Beatles

Beiträge zum Thema Beatles

Kultur
Erinnern an die Pilzköpfe: Die Tribute-Band "HELP!"

In Erinnerung an die Beatles
Tribute-Band "HELP!" am 16. Oktober in der Dampfe

Das erfolgreichste Quartett der Musikgeschichte sind und bleiben The Beatles. John, Paul, George und Ringo hielten es nur acht Jahre miteinander aus, doch sie produzierten in dieser kurzen Zeit eine ganze Palette an Nummer 1-Hits. Die Tribute-Band „HELP!“ erinnert am Samstag, 16. Oktober, ab 20 Uhr im Festsaal der Dampfe in Essen-Borbeck, Heinrich-Brauns-Straße 9-15, an die Fab Four. „HELP!“, benannt nach dem 1965 erschienen fünften Studioalbum der Beatles und dem gleichnamigen Film, spielen...

  • Essen-Borbeck
  • 08.10.21
  • 1
Kultur
Die "Queen Kings" rocken am 29. Oktober den Dampfe-Festsaal.

Drei Konzerte von Revival-Bands in der Dampfe in Essen-Borbeck
Abba, Beatles und Queen

Die Dampfe in Essen-Borbeck steht bekanntlich nicht nur für Bierkultur. Allerdings hatte Corona in den vergangenen 18 Monaten alle geplanten Veranstaltungen ausgebremst. Nun nimmt das kulturelle Leben im Borbecker Brauhaus langsam wieder Fahrt auf. Nach dem 11. Borbecker Oktoberfest am 25. September treten im Oktober drei Revival-Bands im Festsaal an der Heinrich-Brauns-Straße 9-15 auf. Vor wenigen Tagen sorgte eine Nachricht in der Welt der Rock- und Popmusik für Aufsehen: Fast 40 Jahre nach...

  • Essen
  • 12.09.21
  • 1
  • 1
Kultur
Eine echte Gute-Laune-Show: "Yesterdate" mit Henrik Wager (Kenneth), Brigitte Oelke (Gunda), Thomas Hohler (Alexander), Marie-Helen Joël (Bärbel), Christina Clark (Penny), Alexander Franzen (Rolf), Albrecht Kludszuweit (Lutz) (von links).
4 Bilder

Musical-Revue "Yesterdate" von Heribert Feckler und Marie-Helen Joël feierte im Aalto-Theater Premiere
Eine kunterbunte Zeitreise

Zum Rendezvous mit den 60ern lädt das Aalto-Theater ein: Am Samstag feierte die Musical-Revue "Yesterdate" von Heribert Feckler und Marie-Helen Joël Premiere. Mit dabei: Henrik Wager, der aktuell auch in der Hauptrolle des Jesus im Musical "Jesus Christ Superstar" im Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen zu erleben ist. Eines vorweg: Begnadet singen können sie alle, die Künstlerinnen und Künstler, die hier zusammen gekommen sind. Allen voran Henrik Wager, der in früheren Jahren mit der...

  • Essen-West
  • 10.02.20
Kultur
Das Beatles-Musical "All you need is love" gastiert am Mittwoch, 15. Januar, 20 Uhr, im Colosseum Theater, Altendorfer Straße 1. Karten gibt's noch an der Abendkasse.

Runde Jubiläen rund um die Pilzköpfe
Beatles-Musical in Essen

Das Beatles-Musical "all you need is love!" gastiert am Mittwoch, 15. Januar, 20 Uhr, im Colosseum Theater, Altendorfer Straße 1. Karten gibt's noch an der Abendkasse. 2020 ist das Jahr besonderer Beatles-Jubiläen: Denn 60 Jahre zuvor gaben die vier jungen Männer namens John, Paul, George und Ringo aus Liverpool ihr erstes Konzert unter dem Namen „The Beatles“. Es folgte ein Jahrzehnt, in dem die sogenannten „Fab Four“ Musikgeschichte schrieben und Hits für die Ewigkeit hinterließen. Am Ende...

  • Essen-West
  • 14.01.20
  • 1
Kultur
Die Beatles Tribute-Band "HELP!".
3 Bilder

Tribute-Band „HELP!“ am 5. Oktober in der Dampfe
Die größten Hits der Beatles

Seit der Trennung der Beatles im April 1970 sind fast 50 Jahre vergangen, John Lennon und George Harrison sind lange tot, doch die Musik der „Fab Four“ aus Liverpool ist unsterblich. Mit mehr als 600 Millionen verkauften Tonträgern sind sie das erfolgreichste Quartett der Musikgeschichte. Die Tribute Band „HELP!“ erinnert am Samstag, 5. Oktober, ab 20 Uhr im Festsaal der Dampfe in Essen-Borbeck an die Beatles und spielt ihre größten Hits. „HELP!“, benannt nach dem 1965 erschienen fünften...

  • Essen-Borbeck
  • 05.09.19
  • 3
  • 3
Kultur
25 Bilder

Reisetipp (nicht nur) für Fans: Het Beatles Museum

Als die Beatles sich 1970 auflösten war Azing Moltmaker gerade einmal zwölf Jahre alt. Live gesehen hat er die Fab Four nie. Zum 15. Geburtstag, am 28. Juli 1973, bekam er seinen ersten Plattenspieler, dazu einige Singles. Eine darunter war "Michelle", geschrieben von Paul McCartney. "Das ist bis heute einer der schlimmsten Songs, die er je geschrieben hat", lacht Azing. Doch Herz-Schmerz-Song hin oder her - es war um ihn geschehen. Er sammelte. Und sammelte. Erst nur einige Schallplatten,...

  • Herten
  • 22.09.16
  • 5
Kultur
Rock, Pop und Comedy.

BÜCHERKOMPASS: Stars und ihre Biographien

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir wöchentlich Bücher zur Rezension auf lokalkompass.de. Diese Woche dreht sich bei uns alles ums Thema Gesundheit - und dazu haben wir gleich vier Bücher im Angebot. Wer möchte mitmachen? Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil die erforderlichen Adressdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeite per Post schicken können! John Cleese: Wo war ich noch mal?Als im September 1969...

  • 12.01.16
  • 5
  • 6
Kultur

Zither-Konzert in Essen-Borbeck am 26. April

Elvis Presley, die Beatles und Michael Jackson - ein großes Programm für die Alte Cuesterey, Weidkamp 10 in Essen-Borbeck. Stellen möchte sich dieser Aufgabe am Sonntag, 26. April, ab 16 Uhr Klaus Waldburg mit einem ganz speziellen Instrument: der Zither. „Ohrwürmer, Hits & Evergreens“ aus der Welt des Rock und Pop sowie jazzige Balladen geben dem Zupfinstrument ein neues, ganz zeitgenössisches Image, weit weg von dem alpenländischen Charakter. „Ich mache ja keine Volksmusik“, betont der...

  • Essen-Borbeck
  • 21.04.15
Ratgeber

Thorsten testet: Bigelf - Into the maelstrom (CD)

Wir leben in einem Paralleluniversum: es ist 1970, die Beatles haben nach "Let it be" beschlossen, sich nicht aufzulösen, sondern lediglich zwei bis drei Jahre Pause zu machen. In der Zeit hören sie verstärkt das Schaffen ihrer härterrockenden Kollegen von Led Zeppelin, Queen oder gar Black Sabbath. Irgendwer findet den verrückten Frank Zappa auch richtig knorke. 1974 kommt darauf der ultimative Sgt. Peppers Nachfolger heraus. Und der liegt mir hier gerade vor. Komisch, dass die Fab Four sich...

  • Herten
  • 23.05.14
Kultur
2 Bilder

Beatles und Blues Brothers - fast wie echt

Im nächsten Frühjahr werden mit den Produktionen „The Blues Brothers“ und „All you need is love“ zwei Kultbands Aufstehung in der Arena Oberhausen feiern. Blues Brothers Am 27. Januar 2014 kommt die offizielle und aufwändige Produktion „The Blues Brothers“ mit großem Cast und allen Hits wie „Everybyody Needs Somebody“, „Jailhouse Rock“ und „Sweet Home Chicago“ nach dem großen Erfolg am Londoner West End nun nach Oberhausen. 1976 traten John Belushi und Dan Akroyd singend in einem Live-Sketch...

  • Oberhausen
  • 23.05.13
Überregionales
David Rauterberg begleitet das Rudelsingen an der Gitarre. Foto: Veranstalter
3 Bilder

Rudelsingen in Borbeck zu Beatles und Bendzko

Karaoke war gestern, jetzt kommt Rudelsingen: In der Borbecker Dampfe, Heinrich-Brauns-Straße 9 bis 15, feiert am Mittwoch, 6. Juni, 19.30 Uhr ein neuartiges Gesangskonzept Premiere. Und da ist genau richtig, „wer gerne singt, gern auch mal schief und vor allem laut“, so das Veranstalterduo David Rauterberg und Matthias Schneider, welches sich seit 25 Jahren kennt und eine gemeinsame musikalische Vorgeschichte hat. Das Besondere am Rudelsingen: Anders als beim Karaoke ist es als...

  • Essen-Borbeck
  • 31.05.12
  • 3
Kultur

Die wahren zehn Alltime-Alben ...

Auf den Beitrag von Bea (http://www.lokalkompass.de/essen-sued/kultur/die-fuer-mich-erfolgreichsten-alben-des-letzten-jahrzehnts-d33635.html) kann ich leider überhaupt nicht einsteigen. Da meine Kinder meistens zuhause rumtoben oder die elektrischen Berieselungsgeräte besetzen, bleibt mir kaum Gelegenheit zum Musikhören. Also hab' ich mir in dieser Dekade keine CDs gekauft. Was bleibt mir also übrig, als mal wieder den Nostalgiker raushängen zu lassen und Platten anzupreisen, die ich früher...

  • Hamminkeln
  • 25.12.10
  • 19
Überregionales
John Lennon starb vor 30 Jahren
2 Bilder

John Lennon - zum 30. Todestag

Am 8. Dezember 1980 stand für die vielen Beatles und vor allem John-Lennon-Fans die Welt still. Am 8. Dezember 1980 wurde John Lennon von dem geistig verwirrten Mark David Chapman in New York vor dem Dakota Building erschossen. Das tragische daran ist, dass der Attentäter sich wenige Minuten vorher eine Schallplatte von Lennon signieren liess. Ein anderer Fan hat ein Foto von den beiden gemacht, das letzte Foto, dass Lennon lebend zeigt, zusammen mit seinem Mörder. Am 9. Oktober wäre der...

  • Essen-Süd
  • 08.12.10
  • 8
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.