Seepark Lünen aktuell
See hinter Gittern II

Absperrgitter am Seeufer - Strandzugang gesperrt
10Bilder
  • Absperrgitter am Seeufer - Strandzugang gesperrt
  • hochgeladen von Andreas Nickel

Der Seepark hinter Gittern 

Ein Termin stand heute im Kalender und um wieder etwas fit zu werden und in Bewegung zu kommen, ging ich zu Fuß.

Der Regen hatte sich gerade verzogen und so empfing mich frische klare Luft und der Gang zum Termin sollte angenehm werden, was er dann auch war.

Als ich in den Seepark einbog und dem See näher kam, da wurden dann die bereits von der Stadt Lünen angekündigten und nun umgesetzten Maßnahmen sichtbar.

Absperrgitter am Seeufer - Strandzugang gesperrt
  • Absperrgitter am Seeufer - Strandzugang gesperrt
  • hochgeladen von Andreas Nickel

Der See hinter Gittern, umringt von Absperrgittern.

Ein Anblick an den man sich erst wieder gewöhnen muss und über den man wieder trefflich streiten und diskutieren kann.

Der Weg entlang der Gitter - nur der Zugang zum Strand ist zu.
  • Der Weg entlang der Gitter - nur der Zugang zum Strand ist zu.
  • hochgeladen von Andreas Nickel

Wie man lesen konnte, ist nach aktuellem Stand, erstmal kein Niederlassungsverbot geplant und die Zäune sollen vorerst die alleinige Maßnahme bleiben.

Auf der einen Seite blühende Bäume, auf der anderen Seite Absperrzäune, das ist der Status aktuell.

Gegenüber blühende Bäume und grüne Wiesen
  • Gegenüber blühende Bäume und grüne Wiesen
  • hochgeladen von Andreas Nickel

Hinter der Kanalbrücke taucht man dann wieder ein in das satte Grün, welches noch vom Regen feucht glänzt und einem den einen oder anderen Tropfen in den Nacken wirft.

Kanalbrücke nach dem Regen am Morgen

Ein wahres Kontrastprogramm auf wenigen Metern, konnte ich heute früh erleben.

Sattes Grün rund um das Schloss Schwansbell.
  • Sattes Grün rund um das Schloss Schwansbell.
  • hochgeladen von Andreas Nickel

Hoffen wir das auch das irgendwann der Vergangenheit angehört und wir Gitter nur noch auf Bildern erleben, die dann von diesen Zeiten erzählen.

Leid tut es mir ein wenig um die neuen Pächter des Café Seepark, die wirklich ein Schmuckstück aus diesem Gebäude gemacht haben und sich die Startphase sicherlich anders gewünscht hätten.

An diesem Gebäude haben übrigens die "Lackaffen" wieder ganze Arbeit geleistet und es mit professionellen Graffitis verziert. 
Allein dafür lohnt sich schon ein Besuch und den Mohrkran kann man so gleich doppelt genießen.

Möchte an dieser Stelle auch auf den Beitrag von Daniel Magalski zu diesem Thema verweisen, den man hier finden kann:

https://www.lokalkompass.de/luenen/c-politik/badezone-dicht-am-horstmarer-see_a1568363?ref=curate

und hier gab es auch schon Gitter, siehe Link:
Gitter im Seepark

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende.

Autor:

Andreas Nickel aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

31 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen