Anzeige

Die Show des Autosalons kann beginnen

12Bilder

Ein Blick auf die Wettervorhersage verspricht am Sonntag, 8. Mai, einen trockenen Zeitraum.
Das dürfte Zufriedenheit bei den Verantwortlichen der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung auslösen, die den Iserlohner Autosalon organisieren. In erster Linie ist dies Beate Evers, die den vierten Autosalon in ihrer Regie vorbereitet und bei der die Fäden für PS und Stellplätze zusammenlaufen. Sie verspricht Frühlingsgefühle, die der 34. Autosalon in der Iserlohner Innenstadt aufkommen lassen wird. Sie berichtet, dass Iserlohns Autohändler Bewährtes und vor allem Neufahrzeuge vorstellen werden. „Oben ohne“ wird ebenso angesagt sein, wie das Panorama- oder Schiebedach. Besodners im Mittelpunkt dürfte jene Fahrzeuge stehen, die über die neuen, umweltfreundlichen Techniken verfügen. „Davon“, so Beate Evers, „wird es einige geben.“
Sie hat in den vergangenen Wochen viele Gespräche geführt und die Standplätze vergeben. Sie ist angetan, „wie sehr der Iserlohner Autosalon auch bei Autohändlern außerhalb Iserlohns gefragt ist.“ Sie schlussfolgert: „Iserlohn hat eine besondere Stellung.“ So verwundert es Beate Evers auch nicht, „dass bereits jetzt für den 2012-Autosalon Anfragen von Autohändlern aus Menden und Hemer, aber auch aus Hagen vorliegen.“ - „Es musste bei den Autohändlern auch erst gar nicht geben und gebettelt werden.“
Neben Fragen zu den vorgestellten Autos werden auch Antworten zur Finanzierung, der Umweltbelastung oder der Energieeinsparung gegeben.
Geöffnet hat der Autosalon am Sonntag von 13 bis 18 Uhr. auf dem Alten Rathausplatz , dem neuen Marktplatz, dem gesamten Schillerplatz-Bereich, der Turmstraße und in Teilen der Laarstraße werden die einzelnen Angebote aufgebaut sein. Auf ein Rahmenprogramm wurde auf Wunsch der autohändler verzichtet.
Es wird besonders den Iserlohner Bürgern ans Herz gelegt, die innerstädtischen Parkplätze im Freien oder in den Parkhäusern den vielen auswärtigen Gästen zu überlassen.
Die Iserlohner sollten am Stadtrand oder auf den großen Parkflächen auf den Einfallstraßen parken und ein Stück zu Fuß gehen. Die Parkhäuser sind übrigens ab 11 Uhr morgens geöffnet.
Zudem sind die Geschäfte am Sonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Viele Einzelhändler wollen mit besonderen Aktivitäten aufwarten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen