Unfall auf der A2
Stauungen durch schweren Verkehrsunfall

Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der A 2 in Fahrtrichtung Hannover gegen 8.54 Uhr war die Fahrbahn in Höhe des Autobahnkreuzes Dortmund-Nordwest bis in den späten Nachmittag voll gesperrt. Eine Person ist bei dem Unfall schwer verletzt worden.

Nach ersten Erkenntnissen musste ein 58-Jähriger aus Göttingen mit seinem Lkw verkehrsbedingt abbremsen. Ein 54-jähriger Dortmunder erkannte die Situation rechtzeitig und bremste mit seinem Lkw ebenfalls ab.

Aus bisher ungeklärter Ursache erkannte ein 44-Jähriger aus Mazedonien dies offenbar zu spät und fuhr mit seinem Sattelzug auf den des Dortmunders auf. Anschließend kollidierte er mit der Mittelschutzplanke und kam dort zum Stehen. Der Lkw des 54-Jährigen wurde durch die Wucht des Aufpralls zunächst auf den wartenden Transporter des 58-Jährigen geschoben. Von dort wurde er mit seinem Lkw abgewiesen, kollidierte mit der Schutzplanke und kippte auf die linke Seite.

Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Bei dem Unfall wurde der Dortmunder schwer- und der Fahrer aus Mazedonien leicht verletzt. Beide wurden mit einem Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Quelle: Pressestelle der Polizei Dortmund

Autor:

Anita Müller aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.