Hattinger Feuerwehr als Lebensretter
Hund steckte in einem verschlammten Bachlauf fest

Zu wahren Lebensrettern wurden die Einsatzkräfte der Hattinger Feuerwehr. Sie retteten am Mittwoch einen Hund, der in einem Bach im Schlamm eingesunken war.

Die Feuerwehr wurde durch einen aufmerksamen Spaziergänger alarmiert, der den Hund in einem verschlammten Bachlauf im Schulenbergwald entdeckt hatte. Das Tier steckte nahezu vollständig im Schlamm und konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien.
Die Rettungskräfte errichteten einen provisorischen Steg in dem sehr weichen Boden in der Nähe des Bachlaufs. Dann legten sie den Hund frei und hoben ihn aus dem Schlamm. Das völlig entkräftete Tier wurde mit einer Decke gewärmt und zunächst zur Hauptwache gebracht. Nach einer ersten Reinigung wurde es anschließend in die Obhut eines Tierarztes übergeben. Ohne den aufmerksamen Spaziergänger und das schnelle Eingreifen der Feuerwehrleute hätte das Tier vermutlich nicht überlebt.

Autor:

Michael Köster aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen