AWO Asseln-Husen-Kurl

Beiträge zum Thema AWO Asseln-Husen-Kurl

Sport
Man hofft nun auf 2022, um den Dortmunder AWO-Lauf wieder realisieren zu können (Archivfoto).

AWO-Ortsverein Asseln/Husen/Kurl
Virtueller AWO-Lauf abgesagt

Der Vorstand des AWO-Ortsvereins Asseln/Husen/Kurl hatte eigentlich geplant, dass der Dortmunder AWO-Lauf nach dem Ausfall im letzten Jahr unbedingt wieder in 2021 angeboten werden sollte. Dies wäre wegen der anhaltenden Pandemie zumindest in digitaler Form möglich gewesen. Weil jedoch auch eine virtuelle Veranstaltung Grundkosten verursacht, die bei vermutlich deutlich geringerer Teilnehmeranzahl erst einmal gedeckt werden müssen, haben sich die Organisatoren entschlossen, auch den virtuellen...

  • Dortmund-Ost
  • 14.02.21
Ratgeber
Per AWO-Mobil werden die Ortsvereinsmitglieder dann nach Voranmeldung und mit Kostenbeteiligung ins Impfzentrum auf Phoenix-West transportiert.
2 Bilder

Ortsverein Asseln/Husen/Kurl setzt sein AWO-Mobil ein
AWO richtet Fahrdienst für Corona-Impftermine ein

In den nächsten Tagen und Wochen werden insbesondere die Menschen im Alter über 80 Jahren zur Schutzimpfung gegen Corona eingeladen. Das Dortmunder Impfzentrum ist auf Phoenix-West in Hörde eingerichtet. Man kann es zwar mit dem Öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV) erreichen. Die AWO Asseln/Husen/Kurl richtet aber einen Fahrdienst für Corona-Impftermine ein. "Für einige Menschen aus dem Dortmunder Nordosten wird diese Fahrt aber schwierig zu realisieren oder mit Taxi und höheren Kosten verbunden...

  • Dortmund-Ost
  • 19.01.21
Vereine + Ehrenamt
Die AWO-Begegnungsstätte Husen am Kühlkamp.

Jeden zweiten und vierten Montag im Monat
AWO: Kreativ-Gruppe trifft sich in Husen

Ulrike Weichelt, Mechthild Rath und die AWO Asseln/Husen/Kurl laden jeden zweiten und vierten Montag im Monat ab 14 Uhr zum kreativen Malen, Basteln und Handarbeiten in die AWO-Begegnungsstätte Husen, Kühlkamp 2 -4, ein. Die Teilnahme ist kostenlos. Materialien müssen mitgebracht werden. Eine Anmeldung unter Tel. 0151-55521626 (Weichelt) ist unbedingt erforderlich.

  • Dortmund-Ost
  • 06.10.20
Ratgeber
Machten den Auftakt der neuen Veranstaltungsreihe im Marie Juchacz Haus Asseln: Claudia Mokanski, Sparkasse Dortmund und...
11 Bilder

LEBEN AM HELLWEG früher und heute
Vorträge und Bürgerausstellung prägten die ersten beiden Aktionstage

Jeweils rund 30 Besucher*innen und Akteure der Begegnungsstätten erlebten den diesjährigen Auftakt der Veranstaltungsreihe Leben am Hellweg mit dem Thema „Vom Volksempfänger zur Künstlichen Intelligenz“. Den Auftakt am Dienstag, 12.11 machte Claudia Mokanski, Geschäftsstellenleiterin der Sparkasse Dortmund für Wickede, Asseln, Husen und Lanstrop im Marie Juchacz Haus der AWO Asseln. Sie stellte im Vergleich zu früher die modernen Online -Möglichkeiten und mobilen Angebote des Geld-und...

  • Dortmund-Ost
  • 14.11.19
Vereine + Ehrenamt
Bei der Übergabe der von der Sparkasse gespendeten teuren professionellen Kaffeemaschine (v.l.) an die AWO in Asseln: Roswitha Klein, Leitung Begegegnungsstätte, Dirk Sparka vom Förderverein Marie-Juchacz-Haus, Annegret Czekalla, Leitung, Christa Makowski, Förderverein, und Beratungscenterleiterin Claudia Mokanski von der Sparkasse Dortmund.

Endlich Profi-Kaffeemaschine für die AWO-Begegnungsstätte in Asseln

Mit den Worten "Der Kaffee ist fertig..." hat Claudia Mokanski, Beratungscenterleiterin der Sparkasse Dortmund im Dortmunder Nordosten, in der Asselner AWO-Begegnungsstätte Marie-Juchacz-Haus dem MJH-Förderverein, vertreten durch den Vorsitzenden Dirk Sparka und Schriftführerin Christa Makowski, eine teure professionelle Kaffeemaschine im Wert von 4000 Euro als Spende überreicht. Klar, dass auch Annegret Czekalla und Roswitha Klein von der Leitung des Hauses strahlten, kommt die Maschine doch...

  • Dortmund-Ost
  • 21.06.18
Kultur
Cafe LeseLust 60 plus unterwegs im Statdbezirk Brackel: Diese Mal im ...
2 Bilder

Cafe LeseLust 60 plus gastiert im Marie Juchacz Haus der AWO Asseln

Am Freitag, 02. Februar setzt das Cafe LeseLust 60 plus von 10.00 -12.00 Uhr im Marie Juchacz Haus, Flegelstr. 42 in Asseln seine monatliche Reihe fort. Als bekannter Vorleser und Marathonläufer beginnt Wolfgang Seebacher aus einem Buch seiner Wahl vorzulesen. Ihm folgt nach einer kleinen Kaffeepause Monika Kerl, regelmäßige Besucherin im Cafe LeseLust 60 plus, die eines ihrer derzeitigen Lieblingsbücher vorstellen wird. Lust auf Vorlesen aus dem eigenen Lieblingsbuch? Interessierte Bürger, die...

  • Dortmund-Ost
  • 26.01.18
Vereine + Ehrenamt
AWO-Ortsvereinsvorsitzender Norbert Roggenbach stellte der Sparkassen-Repräsentantin Claudia Mokanski u.a. die vom Geld neu angeschafften Möbel im Marie-Juchacz-Haus vor.

Modernisierungsarbeiten im Asselner Marie-Juchacz-Haus der AWO unterstützt

Im Rahmen seiner vielfach durch Eigenleistung erbrachten Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten hat der AWO-Ortsverein Asseln/Husen/Kurl in der Sommerpause 2016 die Fußböden und Wände im Erdgeschoss seiner Asselner Begegnungsstätte inklusive Büro sowie den Informationsbereich im Eingangsbereich des Marie-Juchacz-Hauses (MJH) neu gestaltet. Außerdem wurde ein Gruppenschrank mit abschließbaren Fächern für die unterschiedlichen Arbeitsgruppen im MJH an der Flegelstraße beschafft. Die Sparkasse...

  • Dortmund-Ost
  • 04.10.16
Überregionales
Der Nachwuchs ist gesichert: Auch der kleine Julian auf seinem Mini-Krad erwies sich als bereits ausgewiesener Motorrad-Fan...
4 Bilder

Das Wetter passte wieder bei der 17. Zweirad-Oldie-Ausstellung in Asseln

Die 17. Zweirad-Oldie-Ausstellung fand am gestrigen Sonntag zum 16. Mal auf dem Platz am Asselner Marie-Juchacz-Haus (MJH) in der Flegelstraße statt. Der Vorsitzende des MJH-Fördervereins, Dirk Sparka, und sein Team eröffneten die Traditionsveranstaltung pünktlich um 11 Uhr. Liebhaber alter Fahrzeuge - und nicht nur die von Zweirädern - kamen wieder voll auf ihre Kosten! In diesem Jahr war wieder bestes Ausstellungswetter gegeben. Mehrere hundert Besucher/innen wurden nicht enttäuscht. Äußerst...

  • Dortmund-Ost
  • 20.06.16
Überregionales
Skipper Karl-Heinz Czierpka erzählte im Marie-Juchacz-Haus "Geschichten von Bord" und sammelte für die DGzRS.

Geschichten von Bord der "Tremonia 2.0" in Asseln erzählt

Es gibt ein Leben jenseits von Schule und Lokalpolitik. Das beweist kaum jemand besser als Karl-Heinz Czierpka (im Foto links), Europaschul-Lehrer im Ruhestand und Brackeler Bezirksbürgermeister. Beim "Kulturfrühstück" der AWO im Asselner Marie-Juchacz-Haus - organisiert von Annegret Czekalla, Czierpkas SPD-Fraktionskollegin in der BV Brackel - trug der Wickeder Skipper "Käpt'n Kalle" mal wieder unterhaltsame wie informative Geschichten von Bord seiner "Tremonia 2.0" vor - und sammelte für die...

  • Dortmund-Ost
  • 08.03.16
  • 1
Kultur
Günter Schmitz (4. v. rechts) und Roswitha Behlert ( 2.v. links) stellten ihre jeweiligen Lieblingsbücher im...
2 Bilder

Cafe LeseLust 60 plus- dieses Mal: von Heinrich Heines Harzreise bis hin zu einer kulinarischen Reise mit Überraschung

Trotz eines zwischenzeitlichen Starkregens am Freitagvormittag ließen es sich rund 25 Literaturfreunde und - freundinnen nicht nehmen das beliebte Cafe LeseLust 60 plus im Marie Juchacz Haus der AWO Asseln zu besuchen. Zu Beginn las Renate Schmitt Peters anlässlich des 70 Jahrestags von Hiroshima das Gedicht „Kraniche“ vor. „Promivorleser“ Günter Schmitz, Fotograf des lokalen Stadtanzeigers im Dortmunder Osten nahm die Anwesenden im Anschluss mit auf eine Zeitreise: Heinrich Heines 1824...

  • Dortmund-Ost
  • 07.08.15
Kultur
Cafe LeseLust 60 plus startet das 2. Halbjahr auswärts im Marie Juchacz Haus in Asseln.

Cafe LeseLust 60 plus macht Station im Marie Juchacz Haus

Bei der AWO in Asseln ist das nächste Cafe LeseLust 60 plus zu Gast. Am Freitag, 07. August von 10-12 Uhr begrüßen hoffentlich wieder zahlreiche Literaturfreunde den Prominenten Vorleser Günter Schmitz im Marie-Juchacz- Haus, Flegelstr. 42. Schmitz ist vielen Bürgern im Stadtbezirk Brackel als engagierter Fotograf für die lokale Presse bekannt. Um sein Lieblingsbuch vorzustellen, wechselt er im Cafe LeseLust 60 plus für die kommende Veranstaltung die Seite seiner Kamera. Neben ihm wird eine...

  • Dortmund-Ost
  • 30.07.15
Überregionales
Auch dieses Motorrad der britischen Marke AJS wurde bewundert.
2 Bilder

Hunderte Besucher bestaunen Oldtimer beim Zweirad-Oldie-Treffen in Asseln

Trotz des nicht immer besten Ausstellungswetters kamen jetzt wieder mehrere hundert Besucher/innen zum 16. Zweirad-Oldie-Treffen, zu dem der Förderverein zum 15. Male in und an die Asselner AWO-Begegnungsstätte Marie-Juchacz eingeladen hatte. Gestaunt – hier im Bild 1 über eine britische AJS – und gefachsimpelt wurde angesichts der Vielzahl der präsentierten, liebevoll restaurierten alten Fahrräder, Motorroller, Mopeds und Krafträder. Aber auch vierrädrige Oldtimer und Traktoren aus vergangenen...

  • Dortmund-Ost
  • 23.06.15
  • 1
Politik
Der neu gewählte Vorstand der SPD Asseln/Neuasseln um die im Amt bestätigte 1. Vorsitzende Elisabeth Vossebrecher (vorne, Bildmitte); mit dabei: Hausherr und Versammlungsleiter Norbert Roggenbach (3.v.r.).

SPD Asseln/Neuasseln findet neues Heim im Marie-Juchacz-Haus

Nach fast 25 Jahren mit eigenen Räumlichkeiten im ehemaligen Schulpavillon auf dem Gelände der Asselner Hellweg-Grundschule am Petersheck tagt der SPD-Ortsverein Asseln/Neuasseln ab sofort im Marie-Juchacz-Haus (MJH) in der Flegelstraße. „Der Pavillon kann nicht mehr genutzt werden, da notwendige Reparaturen aus Kostengründen nicht vertretbar wären“, erläutert Ortsvereinsvorsitzende Elisabeth Vossebrecher die Hintergründe. Premiere in der Asselner AWO-Begegnungsstätte hatte die SPD jetzt mit...

  • Dortmund-Ost
  • 07.05.15
Ratgeber
Wenn nicht genug Geld für das tägliche Essen da ist, springen die AWO Asseln/Husen/Kurl und die Dortmunder Tafel ein: Bereits seit zehn Jahren gibt es im Asselner Marie-Juchacz-Haus eine Warenausgabe des Vereins für Bedürftige. Das wurde jetzt – u.a. mit frischen Waffeln – ein gefeiert.
3 Bilder

Ehrenamtlich für den vollen Magen: Tafel und AWO in Asseln feiern Zehnjähriges

Begonnen haben sie als „Asselner Tisch“: Vor einem Jahrzehnt startete die AWO Asseln/Husen/Kurl damit, Bedürftige mit Lebensmitteln zu versorgen. Asseln. Besonders durch das Engagement der Hauptkassiererin Erika Schimanski unterstützt die AWO Asseln/Husen/Kurl seit dem 22. September 2004 Bedürftige vorrangig aus den Ortsteilen Asseln und Husen/Kurl wöchentlich mit einem Warenkorb aus verschiedenen Lebensmitteln. Rund ein Dutzend Mitarbeiter engagiert sich ehrenamtlich. Anfangs kümmerte sich die...

  • Dortmund-Ost
  • 15.04.15
Vereine + Ehrenamt
Die am Wochenende ausgeraubte Husener AWO-Begegnungsstätte am Kühlkamp liegt direkt neben der Sparkassenfiliale.
2 Bilder

AWO-Begegnungsstätte Husen von Einbrechern ausgeräumt // Betrieb geht weiter

„Es gibt nicht viel zu stehlen in der Husener AWO-Begegnungsstätte im Kühlkamp 2-4. Trotzdem wurde sie am letzten Wochenende von Einbrechern heimgesucht“, berichtet Norbert Roggenbach, 1. Vorsitzender des betroffenen AWO-Ortsvereins Asseln/Husen/Kurl. Vom TV-Gerät bis zum Dosenöffner alles geklaut Wenig fachmännisch sei die Eingangstür aufgebrochen und die Glasscheibe der innenliegenden, abgeschlossenen Bürotür eingeschlagen worden, berichtet der AWO-Chef. Mit verbogenem Besteck wurden...

  • Dortmund-Ost
  • 21.10.14
Überregionales
Gemütliche Stunden bei Kaffee und selbst gemachten weihnachtlichen Spezialitäten verbrachten die Besucherinnen und Besucher im Asselner Weihnachtshaus.
6 Bilder

3. Asselner Weihnachtshaus: Feiern in Wärme und Geborgenheit

Zum dritten Mal öffnete die AWO Asseln/Husen/Kurl am zweiten Advent-Wochenende, am Samstag wie am Sonntag, die Türen des in ein Weihnachtshaus verwandelten Marie-Juchacz-Hauses. Zahlreiche Besucher/innen nutzen bei nass-kaltem Wetter die Wärme und Geborgenheit der Asselner AWO-Begegnungsstätte in der Flegelstraße, um dort gemütliche Stunden bei Kaffee und selbst gemachten weihnachtlichen Spezialitäten zu verbringen. Man ließ sich verwöhnen, nahm sich einfach ein wenig Zeit und tauchte ein in...

  • Dortmund-Ost
  • 10.12.13
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Volles Haus beim Kulturfrühstück (am Leierkasten von Wilfried Ludin versucht sich hier auch AWO-Vorstandsfrau Annegret Czekalla) im Marie-Juchacz-Haus.
2 Bilder

Gute Stimmung beim Asselner Kulturfrühstück mit Leierkastenmann

Gut gefüllt war das Marie-Juchacz-Haus in Asseln. Der Leierkastenmann Wilfried Ludin (im ersten Bild rechts) unterhielt die Gäste des AWO-Kulturfrühstücks in der AWO-Begegnungsstätte in der Flegelstraße mit flotten und bekannten Liedern. Im neuen renovierten Saal, mit ausgefallener Tisch-Deko, war die Atmosphäre und Stimmung sehr gut, so Annegret Czekalla (im ersten Bild im Vordergrund links) vom Vorstand der AWO in Asseln. Die Abrundung dieses Kulturfrühstücks war ein reichliches Büfett aus...

  • Dortmund-Ost
  • 11.10.13
Überregionales
Die AWO in Asseln trauert um Irma Müller, die ehemalige Leiterin des Marie-Juchacz-Hauses.

AWO in Asseln trauert um ehemalige MJH-Leiterin Irma Müller

Die AWO in Asseln trauert um Irma Müller, die am 13. Februar im Alter von 93 Jahren verstorben ist. Irma Müller war seit 1979 Betreuerin in der ehemaligen städtischen Begegnungsstätte Asseln in der Flegelstraße. 2000 übernahm sie für mehrere Jahre die Leitung des zwischenzeitlich von der AWO übernommenen Marie-Juchacz-Hauses (MJH). Trotz ihres hohen Alters war sie dort bis zuletzt regelmäßiger Gast.

  • Dortmund-Ost
  • 19.02.13
Überregionales
Zum dritten Male präsentierte die AWO am Wochenende ihre Asselner Begegegnungsstätte Marie-Juchacz-Haus als festlich illuminiertes Weihnachtshaus. Und die Asselner Vereinsgemeinschaft (AVG) schloss sich nach der Pause im vergangenen Jahr diesmal gleich mit ihrem Asselner Weihnachtsmarkt auf dem MJH-Außengelände an. Auch der Männerchor Asseln, der an seinem  Stand allen „Frohe Weihnachten“ wünschte, gehörte zu den insgesamt 20 örtlichen Vereinen etc., die sich beteiligten.
9 Bilder

Bilderbogen: Die Weihnachtsmärkte am 2. Advents-Wochenende im Dortmunder Osten

Auch wenn der sonntägliche Schneeregen nicht wirklich ein Vergnügen war, konnte das Super-Winterwetter am Samstag verzücken. Dem Erfolg der adventlichen Großereignisse am zweiten Advents-Wochenende im Dortmunder Osten war es jedenfalls äußerst zuträglich. Vor allem die Brackeler, deren 16. Nikolausmarkt sich auf den Samstagnachmittag beschränkte, landeten nach dem Reinfall 2011 diesmal einen Volltreffer auf dem umgestalteten, gemütlichen Kirchplatz am Hellweg. Die Ev. Gemeinde als neuer...

  • Dortmund-Ost
  • 11.12.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.