Tierarzt entfernt Draht aus Hunde-Magen

Julia Bender ist froh, dass ihr Oscar überlebt hat, noch ist der Rüde aber beim Tierarzt in Behandlung.
3Bilder
  • Julia Bender ist froh, dass ihr Oscar überlebt hat, noch ist der Rüde aber beim Tierarzt in Behandlung.
  • Foto: Magalski
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Hund Oscar musste erbrechen, als es nicht besser wurde, fuhr Frauchen Julia Bender mit ihm zum Tierarzt. Ralf Lorson endeckte im Magen des Tieres die Ursache - ein Stück Plastik mit Drähten.

Im Röntgenbild zeichnete sich der Fremdkörper deutlich ab, in einer Operation öffnete der Tierarzt dem vier Jahre alten Mops-Rehpinscher-Mix den Magen und entfernte den Gegenstand. Bender erzählt: "Das Teil steckte in der Magenwand. Oscar musste danach zwei Tage an den Tropf, bekam Antibiotika." Julia Bender hat den Verdacht, dass der Fremdkörper eventuell über den Gartenzaun aufs Grundstück geworfen wurde, denn "auf der Gassirunde frisst Oscar nichts vom Boden". Draht und Plastik müssen zudem, da ist sich die Lünerin sicher, mit einem Köder ummantelt gewesen sein, etwa Fleisch oder Leberwurst. "Den Draht hätte Oscar so nicht gefressen beziehungsweise nicht fressen können", so die Lünerin und bittet alle Hundebesitzer vor allem im Bereich Horstmar um besondere Vorsicht. Was Oscar erleben musste, möchte sie anderen Hunden ersparen - denn die Angst um ihren Hund ist nun ständiger Begleiter. Oscar ist zwar auf dem Weg der Besserung, braucht aber noch Pflege und Ruhe. Bender erstattete bei der Polizei Anzeige gegen Unbekannte. Zeugen, die Hinweise haben, melden sich unter Telefon 0231 / 132 74 41 bei der Kriminalpolizei in Dortmund.

Thema "Hund" im Lokalkompass:
> Emma kämpfte nach Gift um ihr Leben

Autor:

Daniel Magalski aus Lünen

Daniel Magalski auf Facebook
Daniel Magalski auf Instagram
Daniel Magalski auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

32 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen