Dringlicher Appell an alle Gladbecker Bürger
"Weiterhin diszipliniert an die Corona-Regeln halten!"

Appelliert eindringlich an alle Gladbecker, sich weiterhin diszipliniert an die Corona-Regeln zu halten: Bürgermeister Ulrich Roland.
  • Appelliert eindringlich an alle Gladbecker, sich weiterhin diszipliniert an die Corona-Regeln zu halten: Bürgermeister Ulrich Roland.
  • Foto: Stadt Gladbeck
  • hochgeladen von Uwe Rath

Einen eindringlichen Appell, sich weiterhin diszipliniert an die Corona-Regeln zu halten, richtet Gladbecks Bürgermeister Ulrich Roland an alle Bürger der Stadt:

„Liebe Gladbeckerinnen und Gladbecker,

das Corona-Virus hat das Zusammenleben in unserer Stadt seit März grundlegend verändert: Nach dem überstandenen Lockdown prägen Masken und Begegnungen mit Abstand unseren Alltag. Wer aufmerksam die Entwicklung beobachtet, sieht, dass es ein Auf und Ab der Zahlen ist: Vor zwei Wochen sank die Zahl der aktiven Infektionen in Gladbeck auf vier, in dieser Woche sind erneut 13 Menschen am Corona-Virus erkrankt!

So ist nicht nur die Situation in Gladbeck - in ganz Deutschland steigen die Infektionszahlen derzeit wieder. Eine Entwicklung, die nicht nur das zuständige Robert-Koch-Institut mit Sorge beobachtet.

Die aktuellen Zahlen müssen daher Anlass sein, auch unser Verhalten kritisch zu hinterfragen. Denn trotz aller Lockerungen, die uns Land und Bund aufgrund des Rückgangs der Infektionszahlen in den letzten Wochen zugestanden haben, dürfen wir nicht den „Schlendrian“ einziehen lassen! Trotz aller scheinbaren Routine und einem bisher glimpflichen Verlauf, dürfen wir nicht nachlässig werden. Das Corona-Virus ist noch da – und es ist noch genauso gefährlich wie zu Beginn der Pandemie.

Urlaubsreisen, Familienfeiern, Treffen mit Freunden und Sportveranstaltungen – das alles ist wieder erlaubt. Aber genau hier – im kleinen Kreis – stecken sich momentan die meisten Menschen mit dem Virus an. Es sind die kleinen „Infektionsgeschehen“, die im Moment die Zahlen wieder steigen lassen.

Wer jetzt Verzicht übt, seine Kontakte weiterhin auf ein Minimum reduziert, schützt nicht nur sich, sondern auch seine Mitmenschen. Auch die Stadt Gladbeck verzichtet in diesem Jahr auf Empfänge, Feste und beliebte Veranstaltungen, wie „Umsonst & Draußen“, das Open-Air-Kino oder das Appeltatenfest, um die Gesundheit aller zu schützen.

Unserer Verantwortung kommen wir nach, aber Verantwortung muss auch jeder Einzelne übernehmen. Daher gilt weiterhin der Appell: Maske tragen, Abstand halten und gesund bleiben! Nur wenn wir uns diszipliniert an die Regeln halten und Verzicht üben, können wir uns und unser Umfeld schützen. Nur so kommen wir in Gladbeck gemeinsam gesund durch die Corona-Krise.“

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

32 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen