Mit dem Kescher unterwegs

Auf einer Exkursion in der Feuchtwiese mit dem BUND und Michael Görler sollte die Artenvielfalt am Tümpel untersucht werden. Mit einem Kescher werden verschiedene Arten gefangen. So kann die Vorstellung vermittelt werden, daß neben Fischen und Kaulquappen noch viele weitere Kleinstlebewesen in einem Tümpel vorkommen. So kamen Eltern mit Kindern zum BUND-Termin mit Michael Görler (im Bild rechts) und ließen sich einweihen in die Geheimnisse der Artenvielfalt.
Foto: Sander

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen