Amphibien

Beiträge zum Thema Amphibien

Natur + Garten
12 Bilder

Amphibien-Retter des Nabu ziehen Bilanz
Jede Menge Erdkröten an der Wuppertaler Straße, immer weniger am Schuirweg

Kröten retten ist echte Arbeit. Wer sich etwa in der entsprechenden Arbeitsgruppe des Naturschutzbund (Nabu) Ruhr engagiert, opfert pro Frühjahr dafür einen guten Teil seiner Freizeit. Mit dem Aufbau eines Schutzzaunes, wie man sie zur Zeit der Amphibienwanderung beispielsweise entlang des Schuirwegs oder der Heisinger Straße sieht, ist es ja nicht getan. Die per Absperrung an der gefährlichen Asphalt-Überquerung gehinderten Tiere müssen täglich eingesammelt und auf die andere Straßenseite...

  • Essen-Süd
  • 27.04.19
  •  1
  •  2
Natur + Garten

Amphibienexkursion ins Felderbachtal

Hattingen. Am Samstag, 23. März und Sonntag, 24. März, jeweils von 10 bis 12.15 Uhr, Treffpunkt zur Amphibienexkursion an der Bund-Wiese neben Landgasthaus Huxel, Felderbachstraße/Am Schnüber. Parkmöglichkeiten sind etwa 100 Meter weiter links in Richtung Nierenhof. Die Exkursion gilt einer Kontrolle des Amphibienzaunes, dessen Funktionsweise vor Ort in Zusammenhang mit den Winterquartieren, Wanderkorridoren und Laichgewässern erklärt wird. Der zweite Teil der Exkursion führt in die...

  • Hattingen
  • 18.03.19
Natur + Garten
Die milde Temperatur in der letzten Woche hat Frösche, Kröten und Molche geweckt. Nun haben sie nur das eine im Kopf: Auf zum Laichgewässer! Damit die liebestollen Amphibien diese auch erreichen, sollten Verkehrsteilnehmer Rücksicht nehmen.
2 Bilder

Nicht küssen, bremsen!
Vor Liebe blind: Augen zu und Lurch!

Tipps und Infos zur Amphibienwanderung in Ennepetal Blind vor Liebe sind aktuell zahlreiche Amphibien wie Lurche, Kröten und Frösche unterwegs. Die wärmeren Temperaturen in der vergangenen Woche haben dafür gesorgt, dass die wasserliebenden Gesellen sich zu ihren Laichgewässern aufmachen. Wenn die Luft- und Bodentemperaturen mindestens 6 Grad betragen, es regnet und dunkel wird, gibt es für die kleinen Quaker kein Halten mehr. Sie kommen aus ihren Rückzugsorten, wo sie sich zuvor ihr...

  • Ennepetal
  • 11.03.19
Natur + Garten
16 Bilder

Amphibienwanderung
Rundgang um den Hexenteich, Mittwoch, 06.03.2019 - Amphibien sind dort noch nicht auf dem Weg zu ihren Laichgewässern

Hexenteich Menden Oesberner Weg, 58708 Menden 10.00 Uhr In diesen Tagen machen sich Frösche, Kröten, Molche und Salamander in Menden wieder auf dem Weg zu ihren Laichgewässern. Aus diesem Grund habe ich mich deshalb zum Hexenteich aufgemacht. Amphibien habe ich dort noch nicht angetroffen. Ganz alleine bin ich um den Teich gegangen; andere Spaziergänger habe ich nicht getroffen. Zu hören war nur das Rascheln von trockenen Blättern an Bäumen durch den Wind. Fast war mein Rundgang beendet,...

  • Menden (Sauerland)
  • 06.03.19
  •  1
  •  2
Natur + Garten

Helfer für Kröte, Frosch und Molch gesucht!
Amphibien wandern wieder

Mit steigenden, frühlingshaften Temperaturen setzt auch die alljährliche Wanderung der Kröten wieder ein. Bei hoher Luftfeuchtigkeit bzw. Niederschlägen und Temperaturen auch nachts von über 5° C machen sich bereits die ersten in Richtung ihrer Laichgewässer auf den Weg. Iserlohn. Die heimischen Amphibienarten, zu denen unter anderem Frösche, Kröten, Molche und Salamander gehören, sind heute fast alle vom Aussterben bedroht und gehören zu den nach Artenschutzverordnung geschützten Tierarten....

  • Iserlohn
  • 23.02.19
  •  1
Natur + Garten
Am Wegesrand saßen hunderte, wenn nicht sogar tausende, der kleinen Frösche
19 Bilder

Von der Kaulquappe zum Frosch

Vor 3 Wochen berichtet ich über die Hundertausende, wenn nicht sogar Millionen, Kaulquappen am Hexenteich. Gestern machten wir uns auf den Weg, was aus ihnen geworden ist. Ein Blick über den kleinen See zeigte zwei große Teppiche Seerosen mit gelben Blüten. Am Rand des Teiches war nichts zu sehen. Erst als unser Blick auf den Weg fiel, sahen wir etwas schnell über denselbigen Richtung Wasser krabbeln. Und dann sahen wir sie: tausende kleine Frösche - auf dem Weg, am Ufer und am Wasserrand. Man...

  • Menden (Sauerland)
  • 06.06.18
  •  10
  •  16
Natur + Garten
Kreuzkröte ©Michael Korn
5 Bilder

Lurche in Gladbeck

Lurche sind Wirbeltiere die einerseits auf dem Lande und anderseits im Wasser Leben können. Die Larvenentwicklung findet fast ausschließlich im Wasser statt. Zu den Amphibien gehören die Schwanzlurche ( Salamander, Molche) und die Froschlurche ( Kröten, Frösche. Von den Reptilien unterscheiden sie sich hauptsächlich durch die Feuchte unbeschuppte Haut und durch die Larvenstadien, die ganz an das Medium Wasser angepaßt sind. Die Lurche besitzen in ihrer Jugendentwicklung als Kaulquappe Kiemen...

  • Gladbeck
  • 06.05.18
  •  1
Natur + Garten
Kröten, die gemeinsam wandern. Foto: Armin von Preetzmann / Lokalkompass Castrop-Rauxel

Amphibien wandern nicht mehr - Knapp 1.700 Tiere an der Ender Talstraße in Herdecke gezählt!

Das sommerliche Wetter in den vergangenen Tagen hat dazu beigetragen, dass die Amphibienwanderung in Herdecke bereits beendet ist. Kröte, Salamander & Co. haben ihre Wanderung zur Arterhaltung abgeschlossen. Knapp 1.700 Tiere haben die Ehrenamtlichen am Schutzzaun an der Ender Talstraße gesammelt und gezählt. Janina Flüs aus der Umweltabteilung der Stadt Herdecke bedankt sich ganz herzlich für den zuverlässigen Einsatz der ehrenamtlichen Helfer, mit deren Engagement die Tiere wieder...

  • Herdecke
  • 20.04.18
Natur + Garten
115 Bilder

Frühlingsspaziergang entlang des Naturlehrpfads "Alte Körne" von Scharnhorst nach Kurl und zurück

Es muss nicht immer einer der gepflegten Dortmunder Stadtparks mit Krokus-, Narzissen- und Tulpen-Beeten sein für einen gelungenen Frühlingsspaziergang. Viel Natur, Vogelgezwitscher, trommelnde Spechte und plätschernde Wasserläufe, Buschwindröschen-Teppiche und erste austreibende Büsche und Bäume, dazu eine Menge interessanter Informationen auf den zahlreichen - unbeschmierten (!) - Schautafeln, die der Initiativkreis aufgestellt hat, bietet ein Spaziergang auf dem Naturlehrpfad "Alte...

  • Dortmund-Nord
  • 10.04.18
Natur + Garten

Achtung: Kröten sind wieder auf Wanderschaft

Seit vielen Jahren haben Naturschützer dem Amphibientod an unseren Straßen den Kampf angesagt. In der ganzen Republik sind Naturschutzgruppen Jahr für Jahr aktiv, stellen Fangzäune auf, tragen Kröten über die Straße und legen Ersatzlaichgewässer an. Ohne dieses vielfache Engagement wäre es um die Frösche und Kröten deutlich schlechter bestellt. Derzeit gibt es in den Niederungen endlich gute bis sehr gute Laichwanderbedingungen. Der Drang zur Fortpflanzung ist so spät im Jahr groß, so dass die...

  • Hagen
  • 06.04.18
Natur + Garten
2 Bilder

Froschkönig auf Wanderschaft

Nachdem in diesem Jahr die "Amphibienwanderung" lange buchstäblich auf Eis lag, erreichen den NABU Hilferufe aus allen Ecken von Haltern. Neben den bekannten Wanderstrecken entlang der Quarzwerkestraße und der Stockwiese, wandern die Amphibien nun in großer Zahl an vielen Stellen in Haltern um zu den Laichgewässern zu gelangen. Eine der größten Gefahren lauert auf Froschkönigs Wanderweg, wo er eine viel befahrene Straße überqueren muss, insbesondere in Holtwick, in der Nähe vom...

  • Haltern
  • 05.04.18
  •  3
Natur + Garten
13 Bilder

Krötenwanderung

Durch einen Artikel von Sabine Pfeffer auf den Bau des Schutzzaunes in Schuir aufmerksam geworden, wollte ich mir die Krötenwanderung selbst ansehen. In der Dunkelheit zog ich mit der Taschenlampe los und konnte diverse Kröten und sogar eine Molchart entdecken. Die Molche warteten bis zur Abholung artig am Zaun. Die Kröten jedoch, vergnügten sich bereits im leichten Lichtschein einer Werbetafel. Wobei es sich für die Weibchen, welche komplett von den Männchen bedeckt wurden, nicht nach...

  • Essen-Werden
  • 04.04.18
  •  18
  •  26
Natur + Garten
14 Bilder

Hexenteich Menden - Die Amphibien sind da! Mittwoch, 04.04.2018

Hexenteich Menden Oesberner Weg, 58708 Menden Unter der Bezeichnung "Amphibien" werden alle Landwirbeltiere zusammengefasst, die sich nur in Gewässern fortpflanzen können. Die ersten wärmeren Sonnenstrahlen waren ja nun kurz da. Heute morgen um 9.00 Uhr bin ich deshalb zum Hexenteich Menden gefahren und siehe da: Die Amphibien sind aus ihrer Winterstarre erwacht (z. B.  Frösche, Kröten, Molche und Salamander). Sie haben sich auf Wanderschaft gegeben - zum Hexenteich Menden, da, wo sie...

  • Menden (Sauerland)
  • 04.04.18
  •  9
  •  8
Natur + Garten
Kupferaugen blicken Dich an
3 Bilder

Die Amphibien wandern! - Naturschützer bitten um Rücksichtnahme

Frühling lässt sein blaues Band... , wir kennen das. Der Winterschlaf weicht, die längeren Tage und höheren Temperauen wecken unsere Lebensgeister; aber auch die Amphibien regen sich wieder. Kröte, Frosch und Co. begeben sich auf die Wanderung zu ihren Laichgewässern. Aktive von NABU und NAJU im ganzen Kreisgebiet sind deshalb an Amphibienschutzzäunen im Einsatz. Autofahrer sind aufgerufen, bei Fangzaunkontrollen vorsichtig zu fahren und auch an ungeschützten Strecken Rücksicht auf die...

  • Wesel
  • 24.03.18
  •  3
  •  5
Natur + Garten

Amphibienschutz - Straßensperrung in Menden

Menden. Aufgrund der beginnenden Amphibienwanderung ergreift die Stadt Menden Maßnahmen zum Amphibienschutz. Neben der alljährlichen Wartung der dauerhaft installierten Amphibienschutzeinrichtungen werden folgende temporäre verkehrsregelnde Maßnahmen ergriffen:Für die Zeit der Wanderungen wird ab dem heutigen Montag, 12. März, die Stiftstraße von 19 bis 7 Uhr zwischen Schwarzkopf und Rohhaus zur „Anlieger Frei“-Straße. Zusätzlich werden am Oesberner Weg und der Oberen Heidestraße Warnschilder...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 12.03.18
Natur + Garten
Obacht bei diesen Schildern, hier kreuzen Frösche und Co. gerne den Weg von Autofahrern. Foto: Archiv

Amphibien wandern zum Laichen zu den Teichen - Stadt stellt Schilder auf und sperrt einige Straßen

Wegen der inzwischen recht milden Temperaturen rechnet die die Naturschutzgruppe Witten (NaWit) in Kürze mit dem Beginn der Amphibienwanderung. Die Stadt Witten stellt deshalb wieder Hinweisschilder auf und sperrt auch einige Straßen. Zwar sind die Böden rings um die winterlichen Verstecke noch kalt, aber ermuntert durch warme Regenschauer machen sich bald zahlreiche Frösche, Kröten und Molche auf den Weg zu ihren Laich-Gewässern, Die NAWIT rechnet damit, dass es schon am kommenden...

  • Witten
  • 12.03.18
Überregionales
Auf anschauliche Weise wird viel Wissen und ein Einblick in diese wundersame Tierwelt vermittelt.

Reptilienausstellung in der Unnaer Stadthalle

Am Samstag, 20. Januar, von 13 bis 18 Uhr und am Sonntag, 21. Januar, von 11 bis 18 Uhr können Besucherinnen und Besucher in der Stadthalle über 270 Tiere und 111 verschiedene Arten von Spinnen, Reptilien, Amphibien und Insekten staunen. Zu sehen sind unter anderem einige der größten Reptilienarten weltweit - zum Beispiel  die größte Würgeschlangenart, die Netzpython und Sporn- und Pantherschildkröten. Die Besucher sollen aktiv in die Thematik mit einbezogen werden. In mehrmals täglich...

  • Unna
  • 06.01.18
  •  1
  •  1
Natur + Garten
Feuersalamander©Michael Korn
4 Bilder

Feuersalamander

Zwischen Ekel und Faszination schwankt die menschliche Einschätzung der Amphibien im allgemeinen und des Feuersalamanders im besonderen . Plinius bezeichnet den Feuersalamander als Begriff des Bösen. Wo er auftaucht, bringe er den Menschen nur Tod und Unglück. Auf der anderen Seite steht der sympathische Held, der Supersalamander, der bei amphibienkundlichen Wanderungen ganze Kinderscharen begeistert. Der Feuersalamander ist erstaunlich weit verbreitet, über große Teile Mitteleuropas und im...

  • Gladbeck
  • 26.12.17
Natur + Garten
Teichmolch (Lissotriton vulgaris) - das Weibchen ist am Bauch hellorange gefärbt und nicht so stark gefleckt, wie das Männchen.
11 Bilder

Amphibienseminar der NAJU Kreis Wesel

Naturschutzjugend (NAJU) und Naturschutzbund (NABU) im Kreis Wesel bieten gemeinsam Seminare zum Erhalt der JugendleiterInnen-Card an. Jetzt hat als Teil III der Seminarreihe ein Amphibienseminar stattgefunden. Hierzu trafen sich die angehenden GruppenleiterInnen samstags im Naturschutzzentrum Wesel, um die Amphibien besser kennen zu lernen. Patrick Moll und Uwe Heinrich führten in das Thema ein. Was sind Amphibien, wie leben sie, welche Arten gibt es in Europa und besonders gründlich: Welche...

  • Wesel
  • 13.05.17
Natur + Garten
Viele Kröten sterben beim Überqueren der Straße. Foto: Lukas
3 Bilder

1.000 Leben an der Heisinger Straße gerettet

Zwei Dutzend Männer und Frauen arbeiten fleißig an der Heisinger Straße. Zwischen den Naturschützern und dem rollenden Verkehr sind nur etwa zwei Meter Abstand. Daher sind die Arbeiten mit Spaten auf dem Grünstreifen nicht ungefährlich. Mit Beginn des Monats März finden an vielen Stellen in Essen die Krötenwanderungen zu deren Laichgewässern statt. Ein faszinierendes, aber auch seltsames Phänomen der Natur. Betroffen ist auch der Bereich Schellenbergerwald vom Jagdhaus Schellenberg...

  • Essen-Ruhr
  • 15.03.17
Natur + Garten
Von 
Miriam
Dabitsch

Guten Tag: Rettung unerwünscht

Kröten, Frösche, Molche und Salamander sind zurzeit wieder in den Abendstunden unterwegs, um zu ihren Laichgewässern zu wandern. Naturschützer bauen an viel befahrenen Straßen Krötenzäune auf, um die Amphibien vor der gefährlichen Überquerung zu retten. Meine Kollegin ist zwar nicht regelmäßig dabei, aber auch sie hat schon Tiere gerettet. Weil eine Straße in Burgaltendorf voller Amphibien war, hielt sie ihr Auto an und stieg aus. Spontan entschied sie sich, einigen Tieren beim Passieren...

  • Essen-Ruhr
  • 15.03.17
  •  2
  •  1
Ratgeber

Achtung: Krötenwanderung

Bald wird die alljährliche Wanderung der Amphibien einsetzen. Bei hoher Luftfeuchtigkeit, Niederschlägen und Temperatu­ren auch nachts von über 5° C machen sich Kröten und Molche in Richtung ihrer Laich­gewässer auf den Weg. Die Abteilung Umwelt- und Klimaschutz der Stadt Iserlohn bittet daher alle Autofahrer, auf wandernde Amphibien Rücksicht zu nehmen. In Iserlohn sind viele Laichgewässer von den Landlebensräumen durch Straßen getrennt, die von den Tieren überquert werden müssen. Die...

  • Iserlohn
  • 12.03.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.