STADTSPIEGEL aktuell
Stadt Sprockhövel übernimmt Pflege der Verkehrsinseln - Neue Ampelanlage Kreuzung Bochumer Straße in Aussicht

Beigeordneter Volker Hoven (re.) unterschrieb heute eine Vereinbarung mit dem Landesbetrieb Straße NRW, der die Übernahme der Pflege einiger Verkehrsinseln in Sprockhövel beinhaltet. Yannick Schöneborn (li.) zeigt Fotos der geplanten bienenfreunlichen Bepflanzung. Er will in der kommenden Woche mit den Umgestaltungsarbeiten an den Verkehrsinseln beginnen.
4Bilder
  • Beigeordneter Volker Hoven (re.) unterschrieb heute eine Vereinbarung mit dem Landesbetrieb Straße NRW, der die Übernahme der Pflege einiger Verkehrsinseln in Sprockhövel beinhaltet. Yannick Schöneborn (li.) zeigt Fotos der geplanten bienenfreunlichen Bepflanzung. Er will in der kommenden Woche mit den Umgestaltungsarbeiten an den Verkehrsinseln beginnen.
  • hochgeladen von Hans-Georg Höffken

Beigeordneter Volker Hoven unterschrieb heute einen Übernahmepflegevertrag mit dem Landesbetrieb Straßen NRW für einige Verkehrsinseln der Landesstraßen in Niedersprockhövel. Gleichzeitig kündigte Straßen NRW an, an der Verkehrsunfallhäufungsstelle South-Kirkby-Straße/Bochumer Straße eine neue Ampelanlage (Lichtzeichenanlage LZA) zu installieren.

Kommt man nach Niedersprockhövel, so ärgerten sich seit einigen Jahren viele Sprockhöveler und auch Gäste über den ungepflegten Zustand einiger Verkehrsinseln von Landesstraßen, für deren Pflege Straßen NRW zuständig ist.

Was in anderen Städten hinsichtlich der Pflege der Landesstraßen reibungslos funktioniert, scheint Straßen NRW in Hattingen und Sprockhövel vor unlösbare Probleme zu stellen.

Dialog mit Bürgern erfolgreich umgesetzt
Bei einem Bürgerdialog mit MdL Bodo Middeldorf (FDP) und dem Ersten Beigeordneten Volker Hoven waren sich bereits im letzten Jahr alle Beteiligten darüber einig, dass gepflegte Verkehrsinseln als Visitenkarte der Stadt wahrgenommen werden.

Volker Hoven war es im November letzten Jahres kurzfristig gelungen, unter Einbindung von Straßen NRW die entsprechenden Verkehrsinseln wieder in einen ansehnlichen Pflegezustand versetzen zu lassen.

Stadt übernimmt Patenschaften für einige Verkehrsinseln - Zwei Blühwiesen-Inseln
Nach entsprechenden Verhandlungen und nach Abstimmung der Details hat der Erste Beigeordnete Volker Hoven heute eine Vereinbarung der Stadt Sprockhövel mit dem Landesbetrieb Straßen NRW unterzeichnet.

Inhalt der Vereinbarung ist die Übernahme einiger Verkehrsinseln an den Ortseingängen in städtische Patenschaft. „Das Pflaster der Flächen dieser Verkehrsinseln wird entfernt, der Untergrund wird dann aufgelockert, frischer Mutterboden aufgefüllt und grob planiert“ sagte Markus Gronemeyer, Vorarbeiter der städtischen Gärtner, heute im Pressegespräch.

Bienenfreundliche Bepflanzung
Danach werden ein Bodenaktivator und eine Düngung eingearbeitet. Nach einer Feinplanierung erfolgt dann die Einsaat einer speziellen Blumenwiesenmischung. Mit diesen Arbeiten soll wetterabhängig bereits in der kommenden Woche begonnen werden.

„Wir sind eine Flächengemeinde von 50 Quadratkilometern und können nicht an jeder Stelle alles immer perfekt machen“, sagte Volker Hoven und ergänzte, „unsere städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bauhofes bzw. der Gärtnerei sind aber hochmotiviert und engagiert, alles in einem guten Pflegzustand zu erhalten“.

Somit können sich Sprockhöveler und alle Besucher ab Juli über die ersten Blühpflanzen auf den dann hoffentlich dauerhaft gepflegten Verkehrsinseln freuen. Der Slogan für das 50. Jubiläumsjahr der Stadt Sprockhövel, „Das grüne Herz am schönsten Fleck“ trifft dann auch hier zu.

Neue Ampelanlage am Unfallschwerpunkt Bochumer Straße mit "konfliktfreiem" Abbiegen
Pressesprecher Andreas Berg vom Landesbetrieb Straßen NRW hat heute dem STADTSPIEGEL auf Nachfrage bestätigt, dass die Stadt Sprockhövel eine Lichtsignalplanung für eine neue Ampelanlage am Unfallschwerpunkt South-Kirkby-Straße/Bochumer Straße in Auftrag gegeben hat.

„Eine neuwertige, technisch dafür geeignete Ampelanlage steht uns bereits zur Verfügung“, sagte Andreas Berg und hofft, dass nach Installation dieser Lichtzeichenanlage ein konfliktfreies Abbiegen möglich ist und damit die Unfallhäufigkeit bei den Linksabbiegern an dieser Kreuzung entfällt.

Gleichzeitig wird dadurch ein geordneter Verkehrsfluss erreicht, wenn im Zusammenhang mit dem Ausbau der Fahrbahn auf der Wittener Straße im Hammertal vorübergehend der Verkehr einer Fahrtrichtung über Niedersprockhövel umgeleitet werden muss.

Autor:

Hans-Georg Höffken aus Hattingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen