Anzeige

2 Jahre EUTB® im Kreis Kleve
Die Förderung der Teilhabeberatung für Menschen mit Behinderung ist weiter gesichert.

Seit September 2018 gibt es im Kreis Kleve die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB®). Menschen mit Behinderung, gleich welcher Art, finden hier umfassende Beratung, welche Leistungen ihnen zustehen, und wie sie diese beantragen können. Dabei ist die Beratung kostenlos und parteilich für den Ratsuchenden, unabhängig von Kostenträgern und Dienstleistern. Die Mittel für die Arbeit der Beratungsfachkräfte für die ehrenamtliche Beratung und die Unterhaltung der Beratungsstelle stammen vorwiegend vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Der Paritätische Kreis Kleve hat sich zur Übernahme der Trägerschaft und damit auch an der Mitfinanzierung der EUTB® im Kreis Kleve bereit erklärt.
Im Bundesteilhabegesetz wurde 2017 die Schaffung der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung im ganzen Bundesgebiet beschlossen. Inzwischen existieren mehr als 500 dieser Beratungsstellen in Deutschland.
Nachdem der erste Förderzeitraum am 31.12.2020 endet, wurde am 14.08.2020 im Rahmen des Angehörigenentlastungsgesetzes durch das Bundeskabinett die Weiterförderung der Teilhabeberatung vorerst bis zum 31.12.2022 beschlossen. Das Fortbestehen der Teilhabeberatung ist damit sehr zur Freude der Teilhabe-Berater*innen und zum Wohle der Menschen mit Behinderung im Kreis Kleve sichergestellt. Im weiteren Verlauf soll die Befristung dann mit dem 01.01.2023 außer Kraft gesetzt werden.
Zahlreiche Berichte von Ratsuchenden, wie sie ihre Lebenssituation durch Nutzung der unabhängigen Beratung entscheidend verbessern konnten, sowie intensive Dokumentation und Evaluation der Beratungsleistungen sprechen Bände: Die Teilhabeberatung ist ein Erfolgsmodell, und das nicht zuletzt wegen der Haltung der Beratungsfachkräfte, die sich allein den Interessen der Ratsuchenden verpflichtet sehen, deren Selbstbestimmung stärken und die Belange behinderter Menschen in das gesellschaftliche Bewusstsein transportieren möchten. Dabei steht im Kreis Kleve, wie in den meisten Teilhabeberatungsstellen Deutschlands, neben der fachlich gesicherten Beratung die Beratung durch Betroffene besonders im Vordergrund. Zwischenzeitlich wurden acht ehrenamtliche Berater*innen für die Betroffenenberatung geschult, die Ratsuchende auf Augenhöhe beraten, da sie über eigene Erfahrung mit Behinderung verfügen.
Die Themen der Beratung berühren sämtliche soziale Leistungsgesetze, die die Rehabilitation, Eingliederungs- und Teilhabeleistungen oder Pflegeleistungen für Menschen mit Behinderung regeln. Die Beantragung von Schwerbehindertenausweisen, Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben, Assistenzleistungen, Leistungen bei speziellen Beeinträchtigungen wie z.B. Autismus oder Depression, oder Fragen nach Rehabilitations- oder Erwerbsminderungsleistungen sowie nach der Verwirklichung eines Persönlichen Budgets sind dabei häufig wiederkehrende Themen.

Trotz und gerade wegen der Corona-Pandemie setzt die EUTB® ihre Beratungsarbeit mit Energie und Entschlossenheit fort, denn besonders Menschen mit Behinderung benötigen in der Krise Unterstützung, Ermutigung und gute fachliche Beratung.

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB®) ist eine Beratungsstelle für Menschen, die aufgrund einer Behinderung in ihrer Teilhabe eingeschränkt sind. Dabei kann es sich um eine körperliche, geistige oder seelische Beeinträchtigung, eine chronische Erkrankung oder um eine Sinnesbeeinträchtigung handeln.
Zu erreichen ist die EUTB unter 0 28 21 / 78 00 21, teilhabeberatung-kreis-kleve@paritaet-nrw.org sowie nach Terminabsprache in der Nassauerstr. 1, 47533 Kleve. Weitere Informationen unter www.teilhabeberatung-kreis-kleve.de

Autor:

EUTB Kreis Kleve (Carolyn Kempers) aus Kleve

Nassauerstraße 1, 47533 Kleve
+49 2821 780021
teilhabeberatung-kreis-kleve@paritaet-nrw.org
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen