Gefahrenminderung an der Hammer Straße notwendig - SPD Beckinghausen fordert wiederholt Maßnahmen - Anträge benennen konkrete Lösungen

Bei einem Vor-Ort-Termin an der Hammer Straße vom SPD-Ortsverein Lünen-Beckinghausen und dem Arbeitskreis für Sicherheit & Ordnung erläutert Robert Schmidt, wo etwa der geschützte Radfahrstreifen - die sogenannte ´Protected Bike Lane´ - langführen könnte.
3Bilder
  • Bei einem Vor-Ort-Termin an der Hammer Straße vom SPD-Ortsverein Lünen-Beckinghausen und dem Arbeitskreis für Sicherheit & Ordnung erläutert Robert Schmidt, wo etwa der geschützte Radfahrstreifen - die sogenannte ´Protected Bike Lane´ - langführen könnte.
  • hochgeladen von Robert Schmidt

Ein Dauerthema brennt Anwohnerinnen und Anwohnern sowie dem SPD-Ortsverein Lünen-Beckinghausen trotz zahlreicher Verbesserungen in der Vergangenheit weiterhin „unter den Nägeln“. An der Hammer Straße in Beckinghausen soll es zukünftig noch sicherer werden. Aktuell wird die Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 km/h in der Ortsdurchfahrt augenscheinlich nur von wenigen VerkehrsteilnehmerInnen eingehalten. Bei einem Vor-Ort-Termin trafen sich die Mitglieder vom SPD-Arbeitskreis für Sicherheit und Ordnung mit der stellv. Ausschussvorsitzenden Martina Meier, Ratsherr Detlef Seiler sowie dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Rüdiger Billeb zusammen mit dem SPD-Ortsverein Beckinghausen um sich über mögliche Verbesserungen an der Hauptstraße auszutauschen.
„Für den Fuß- und Radverkehr an der Hammer Straße muss es sicherer werden. Neben einem guten Netz an Freizeitstrecken sollen auch solche Alltagsstrecken attraktiv und gefahrenfrei werden“, so Ortsvereinsvorsitzender Robert Schmidt, denn an der Strecke liegen mehrere häufig angesteuerte Ziele von Radfahrenden, so u.a. die Westfaliabrücke mit Lippewehr, verschiedene Themenrouten, das Freibad Heil, die Ökologiestation und demnächst die Wasserstadt Aden. Wie das gelingen kann, ist schon wenige Kilometer östlich am Westenhellweg in Bergkamen-Heil zu sehen. Dort ist auf einer Straßenseite ein breiter, durch Leitplanken von der übrigen Straße abgetrennter Bereich für den Fuß- und Radweg vorhanden. Diese Leitplanken-Lösung wäre aus Sicht der SPD auch für die Hammer Straße in Lünen ideal. „Wir wünschen uns, dass diese Maßnahme auf dem Westenhellweg durchweg bis zur Einmündung in die Kamener Straße fortgeführt wird. Natürlich müssen dabei die Ein- und Ausfahrten weiterhin befahrbar bleiben“, erklärt Schmidt das Anliegen des Ortsvereins.
Da dies aufgrund der langwierigen Auseinandersetzung mit Straßen.NRW eher langfristig realisierbar sei, soll kurzfristig schon eine schnellere Lösung her. „Die Hammer Straße soll als Pilotstrecke für Lünen mit einem geschützten Radfahrstreifen - einer sogenannten ´Protected Bike Lane´ - ausgestattet werden“, erläutert Friedhelm Wittlieb, stellvertretender Ortsvereinsvorsitzender. Diese solle von der Einmündung Königslandwehr beidseitig Richtung Westen verlaufen – idealerweise auch bis zur Kamener Straße. „Wenn wir die gewünschte Mobilitätswende ernstnehmen, müssen wir das Angebot für Radfahrende deutlich verbessern. Die ´Protected Bike Lane´ wäre hier gut eingesetzt und könnte erstmals in Lünen zum Einsatz kommen“, so Wittlieb.
Andere kurzfristige Maßnahmen sollen helfen, damit die Geschwindigkeitsbegrenzungen durch PKW und LKW häufiger eingehalten werden. Die Begrenzungsmarkierungen sind an vielen Stellen undeutlich geworden und die 50 km/h-Piktogramme jeweils zu Beginn der Ortsdurchfahrt sollen erneuert werden, so u.a. die Forderungen der SPD in Beckinghausen. Auch der temporäre Einsatz von digitalen Geschwindigkeitsanzeigern, so wie zurzeit an der Moltkestraße in Lünen, soll an der Hammer Straße stattfinden.
Unterstützung bei ihren Vorhaben hat der Ortsverein vom SPD-Arbeitskreis für Sicherheit und Ordnung. Dieser wird über die Ratsfrau Martina Meier dazu kurzfristig einen entsprechenden Antrag im Ausschuss stellen.

Autor:

Robert Schmidt aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen