Besetzung

Beiträge zum Thema Besetzung

Politik
Alle öffentlichen Informationen können im neuen Ratsinformationssystem der Stadt Moers online abgerufen werden.

Rat der Stadt Moers beschließt mehr Ausschüsse und neue Vorsitzende
Schule und Sport sowie Feuerwehr und Personal/Digitalisierung getrennt

(pst) Zwei zusätzliche politische Ausschüsse gibt es in der neuen Ratsperiode: Der Schul- und Sportausschuss wird in zwei eigenständige Gremien aufgeteilt, aus dem Ausschuss für Personal, Digitalisierung und Feuerwehr werden ebenfalls zwei - für Feuerwehr sowie für Personal und Digitalisierung. Die Entscheidung hat der Rat am Dienstag, 10. November, ebenso einstimmig getroffen wie die Besetzung und die Wahl der Vorsitzenden. Fast alle Leitungen wechselten, zum Beispiel beim Ausschuss für...

  • Moers
  • 12.11.20
Politik

Die Linke solidarisiert sich mit dem Anliegen
Hausbesetzung am Weberplatz

Am Montag wurde das ehemalige Haus der Begegnung am Weberplatz besetzt. Zuletzt war es abgesackt und ist baufällig. Im Jahr 2017 wurde es noch im Rahmen der Grünen Hauptstadt Europas genutzt, zuvor war hier die Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfe behinderter Menschen ansässig. Die Besetzer*innen wollen laut ihres Selbstverständnisses damit ein Zeichen gegen die sich verschärfenden Strukturen und Zwänge setzen und dem eine Selbstverwaltung entgegensetzen. Daniel Kerekeš, Oberbürgermeisterkandidat...

  • Essen
  • 07.09.20
  • 1
Natur + Garten
7 Bilder

Blässhuhn
Schwimmplattform der Wasserfontäne am Niederfeldsee "besetzt"

Gleichberechtigung und Durchsetzungskraft sind die beiden Attribute,  mit denen man den Charakter der Blässhühner in diesen Tagen am besten umschreiben kann.  Von beidem kann man sich am Niederfeldsee  überzeugen,denn wie im letzten Jahr hat es ein Paar dieser Rallen geschafft, die Schwimmplattform der Fontäne, die eigentlich für genügend Sauerstoff im See während der warmen Jahreszeit sorgen soll, zu okkupieren, um dort sein Nest zu  bauen. Blässhühner sind meist  gesellig und lassen sich, im...

  • Essen-West
  • 17.04.20
  • 1
Kultur
107 Bilder

Halinger Dorftheater: Premiere war am Freitag, 06.03.2020, mit dem Stück "Das große Geheimnis" auf der Wilhelmshöhe Menden

Wilhelmshöhe Menden, Schwitter Weg 29, 58706 Menden Das Ensemble des Halinger Dorftheaters bereitete dem Publikum mit ihrem Spiel einen unvergesslichen und äußerst vergnüglichen Abend. Es wurde sehr, sehr oft herzhaft gelacht, und am Ende des Abends wollte der Applaus gar nicht aufhören. Die Regie von Michael Henze und Bastian Schuldt hat mal wieder einen echten Knaller auf die Bühne gebracht, und das Bühnenbild war wirklich wieder so schön. Ein dickes Lob an die Bühnenbauer, aber auch an die...

  • Menden (Sauerland)
  • 07.03.20
  • 1
Politik

Rettungsdienst in der Stadt Arnsberg
Keine Änderung bei Aufteilung und Besetzung: Abschließendes Votum im Oktober

Die Stadt Arnsberg ist als große kreisangehörige Kommune Träger einer Rettungswache.Sie betreibt diese an drei Standorten in Neheim, Hüsten und Arnsberg. Die Standorte in Neheim und Arnsberg betreibt die Stadt Arnsberg mit eigenen Kräften, der Standort Hüsten wird durch das beauftragte Unternehmen Hagelstein abgedeckt. An dieser Aufteilung und Besetzung wird sich auch in Zukunft nichts ändern, teilte die Stadt Arnsberg jetzt in einer Pressemitteilung mit. Hierauf haben sich der Arnsberger...

  • Arnsberg
  • 19.06.19
Überregionales
Henri Schmidt hat nun das Buch „Velbert in französischer Hand –die Ruhrbesetzung von 1923 - 1925“ veröffentlicht.
2 Bilder

Neuerscheinung: „Velbert in französischer Hand –die Ruhrbesetzung von 1923 - 1925“

Viel Wissenswertes rund um den Ersten und den Zweiten Weltkrieg ist bekannt, doch wichtige lokale Daten und Fakten zur Geschichte Velberts sind bisher nur zum Teil aufgearbeitet. Das zu ändern, hat sich Henri Schmidt zur Aufgabe gemacht und veröffentlicht daher nun das Buch „Velbert in französischer Hand – die Ruhrbesetzung von 1923-1925“. Der Titel verrät bereits, auf welche Zeit und welche Ereignisse sich der Velberter Autor fokussiert hat. Zwei Jahre lang recherchierte er hauptsächlich im...

  • Velbert
  • 16.11.16
Kultur
2 Bilder

Jesus hat Grippe

Die neue Rock Oper des Theaters ist der Renner. Reinoldino freute sich wie Bolle auf den tollen Abend im Opernhaus. Doch schon davor musste er erfahren, dass der bekannte Jesus-Darsteller Alexander Klaws, der Heerscharen von Fans ins Opernhaus lockte, krank war. Ihn musste die Erstbesetzung aus Bonn vertreten. Und auch der vielgelobte Judas konnte nicht singen. Er war krank. Im Saal ging dann ein Raunen durch die Menge, als die Oper verkünden musste, dass auch Herodes, Dortmunds beliebter...

  • Dortmund-City
  • 30.10.14
Politik
13 Bilder

Hausbesetzung in Frohnhausen

Schon wieder ist ein Gebäude im Essener Westen besetzt worden! Der "Rat der RÄ.P.U.B.L.I.K. - Räume für Politik Ungewissheit Bedingungslose Liebe Ideologiekritik und Kunst" hat das Krupp-Gelände auf dem Hügel an der Frohnhauser Straße 95 in Essen seit heute Morgen, 8 Uhr, "in Besitz genommen", heißt es dazu von der Kampagne AFFE, die mit der Öffentlickeitsarbeit betraut wurde. Die Besetzung der Bärendelle imSommer 2013 ist gerade ein Jahr vorbei, schon gibt es wieder Aufruhr in Frohnhausen. Vor...

  • Essen-West
  • 28.07.14
  • 5
Kultur
61 Bilder

Halinger Dorftheater - Blick hinter die Kulissen - Samstag, 09.03.2014 - Teil 1

Herzlichen Dank an das Ensemble des Halinger Dorftheaters, die es mir ermöglicht haben, vor ihrem zweiten Auftritt auf der Bühne der Wilhelmshöhe mit ihrem Stück "Grand Malheur" von Bernd Gombold Aufnahmen zu machen. Überall durfte ich mich frei bewegen, auf der Bühne, direkt dahinter, sogar in den Aufenthaltsräumen bzw. Umkleidekabinen... Ich habe einen Probenplan mit nach Hause bekommen. Was da eine Arbeit dahinter steckt, so eine super Aufführung auf die Beine zu stellen. Mit den Proben zum...

  • Menden (Sauerland)
  • 09.03.14
  • 4
  • 2
Kultur
Jassic Carl: Ur-Giganten unter sich - Tyrannosaurus Rex und der Malakowturm auf einer Fotomontage aus den Achtzigern.

Nicht aus Altenessen wegzudenken: Die Zeche Carl

Wie wichtig den Altenessenern ihre Zeche Carl ist, zeigte sich vor fünf Jahren. Damals schlitterte der Trägerverein in die Insolvenz. Die handelnden Personen, die Carl in die finanzielle Krise geführt hatten, sie waren zu ersetzen, keine Frage. Die Arbeit aber, die musste weitergeführt werden. Der Stadtteil stand nicht nur vor einem kulturellen Aderlass. Sondern vor dem Teilverlust der eigenen Identität. Dieser Beitrag erscheint in der Jubiläumsausgabe 40 Jahre Nord Anzeiger! Denn die Zeche...

  • Essen-Nord
  • 22.11.13
Ratgeber
18 Bilder

Bärendelle: Wird das Inventar mutwillig zerstört?

Nachbarschaftsfest am 7. September - Bürgerversammlung am 17. September Die Bürgerinitiative Bärendelle kritisiert aufs schärfste die derzeitige Ausschlachtung und mutwillige Zerstörung des Schulgebäudes Bärendelle durch die Stadt Essen. Olaf Tucholski: „Seit Montag hat die Stadt Essen die Neue Arbeit der Diakonie Essen damit beauftragt, das Schulgebäude Bärendelle auszuschlachten. Zahlreiche Anwohner, wie auch die Bürgerinitiative Bärendelle selber, konnten beobachten, wie am Montag mehrere...

  • Essen-West
  • 22.08.13
  • 10
Kultur
36 Bilder

Tanz-Demo für die Bärendelle

Rund 300 Demonstranten kamen bei der Tanz-Demo für die Bärendelle zusammen. Gemeinsam ging‘s los am Westbahnhof: Friedlich, bunt und mit Konfetti, Jongleuren und Seifenblasen. Eine Bildergalerie. Lesen Sie dazu auch diesen Bericht:

  • Essen-West
  • 05.08.13
  • 4
Politik
12 Bilder

Mit Räumpanzer ins Grüne - und wo war OB Reinhard Paß?

Sind die Fronten zwischen der Stadtspitze und den Jugendlichen dieser Stadt wirklich schon so verhärtet, dass ein Räumpanzer rollen muss? Wie bürgerfreundlich, wie jugendnah hätte sich Oberbürgermeister Reinhard Paß zeigen können, hätte er vor Ort das Gespräch mit den Hausbesetzern der Bärendelle in Frohnhausen gesucht und den Fall zur Chefsache erklärt. Einverstanden: Hausbesetzungen sind nicht legal. Und wenn die Polizei den Auftrag bekommt, Gefahren abzuwehren, muss sie handeln. Aber: Muss...

  • Essen-West
  • 26.07.13
  • 8
Politik
DAS HANDWERK - DIE WIRTSCHAFTSMACHT.VON NEBENAN.
2 Bilder

Duale Ausbildung - System wird befürwortet

Das klassische System der betrieblichen Ausbildung wird nach wie vor befürwortet. Obwohl viele Betriebe inzwischen Schwierigkeiten haben, all ihre Ausbildungsplätze zu besetzen, wollen sie an der betrieblichen Ausbildung festhalten und die Anzahl der verfügbaren Stellen kaum reduzieren oder sogar die Kapazitäten erweitern. Mehr als ein Drittel der knapp 470.000 ausbildenden Betriebe in Deutschland hat inzwischen Schwierigkeiten bei der Besetzung seiner Ausbildungsstellen. Dennoch wollen die...

  • Düsseldorf
  • 21.12.12
Überregionales
Horst Schmechel berichtet den Schülern der Franz-Hillebrand-Hauptschule von der Besatzungszeit unter den Russen.

Schatten-Memoiren (2) - Horst Schmechel berichtet von den Russen

Die Russen kamen „Als die Russen Berlin erreichten, dachten wir es sei endlich vorbei. Doch die Russen beseitigten unsere Not nicht, sie verschlimmerten sie“, erzählt Horst Schmechel (89) seine Geschichte weiter. Die Schüler der Franz-Hillebrand-Hauptschule hören gebannt zu. „Mit den Russen in Berlin wurde das Elend noch größer. Die Russen vergewaltigten viele junge Frauen. Eines Tages rief mir ein Freund zu, ich müsse auf die Straße kommen. Auf der Straße lagen drei junge Mädchen, alle...

  • Castrop-Rauxel
  • 09.07.12
Politik

Falsche Besetzung des Preisgerichtes?

Nun ist es amtlich. Insgesamt 32 Wettbewerbsbeiträge sind für den „städtebaulichen Wettbewerb Alexanderhöhe“ abgegeben worden. In der Verwaltung, so Baudezernent Olaf Pestl, weiß niemand, wie die aussehen, weil für den Wettbewerb das Dortmunder Planungsbüro „planlokal“ zuständig ist. Eine Vorprüfung erfolgt am 23. und 24. August. Das Preisgericht tagt am Donnerstag, 8. September, im Löbbbecke-Saal. Es besteht aus Fachjuroren (überwiegend Professoren der Fachrichtungen Architektur und...

  • Iserlohn
  • 17.08.11
  • 1
Kultur
3 Bilder

"Das ist mein Revier" ...

... wollte er uns wohl sagen, als er die Bank besetzt hielt. Okay, aber muss man sie deshalb besudeln? Nein, das glaube ich nicht. Mal sehen, was die anderen Bürgerreporter dazu sagen.

  • Essen-Süd
  • 18.04.11
  • 8
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.