Lang nimmt Kurs Richtung Neuanfang

Anzeige
Justine und Gero Lang (l.) sowie das Team mit Claudia Reimann und Jan Bittner geben Gas für den Neuanfang. (Foto: ede)
Dienstag schlossen sich die Türen. Sporthaus Lang ist Geschichte - in seiner bekannten Form. Gero Lang und seine Familie haben dank treuer Kunden und eines neuen Partners eine Perspektive.

Sporthaus Lang. Die Wörter gehörten seit fast fünfzig Jahren zu Lünen wie die Lippe. Im Schaufenster hängen nun Schilder. Das Sporthaus-Team bedankt sich zum Schluss des Abverkaufs noch einmal bei den treuen Kunden. Ein Satz auf dem Plakat erregt allerdings Aufmerksamkeit: "Tut sich da was?" lautet die Frage - und die Antwort ist ein Ja.
"Im Tunnel war in den letzten Monaten seit Eröffnung des Insolvenzverfahrens an vielen Tagen nach vorne und nach hinten kein Licht zu sehen und ich war manches Mal kurz davor, alles hinzuwerfen", findet Gero Lang deutliche Worte. "Der Rückhalt der Kunden hat uns in dieser Zeit aber Kraft gegeben und ohne ihre Unterstützung wären wir nun wohl nicht an diesem Punkt, denn die Entwicklung der letzten Wochen ist auch auch für uns eine große Überraschung." Kraft gibt dem Geschäftsmann auch seine Familie: "Schon im Interesse meiner Frau und unserer Kinder muss es weitergehen und wir sind froh über diese Chance."

Fokus auf Bedürfnissen der Kunden

Sport Duwe, bekannter Sport-Händler mit Sitz im norddeutschen Cloppenburg und Filialen sowie Partner-Unternehmen in vielen Städten Deutschlands, wird neuer Partner. Im Wareneinkauf ermögliche das attraktive Preise. Das Konzept für das "neue" Sporthaus Lang: Vom Vollsortiment verabschiedet man sich und reduziert drastisch die Verkaufsfläche von über siebenhundert Quadratmetern auf noch knapp unter dreihundert Quadratmetern ausschließlich im Erdgeschoss des Stammhauses am Alten Markt. Der Fokus liege klar auf den Bedürfnissen der Kunden: Teamsport-Bedarf nehme einen großen Platz ein, dazu kommen Artikel für andere populäre Sportarten, Bademode, Bekleidung für Freizeit und Sport, Serviceleistungen von der Besaitung von Tennisschlägern bis zur Beflockung von Trikots. Saisonartikel ergänzen das Sortiment. Eine Wanderabteilung und Ski-Bedarf werde es aber zum Beispiel nicht mehr geben, so Gero Lang. Verantwortliche im neuen Unternehmen ist Ehefrau Justine Lang, denn für Gero Lang sind die Insolvenz und ihre Folgen noch lange nicht vom Tisch. "Justine ist ebenfalls seit vielen Jahren eng mit dem Sporthaus verbunden, ich stehe ihr mit Rat und Tat zur Seite", so Gero Lang. Im Laden beginnen nun die Arbeiten für die Neueröffnung, noch gibt es aber keinen festen Termin. 
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.