Abfallberatung

Beiträge zum Thema Abfallberatung

Ratgeber

Zentraler Bauhof in Hilden informiert
Abfälle, die wir nicht sehen

Schon gewusst, dass für die Herstellung eines Smartphones mit einem Gewicht von weniger als 200 Gramm und einer kleinen Verpackung unglaubliche 86 Kilogramm Abfall anfallen? „Unsichtbarer Abfall“ bezieht sich auf die große Menge an Abfall, die während des Herstellungsprozesses von Produkten entsteht. Ein großer Teil der unsichtbaren Abfälle kann nicht recycelt werden und landet auf Mülldeponien und in Verbrennungsanlagen. Mit dem Abfallaufkommen gehen auch die Auswirkungen des erzeugten CO2...

  • Hilden
  • 19.11.20
Ratgeber
Das EDG-Infomobil macht regelmäßig Station in den Stadtteilen - hier im EKS in Scharnhorst.

Oktober: Mobile Abfallberatung der Entsorgung Dortmund macht Station in Brackel und Scharnhorst
EDG-Infomobil hält im Osten

Die mobile Abfallberatung der EDG macht jeden Monat - auch im Oktober - zu diversen Terminen, in der Regel von 9 bis 12 Uhr, Station an zentralen Stellen in den Stadtbezirken. Das Abfallberater-Team berät im persönlichen Gespräch und hält kostenlose Info-Broschüren mit vielen praktischen Tipps bereit. Erster Termin im Osten ist am Donnerstag, 1. Oktober, beim Edeka-Markt, Ecke Brackeler Hellweg/Leni-Rommel-Straße in Brackel. Am Donnerstag, 8. Oktober, hält das EDG-Infomobil dann im...

  • Dortmund-Ost
  • 28.09.20
Ratgeber
Das EDG-Infomobil macht regelmäßig Station in den Stadtteilen - hier im EKS in Scharnhorst.

Oktober: Mobile Abfallberatung der Entsorgung Dortmund macht Station in Eving und Scharnhorst
EDG-Infomobil hält im Norden

Die mobile Abfallberatung der EDG macht jeden Monat - auch im Oktober - zu diversen Terminen, in der Regel von 9 bis 12 Uhr, Station an zentralen Stellen in den Stadtbezirken. Das Abfallberater-Team berät im persönlichen Gespräch und hält kostenlose Info-Broschüren mit vielen praktischen Tipps bereit. Erster Termin im Norden ist am Dienstag, 6. Oktober, beim Edeka und Aldi an der Ecke Deutsche/Bayrische Straße in Eving. Am Donnerstag, 8. Oktober, hält das EDG-Infomobil dann im Scharnhorster...

  • Dortmund-Nord
  • 28.09.20
Natur + Garten
Auf dem Foto (von links nach rechts): Die Leiterin des Naturschutzzentrums, Karin Blomenkamp, setzt die Pflänzchen im Beisein vom Eva Hornhardt, Dezernentin des Kreises Mettmann, Dirk Sondermann, Geschäftsführer der Kompostierungsanlage KDM und Helga Willmes, Abfallberaterin der Stadt Erkrath, in die Erde.

Wettbewerb „Vom Kompost zum Kürbis“
Über 3700 Kinder machen mit

Im Rahmen des Wettbewerbs „Vom Kompost zum Kürbis“ der Abfallberatungen des Kreises Mettmann und der angehörigen Städte wurden jetzt die ersten Pflänzchen in die Beete gesetzt. Das Naturschutzzentrum Bruchhausen in Erkrath und das Umweltbildungszentrum in Heiligenhaus hatten sich bereit erklärt, für geschlossene Kitas und Grundschulen Kürbispflänzchen vorzuziehen und dann zu verteilen. Normalerweise wird dies von den Kindern der teilnehmenden Grundschulen und Kitas selbst gemacht. Bei...

  • Hilden
  • 24.05.20
LK-Gemeinschaft

Bisherige Schutzmaßnahmen bleiben bestehen
Wertstoffhof verlängert Öffnungszeiten

Nach der schrittweisen Öffnung des städtischen Wertstoffhofes und der weitgehend vorbildlichen Einhaltung der Vorgaben zum Schutz vor der Ausbreitung des Coronavirus durch die Bürger werden die Öffnungszeiten der Müllannahmestelle wieder verlängert. Samstags bleibt der Betriebshof allerdings weiterhin geschlossen. Die nun gültigen Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 7 bis 12 Uhr, montags bis mittwochs von 12.30 bis 15.15 und donnerstags von 12.30 bis 17 Uhr. Die bisherigen...

  • Kamp-Lintfort
  • 18.04.20
LK-Gemeinschaft

Einige Änderung bei der Sperrmüll-Abholung
Neuer Abfallkalender wird verteilt

Der neue Abfallkalender, gültig ab Mai, wird zurzeit an alle Rheinberger Haushalte verteilt. Der Dienstleistungsbetrieb hofft, dass die im Abfallkalender geplanten Daten trotz der Corona-Pandemie eingehalten werden können und es keine weiteren Einschränkungen bei den Anmeldungen/Abfuhren gibt. Sollte es dennoch dazu kommen, dass die ein oder andere Tour bereits ausgebucht ist, bittet der DLB um Verständnis. Die Abfallberatung hat sich bewusst ab der neuen Ausgabe für eine kostengünstige Version...

  • Rheinberg
  • 29.03.20
Politik

Bochum macht viel mehr Müll als andere Städte
Die Stadt braucht eine Müllvermeidungsstrategie

In Bochum erzeugt jeder Einwohner im Schnitt rd. 200 kg Restmüll (WDR-Umfrage: Zu viel Restmüll in Großstädten), in Freiburg sind es nur 90 kg (Kommunal vom 18.12.19). Das sind nur 45% der Abfallmenge, die in Bochum erzeugt wird. Im Bereich Abfall besteht in Bochum somit ein großes Reduzierungspotential. Mit Müllvermeidung könnten die Verbraucher viel Geld sparen Zahlt ein Durchschnittshaushalt in Bochum bisher 301,50 Euro pro Jahr für die Entsorgung von Haus- und Sperrmüll (Kalkulation...

  • Bochum
  • 18.01.20
  • 5
  • 1
Ratgeber
Das beliebte kleine "Kochheft" "Rest(e)los geniessen!" ist wieder zu haben.
3 Bilder

Verbraucherzentrale: Kostenloses Rezeptheft ist wieder verfügbar
"Rest(e)los geniessen!" Mit Ideen gegen Lebensmittelverschwendung

Kostenloses Rezeptheft "Rest(e)los geniessen" ist wieder erhältlich Zwölf kleine Gerichte  - von Kamenern für Kamener probegekocht Von den jüngsten Festivitäten ist noch jede Menge übrig - wer kennt das nicht? Der Weihnachtsteller steht noch da und selbst die Schoko-Adventskalender sind nicht komplett aufgegessen. Und jetzt kamen auch noch die Silvester-Überbleibsel von Raclette und Buffet dazu. Was tun - wegschmeißen, verschenken oder verwerten? Dazu hat die Umweltberatung der...

  • Kamen
  • 02.01.20
  • 2
Natur + Garten
Noch keine Biotonne? - Für die Eigentümer, die sich noch nicht zurück gemeldet haben, ist im Januar ein Erinnerungsschreiben geplant. Foto: GWA

Stadt Kamen und GWA melden positiven Kampagnenzwischenstand
Biotonnen werden auf Wunsch ausgeliefert

 Die gemeinsame Kampagne von Stadt Kamen und GWA zur besseren Bioabfallverwertung läuft. Bereits drei Viertel der 2.500 angeschriebenen Eigentümer haben sich zurückgemeldet und oft die von der GWA-Abfallberatung angebotene Beratung in Anspruch genommen. Viele haben sich bereits entschieden, ob sie eine ergänzende Biotonne haben oder vollständig selbst kompostieren wollen. Knapp 600 Anträge auf Biotonnen sind bis Anfang dieser Woche eingegangen. Fast alle nehmen die günstige 80-Liter-Biotonne,...

  • Kamen
  • 22.12.19
Ratgeber
Patrik Friedhoff, Claudia Biedermann und und Maria Bürger stellen den Umweltkalender vor .

Tipps rund um das Thema Entsorgung und Mülltrennung
Umweltkalender 2020 werden verteilt

Ab sofort werden wieder die Umweltkalender für das Jahr 2020 flächendeckend in Kamp-Lintfort verteilt. Ermöglicht wurde die Erstellung dieser informativen städtischen Broschüre wieder durch die großzügige Unterstützung der Stadtwerke Kamp-Lintfort und der Sparkasse Duisburg. Der Umweltkalender enthält neben den Abfuhrtagen für die Müllabfuhr auch wichtige Informationen zur Mülltrennung sowie Tipps rund um das Thema Entsorgung, die Umwelt und Geldbeutel schonen. Die Verteilung wird sich über...

  • Kamp-Lintfort
  • 19.12.19
Kultur
Zum Dezember-Treffen kamen acht TeilnehmerInnen in die Kamener Verbraucherzentrale, sowie Vertreter der Lokal-Presse. Insgesamt gehören fast 70 Interessenten zum Aktionsbündnis.
2 Bilder

2020 geht's aktiv weiter - neue Termine geplant
Kamener "Aktionsbündnis gegen Plastik"

Das "Aktionsbündinis gegen Plastik" blickt auf ein aktives Gründungsjahr 2019 zurück. Zum ersten Mal traf man sich im Mai und seither haben sich etwa siebzig Interessierte in den "Verteiler" aufnehmen lassen - um die Gruppe zu unterstützen und über neue Aktionen informiert zu werden. "Ein gutes, aktives Jahr für uns - mit viel Rückenwind," resümiert Sprecherin Jutta Eickelpasch, Umweltberaterin der Verbraucherzentrale in Kamen. Gemeinsam mit Klimamanager Tim Scharschuch und...

  • Kamen
  • 17.12.19
  • 1
WirtschaftAnzeige
Aus der gelben Tonne nur für Verkaufsverpackung wurde die gelbe Wertstofftonne.

Vor fast einem Jahr wurde in Dorsten der gelbe Sack abgeschafft
Die Wertstofftonne: Was darf hinein?

Vor fast einem Jahr wurde in Dorsten der gelbe Sack abgeschafft und aus der gelben Tonne nur für Verkaufsverpackung wurde die gelbe Wertstofftonne. Mittlerweile sind alle Grundstücke mit Wertstofftonnen ausgestattet. Aber die Mitarbeiter des Entsorgungsbetriebes werden immer noch mit der Frage konfrontiert: „Was darf in die Wertstofftonne hinein?“ Die Wertstofftonne darf weiterhin mit Verkaufsverpackungen aus Kunststoff, Metall und Verbundstoffen befüllt werden. Das sind z. B....

  • Dorsten
  • 08.10.19
Vereine + Ehrenamt
Stellvertretend für alle Erstklässler in Unna bekamen die Kinder der Klasse 1a der Grilloschule die Brotdosen überreicht.

Brotdosen als Geschenk zum Schulanfang

Die farbenfrohe Box soll den Kindern und Eltern als Denkanstoß dienen, auf unnötige Verpackungen in der großen und kleinen Pause zu verzichten. In Unna bekamen alle 569 Schulanfänger eine Frühstücksbox geschenkt: Eine gemeinsame und seit Jahren bewährte Aktion der Abfallberatung der Gesellschaft für Wertstoff- und Abfallwirtschaft mbH und der Sparkasse UnnaKamen. GWA-Abfallberaterin Dorothee Weber weiß: „Im Laufe eines Schuljahres können sich Butterbrotpapier, Kunststoff- und...

  • Unna
  • 22.09.19
Ratgeber
Beratungsstellenleiterin Elvira Roth (links) und Umweltberaterin Jutta Eickelpasch feiern den ersten Tag der Verbraucherzentrale Kamen als Refill-Station.
3 Bilder

Aktion gegen Verpackungsmüll
Verbraucherzentrale ist jetzt Refill-Station

Ab dem 1. August ist die Verbraucherzentrale Kamen auch offiziell "Refill-Station". Das verkünden Leiterin Elvira Roth und Umweltberaterin Jutta Eickelpasch und laden ganzjährig zum Wassernachschub für Fußgänger und Radfahrer ein. Ab sofort kann sich jedermann die mitgebrachte Flasche in der Beratungsstelle mit Trinkwasser auffüllen lassen. In Deutschland gibt es seit der Gründung der Refill-Organisation 2017 bereits deutlich über 3000 Stationen, alle auf der Internet-Landkarte von...

  • Kamen
  • 01.08.19
Ratgeber
Sehr zufrieden mit dem Auftakt des Aktionsbündnisses: Klimaschutzmanager Tim Scharschuch (Stadt Kamen), Umweltberaterin Jutta Eickelpasch (Verbraucherzentrale) und Referentin, die Herner Abfallberaterin Silke Gerstler.
5 Bilder

Erstes Treffen in der Kamener Verbraucherzentrale / Kooperation mit Klimaschutzmanger und GWA-Abfallberatung
"Aktionsbündnis gegen Plastik" startet

Am 08. Mai war es soweit, das angekündigte "Aktionsbündnis gegen (Einweg)Plastik" traf sich zum ersten Mal. Ein offenes Treffen, zu dem sich etwa fünfzehn Interessierte in der Verbraucherzentrale in der Kirchstraße einfanden. Die Idee war bei Umweltberaterin Jutta Eickelpasch entstanden, nachdem das Thema in den letzten Monaten immer häufiger in der Beratungsstelle aufschlug, Verbraucherfragen nach Alternativen, Vereine, Gruppen und Schulen interessierten sich vermehrt für Vortäge oder...

  • Kamen
  • 10.05.19
  • 1
Natur + Garten
17 Bilder

Regenwürmer fühlten sich bei dem Regen wohl
Komposttag auf dem Altstadtmarkt verregnet

Abfallvermeidung, Gärtnern im Einklang mit der Natur, Kompostierung, Baumschutz oder gesunde Ernährung: Aktuelle Themen des Umwelt- und Ressourcenschutzes stehen im Mittelpunkt des diesjährigen Komposttages der Kommunalen Servicebetriebe Recklinghausen (KSR) auf dem Altstadtmarkt. Die Mitarbeiter der Abfallberatung der KSR haben gemeinsam mit vielen Unterstützern ein buntes Programm zusammengestellt. Beim 41. Komposttag in der Altstadt bekommen Verbraucher Gartentipps, erhalten spannende...

  • Recklinghausen
  • 27.04.19
Natur + Garten
Noch bis September läuft im Kreis Unna der Kürbiswettbewerb. Foto: GWA

Sechs Einrichtungen aus Fröndenberg nehmen teil
Kreisweiter Kürbiswettbewerb gestartet

Fröndenberg. Zum Kürbiswettbewerb der GWA-Abfallberatung haben sich kreisweit 76 Einrichtungen angemeldet: Es gehen 50 Kitas mit 83 Gruppen sowie 26 Schulen mit 40 Klassen an den Start. Insgesamt beteiligen sich also mehr als 2500 Kinder. Aus Fröndenberg haben sich vier Kindertageseinrichtungen und zwei Schulen angemeldet. In den letzten Tagen haben alle angemeldeten Einrichtungen von der Abfallberatung ein „Start-Set“ erhalten. Darin enthalten sind Kürbissamen einer zum Verzehr geeigneten...

  • Menden (Sauerland)
  • 25.03.19
Natur + Garten
Die Kürbisse mit dem größten Umfang werden im September ermittelt und prämiert. ^Foto: GWA

Wer züchtet den größten Kürbis?
GWA-Abfallberatung veranstaltet Kürbis-Cup

Zum diesjährigen Kürbiswettbewerb der GWA-Abfallberatung haben sich kreisweit 76 Einrichtungen angemeldet: Es gehen 50 Kitas mit 83 Gruppen sowie 26 Schulen mit 40 Klassen bzw. AGs der OGS an den Start. Insgesamt beteiligen sich also mehr als 2500 Kinder. Kamen. Aus Kamen haben sich vier Kindertageseinrichtungen und zwei Schulen angemeldet: Die AWO KiTa Gänseblümchen, die Ev. Tageseinrichtung für Kinder, die Kath. KiTa St. Marien Kaiserau, die DRK KiTa Familienzentrum Monopoli, die...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 23.03.19
Ratgeber
Jutta Eickelpasch mit Roboter "Rob" der bei einer ihrer Aktionen im Jugendkulurcafe entstand.  Dazu informiert sie zu Entsorgungswegen und Rohstoffen von Elektrogeräten. Ihre Bildungsveranstaltungen richten sich an Schulen und Jugendzentren.
3 Bilder

Elektroschrott - ein wertvoller Rohstoff
Alt-Handysammlung von Verbraucherzentrale und Klimaschutzmanager

Der Pavillon auf dem Kamener Willi-Brandt-Platz ist wieder neu bestückt: Umweltberaterin Jutta Eickelpasch und Klimaschutzmanager Tim Scharschuch stellen dort zum Thema "Elektroschrott-Recycling" aus und machen auf ihre aktuelle Handysammlung aufmerksam. Einen Monat lang sammeln sie ausrangierte Handys, sogenannte "Schlafhandys", die noch zu Hundertttausenden in deutschen Schubladen liegen. "Statistisch belegt ist, dass längst nicht alle Elektrogeräte wieder ordnungsgemäß abgegeben werden...

  • Kamen
  • 08.02.19
  • 1
Ratgeber
Hübsch verpackte Päckchen sehen schön aus - machen aber leider auch jede Menge Müll. Die KSR geben Tipps, wie man Weihnachtsgeschenke umweltfreundlich verpacken kann.

Recklinghausen: Freude schenken ohne Müll - KSR geben Tipps

Die Abfallberatung der Kommunalen Servicebetriebe Recklinghausen (KSR) gibt in der Broschüre "Schenke Freude ohne Müll" Anregungen für ein umweltfreundliches Weihnachtsfest. Außerdem finden sich in dem Faltblatt mehr als 100 umweltschonende Geschenketipps. Schwerpunkt der Broschüre ist das Vermeiden von Verpackungsabfällen. Nach dem Fest bleibt oft ein Berg von Geschenkpapier, Schleifen und Bändern übrig, Kartons stapeln sich. Aber Geschenke ganz ohne Verpackung? Glücklicherweise gibt es...

  • Recklinghausen
  • 25.12.18
Ratgeber
5 Bilder

Der neue Wertstoff- und Umweltkalender der Stadt Marl 2019

Die Deutsche Post verteilt den neuen Wertstoff- und Umweltkalender   an alle Marler Haushalte. Dem des Zentralen Betriebshofes ist es erneut gelungen, einen informativen und optisch ansprechenden Kalender zu erstellen. Der neue Wertstoff- und Umweltkalender  gibt  Hinweise auf die vielfältigen Serviceleistungen des Zentralen Betriebshofs der Stadt Marl.  Wer versehentlich keinen Kalender in seinem Briefkasten gefunden haben sollte, erhält ein  Exemplar  im Rathaus-Foyer, i-Punkt im Marler...

  • Marl
  • 14.12.18
Überregionales
3 Bilder

Kinder malen buntes und sauberes Kamen

Umweltberatung der Verbraucherzentrale und GWA-Abfallberatung laden zum Malwettbewerb ein Kamen. Herumliegende Zigarettenkippen, vermüllte Spielplätze, hässliche Kaugummiflecken auf den Pflastersteinen, Hundekot in der Fußgängerzone – schön findet das keiner. Es gibt gelbe Männer, die in Vorbildfunktion den Dreck wegräumen, aber das ist nur der zweitbeste Weg. Gefordert ist jeder einzelne, bei sich selbst anzufangen. Jeder Kamener, ob groß oder klein, lebt gerne in einer schönen und...

  • Kamen
  • 28.03.18
  • 3
Überregionales
Macht mit beim großen Malwettbewerb! Gemalt wird mit Buntstiften, Wasserfarben oder Wachsmalern im Din A4-Format.

Malwettbewerb für Kamener Kinder: Tolle Preise zu gewinnen!

Die Umweltberatung der Verbraucherzentrale und die GWA Abfallberatung rufen alle fünf- bis zehnjährigen Kamener Kinder auf, sich an einem Malwettbewerb zu beteiligen. Gesucht sind Motive rund um das Thema Stadtsauberkeit, nach dem Motto: Schön, bunt, sauber – Gemeinsam für ein sauberes Kamen. Gemalt wird mit Buntstiften, Wasserfarben oder Wachsmalern imDin A4-Format. Die schönsten Bilder sollen das Titelmotiv des nächsten Kamener Abfallkalender 2019 stellen. Das Siegerbild und weitere Werke...

  • Kamen
  • 27.03.18
  • 1
Überregionales
5 Bilder

Besuch am Wertstoffhof

Kamen. Einen interessanten und lehrreichen Ausflug unternahmen Kinder der Ferienaktion Minikamen: Sie besuchten den GWA-Wertstoffhof in der Werkstraße und erfuhren eine Menge Wissenswertes rund um das Thema Wertstoffe. GWA-Abfallberaterin Dorothee Weber erklärte den Kindern anschaulich, woher der Name Wertstoffhof kommt, warum und wie aus den abgegebenen Wertstoffen wieder neue Dinge entstehen. Neugierig nahmen die 15 Kinder die einzelnen Wertstoff-Container genau unter die Lupe und...

  • Kamen
  • 09.08.17
  • 2
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.