Großer Andrang beim Tag der offenen Tür der Wirtschaftsbetriebe Oberhausen

Ab in die Kleinkehrmaschine und mal kräftig hupen!
15Bilder
  • Ab in die Kleinkehrmaschine und mal kräftig hupen!
  • hochgeladen von Andrea Rupprath

Mehrere Tausend Besucherinnen und Besucher sind am Sonntag zum Tag der Offenen Tür der Wirtschaftsbetriebe Oberhausen gekommen. Darunter waren viele Familien, die das umfassende Kinderprogramm genutzt haben. Insgesamt betrachtet wurde alles gut angenommen - das gesamte Unterhaltungs-, Aktions- und Informationsprogramm.

Viel Spaß für Klein und Groß

So kam es zu Wartezeiten von rund einer halben Stunde bei den Fahrten mit der Kleinkehrmaschine, dem Müllfahrzeug oder am BungeeTrampolin. Aber auch die Bastelwerkstatt, das Bauen von Vogelhäuschen und weitere Kreativangebot erfreuten sich eines regen Zulaufs der kleinen Gäste. Und natürlich hatte ebenfalls das BungeeTrampolin viele Fans, die längere Wartezeiten gerne in Kauf nahmen, und vieles, vieles mehr. So begegnete man immer wieder strahlenden Kindergesichtern.

Warteschlangen zogen sich auch vor dem Grill- und dem Waffelstand durch den Tag. Gemütliches Schlemmen bei schöner Musik war bei nahezu allen mal angesagt. Dafür sorgten DJ Klaus Celesnik und die Band Speedos, die musikalisch über das WBO-Gelände zog. Dazu gab es Showauftritte u.a. der Silver Stars, das Kinderprinzenpaar der kommenden Saison Lia I und Maximilian II stellte sich mit Garde vor. Aktiv konnte man u.a. mit einer Segways-Fahrt werden. Zudem konnten sich Interessierte insbesondere über die Themen Niederschlagsereignisse, Dichtheitsprüfung, Ausbildungsangeboten der WBO oder zu grundsätzlichen Fragen der Abfallentsorgung informieren. Die Möglichkeit, die WBO-Kfz-Werkstatt und die -Schilderwerkstatt zu besichtigen, wurde ebenso genutzt.

Bilanz: Es war ein erfolgreicher Tag

„Es brummte von Beginn an wie im Bienenstock“, bilanziert WBO-Geschäftsführerin Maria Guthoff. „Unser Angebot, hinter die Kulissen der WBO zu schauen und konkrete Einblicke in unsere Aufgabenfelder zu erhalten, ist sehr gut angekommen. Insgesamt konnten wir in diesem Jahr sogar mehr Gäste empfangen als beim Tag der offenen Tür vor drei Jahren. Es war ein erfolgreicher Tag. Darüber freuen wir uns sehr.“

Der nächste Tag der offenen Tür ist in fünf Jahren geplant, wenn die WBO GmbH ihr 25jähriges Bestehen feiert. In diesem Jahr fand das Event anlässlich des 20jährigen Jubiläums der WBO als Öffentlich-Private Partnerschaft (ÖPP) statt.

Autor:

Andrea Rupprath aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen