Niederrhein-Oberligist in der Vorbereitung ungeschlagen
Drei Siege für Sportfreunde Niederwenigern

 Kapitän Steffen Köfler (Nr. 19) und die Sportfreunde Niederwenigern bezwangen den Bezirksligisten Tusem mit 4:0 und starteten mit drei Siegen in die Vorbereitung. Links: Malte Eckert.
3Bilder
  • Kapitän Steffen Köfler (Nr. 19) und die Sportfreunde Niederwenigern bezwangen den Bezirksligisten Tusem mit 4:0 und starteten mit drei Siegen in die Vorbereitung. Links: Malte Eckert.
  • Foto: Holger Groß
  • hochgeladen von Michael Köster

Fußball-Oberligist Sportfreunde Niederwenigern hat die Siege Nummer zwei und drei in der Vorbereitung eingefahren. Dagegen gab es für die TSG Sprockhövel eine derbe 2:5-Packung.

Nach der katastrophalen vergangenen Saison wollen es die Sportfreunde Niederwenigern im zweiten Anlauf besser machen. Und zumindest in der Vorbereitung läuft es beim Niederrhein-Oberligisten rund. Dem 1:0-Sieg über den Westfalen-Oberligisten SV Schermbeck folgten nun zwei weitere Erfolge auf dem heimischen Glückauf-Sportplatz am Rüggenweg. Gegen den Essener Bezirksligisten Tusem bewies die Truppe von Trainer Marcel Kraushaar bei hochsommerlicher Temperaturen Stehvermögen. Max Golz (20.), zweimal Kento Wakamiya (80. und 89.) sowie Dominik Enz (85.) schossen einen standesgemäßen 4:0-Sieg heraus.
Nur 25 Stunden später bezwangen die "Wennischen" den Landesligisten Duisburger SV mit 2:1 und holten dabei einen Rückstand auf. Erneut Kento Wakamiya per Foulelfmeter (76.) sowie Florian Machtemes (81.) waren die Torschützen.
Auch am kommenden Wochenende testen die Sportfreunde doppelt: Am Samstag, 8. August, um 14 Uhr gastiert die U19 des Bundesligisten Fortuna Düsseldorf am Rüggenweg, am Sonntag, 9. August, um 15 Uhr kommt Oberligist Westfalia Herne nach Niederwenigern.

Saisonauftakt gegen SC Paderborn II

Unterdessen kassierte die TSG Sprockhövel eine Woche nach dem 3:1-Auftakterfolg bei der SpVg. Hagen 11 eine 2:5-Packung im heimischen Baumhof-Stadion gegen den Niederrhein-Oberligisten VfB Hilden. Früh geriet das Team von Trainer Andrius Balaika mit 0:2 in Rückstand und kassierte zwei weitere Treffer ehe Jona Niemiec (81.) zum 1:4 verkürzen konnte. Hilden schlug jedoch postwendend zurück, Bekir Gökmen (87.) markierte den 2:5-Endstand.
Unterdessen hat der Staffelleiter den Spielplan für die Oberliga Westfalen herausgegeben. Die Sprockhöveler starten am 6. September mit einem Heimspiel gegen die U23 des Bundesliga-Absteigers SC Paderborn II, der beim Saisonabbruch Platz vier belegte. Eine Woche später gastiert die Balaika-Truppe beim SV Schermbeck.

Autor:

Michael Köster aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen