Brüder Grimm

Beiträge zum Thema Brüder Grimm

Kultur
Die Grimms
10 Bilder

ZEITSPRUNG am 29. November 2015 in der Kirche am Lauerhaas in Wesel! Die Brüder Grimm waren wieder da!

Sturm- und Orkanböen fegten am 1. Adventsonntag über NRW. Wie ein Orkan schlug auch der Auftritt von Markus Grimm und Michael Grimm in der evangelischen Kirche am Lauerhaas in Wesel am Niederrhein, ein. Die Landfrauen von Wesel-Obrighoven-Lackhausen hatten zum Event „Grimm trifft Grimm-MärchenComedy" geladen. Das Märchen-Duo, zwei echte Nachfahren der berühmten Sprachwissenschaftler und Volkskundler Jacob Grimm und Wilhelm Grimm begeisterten die Besucher mit Märchen, Witz und märchenhaften...

  • Wesel
  • 02.12.15
Kultur
Ich weiß es doch auch nicht!

Simsalabim - schon wieder Grimm op Monnemer Platt

Dokter Alleswesser Mährsche van de Bröder Grimm Ne Buur, dä sesch Krebs schrevv. stivvelden met zwei Öhß en Fuhr Holz en de Stadt un livverden se för zwei Daler an nen Dokter. Wie hä usbezahld wohd, wor dr Dokter jrad am Esse, un dr Buur soch, wat do jebodde wohd, un do wör hä och jähn nen Dokter jewäse. Su blevv hä noch jet un trot eröm wie e nass Hoon un frochden am Eng, ov hä nit och nen Dokter wähde künnd. – „Sescher dat,“ wor de Antwoht, „kee Problem.“ – „Un wat muss esch dunn?“ –...

  • Monheim am Rhein
  • 09.06.14
  •  4
  •  1
Kultur
Wie im Märchen......

Weiterhin voll der Grimm - op Monnemer Platt

Dr fuule Drickes Mährsche van de Bröder Grimm Dr Drickes wor fuul, hä kühmden jottweeßnit wie, wann hä ovends heemkom, un hadden doch dr janzen Daach nix jedonn, wie singer Hipp beim Fresse zojelurt. „Esch han jet an de Jäng,“ säht hä dann döckes, „“su jeht dat Daach för Daach, immer de Oore ophale, dat dat Veeh nix Verkehdes friss, nirjes üvver dr Zung höpp un angerlücks Jade opmisch, oder wa’müjjelesch noch avhäut. Wie sall dr Minsch do zor Rauh kumme un e bessje Spass han?“ Döckes soß...

  • Monheim am Rhein
  • 09.06.14
  •  7
  •  3
Kultur
Fuchs??  Ich???  Nie im Leben!

För Zojov - noch ens Grimm op Monnemer Platt

Dr Fuss un de Jäus Mährsche van de Bröder Grimm Ne Fuss kom ens op en Weed, wo en Hähd van staatse fette Jäus sohß. Dat jefeel ihm, hä lachden un sähd :“Hieh kumm esch jo wie jerofe. Ür setzd esu nett beieneen, su kann esch een noh dr angere verkasematuckele“ Die Jäus wohden verschreck, kritten et met dr Angs ze dunn un beddelden öm ihr Läve. Dr Meester Reineke ävver lehd sesch en dr Nacke kalle. „Nix do, ür wähd jefresse un domet hät et sesch!“ Schliesslesch nohm een van dänne Jäus...

  • Monheim am Rhein
  • 31.05.14
  •  18
  •  3
Kultur
Dr Schleefsteen -

Zo jooder letz - Schäng em Jlöck

Dr Schäng em Jlöck E Mährsche van de Bröder Grimm Sibbe Johr wor dr Schäng bei singem Baas jewäse, do sähd hä eenes Daachs: „Meester. ming Zigg ess öm, esch well widder heem bei de Mamm. Wie ess et mem Luhn?“ - „Jong, du häs ding Ärbed immer öhntlesch jedonn und wohsch brav un iehrlesch – dämnöh sall och dinge Luhn usfalle“ Su sproch dr Baas un jov ihm nen Knubbel Jold, su jruß wie däm Schäng singe Kopp. Dä weckelden singen Luhn en et Halsdooch, nohm en unger dr Ärm un mahden sesch...

  • Monheim am Rhein
  • 27.05.14
  •  6
  •  3
Natur + Garten

Koom ze jlöve - noch e Mährsche op Monnemer Platt

De Joldene Jans E Mährsche van de Bröder Grimm Do wor ens ne Vatter dä hadden drei Jonge, un dr jüngste dovan wor dr Tuppes, verspott un usjelaach und immer e bessje zeröckjesatz, Eemal jingk dr Ältste en dr Bösch för Holz ze maache, de Mamm jov ihm noch e Fläschje Wing un nen decken Pannekooche met, dat hä nit Honger un Doosch ligge möht. Em Bösch trof hä e kleen jries Männsche, dat jrößden fründlesch un hädden jähn jet vam Pannekooche un vam Wing metkräje, weil et höngrisch un...

  • Monheim am Rhein
  • 27.05.14
  •  6
  •  2
Kultur
Quatsch! Ich bin doch nicht der böse Wolf.....

Mährsche en rud un op Monnemer Platt

Rudmötzje E Mährsche van de Grimms Et wor ens e lecker Püütsche, wat se all jähn hatten, vör allem ävver sing Omma, die jarnit woss, wat se däm Kleen alles dunn sollden. Eemol schenkden se ihm e rud Mötzje van Sammet, dat hadden et su jähn, dat et et nit mieh usdunn wolld, un weil et ihm su joot stungk, reefen alle Lück dat Kengk nur noch „et RUDMÖTZJE.“ Eenes Daachs säht de Mamm:“ Rudmötzje, kumm loof ens bei de Omma un bräng där e Stöck Taat un e Fläschje Wing. Dat hölp ihr op de...

  • Monheim am Rhein
  • 26.05.14
  •  10
  •  4
Kultur
dr Bösch vam Künning Hippebaht
3 Bilder

Grimms Märchen - op Monnemer Platt jedrosselt

Künning Hippebaht E Mährsche van de Bröder Grimm Dr Künning hadden en Dochter, schön wie dr Sonnesching, ävver et rähnden ihr enn de Nas, su stolz wie se wor. Drömswelle wor ihr och kenne Freier joot jenuch, eene nohm angere kreesch e Körvje, un för Zojov wohd hä dann och noch för domm verkoof. Eemol jov dr Künning en jruße Jesellschaff un lod alle Kähls van üvverall enn, die för sing Dochter enfroch kome. Se stallden sesch dr Reih noh op, eesch de Künninge, de Prinze, dann de Herzöje,...

  • Monheim am Rhein
  • 25.05.14
  •  2
  •  1
Kultur
2 Bilder

Noch e Mährsche op Monnmer Platt

Et Döhnerüsje E Mährsche van de Brüder Grimm Vür langer Zigg wor ens e Künningspaar, dat hädden su jähn e Kengk jehatt, ävver et kom nit drzo. Eenes Daachs,wie die Künnijin jrad am Bade wor, höppden en Krad us däm Pool un sproch se an: „Et kütt endlesch an et Klappe, et durt kee Johr, un dat Döhschtersche ess do!“ Un rischtisch, dä Frosch hadd Räht, un de Künnijin kreesch e Mädsche, su schön, dat dr Künning vör Freud nit us noch enn woß un e jruß Fess veranstalde. Hä lodt nit...

  • Monheim am Rhein
  • 22.05.14
  •  5
Kultur

Mährsche för et Stadtfest op Monnemer Platt

De Bremer Stadtmusekante E Mährsche van de Bröder Grimm Et hadden ens ne Mann nen Äsel, dä zigg Johre die schwore Säck noh dr Müll jeschleef hadden, dä ävver jitz en de Johre kom, sing Kraff leet noh un hä wor för die Ärbeed nit mieh ze bruche. Dr Här üvverlähden, ihn avzeschaffe, ävver dä Äsel spurd, wo et hin jonn sollden un dit sesch drdursch. Hä wolld noh Bremen, för do dr Stadtmusekant ze spille. Op singem Wäje soch hä nen Hongk lijje, dä van Mödischkeet jappden.“Wat lijjs du...

  • Monheim am Rhein
  • 21.05.14
  •  7
  •  2
LK-Gemeinschaft

2. Wittener Märchentage

„Nach fünf Jahren ist es Zeit für die 2. Wittener Märchentage“, dachten sich die beiden Gründerinnen des Wittener Märchenforums Anke Brauckmann und Gudrun Bratfisch. Vom 11. bis 14. April dreht sich deshalb alles um Märchen. „Lang sind die Wege zum Glück…“ unter diesem Motto finden unterschiedliche Veranstaltungen rund um das Märchen statt. Für die meisten ist eine Anmeldung vonnöten. Zum Teil enstehen auch geringe Materialkosten. Los geht’s amDonnerstag, 11. April, 19.30 Uhr, im...

  • Witten
  • 28.03.13
Kultur
10 Bilder

180 Grundschüler lauschten musikalischer Autorenlesung

Ein besonderes Highlight für die Grundschüler der Wulfener Wittenbrinkschule war die diesjährige Autorenlesung, die von der Schulleitung alljährlich organsiert wird. Der 1959 im Rheinland geboren Musiker, Komponist und Autor Stefan Sell stellte passend zu den Jubiläumsjahren der Brüder Grimm sein Werk „Mein Klang der Märchen“ vor. Die 180 Grundschüler trafen sich am Mittwochvormittag gemeinsam in ihrer Turnhalle und genossen über 60 Minuten lang, eine bunte Märchenstunde mit jeder Menge...

  • Dorsten
  • 21.03.13
Kultur
Märchenhaftes Team: Kreiskantor Wolfgang Flunkert (links) und Moderator Dr. Björn Pfadenhauer. WB-Foto: Erler

Wenn Märchen lebendig werden

200 Jahre Grimms Märchen – wo könnte man ein solches Jubiläum besser begehen als in den Mauern eines Gotteshauses?! Das dachten sich auch Dr. Björn Pfadenhauer und Kreiskantor Wolfgang Flunkert. Nach dem großen Erfolg im Jahr 2009 (über 400 Besucher) stellen die beiden nun zum zweiten Mal eine „Grimmsche Orgelnacht“ auf die Beine, die am Samstag, 27. Oktober, um 19 Uhr (Einlass 18 Uhr) in der ev. Kreuzkirche Herne-Mitte beginnt – und mindestens bis Mitternacht dauert. Besucher dürfen sich...

  • Herne
  • 12.10.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.