Grundsteinlegung Seniorenzentrum an der Lippe

44Bilder
Wo: Merschstraße, Lünen auf Karte anzeigen

Mit dem Wissen außergewöhnliches zu schaffen, war nicht nur das Wetter mit strahlend blauem Himmel an der Merschstraße, zur Grundsteinlegung für das "Seniorenzentrum an der Lippe", bester Laune.
Hans-Peter Benstein, Vorstand Caritas Lünen-Selm-Werne, betonte in seinen Begrüßungsworten „Das Seniorenzentrum wird eine moderne offene Wohn- und Begegnungstätte“. Es wird 80 vollstationärer Pflegeplätze, 11 Appartements für Service-Wohnen im Dachgeschoss mit Wohnfläche von 50 bis 70 qm und großer Terrasse mit Zugang mittels Aufzug geben. Ferner 14 eingestreute Kurzzeitpflegeplätze, sowie 6 Wohngruppen mit maximal je 14 Personen. Einen gemeinsamen Wohn- / Essbereich Bereich, einen Café- / Restaurant-Bereich, dazu eine Kapelle, Funktionsräume und einen großen Wellnessbereich. Das Gebäude wird Barrierefrei im KFW 55 Standard auf vier Etagen mit ca. 4.200 qm Grundfläche entstehen. Die Gartenanlage wird ca. 4.000 qm umfassen. Das Seniorenzentrum an der Lippe wird ein Novum in NRW im Bereich Seniorenwohnheim sein. Zur hohen Wohnqualität tragen die 350 barrierefreien Meter zum Stadtzentrum und die unmittelbare Nähe zum Naturschutzgebiet bei.
Benstein geht von ca. 100 neuen Arbeitsplätzen durch das Seniorenzentrum aus.

Kreis-Unna Landrat Michael Makiolla: „Ich begrüße die Entscheidung der Caritas in Lünen ein zusätzliches Pflegeheim einzurichten ausdrücklich, das will ich in aller Deutlichkeit sagen. Das sage ich deswegen in aller Deutlichkeit, weil wir als Kreis Unna seit Jahrzehnten das Prinzip ambulant statt stationär verfolgen, das ist unsere Leitschnur mit der wir hier in der Region Seniorenpolitik betreiben. Das bedeutet, ich möchte, dass möglichst viele Menschen möglichst lange Zuhause in ihrer vertrauten Umgebung leben. … wir setzen auf ein moderates Wachstum der Anzahl der Pflegeheimplätze im Kreis-Gebiet, weil die demographische Entwicklung entsprechend ist. Die Zahl der älteren Menschen steigt, das wird automatisch dazu führen, dass die Zahl der pflegebedürftigen und auch er hoch-pflegebedürftigen Menschen steigen wird, deswegen wird man nicht umhin kommen die Anzahl der stationären Pflegeheimplätze moderat nach oben zu entwickeln. Und das geschieht hier.“
Makiolla betont das vorbildliche Konzept durch die „Verzahnung“ des ambulanten und stationären Bereiches. Durch die Stadtnähe bleiben die Menschen des Seniorenzentrums Teil der Gesellschaft. Das ist sehr gut. Das ist eine Pflegeeinrichtung neuer Qualität.

Bürgermeister Kleine Frauns spricht Benstein Hochachtung für das Bauen caritativer Einrichtungen aus. Bei dem Seniorenzentrum an der Lippe handele es sich um eine große Bereicherung für die Stadt und Region. Der Neubau ist im Stil einer Urlaubsresidenz. Die Stadt Lünen ist stolz auf die Leistung der Caritas. Die Grundsteinlegung ist auch ein Meilenstein, denn dieses Zentrum schafft einen Maßstab, der weit über die Stadtgrenzen hinaus Aufmerksamkeit hervorrufen wird.
Anne Linnemannstöns, Danne Linnemannstöns - Architekten und Stadtplaner, Münster, berichtete „In der Planung stand das Wohlfühlen in dem neuen Gebäude im Vordergrund.“

Nach einer Andacht von Weihbischof Geerlings aus Münster, wurde der Grundstein mit den Worten „Die Zahlen können noch so groß sein, das Gewicht des Steines noch so schwer, ohne Gott ist alles zu wenig.“ Gesegnet. Gesegnet wurde neben der Grundsteinplatte, mit eingeprägter Jahreszahl, auch eine Zeitkapsel in der sich, passend zum Bauherrn, ein Holzkreuz und eine kleine Bibel sowie Bauzeichnungen, aktuelles Münzgeld und eine Tageszeitung befinden.

Im Anschluss an den Festakt konnten sich die anwesenden Gäste bei Kaffee und Kuchen am mobilen Coffee-Shop austauschen. Die Fertigstellung des „Seniorenzentrums an der Lippe" ist für Sommer 2019 geplant. Vormerkungen für Heimplätze oder Service-Wohnungen können schon heute per Mail unter seniorenzentrum-lippe©caritas-Iuenen.de oder telefonisch unter 02306.7004-17 bei Frau Conredel erfolgen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen