Dem Täter drohen mehrere Jahre Gefängnis
Tankstellen-Räuber auf Mallorca festgenommen

Der Tankstellenräuber konnte jetzt auf Mallorca verhaftet werden.
  • Der Tankstellenräuber konnte jetzt auf Mallorca verhaftet werden.
  • hochgeladen von Anja Jungvogel

Rote Haare, schwarzer Kapzenpullover und eine Pistole: Die Raubüberfälle auf mehrere Tankstellen im Juli diesen Jahres erfolgten immer nach dem gleichen Muster und stehen nun kurz vor der Aufklärung. Bereits letzten Monat klickten für den mutmaßlichen 28-jährigen Täter die Handschellen und zwar auf Mallorca.
Umfangreiche Ermittlungen führten die Beamten auf die richtige Spur. Nach einer aufwändigen Fahndung hatten Polizei und Staatsanwaltschaft die Auslieferung des Tatverdächtigen beantragt. Ihn erwartet eine nun eine mehrjährige Haftstrafe wegen schweren Raubes.

Schwerer Raub

Der 28-Jähige steht im Verdacht, mehrere Raubüberfälle auf Tankstellen begangen zu haben. Die erste Tat sei am 9. Juli in Werne geschehen. Mitten in der Nacht, gegen 1.10 Uhr, betrat der Täter den Verkaufsraum der Station auf einem Autohof an der Nordlippestraße. Nachdem er den Kauf einer Zigarettenpackung vortäuschte, zeigte er der Angestellten eine Pistole und forderte sie auf, ihm das Bargeld aus der Kasse auszuhändigen. Die Kassiererin weigerte sich und sagte ihrer Arbeitskollegin, sie solle den Notfallknopf betätigen.
Dann der zweite Überfall am 11. Juli, ebenfalls auf eine Tankstelle, diesmal an der Dortmunder Straße in Hamm. Dort konnte der 28-Jährige Bargeld erbeuten und flüchten. Gleich in der nächsten Nacht versuchte er sein Glück in Menden an einer Tankstelle am Bräukerweg.
Er betrat den Verkaufsraum "wie ein normaler Kunde" - so die Mitarbeiterin. Als er die Verkaufstheke erreichte, legte er einen Jutebeutel auf die Durchreiche und forderte die Mitarbeiterin auf, Bargeld herauszugeben. Zeitgleich zog er seinen Pullover hoch und deutete auf eine schwarze Pistole in seinem Hosenbund. Nachdem die Kassiererin einen niedrigen dreistelligen Bargeldbetrag in den Beutel packte, flüchtet der Räuber. Und am 13. Juli noch einmal mit der gleichen Masche, diesmal wieder in Hamm.

Auf Mallorca verhaftet

Da die Überfälle sich ähnelten und auch die Täterbeschreibungen auf einen und den selben Mann schließen ließen, ermittelte die Polizei in eine ganz bestimmt Richtung. Und nachdem sich der mutmaßliche Täter zunächst nach Mallorca abgesetzt hatte, konnten die Beamten ihn Ende August nach Deutschland überführen. Der Verdächtige sitzt nun in Untersuchungshaft. Im Falle einer Anklage, drohten ihm mehrere Jahre Gefängnis.

Autor:

Anja Jungvogel aus Stadtspiegel Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

32 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen