Hilfe in der Pandemie: 2800 Sparkassen-Kunden spenden für ehrenamtliche Projekte
Ehrenamtliche unterstützen

„Erstmals seit Beginn dieses Spendenprogramms sollen vor allem Vereine berücksichtigt werden, die besonders durch die Pandemie betroffen oder in Mitleidenschaft gezogen werden“, sagt Giovanni Malaponti, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse.
  • „Erstmals seit Beginn dieses Spendenprogramms sollen vor allem Vereine berücksichtigt werden, die besonders durch die Pandemie betroffen oder in Mitleidenschaft gezogen werden“, sagt Giovanni Malaponti, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse.
  • Foto: Sparkasse
  • hochgeladen von Marcel Faßbender

Eine neue GiroCents-Staffel ist gestartet: Sechs Vereine und ehrenamtliche Initiativen aus Moers, Neukirchen-Vluyn, Rheinberg und Sonsbeck bewerben sich um die Spenden von aktuell rund 2.800 Kunden der Sparkasse am Niederrhein.

„Erstmals seit Beginn dieses Spendenprogramms sollen vor allem Vereine berücksichtigt werden, die besonders durch die Pandemie betroffen oder in Mitleidenschaft gezogen werden“, sagt Giovanni Malaponti, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse. In der eben zu Ende gegangenen Staffel kamen innerhalb der vergangenen sechs Monate 7.763,80 Euro zusammen.
Für die neue Runde hatten sich insgesamt 16 Vereine von Moers bis Xanten beworben, sechs von ihnen sind nun dabei: die Denkmalpflege Sonsbeck, die Soroptimistinnen vom Club Moers-Niederrhein, der Förderverein Streichelzoo Moers, die Guttempler-Gemeinschaft Festland in Neukirchen-Vluyn, der Männergesangverein Millingen und der Förderverein der Eschenburgschule in Moers. Die Projektbeschreibungen und weitere Informationen zum Spendenprogramm sind unter www.sparkasse-am-niederrhein.de/girocents zu finden.
Wie hoch die einzelnen Spendenbeträge am Ende sind, richtet sich nach der Anzahl der Stimmen, die jedes Projekt erhält. Jeder Spender bekommt per E-Mail einen Link, über den er sein Lieblingsprojekt unterstützen kann. „An der Abstimmung beteiligen sich alle Kunden, die jeweils am Monatsende das, was rechts vom Komma auf ihrem Girokonto steht, für regionale, gemeinnützige Projekte spenden. Das sind maximal 99 Cent“, sagt Giovanni Malaponti. In den zurückliegenden 13 GiroCents-Staffeln kamen so bislang insgesamt 96.203,35 Euro zusammen, die die Sparkasse je nach Abstimmungsergebnis an 81 Empfänger überwies.
„An der Abstimmung beteiligen sich alle Kunden, die jeweils am Monatsende das, was rechts vom Komma auf ihrem Girokonto steht, für regionale, gemeinnützige Projekte spenden." „An der Abstimmung beteiligen sich alle Kunden, die jeweils am Monatsende das, was rechts vom Komma auf ihrem Girokonto steht, für regionale, gemeinnützige Projekte spenden."

Autor:

Lokalkompass Moers aus Moers

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen