Abriss

Beiträge zum Thema Abriss

Fotografie
11 Bilder

ehemals Schwechater 38 die Adresse die fast jeder Gladbecker ( in Deutschland ?) kennt
Der ABRISS Schwechater 38, neigt sich schon fast dem Ende zu

ABRISS: Deutschlandweite negativ Adresse; Eine inzwischen negativ-Legende Anschrift - Schwechater 38, für meine Heimatstadt Gladbeck, wird dem Erdboden gleich gemacht. Wobei der Ursprung des damaligen Geiselnahme-Dramas, Aug. 1988, in einem der nebenstehenden Niedrigbauten*, Gewerbeflächen, begann. Der "lange Lulatsch als Abriss-Bagger" kneift sich durchs Asbest durchzogene Gemäuer und Außenwände. Deshalb,um Staub so viel wie eben möglich zu vermeiden wird das Abstürzende mit Wasser möglichst...

  • Gladbeck
  • 19.08.21
  • 2
LK-Gemeinschaft
15 Bilder

ja, das was es dort einmal
Ein Geschäftszentrum inzwischen nur noch Schrott, wird abgerissen

Zum Jubel der Einwohner des Ortsteils Rentfort-Nord wird in nunmehr absehbarer Zeit ein neues Einkaufzentrum an der Schwechater Str. 38  errichtet nach sehr vielen Jahren des Stillstands im Allgemeinen und nach fast ebenso vielen Jahren ohne eine einigermaßen zugängliche  Einkaufsmöglichkeit für einen ganzen Stadtteil mit ca. 7.500 Einwohnern, wird dieses Schandgebäude,Hochhausruine und viele andere Bezeichnungen mehr, abgerissen. mehr Info :...

  • Gladbeck
  • 26.05.21
  • 1
Ratgeber
Das ehemalige Wohnhochhaus (hier ein Archivbild) ist inzwischen ausgeräumt und wird dann etagenweise abgebrochen. (Foto: Braczko)

Fortschritt Abriss Schwechater Straße 38
Gladbecker Schrottimmobilie soll Ende 2021 verschwunden sein

Auf der Baustelle an der Schrottimmobilie Schwechater Straße 38 geht es voran. Wenn es nach Plan weiter läuft, soll das Gebäude Ende 2021 verschwunden sein. In den letzten sieben Monaten seit dem Start der Abbrucharbeiten im Oktober 2020 wurde das Gebäude entrümpelt, die Schadstoffe saniert. "Dieser erste Teil des Abbruchs ist nun abgeschlossen und lief trotz der hohen Komplexität und der großen Herausforderungen vollständig im Zeit- und Kostenplan", heißt es aus der Stadtverwaltung. Die...

  • Gladbeck
  • 26.05.21
Politik
2 Bilder

Stadt
Schwechater 38 in Rentfort-Nord – die Abbrucharbeiten gehen voran

Den letzten Herbst erlebt das seit Jahren leerstehende Hochhaus in Rentfort-Nord. Eine dafür spezialisierte Firma aus Soest entkernt zur Zeit das Gebäude und entsorgt die Schadstoffe. Dafür sind zwei Arbeitsaufzüge an der Aussenseite montiert, Absperrgitter sind zum Schutz aufgestellt. Das „Wahrzeichen“ des Ortsteils, von vielen Rentfortern als „Schandfleck“ bezeichnet, besteht aus 14 Stockwerken, in früheren Zeiten beinhaltete der Komplex 141 Wohnungen und 23 Geschäftslokale. Einige Blöcke...

  • Gladbeck
  • 12.11.20
  • 1
Politik
Das Hochhaus an der Schwechater Straße erlangte 1988 überregionale Bekanntheit, als in der benachbarten Bank das Gladbecker Geiseldrama seinen Anfang nahm. Seit Jahren steht das Gebäude leer und verfällt. Nun soll der Abriss beginnen.

"Geiseldrama"-Hochhaus in Gladbeck fällt
Abriss an der Schwechater Straße beginnt

An der Schrottimmobilie Schwechater Straße 38 beginnt der Abriss. Im Auftrag des Investors, der Implementum I GmbH, hat gestern (22. Oktober) die ausführende Firma mit den Vorbereitungen für Entkernung und Abriss begonnen. Dazu wurde das Gelände rund um das marode Hochhaus gesichert, Baucontainer und Schilder aufgebaut. Der Investor Implementum I wird die Schwechater Straße 38 abreißen bis auf den Block F. Dieser bleibt auf Wunsch der Eigentümer stehen. Nach dem Abriss wird am Standort ein...

  • Gladbeck
  • 23.10.20
Politik
Die Abrissarbeiten der ehemaligen Siedlung "Schlägel & Eisen" in Zweckel sind schon vor Monaten abgeschlossen worden. Jetzt erfolgt dort eine erst Neubaumaßnahme, in deren Zug Wohngemeinschaft für bis zu 36 pflege- und hilfsbedürftige Menschen entstehen sollen.

Wohnungen für Pflege- und Hilfsbedürftige in Zweckel.
Konkrete Pläne für Schlägel & Eisen

Kommt nun endlich Bewegung in die Angelegenheit "Schlägel- und Eisen-Siedlung"? Aus dem Rathaus wird jedenfalls gemeldet, dass die Firma "Vivanium wohnen" mit Sitz in Oberursel auf dem Areal im Norden von Zweckel Wohngemeinschaften für bis zu 36 pflege- und hilfebedürftige Bewohner schaffen. Diese Info übermittelte Geschäftsführer Rolf Klinkhammer für die Investoren der Schlägel & Eisen-Siedlung der Stadt Gladbeck. "Vivanium wohnen" selbst ist in unterschiedlichen Formen der Ambulanten Pflege...

  • Gladbeck
  • 22.09.20
  • 3
Politik
Die Pläne sind schon fertig: An der Stelle, wo derzeit noch die beiden Sparkassentürme stehen, könnte zwischen dem Neuen Rathaus und der Stadthalle das "Viktoria-Quartier" entstehen.
2 Bilder

Sparkassen-Türme sollen Neubau weichen und daher abgerissen werden
Die Gladbecker Innenstadt im Umbruch

Sie sind in die Jahre gekommen und müssten umfassend saniert werden. Die Rede ist von den Türmen und der Tiefgarage der Sparkasse an der Friedrich-Ebert-Straße in Stadtmitte. Aber da stellt sich die Frage, ob denn eine Sanierung wirtschaftlich überhaupt sinnvoll wäre. Vielmehr würde ein möglicher Abriss sicher neue Chancen für die Weiterentwicklung der Gladbecker Innenstadt bieten. Und daher prüfen Stadt, Sparkasse und GWG aktuell eine gemeinsame Entwicklung des Areals zwischen Rathaus,...

  • Gladbeck
  • 13.03.20
  • 2
Politik
Auch weiterhin bleibt die ehemaligen Kirche "St. Elisabeth" den Ellinghorstern als Wahrzeichen erhalten. Das Ex-Gotteshaus stand ja bereits kurz vor dem Abriss, doch nun hat das Modelabel "Grubenhelden" das Gemäuer samt dazugehörigem Grundstück käuflich erworben.

Ellinghorster Wahrzeichen wird nun doch nicht abgerissen
"Grubenhelden" kaufen die St. Elisabeth-Kirche

Das ist schon eine kleine Überraschung: Die ehemalige Kirche St. Elisabeth in Ellinghorst und das dazugehörige Grundstück an der Maria-Theresien-Straße wechseln den Eigentümer. „Wir freuen uns sehr, dass wir nach vielen Jahren der Bemühungen einen Investor und eine gute Nachfolgenutzung gefunden haben“, sagt Propst André Müller nach der Zustimmung aller beteiligten Gremien der Pfarrei und des Bistums Essen. „Mit dem Geschäftsführer Matthias Bohm des Gladbecker Modelabels ‚Grubenhelden‘ haben...

  • Gladbeck
  • 19.12.19
  • 2
  • 1
Ratgeber
Der Bagger macht mit dem ehemaligen Autohaus kurzen Prozess.

Kurzer Prozess an der Wilhelmstraße
Gladbeck: Ehemaliges Autohaus verschwindet

Das ging schnell: Das ehemalige LUEG-Gebäude ist Geschichte. Erst in der vierten Novemberwoche wurde mit dem Abriss des ehemaligen Gebäudes begonnen. Wie von einem Verantwortlichen der Abbruchfirma zu erfahren war, will man bereits in 14 Tagen restlos auf dem Gelände fertig sein. Der Sortiergreifer des Baggers im Bild trennt den Bauschutt von Holz und Metall.

  • Gladbeck
  • 29.11.19
Politik
Die Bagger sind angerückt, jetzt geht es der Ruine des ehemaligen Möbelhauses an den Kragen. Foto: Kariger

Das seit 20 Jahren leere Möbelhaus wird bald Geschichte sein
Gladbeck: Der Abriss läuft - endlich

 Der Abbruch des ehemaligen Möbelparadieses geht in die nächste Phase. Seit dem Abbruchbeginn Ende Juni wurde in den vergangenen Monaten bereits das ehemalige Lager- und Verkaufsgebäude im hinteren Teil des Grundstücks - direkt an der Bahn – abgerissen. Nun steht das ehemalige Möbelparadies selbst auf dem Plan. Am 16. Oktober, haben bereits die ersten Abrissarbeiten am Hochhaus mit einem Longfrontbagger und einem weiteren Abbruchbagger begonnen. Die Abbrucharbeiten sollen nach Auskunft des...

  • Gladbeck
  • 16.10.19
  • 1
Politik
Viele Besucher, viele Fragen - das evangelische Gemeindehaus in Rentfort-Nord war bis auf den letzten Platz gefüllt.
4 Bilder

„Volles Haus“ bei Bürgerversammlung in Rentfort-Nord
Gladbecker Schrottimmobilie: Wie geht es weiter mit der Schwechater Straße 38?

Die Resonanz überraschte selbst die Veranstalter. Der „Runde Tisch Rentfort-Nord“ und die Rentforter SPD hatten in der Ferienzeit nicht mit dieser hohen Besucherzahl gerechnet: Rund 160 Bürger aus dem Stadtteil verlangten Antworten zum Abriss des wenig geliebten „Hochhaus-Wahrzeichens“ Schwechater Straße 38, selbst auf den Heizungskörpern suchten die Rentforter noch einen Platz. Auf Einladung von Ratsfrau Claudia Braczko stellten Bürgermeister Ulrich Roland und Stadtbaurat Dr. Volker Kreuzer...

  • Gladbeck
  • 07.08.19
  • 2
Politik

Enteignung oder Abriss sind aktuell nicht in Aussicht
Zähes Ringen um den "Erlenkrug" in Gladbeck-Ost geht weiter

Ein Kommentar Der Brand am 5. Juli hat den "Erlenkrug"-Komplex in Gladbeck-Ost wieder ins Licht der Öffentlichkeit gerückt. Und so mancher Anwohner im Bereich Buersche-/Erlenstraße hoffte auf ein rasches Ende der Schrottimmobilie. Doch die Nachbarn werden sich in Geduld üben müssen. Die Stadt Gladbeck nutzt zwar alle ihr zur Verfügung stehenden rechtlichen Mittel aus, aber ein Abriss des Gebäudes ist in weite Ferne gerückt. Denn das Feuer hat keine substantielle Schäden an dem Gemäuer...

  • Gladbeck
  • 23.07.19
  • 1
  • 1
Politik

Großbrand ist wohl der Auslöser
"Erlenkrug"-Immobilie als "Dorn im Auge"

Ein Kommentar Die Bauruine und Schrottimmobilie "Erlenkrug" an der Ecke Buersche-/Erlenstraße im Osten der Stadt ist der Stadt Gladbeck und auch den Politikern bereits seit vielen Jahren ein Dorn im Auge. Und der Großbrand vom vergangenen Freitag dürfte die schlechte Stimmung wohl kaum verbessert haben. Und der Brand ist es, der jetzt tatsächlich Bewegung in den Fall "Erlenkrug" bringt. Anders ist die Mitteilung der Stadt Gladbeck an die Medien nicht zu deuten. Eine Mitteilung, der es an...

  • Gladbeck
  • 09.07.19
  • 1
Politik
Seitens der Stadt Gladbeck werden konkrete Pläne für die Schwechater Straße 38 verkündet. Aktuell sieht es so aus, als könnte die Schrottimmobilie in Rentfort-Nord bis Ende des Jahres 2019 tatsächlich Geschichte sein.

Aus dem Gladbecker Stadtsäckel sollen 900.000 Euro fließen
Für die Schwechater Straße 38 gibt es endlich konkrete Abriss- und Neubaupläne

Rentfort-Nord. Auf diese Nachricht haben die Menschen in Rentfort-Nord schon sehnsüchtig gewartet: Der Abriss der Schrottimmobilie Schwechater Strase 38 und der Neubau eines Nahversorgungszentrums sind endlich in greifbare Nähe gerückt. Am Montag, 1. Juli, steht das Thema jedenfalls auf der Tagesordnung des Haupt- und Finanzausschusses. In der Sitzung wird der Investor, ein Projektentwickler, die Pläne fur den Abriss und den beabsichtigten eingeschossigen Neubau vorstellen. Die Mitglieder des...

  • Gladbeck
  • 21.06.19
  • 1
Politik
Das ehemalige Möbelhaus Tacke steht seit zwanzig Jahren leer.

Ehemaliges Möbelhaus Tacke steht seit zwanzig Jahren leer
Gladbeck: Möbelhaus-Ruine soll ab Juli abgerissen werden

Das ehemalige Möbelhaus Tacke in Butendorf wird in Kürze abgerissen. Ende des Jahres soll das seit 1999 leerstehende Gebäude der Vergangenheit angehören.Der neue Eigentümer der Fläche, die Mülheimer MCS Projekt und Beteiligungs GmbH, will den Abriss voraussichtlich im Juli 2019 beginnen. Die Arbeiten sollen bis Dezember 2019 beendet sein. Zurzeit finden auf dem Gelände bereits vorbereitende Arbeiten statt, insbesondere muss das ehemalige Möbelhaus entrümpelt werden. Nach Abriss der Gebäude auf...

  • Gladbeck
  • 16.05.19
Politik
Über modernste Technik verfügt das neue Bewegungsbad, das die Mitglieder der Zweckeler CDU und der Jungen Union Gladbeck bei ihrem Besuch in der Jordan-Mai-Schule besichtigen konnten.

Zweckeler CDU besuchte die Jordan-Mai-Schule
Neues Bewegungsbad steht der Gladbecker Öffentlichkeit nur bedingt zur Verfügung

Zweckel. Das Ende 2018 eingeweihte neue Bewegungsbad der Jordan-Mai-Schule an der Söllerstraße stand jetzt im Mittlepunkt der Besichtigung, zu der der CDU-Ortsverband Zweckel und die Junge Union Gladbeck auch alle interessierten Bürger eingeladen hatten. Rund 20 Personen folgten der Einladung und wurden in der - ebenfalls neuen - Mensa der Schule von Schulleiter Michael Brieler begrüßt. Brieler nutzte die Gelegenheit, um die Gäste über die Jordan-Mai-Schule, die durchgeführten Umbaumaßnahmen...

  • Gladbeck
  • 05.03.19
Politik
Nach Angaben der Stadt Gladbeck konnten für alle Schulen, die bislang das Lehrschwimmbecken in der ehemaligen Willy-Brandt-Schule in Zweckel nutzten, alternative Schwimmzeiten organisiert werden. Im Rathaus ist man zudem optimistisch, auch für Vereinsgruppen Lösungen zu finden.

Schwimmunterricht ist weiterhin gewährleistet
Stadt Gladbeck versichert: Alle Schulen sind versorgt

Zweckel. Die Stadt Gladbeck reagiert auf die erneut aufgekommene Diskussion um den Abriss der ehemaligen Willy-Brandt-Schule in Zweckel samt Lehrschwimmbecken und Turnhalle. Der Standort an der Feldhauser Straße werde schon seit vielen Jahren nicht mehr für den Schulbetrieb benötigt, schreibt die Stadt Gladbeck in einer Mitteilung. Die Ursache liege einerseits im veränderten Schulwahlverhalten und andererseits in einer sich seit den 60er Jahren rückläufig entwickelnden Geburtenzahl. Daher sei...

  • Gladbeck
  • 22.02.19
Politik

Geplanter Abriss der Willy-Brandt-Schule samt Lehrschwimmbecken und Turnhalle
Geteilte Stimmung in Zweckel

Die Tage der ehemaligen Willy-Brandt-Schule in Zweckel sind gezählt, denn noch im Jahr 2019 sollen an der Feldhauser Straße die Abrissbagger zum Einsatz gelangen. Auf dem von der Stadt bereits verkauften Gelände sollen unter anderem barrierefreie Wohnungen und ein Supermarkt entstehen. Bislang sieht es so aus, als wolle der REWE-Konzern den Supermarkt betreiben. Dem alten Schulgebäude weinen die meisten Bürger im Stadtnorden kaum eine Träne nach, doch auch die Turnhalle sowie das...

  • Gladbeck
  • 22.02.19
  • 1
Politik
Der Beginn der Abrissarbeiten der alten Siedlung "Schlägel & Eisen" lockte die Nachbarn trotz regnerischen Wetters auf die Straße.

In Zweckel sind die Bagger schon im Einsatz
Der Abriss von "Schlägel & Eisen" hat begonnen

Zweckel. Die Investoren halten Wort: Wie angekündigt haben jetzt pünktlich die Abrissarbeiten der ehemaligen Bergarbeitersiedlung "Schlägel & Eisen" im Norden von Zweckel begonnen. Die Anwohner der Bohnekampstraße beobachteten interessiert das Anrollen der ersten Bagger, die auch sogleich zum Einsatz kamen. Bei den Nachbarn schwankte die Stimmung zwischen Wehmut und Erleichterung: Auf der einen Seite wird schon bald ein Stück Zweckeler Geschichte verschwunden sein, auf der anderen Seite aber...

  • Gladbeck
  • 08.02.19
Politik

Schrottimmobilie Schwechater Straße 38: Versprechen lösen riesige Erwartungen aus

Das Land Nordrhein-Westfalen hat nochmals in die Taschen gegriffen und stellt nunmehr insgesamt rund zwei Millionen Euro zur Verfügung, damit die Schrottimmobilie Schwechater Straße 38 endlich aus dem Stadtbild von Rentfort-Nord verschwindet. In dem Stadtteil hat diese Aussicht eine regelrechte "Goldgräberstimmung" ausgelöst. Die Menschen dort sind davon überzeugt, dass der Bau spästens 2019 verschwinden wird und an gleicher Stelle in Rekordzeit ein Einkaufszentrum mit Supermarkt, Discounter...

  • Gladbeck
  • 13.11.18
  • 2
Ratgeber
Da strahlten Bürgermeister Ulrich Roland (links) und Stadtbaurat Volker Kreuzer regelrecht um die Wette: Im Rathaus überreichte die nordrhein-westfälische Bauminsterin Ina Scharrenbach den amtlichen Förderbescheid in Höhe von 1,164 Millionen Euro für den Abriss der Schrottimmobilie Schwechater Straße 38 in Rentfort-Nord.

Schrottimmobilie Schwechater Straße 38 kurz vor dem Abriss?
Land stockt Förderung auf zwei Millionen Euro auf

Rentfort-Nord. Aufatmen im Rathaus am Willy-Brandt-Platz: Im seit mehr als zehn Jahren dauernden Kampf um die Schrottimmobilie Schwechater Straße 38 in Rentfort-Nord ist die Stadt Gladbeck dem angestrebten Abriss der Ruine einen entscheidenen Schritt näher gekommen. Die Zusage der Düsseldorfer Landesregierung, nochmals einen siebenstelligen Geldbetrag zur Verfügung zu stellen, lag zwar schon seit einigen Wochen vor. Doch nun wurde die Sache hochoffiziell, denn im Rathaus überreichte die...

  • Gladbeck
  • 12.11.18
Überregionales
"Ausverkauf" im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, denn das Gemeindehaus an der Postallee steht bekanntlich kurz vor dem Abriss. Besonders die großformatigen Bilder fanden viel Aufmerksamkeit. Aber auch die Kinderspieluhr, deren Zeitangabe symbolisch auf "Fünf vor Zwölf" eingestellt war.
6 Bilder

"Bonni"-Haus in Gladbeck steht vor dem Abriss: "Ausverkauf" lockte nur wenige Interessenten an

Gladbeck. Neben dem Kolpinghaus gehörte das "Bonni" an der Postallee seit 1965 zu den größten Versammlungsräumen in der Innenstadt. Von Professor Hentrich, einer der deutschen Stararchitekten, kam der damals hochmoderne Entwurf, von ihm stammte auch das berühmte Drei-Scheiben-Hochhaus in Düsseldorf. Am Freitag stand der Räumungsverkauf auf dem Terminplan, danach steht das Dietrich-Bonhoeffer-Haus auf der Abrissliste. Das bedeutete: Das Inventar ging über in einen Flohmarkt: Tassen, Teller,...

  • Gladbeck
  • 22.09.18
Politik
Auch das alte Stellwerk an der Haydnstraße gehörte zu den Zielen des Stadtteilspaziergangs der Zweckeler SPD. Die Genossen aus dem Stadtnorden setzen sich derzeit vehement für den Erhalt des historischen Gebäudes ein, das seit Jahren weit über die Stadtgrenzen besonders für seinen Blumenschmuck bekannt ist. Foto: Kariger

Stadtteilspaziergang der SPD-Zweckel im Gladbecker Norden: Von Schandflecken bis hin zu Verbesserungsvorschlägen

Zweckel. Der SPD-Ortsverein Zweckel hatte eingeladen und trotz der sommerlichen Hitze konnte der Ortsvereins-Vorstand um den Vorsitzenden Norbert Dyhringer zum "'Stadtteilspaziergang" eine Reihe von Teilnehmern begrüßen. "Wie nicht anders zu erwarten, gab es konstruktive und spannende Gespräche mit Anwohnern und Geschäftsleuten," zog Dyhringer am Ende eine aus seiner Sicht durchaus positive Bilanz. So waren die SPD-Politiker entlang der Feldhauser Straße unterwegs. An der Zweckeler...

  • Gladbeck
  • 30.07.18
  • 5
Kultur
So soll das neue Quartier St. Johannes am Ende aussehen. Grafik: Kirche
2 Bilder

Neugestaltung St. Johannes Gladbeck: Kirche wird abgerissen, Quartier entsteht

Die Tage für das Kirchengebäude St. Johannes sind gezählt. Nun stellte Propst André Müller die Pläne für das zukünftige Quartier vor. Mit dem zukünftigen Gebäudeensemble ist nun auch die letzte Baustelle für die Dezentralisierung des Suitberthauses gefunden. Der Abriss der Kirche wird wohl erst in den 20er Jahren erfolgen.  „Wir möchten weiter einen Ort bieten, der Treffpunkt im Ortsteil Ost ist“ – so lautet die Devise für den Standort der Kirche vor Ort in St. Johannes im...

  • Gladbeck
  • 09.07.18
  • 1
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.