Seniorengerecht wohnen

Seit Januar 2012 wird auf dem Gelände bereits fleißig gearbeitet – nun fanden sich die Projektverantwortlichen zur offiziellen Grundsteinlegung für das Pacelli-Quartier zusammen.
Wenn das erste Gebäude im Januar 2013 fertiggestellt ist, werden die neuen Bewohner dort in die 26 seniorengerechten Wohnungen ziehen. Das Pacelli-Quartier gegenüber der Herz-Jesu-Kirche in Alt-Oberhausen kombiniert moderne Architektur mit den höchsten energetischen Standards und einer barrierefreien Ausstattung. Ab Januar 2013 folgt die Errichtung des zweiten Gebäudes, für das es bei Plassmeier Bau auch schon eine Interessentenliste gibt.
Bereits jetzt sind alle Wohnungen des ersten Bauabschnitts vermietet. „Ich hatte eine große Nachfrage erwartet, aber mit einer solch schnellen Vollvermietung hatte ich nicht gerechnet“, freut sich Bauherr Ingo Plaßmeier.
Oberbürgermeister Klaus Wehling zeigt sich ebenfalls zufrieden: „Ich begrüße das Projekt sehr und hoffe, dass es auch auf andere Bereiche der Innenstadt ausstrahlt.“
Und auch die anderen Beteiligten verbinden große Hoffnungen mit dem Bau des Pacelli-Quartiers. „Ich bin froh, dass dieses für die Geschichte der Kirchengemeinde Herz-Jesu so wichtige Grundstück sinnvoll und sozial genutzt wird“, betont Dr. Peter Fabritz, der Oberhausener Stadtdechant.
CityO.-Manager Franz Muckel setzt zudem auf den Vorbildcharakter des Pacelli Quartiers. „Es wäre schön, wenn diese Baumaßnahmen einen Anreiz für ähnliche Projekte schaffen würden“, meint Muckel.
Einen besonderen Service stellt der Christopherus Pflegedienst aus Essen im Pacelli- Quartier zur Verfügung: Der Spezialist für häusliche Pflege hat dort eigene Räumlichkeiten angemietet und bietet seine Dienstleistungen allen Mietern, bei Bedarf auch rund um die Uhr, an.

Autor:

Jörg Vorholt aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen