Dreitägiges Fest der Wilhelm-Tell-Schützen
Wer regiert bald in Butendorf?

Die Regentschaft von Reinhard I. (Walter) und dessen Ehefrau Ursula I. neigt sich ihrem Ende entgegen: Am kommenden Wochenende lädt der "Bürgerschützenverein Wllhelm Tell" zu seinem dreitägigen Fest nach Butendorf ein. Obiges Foto entstand im Juni 2018 unmittelbar nach der Proklamation des Königspaares durch den damaligen Bürgermeister Ulrich Roland.
2Bilder
  • Die Regentschaft von Reinhard I. (Walter) und dessen Ehefrau Ursula I. neigt sich ihrem Ende entgegen: Am kommenden Wochenende lädt der "Bürgerschützenverein Wllhelm Tell" zu seinem dreitägigen Fest nach Butendorf ein. Obiges Foto entstand im Juni 2018 unmittelbar nach der Proklamation des Königspaares durch den damaligen Bürgermeister Ulrich Roland.
  • Foto: Archiv Kariger
  • hochgeladen von Uwe Rath

Die Spannung wächst täglich , doch aktuell ist man in Butendorf noch auf der Suche nach einer neuen Majestät. Eine Suche, die am kommenden Wochenende sicher ihr Ende findet, denn vom 20. bis 22. Mai lädt der "Bürgerschützenverein Wilhelm Tell" zu seinem traditionellen Schützenfest ein.

Enden wird dann auch sicherlich die vierjährige Regentschaft von Reinhard I. (Walter), dem am 11. Juni 2018 nach einem spannenden Zweikampf mit seinem Schützenbruder Detlef Schreiber schließlich der entscheidende Schuss auf den kläglichen Rest des zuvor so stolzen Schützenvogels gelang. Zu seiner Mitregentin erkor sich Reinhard I. seine Ehefrau Ursula I.

Freitag, 20. Mai

Traditionsbewusst präsentieren sich die Butendorfer Schützen schon am ersten Festtag, denn das offizielle Festprogramm startet am Freitag, 20. Mai, um 18 Uhr mit der feierlichen Kranzniederlegung am Ehrenmal im Wittringer Wald. Es schließt sich ab 19.30 Uhr der Schützenkommers im Festzelt auf der Festplatz am Pfarrer-Grünefeld-Weg hinter der Kirche "Heilig Kreuz" an. Dort erfolgt um 20 Uhr auch die Eröffnungszeremonie mit der Begrüßung und den Festreden. Nach dem offiziellen Teil wird die Showband "Take 5" dann bis tief in die Nacht für Live-Musik sorgen.

Samstag, 21. Mai

Keine lange Nachtruhe gibt es für die Aktiven der Tell-Schützen, denn am Samstaag, 21. Mai, treffen sie sich bereits um 10 Uhr auf dem Gelände der Schießsportanlage an der Landstraße 171. Von dort führt der vereinsinterne Umzug durch Butendorf zum Festplatz. Bei dem Umzug sorgt das "Grafenwälder Blasorchester" für die erforderlich Musik. Ab 11 Uhr wird es dann ernst, wenn das Vogelschießen beginnt. Gegen 12.30 Uhr ist eine Schießpause vorgesehen, in der sich die Schützen und Festbesucher mit einer deftigen Erbsensuppe stärken können. Ab 13.30 Uhr wird das Vogelschießen bis zum Königsschuss fortgesetzt. Unmittelbar im Anschluss an den letzten Schuss wird dann Bürgermeisterin Bettina Weist die Proklamation des neuen Königspaares vornehmen. Und ab 20 Uhr wird dann wieder so richtig gefeiert, wenn auch an diesem Abend die Showband "Take 5" im Festzelt aufspielt.

Sonntag, 22. Mai

Am Sonntag, 22. Mai, beginnt das Festprogramm erst um 14.30 Uhr, wenn sich die Butendorfer Schützen und alle Brüdervereine zum großen Festumzug auf dem Festplatz zwischen Stadtmitte und Butendorf aufstellen. Von dort aus wird sich der Festumzug um 15 Uhr über die Horster Straße in Bewegung setzen und über die Bergmannstraße sowie viele Straßen in Butendorf führen. Der Vorbeimarsch an den Königspaaren mit Hofstaat und Ehrengästen erfolgt um 16.15 Uhr auf der Ulmenstraße. Ende wird der Umzug am Festzelt, in dem die Gastgeber gegen 17 Uhr die Gast- und Schützenvereine offiziell empfangen. Anschließend werden die anwesenden Musikkapellen noch musikalische Darbietungen geben, ehe das Fest in gemütlicher Runde ausklingen wird.

Hinweis: Für die beiden Tanzabend am 20. und 21. Mai wird ein Eintritt von 8 Euro (Tageskasse) pro Person erhoben.

Die Regentschaft von Reinhard I. (Walter) und dessen Ehefrau Ursula I. neigt sich ihrem Ende entgegen: Am kommenden Wochenende lädt der "Bürgerschützenverein Wllhelm Tell" zu seinem dreitägigen Fest nach Butendorf ein. Obiges Foto entstand im Juni 2018 unmittelbar nach der Proklamation des Königspaares durch den damaligen Bürgermeister Ulrich Roland.
Auf ein gut gefülltes Festzelt und Partystimmung hoffen die Butendorfer Tell-Schützen am Wochenende: Vom 20. bis 22. Mai wird auf dem Platz am Pfarrer-Grünefeld-Weg hinter der Kirche "Heilig Kreuz" kräftig gefeiert. Sowohl am Freitag, 20. Mai, als auch am Samstag, 21. Mai, spielt dort die Showband "Take 5" live auf und am 22. Mai gibt es musikalische Darbietungen der Kapellen, die auch den Festumzug begleiten. Für die Partyabend mit "Take 5" gibt es an der Abendkasse Eintrittskarten für 8 Euro.
Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

39 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.