Ruhrpreisverleihung 2010

Der Ruhrpreis wird nunmehr seit fast 50 Jahren nicht nur im Bereich der bildenden Kunst, sondern auch an Musiker, Dichter und Wissenschaftler verliehen.

Die Preisträger sind durch Ihr Werk bzw. Leben eng mit der Stadt Mülheim verbunden. In diesem Jahr wird der Ruhrpreis für das Jahr 2010 am 28.03.2011 um 19:00 Uhr in der Kundenhalle der Sparkasse am Berliner Platz verliehen.
Die Preisträger:

Klaus Geldmacher

Der in Mülheim an der Ruhr lebende und arbeitende bildende Künstler Klaus Geldmacher erhält den Ruhrpreis für Kunst und Wissenschaft als Anerkennung für hervorragende Leistungen bei seinem künstlerischen Schaffen.Die Karriere des heute international anerkannten Objektkünstlers fand mit der Teilnahme an der „documenta 4“ 1968 in Kassel ihren Durchbruch. Mit Materialien aus seriell gefertigten Industrieprodukten, wie Glühlampen, Neonröhren, Plexiglas, Schalter und Aluminiumblech, gelegentlich durch Fundstücke ergänzt, gelingt es ihm seit nunmehr über vier Jahrzehnten immer wieder spannungsreiche und faszinierende Kunstobjekte zu schaffen. Dabei ist es die besondere Form der Kontinuität, mit der er seine Lichtkunst baut, die die Charakteristika von Klaus Geldmacher künstlerischem Gesamtwerk auszeichnet.

Prof. Dr. Ferdi Schüth

Der Ruhrpreis für Wissenschaft und Kunst wird Prof. Dr. Ferdi Schüth in Anerkennung seiner wissenschaftlichen Leistungen im Bereich der heterogenen Katalyse und der Materialforschung verliehen.Der als Direktor und wissenschaftliches Mitglied am Max-Planck-Institut für Kohlenforschung tätige Chemiker repräsentiert für die Max-Planck-Gesellschaft Energiethemen. Besonders hervorzuheben sind hierbei seine Beiträge zur Herstellung und Erprobung neuartiger Festkörperkatalysatoren im Hochdurchsatzverfahren sowie von Materialien, die sich zur reversiblen Speicherung von Wasserstoff oder als Wärmespeicher eignen.

Die Veranstaltung ist öffentlich.

Autor:

Lukas Bannasch aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen