ADFC

Beiträge zum Thema ADFC

Politik
Einen Radstreifen für die Edmund-Weber-Straße fordert der ADFC mit einer Aktion am Freitag. Foto: Elmar Koenig

Aktion am Freitag an der Edmund-Weber-Straße
Mehr Platz fürs Rad

Mehr Radverkehr ist die Lösung bei Stau, dicker Luft und Fahrverboten. Steigen mehr Menschen auf das Fahrrad um, ist das gut für alle. Wie das gelingt, zeigt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) mit einer bundesweiten Kampagne. Ziel ist mehr Platz für das Fahrrad. Radwege müssten breiter werden und Kreuzungen sicherer. Zudem müsse es mehr Parkplätze für Fahrräder geben. Mit Aktionen will der ADFC auf die Problematik aufmerksam machen. In Herne findet eine am Freitag, 11. Oktober, ab...

  • Herne
  • 08.10.19
Politik
Ulrich Syberg ist Bundesvorsitzender des ADFC und Vorsitzender des Ausschusses für Stadtentwicklung und Planung der Stadt Herne.

Herne
Vom verkehrten Verkehr zur menschenfreundlichen Mobilität

Am Mittwoch, 4. September, ist Ulrich Syberg, Bundesvorsitzender des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC), zu Gast beim ID55-Mittwochstreff in der „Zille“, der an diesem Abend um 19 Uhr beginnt. Ganz Deutschland steht im Stau. Ganz Deutschland? Fast. Wer morgens für den Weg zur Arbeit das Auto nimmt, weiß, wovon die Rede ist. Auto in der City zu fahren bedeutet Stress. Daran ändern auch immer größere Autos nichts. Im Gegenteil, es wird immer voller und hektischer auf unseren Straßen....

  • Herne
  • 02.09.19
Ratgeber
Wer regelmäßig zur Arbeit radelt, sollte jetzt den Aktionskalender einreichen.

Herne
Mit dem Fahrrad zur Arbeit - Aktion endet am Samstag

Viele Menschen aus Herne sind seit dem 1. Mai regelmäßig mit dem Fahrrad zur Arbeit gefahren. Wer sich schnell meldet, kann noch bis Samstag mitmachen. Das gute Sommerwetter hat dafür die beste Rahmenbedingungen geschaffen, sich an der Gemeinschaftsaktion "Mit dem Rad zur Arbeit" von AOK NORDWEST und Allgemeinem Deutschen Fahrradclub (ADFC) zu beteiligen. Die Laufzeit der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ geht am Samstag, 31. August, zu Ende. Deshalb sollten sich die radelnden Arbeitnehmer die...

  • Herne
  • 27.08.19
Politik

Bündnis 90/Die Grünen: Forum zur Verkehrswende

Um die Zukunftsgestaltung einer ökologischen Mobilität geht es bei einer Veranstaltung, zu der Bündnis 90/Die Grünen einlädt. Wie kann die grundlegende Umgestaltung des Verkehrs gelingen, ohne dass die Mobilität eingeschränkt wird? Angesichts drohender Fahrverbote wegen Überschreitung von Grenzwerten und mangelnde Beiträge des Verkehrs zur Energiewende wird diese Frage von Experten diskutiert. Teilnehmen werden am Mittwoch, 20. Juni, Oliver Krischer (stellvertretender Fraktionsvorsitzender...

  • Herne
  • 13.06.18
Ratgeber
Bei "Herne fit" steht diesmal das Fahrrad im Fokus. Mit dem Angebot sollen alle Generationen angesprochen werden.

Herne fit: Zweite Runde auf dem Rad

Im vergangenem Jahr war zur Premiere der Physiotherapeut der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft zu Gast bei „Herne fit!“. In diesem Jahr steht das Fahrrad auf dem Rathausvorplatz im Fokus. Man wolle die Menschen zu mehr Bewegung anregen, erläuterte Oberbürgermeister Frank Dudda die Idee, die hinter "Herne fit!" steht. In diesem Jahr findet die Veranstaltung am Mittwoch, 13. Juni, von 11 bis 16 Uhr vor dem Rathaus statt. Es gibt Aktionen zum Mitmachen und vieles mehr nicht nur für...

  • Herne
  • 02.06.18
Überregionales
die Teilnehmer der Aktion sollen an mindestens 20 Tagen mit dem Fahrrad zur Arbeit kommen.

Mit dem Rad zur Arbeit

Die Sommer-Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" der Krankenkasse AOK und dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) hat begonnen. Bis zum 31. August gilt es, an mindestens 20 Arbeitstagen mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren. "Fahrradfahren ist gut für die eigene Gesundheit und den Geldbeutel. Und die Umwelt profitiert auch davon", sagt Eberhard Zimmermann, Fachkraft für Betriebliche Gesundheitsförderung. Das vorgegebene Ziel können selbst Einsteiger gut erreichen. Aber auch Pendler, die das Rad...

  • Herne
  • 05.05.18
  •  1
Politik
Herne tut zu wenig gegen Falschparker auf Radwegen – in diesem Punkt erhielt die Stadt im Fahrradklimatest lediglich die Note 4,5.

Kein Klimawandel für den Radverkehr in Herne

Beim Fahrradklimatest des ADFC erreicht Herne die Gesamtnote 3,69. In der Rangliste der Städte von 100 000 bis 200 000 Einwohnern belegt Herne mit diesem Ergebnis Platz zehn. Unter den Ruhrgebietsstädten vergleichbarer Größenordnung erreicht Herne bei der Bewertung durch den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) hinter Hamm (Rang 8, Gesamtnote 3,56) das zweitbeste Ergebnis. Aus der Region folgt Moers auf Rang 12 mit der Gesamtnote 3,71. Ebenfalls in dieser Kategorie vertreten sind...

  • Herne
  • 24.02.15
Politik

Grüne diskutieren mit ADFC und BUND

Mit Christian Ehrecke und Günter Sondermann vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) Herne und Hiltrud Buddemeier vom Bund Umwelt und Naturschutz (BUND) Herne diskutierten die Herner Grünen auf ihrer letzten Fraktionssitzung. Dabei ging es aktuell um die Asphaltierung der Erzbahntrasse, grundsätzlich um den Stellenwert des Radverkehrs in Herne und um die Versiegelung der städtischen Fläche. Auf Grund der jetzt schon sehr hohen Versiegelungsquote in Herne von 77% sprach sich Buddemeier...

  • Herne
  • 09.02.15
  •  1
Ratgeber
Apfelkuchen zum Niederknien präsentieren hier Norbert Kilimann (links, NABU-Vorsitzender und zugleich Konditormeister) und Jürgen Heuser von der Biologischen Station Östliches Ruhrgebiet. Und jetzt heißt es: selber backen!        WB-Foto: A. Thiele

Wer backt den schönsten Apfelkuchen?

Ran an den Herd: Der 1. Herner Apfelkuchen-Wettbewerb prämiert leckere, selbstgemachte Backwerke. Unter dem Motto „Natur schmeckt“ kürt die Biologische Station Östliches Ruhrgebiet im Rahmen des „Familien-Umwelt-Festes“ am 28. September die besten Apfelkuchen. Die Teilnehmerzahl der Apfelkuchenbäcker ist auf 25 begrenzt. Deshalb bitten Norbert Kilimann (Hernes Nabu-Vorsitzender) sowie Jürgen Heuser und Stefan Welzel (beide Biologische Station) um Anmeldung bis Donnerstag, 25. September (Tel....

  • Herne
  • 19.09.14
Natur + Garten
Auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher des Umwelttages hoffen (v.l.) Gerd Werner (Leiter des Fachbereichs Umwelt)  sowie die Organisatoren Rolf Reinholz, Thomas Semmelmann und Christina Bernacki vom Revierpark.  Foto: Rüsing
2 Bilder

Ein Tag für die Natur - und das schon zum 29. Mal

Im nächsten Jahr kann der Herner Umwelttag seinen 30. Geburtstag feiern. Doch die 29. Ablieferung, die nun am Pfingst-Sonntag, 8. Juni, stattfindet, stand eine Zeit auf wackligen Beinen. Der geplante Termin musste wegen der Wahlen verschoben werden. Den Tag in diesem Jahr ausfallen zu lassen, wurde aber nur kurz angedacht. Mit ein bisschen Glück wurde ein Ausweichtermin gefunden. „Es werden nicht ganz so viele Aussteller wie in der Vergangenheit sein“, bedauert Gerd Werner, der Leiter des...

  • Herne
  • 04.06.14
Natur + Garten
„Ist die flauschig.“ Angst hatten die Kinder nicht, und auch die Schleiereule nahm so viel Zärtlichkeit gelassen hin. Auch am Sonntag kommt Falkner Peschen mit seinen Eulen und Greifvögeln wieder zum Umweltfest am Haus der Natur an der Vinckestraße 91 und vermittel viel Wissenswertes über seine Tiere. Mehr als zwanzig Gruppen, Vereine und Verbände haben diesmal ihr Kommen zugesagt.Foto: Peter Meßler/ Nabu-Herne
2 Bilder

Vögel, Fledermäuse und noch viel mehr

Gebannt richten sich die Blicke zum Himmel, wenn Karl-Heinz Peschen seine Vögel fliegen lässt. Die Vorführungen des Falkners sind jedes Mal Höhepunkte der Umweltfeste am Haus der Natur an der Vinckestraße 91. Aber es wird noch viel mehr geboten. Am Sonntag (29. September) von 11 bis 17 Uhr laden die Biologische Station und die örtlichen Natur- und Umweltschutzverbände wieder ein, um ihre Arbeit zu präsentieren und zu unterhalten. Fest für die ganze Familie „Ein Fest für die ganze Familie“,...

  • Herne
  • 24.09.13
Überregionales
Schiedsrichter und Schirmherr Thorsten Kinhöfer und AOK-Niederlassungsleiter Wilfried Menke (Hintergrund) schieben die Aktion an. Willige Radler sind die Polizisten Sandra Sippel und Gerd Klar.Foto: Joachim Hänisch/ AOK

"Mir san mit'm Radl da"

Viele nutzen ihr Fahrrad in der Freizeit. Als Verkehrsmittel auf dem Weg zur Arbeit ist es eher ein Exot. Hier einen Bewusstseinswandel herbeizuführen gibt es die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ von AOK und ADFC. Wie wäre es mit einem Versuch? Der Startschuss ist gefallen. „Im vergangenen Jahr haben bundesweit 174.000 Arbeitnehmer mitgemacht“, sagt Thomas Semmelmann: Auch die Zahlen für Herne können sich sehen lassen: „204 Berufstätige waren aktiv, sind zusammen 69.184 Kilometer geradelt und...

  • Herne
  • 07.06.13
  •  1
Natur + Garten
Falkner Karl-Heinz Peschen mit Uhu und Norbert Kilimann, Hernes NABU-Vorsitzenden.
2 Bilder

Eulen fliegen beim Familien-Umweltfest

Spiel, Spaß und viele Informationen rund um die Natur gibt es am Sonntag, 23. September, 11 bis 17 Uhr, wieder beim Familien-Umwelt-Fest am Haus der Natur, Vinckestraße 91. „Eulen, die heimlichen Flieger der Nacht“, werden diesmal die Besucher begeistern“, verspricht Norbert Kilimann, 1. Vorsitzender des Naturschutzbundes (NABU), der das Fest gemeinsam mit den anderen dort beheimateten Verbänden veranstaltet. Schon im vergangenen Jahr war der Falkner Karl-Heinz Peschen mit einigen seiner...

  • Herne
  • 14.09.12
  •  1
Politik
Horst Severin, Sprecher der CDU-Fraktion im Sportausschuss

Freigabe der Fußgängerzonen für Radler: CDU-Fraktion warnt vor Folgen

Die CDU-Fraktion sieht Gefahren, die von einer möglichen Öffnung der Fußgängerzonen in Herne und Wanne-Eickel für Fahrradfahrer ausgehen. Der Vorschlag des ADFC, das Fahrradfahren in den Fußgängerzonen offiziell zu erlauben, ist nach Auffassung des Sprechers der CDU-Fraktion im Sportausschuss, Horst Severin, nicht zu Ende gedacht. "Dass nun auch noch der Fahrradbeauftragte der Stadt Herne, Thomas Semmelmann, ins gleiche Horn bläst, ist nicht nachvollziehbar", erklärt Horst Severin. Die...

  • Herne
  • 27.07.12
  •  2
Natur + Garten
Das Fahrrad steht im Mittelpunkt des Umwelttages 2012.  Werbung für seine Benutzung machen (v.l.): die Organisatoren Thomas Semmelmann und Rolf Reinholz sowie OB Horst Schiereck und Gerd Werner, Leiter des Fachbereichs Umwelt. Foto: Erler
2 Bilder

Umwelt, Natur und noch viel mehr / Herner Umwelttag am Sonntag

Ein tolles Wetter hat der Herner Umwelttag ganz bestimmt verdient, der am Sonntag, 10. Juni, im Gysenbergpark zum 27. Mal stattfindet. Denn diesmal ist im Vorfeld einiges schief gelaufen, wofür die Organisatoren am wenigsten konnten. Lange geplant war der 13. Mai, doch dann kam die Neuwahl des Landtags dazwischen. Da der interessanteste Umwelttag nichts bringt, wenn keine Besucher kommen, man ihn aber auch nicht ausfallen lassen wollte, wurde nach einem Ausweichtermin gesucht. Kein leichtes...

  • Herne
  • 05.06.12
Überregionales
Von dem Service-Angebot von Zurbrüggen für elektromobile Fahrradfahrer und Autofahrer überzeugten sich (v.l.): Günter Leistner vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) Kreisverband Herne und Daniel Sperling, Geschäftsführer BEA-tricks, gemeinsam mit Hausleiter Dirk Melches und Geschäftsführer Achim Zurbrüggen.

Räder an der Steckdose

Zurbrüggen setzt auf Energieeffizienz und Elektromobilität: Mit dem Wohn-Zentrum Herne ist eines der energieeffizientesten Einrichtungshäuser Deutschlands entstanden. Gleichzeitig wird das Thema Elektromobilität von dem Unternehmen gefördert. Direkt vor dem neuen Möbelhaus in Herne stehen für die Kunden 16 Ladesäulen für Elektrofahrräder und zwölf Stromanschlüsse für Elektroautos zur Verfügung. Über das Engagement von Zurbrüggen in Sachen Elektromobilität und Klimaschutz freuen sich viele...

  • Herne
  • 25.05.12
Politik
Horst Severin, Sprecher der CDU-Fraktion im Sportausschuss

"Kampfradler": Und es gibt sie doch!

Die CDU-Fraktion begrüßt die Äußerung des Herner ADFC-Bundesvorsitzenden Ulrich Syberg, dass Radfahrer sich an Regeln halten müssen. "Dies ist eine Forderung, die wir uns als CDU-Fraktion schon seit Ewigkeiten auf die Fahne geschrieben haben", betont der Sprecher der CDU-Fraktion im Sportausschuss, Horst Severin. Die CDU-Fraktion teilt ebenfalls die Meinung, dass es in Herne viele Radfahrer gibt, die sich im Herner Straßenverkehr vorbildlich verhalten. "Allerdings ist es leider...

  • Herne
  • 17.04.12
Politik
Ulrich Syber nimmt die Gratulation von Thomas Semmelmann entgegen.  Foto: ADFC

Der "Ober-Radfahrer" kommt aus Herne

ADFC: Ein Herner vertritt jetzt auch bundesweit die Interessen der Radfahrer. Am letzten Sonntag wurde der Herner Ulrich Syberg bei der ADFC Bundesversammlung in Erfurt zum neuen Vorsitzenden gewählt. Das teilte jetzt Thomas Semmelmann, Hernes Radverkehrsbeauftragter, mit. Syberg löst damit den langjährigen Vorsitzenden Karsten Hübener aus Bremen ab. Derzeit ist Syberg nicht nur Vorsitzender des ADFC Kreisverbandes Herne, sondern ist auch tätig im NRW-Landesvorstand des Verbandes, dessen...

  • Herne
  • 09.11.10
Überregionales
Wie kommen Radfahrer zur Preisübergabe? Natürlich mit ihrem Drahtesel. Ulrich Syberg (ADFC), Wilfried Menke (AOK; v.l.)) und Bernd Zerbe (Caritas; 4.v.l.) begrüßten Gewinner und Sponsoren der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit 2010.Foto: Erler

Die Sattelfesten

2900 Bratwürste haben sich die Teilnehmer der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ abgestrampelt. Die Kalorien jedenfalls, die darin stecken. Auch sonst konnten AOK und ADFC als Veranstalter Superlative vermelden. Exakt 62.408 Kilometer an 5735 Tagen strampelten die Radler auf dem Weg vom Wohnort zur Arbeit und zurück. Zwischen dem 1. Juni und 31. August notierten sie akribisch jeden gefahrenen Kilometer im Aktionskalender. 168 (mehr Frauen als Männer) hatten sich an wenigstens 20 Tagen für diese...

  • Herne
  • 02.11.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.