Kaninchen auf Wanderschaft

Corinne Gülpen-Aertz mit ihrem Kaninchen „Lilly“. Die junge Kaninchendame ist aber kein Vorbild für „Loulou“. Das Kaninchen aus dem Kinderbuch gibt es wirklich und es ist auch bereits Mama geworden. Foto: Pielorz
  • Corinne Gülpen-Aertz mit ihrem Kaninchen „Lilly“. Die junge Kaninchendame ist aber kein Vorbild für „Loulou“. Das Kaninchen aus dem Kinderbuch gibt es wirklich und es ist auch bereits Mama geworden. Foto: Pielorz
  • hochgeladen von Dr. Anja Pielorz

Eine wahre Geschichte aus dem Leben eines Kaninchens ist Thema des Kinderbuches von der Wahlhattingerin Corinne Gülpen-Aertz. Nachdem ihre Neffen begeistert auf die Erzählungen reagierten, schrieb sie die Geschichten auf, die nun mit passenden Illustrationen zum Vorlesen und Selbstlesen für Erstleser auf dem Markt sind.

1998 zog die gebürtige Aachenerin, die in Freiburg Geisteswissenschaften studierte, mit ihrem Mann aus beruflichen Gründen nach Hattingen. Sie selbst war im Presse- und Marketing für eine Firma im „grünen Bereich“ tätig.
Jetzt hat sie sich ihren Wunsch nach einem Kinderbuch erfüllt. „Ich habe drei Neffen, die alle aussehen wie Michel aus Lönneberga“, lacht sie. „Und ihnen habe ich die Geschichten unseres Kaninchens Loulou erzählt. Kaninchen sind meine große Leidenschaft und ich hatte neben Loulou auch noch Minnie. Loulou haben wir aus einem Wurf bekommen, der bei Freunden am Niederrhein zur Welt kam. Wir konnten ja nicht wissen, dass wir ein so keckes und neugieriges Kaninchen bekommen würden.“
Während Minnie nach zehnjährigem langem Leben bereits im Kaninchenhimmel ist, hält es Loulou mit der Freiheit. Andauernd büxte die Kaninchendame aus und erkundete neben der Nachbarschaft eine Tiefgarage und weitere Gärten und Straßen.
Einmal brachten Nachbarn sie mitten in der Nacht zurück, ein anderes Mal saß das Kaninchen am nächsten Morgen auf dem Hasenstall.
Und dann war Loulou plötzlich weg. Sie hatte sich ein neues Zuhause gesucht bei einer Familie, die am Waldrand lebt. „Dort bekommt sie jetzt etwas zu fressen, aber ansonsten lebt sie frei. Und sie hat bereits Nachwuchs bekommen, der ebenfalls frei am Waldrand herumhoppelt“, erzählt Corinne Gülpen-Aertz. Der Traum eines Kaninchenlebens... – wobei man allerdings auf Greifvögel und Füchse achten muss.
Wie dem auch sei – mit Micky und Lilly sind zwei neue Kaninchen in den Garten von Corinne Gölpen-Aertz eingezogen. Und mit Loulou geht es wohl auch noch weiter. Zumindest denkt die Autorin über eine Folgegeschichte nach.
Ach ja, das Buch gibt es auch schon in englischer und französischer Sprache. Das Lektorat hat übrigens die in Hattingen nicht unbekannte Bärbel te Kaat übernommen. Sie war mal die Geschäftsführerin von Karstadt Hattingen und hat sich in Essen und anderen Städten selbständig gemacht. Heute managt sie Lektorat- und Dolmetscherleistungen.
Die wunderschönen Zeichnungen im Buch stammen von Mediengestalterin Eva Houben.
Lesungen sind auch ge­plant. Corinne Gülpen-Aertz ist Mitglied im Freundeskreis der Stadtbibliothek und will in Hattingen mitarbeiten am Aufbau eines Mentoren-Projektes. Diese Leselernhelfer gibt es auch schon in Sprockhövel.

„Loulou auf Reisen“. Eine Lese- und Vorlesebuch, Windsor-Verlag, ISBN 978-1-938699-07-8, 51 Seiten, 13,49 Euro

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen