Busbahnhof "Oberhof" in Gladbeck: Ein gefährliches Provisorium

Bekanntlich seit Monaten ein einziges Provisorium ist der Gladbecker Busbahnhof am „Oberhof“ in Stadtmitte. Und es wird noch einige Zeit dauern, bis der Busbahnhof umgebaut und modernisiert wird. Falls die aktuell vorliegenden Pläne überhaupt jemals realisiert werden.

Bis dahin müssen Busfahrgäste und Autofahrer mit der Übergangslösung leben, die auch nicht ganz ungefährlich ist. Denn jeden Tag steigen hunderte Fahrgäste am „Oberhof“ ein und aus, überqueren dabei zum Teil auch die stark befahrene Zweckeler Straße.
Ja, dort gilt zwar Tempo 30. Aber das interessiert viele Autofahrer recht wenig. Also eilen Passanten täglich im Sprinttempo über die Zweckeler Straße. Immer in der Gefahr, unter die Räder eines "Amateur-Vettel" zu geraten.

Es grenzt schon an ein Wunder, dass es noch nicht zu einem Unfall gekommen ist. Wie wäre es, wenn man am Busbahnhof endlich für mehr Sicherheit sorgen würde? Ehe es zu einem Unfall mit Verletzten kommt.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.