Busfahrer

Beiträge zum Thema Busfahrer

Blaulicht
Auf die Bitte des Busfahrers die Masken im Bus aufzusetzen, wurde der Jugendliche aggressiv. Daraufhin beleidigte er den Busfahrer und wurde sogar handgreiflich und verletzte den Busfahrer leicht. Symbolfoto: Archiv

Zeugen gesucht in GE-Altstadt
Jugendlicher greift Busfahrer an

Vergangenen Mittwoch, 19. Januar, hat ein bislang unbekannter Jugendlicher in der Gelsenkirchener Altstadt einen Busfahrer beleidigt, geschlagen und verletzt.  Gelsenkirchen. Zusammen mit einem weiteren Jugendlichen stieg der Tatverdächtige um kurz nach 12 Uhr am Busbahnhof in den Bus der Linie 382. Die beiden Jugendlichen trugen keine Maske. Der Bitte des Busfahrers, eine Maske aufzusetzen, kam das Duo nicht nach. An der Bushaltestelle Kirchstraße, Ecke Ringstraße, stoppte der Bus und der...

  • Gelsenkirchen (Region)
  • 20.01.22
Blaulicht

Polizei Gelsenkirchen
Fahrgast im Linienbus durch Notbremsung schwer verletzt - die Polizei sucht Zeugen

Eine 63 Jahre alte Frau ist gestern Abend, 7. Oktober 2021, durch die Notbremsung eines Linienbusses schwer verletzt worden. Der Busfahrer fuhr um 19.08 Uhr auf dem Sonderfahrstreifen der Ringstraße in Fahrtrichtung Ückendorf, als im Kreuzungsbereich Kirchstraße ein weißer Fiat Doblo verbotenerweise von der Ringstraße nach links in die Kirchstraße abbiegen wollte und so in den Fahrweg des Busses geriet. Nur durch die Notbremsung konnte ein Zusammenstoß verhindert werden. Dabei stürzte die Frau...

  • Gelsenkirchen
  • 08.10.21
Blaulicht

Polizei Bochum
Unfall - Bus muss Notbremsen

Am gestrigen 7. Oktober, gegen 19.30 Uhr, kam es in Bochum - Leithe an der Jahnstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein 51-jähriger Busfahrer aus Hattingen fuhr mit seinem Linienbus auf der Jahnstraße in Richtung Weststraße. In Höhe der Hausnummer 1 stieg eine 53-jährige Bochumerin als Beifahrerin in Richtung Straße aus einem geparkten Pkw aus. Um einen Zusammenstoß mit der geöffneten Fahrzeugtür zu verhindern, musste der Busfahrer eine Notbremsung vornehmen. Dadurch stürzten drei junge...

  • Wattenscheid
  • 08.10.21
Politik
Autonome Fahrzeuge als öffentliche Verkehrsmittel erfordern keine Fahrer mehr, wodurch die Personalkosten sinken. Seit kurzem rollt auch in Inerlohn mit dem autonomen Bus ein Stückchen Zukunft durch die City. Prof. Dr. Andreas Nevoigt, verantwortlich für das projektbetreuende Labor Fahrwerktechnik in Iserlohn, begleitet das Projekt.  Foto: FH Südwestfalen / Julia Bartel
3 Bilder

Iserlohn: Brauchen wir bald keine Busfahrer mehr?
Autonome Busse für den Nahverkehr

Schon gesehen? - Seit kurzen rollt mit dem autonomen Bus ein Stückchen Zukunft über die Straßen Iserlohns. Es ist ein neuartiges Erlebnis, wenn der Bus ohne Fahrer durch die Stadt fährt. Was nach Science Fiction klingt, soll mit dem Projekt „a-Bus Iserlohn – New Mobility Lab“ schon bald zum Alltag werden. Auf einer 1,5 Kilometer langen Teststrecke, zwischen dem Bahnhof Iserlohn und dem Campus der Fachhochschule Südwestfalen, sieht man die automatisierten Elektrobusse zur Zeit hin und her...

  • Iserlohn (Region)
  • 09.09.21
  • 3
Blaulicht
Der Streit zwischen einem Busfahrer und einem Fahrgast eskalierte.

Polizei ringt renitenten Fahrgast nieder
In Handschellen abgeführt

An der Haltestelle Bahnhofstraße in Rheinberg kam es am Mittwoch gegen 15.30 Uhr zu einem Streit zwischen einem Busfahrer und einem Fahrgast. Im voll besetzten Bus war kein Platz für sein Fahrrad. Weil der Mann aus Kamp-Lintfort darauf bestand, mitgenommen zu werden, wurde die Polizei zur Hilfe gerufen. Gegenüber den Beamten habe sich der 20-Jährige aggressiv verhalten. Auch ihren Anweisungen habe er nicht folgen wollen. Als er einen Platzverweis erhielt, soll er sich geweigert haben, die...

  • Rheinberg
  • 04.06.21
Blaulicht
Weil sich ein 20-Jähriger nicht an den Platzverweis halten wollte, griff die Polizei zu Handschellen. Foto: Polizei

Rheinberg: Polizei nimmt 20-Jährigen in Gewahrsam
Weil er nicht einsteigen darf, wird er aggressiv

In Rheinberg leistete ein 20-Jähriger Widerstand und wurde in Gewahrsam genommen. Am Mittwoch, 2. Juni, gegen 15.30 Uhr kam es zwischen einem Busfahrer und einem 20-jährigen Fahrgast aus Kamp-Lintfort zu einem Streitgespräch an der Haltestelle der Bahnhofstraße in Rheinberg. Was war geschehen?Der Fahrgast beabsichtigte sein Fahrrad an einer bestimmte Stelle im Bus abzustellen. An dieser Stelle war jedoch aufgrund weiterer anwesender Fahrgäste zu wenig Platz. Das Fahrrad konnte zudem nicht an...

  • Rheinberg
  • 04.06.21
Blaulicht

Polizei Bochum
Riesenglück für Kleinkind bei Verkehrsunfall in Wiemelhausen - zwei Verletzte

Bochum (ots) In den frühen Abendstunden (19 Uhr) des zurückliegenden Freitag (21. Mai) kam es in Bochum-Wiemelhausen zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten. Nach derzeitigem Ermittlungsstand lief ein zweieinhalbjähriger Junge auf die Fahrbahn der Markstraße. Gleichzeitig befuhr ein Linienbus die Markstraße in Richtung Königsallee. Dessen 51-jähriger Busfahrer konnte sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand bringen, als er den Jungen plötzlich bemerkte. Der "kleine Mann" wurde...

  • Bochum
  • 23.05.21
Blaulicht
Ein Linienbusfahrer wurde am Donnerstag, 11. März an der Haßleyer Straße von einem Fahrgast beleidigt und angespuckt.

An der Haßleyer Straße
Aggression gegen Busfahrer: Unbekannter spuckt Busfahrer an und beleidigt ihn

Ein Linienbusfahrer wurde am Donnerstag, 11. März an der Haßleyer Straße von einem Fahrgast beleidigt und angespuckt. Der 43-Jährige machte den bislang unbekannten Täter darauf aufmerksam, dass er nur bis zu dieser Haltestelle bezahlt habe und den Bus verlassen müsse. Darauf reagierte der 20 bis 30-jährige Mann äußerst aggressiv und beleidigte den Fahrer. Beim Aussteigen spuckte er ihm dann ins Gesicht und ging weg. Der Vorfall wurde durch die Kameras im Bus aufgezeichnet. Die Kriminalpolizei...

  • Hagen
  • 12.03.21
Blaulicht

Polizei Bochum
POL-BO: Unfall in Linden: Linie 390 und Autofahrer stoßen im Kreuzungsbereich zusammen

Leicht verletzt wurde ein 33-jähriger Busfahrer am Sonntagnachmittag, 21. Februar, bei einem Unfall in Bochum-Linden. Die Polizei sucht Zeugen. Gegen 16.35 Uhr war der Busfahrer (Linie 390) auf der Keilstraße in Fahrtrichtung Linden unterwegs. Nach eigenen Angaben fuhr er langsam in den Kreuzungsbereich Hattinger Straße/Nöckerstraße ein. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem von rechts aus der Hattinger Straße kommenden Autofahrer (41, aus Bochum). Bei dem Zusammenstoß wurde der 33-jährige...

  • Bochum
  • 22.02.21
Blaulicht

Polizei Bochum : Blaulicht - Meldungen aus Bochum
Blaulicht - Meldungen aus Bochum

Vater und Sohn stürzen mit Pedelec Fahrradunfall in Linden: Bei einem Sturz mit einem Pedelec am Freitagabend, 6. November, wurden ein Vater (40) und sein Sohn (10) verletzt. Gegen 17.30 Uhr waren die beiden Bochumer auf der Straße Im Ostholz unterwegs - der Vater auf dem Sattel, sein Sohn auf der Stange. Nach bisherigem Kenntnisstand geriet der Sohn in Höhe der Hausnummer 53 mit seinem Fuß in die Speichen, woraufhin die beiden zu Fall kamen. Während der Vater leicht verletzt per Rettungswagen...

  • Bochum
  • 08.11.20
Ratgeber
In den STOAG-Bussen werden Schutzscheiben installiert.

Ticketverkauf in Oberhausen startet auf der Buslinie SB91
STOAG baut Schutzscheiben am Fahrerplatz ein

Ab Montag, 12. Oktober, ist auf der Buslinie SB91 wieder der Einstieg an den Vordertüren und der Ticketerwerb möglich. Voraussetzung dafür ist der Einbau von Schutzscheiben am Fahrerplatz. Seit mehreren Wochen werden in allen STOAG-Bussen Schutzscheiben eingebaut. Zeitgleich erhalten die Busse neue Bordrechner und Fahrerterminals, die für die Kommunikation und den Ticketverkauf sorgen. Dadurch ist zukünftig in den Fahrzeugen der STOAG bargeldlose Bezahlung möglich. Auch in den Fahrzeuge der...

  • Oberhausen
  • 08.10.20
Ratgeber
Am Donnerstag, 8. Oktober, bleiben wieder viele Bahnen in NRW in den Betriebshöfen.

Zweiter Warnstreik in NRW
Busse und Bahnen fahren wieder nicht

Wieder Streiks in NRW: Am Donnerstag, 8. Oktober, werden viele Busse und Bahnen wieder still stehen.  Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di ruft alle Beschäftigten des Nahverkehrs zu flächendeckenden Streiks von Schichtbeginn bis Schichtende auf. Das bedeutet für die Nutzer des ÖPNV: Bahn- und Busausfälle und für Pendler mehr Autos auf den Straßen und damit mehr Stau.  "Anhaltende Verweigerung zu verhandeln zwingt uns zu Warnstreiks" Laut ver.di seien die Arbeitgeber weiterhin nicht zu...

  • Essen
  • 05.10.20
  • 8
Politik
Im ÖPNV wird am 29. September gestreikt. Foto: Archiv

Streik am 29. September
Busse und Bahnen in NRW stehen still

Busse und Bahnen bleiben am Dienstag, 29. September, in vielen Städten NRWs in den Depots. Grund ist ein bundesweiter Warnstreik, zu dem die Gewerkschaft ver.di aufruft.   ver.di fordert in dem Tarifkonflikt für 87.000 Beschäftigte einheitliche Regelungen in Fragen wie Nachwuchsförderung, Entlastung sowie den Ausgleich von Überstunden und Zulagen für Schichtdienste. Seit März fordert die Gewerkschaft hierzu die Verhandlung eines bundesweiten Rahmentarifvertrages. Am Wochenende hatte sich die...

  • Essen
  • 25.09.20
  • 5
Blaulicht
Ein Bus und ein PKW sind zusammen gestoßen.  Eine 58-Jährige wurde schwer verletzt.

58-Jährige wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen behandelt
Schwerer Verkehrsunfall mit Kraftomnibus

Am Montag, 31. August, gegen 09:58 Uhr, beabsichtigte eine 58-jährige PKW-Führerin aus Duisburg nach links von der BAB-Abfahrt A57 (Ausfahrt Kamp-Lintfort) auf die Kamper Straße (L287) in Fahrtrichtung Moers  abzubiegen. Ein 61-jähriger Mann aus Duisburg befuhr die Kamper Straße aus Moers  kommend in Fahrtrichtung Kamp-Lintfort mit einem Kraftomnibus ohne Fahrgäste. Im  Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Durch den Aufprall wurde der Pkw der  Frau in die Böschung neben der Fahrbahn...

  • Moers
  • 01.09.20
Blaulicht
Mit einem Foto sucht die Polizei nun nach dem unbekannten Randalierer.

Öffentlichkeitsfahndung nach Bedrohung eines Fahrgastes und des Busfahrers
Wer kennt den Unbekannten, der in der Linie 170 randalierte?

Im September letzten Jahres soll er in einem Bus der Ruhrbahn randaliert haben und dabei sowohl einen Fahrgast als auch den Busfahrer bedroht haben. Mit dem Foto einer Überwachungskamera suchtdie Polizei nun nach einem Mann, der am 28. September gegen 22.20 Uhr in Kray in einen Bus der Linie 170 in Richtung Borbeck einstieg. Ab derHaltestelle "Abzweig Katernberg" fing er an, in dem Bus zu randalieren. Er riss einen Nothammer von der Wand und bedrohte damit einen Fahrgast. Als der Busfahrer den...

  • Essen-Borbeck
  • 15.07.20
  • 2
Blaulicht
Die Polizei such nach dem unbekannten Fahrgast.

Hildener Polizei sucht aggressiven Fahrgast
In Bus randaliert und Scheibe zerstört

Am frühen Sonntagmorgen,  7. Juni,  hat ein bislang unbekannter junger Mann in Hilden in einem Linienbus der Rheinbahn randaliert und einen Polizeieinsatz ausgelöst. Gegen 6.55 Uhr hatte der Fahrer des Linienbusses an der Haltestelle "Gabelung"in Hilden einen Fahrgast aufgenommen, der zunächst keinen vorgeschriebenen Mund-Nasen-Schutz trug. Nachdem der Busfahrer den jungen Mann auf die Pflicht des Tragens einer solchen Maske im öffentlichen Nahverkehr aufmerksam machte, zog dieser eine Maske...

  • Hilden
  • 08.06.20
Blaulicht

Polizei Oberhausen sucht Zeugen
Busfahrerin bespuckt und beleidigt

Am 17.05.2020, gegen 06:00 Uhr ist eine Frau (29) auf dem Weg zu ihrer Arbeitsstelle bespuckt und beleidigt worden. Eine Busfahrerin der Stoag stand auf dem Weg zur Arbeit in Ihrem Dienstanzug auf der Trasse an der Haltestelle Olga-Park. An der gegenüberliegenden liegenden Haltestelle hielten sich vier Personen auf. Das Quartett ging über die Trasse auf die Frau zu und drang auf sie ein. Einer der vier spuckte die Frau an, die anderen beleidigten und schubsten sie. Als der Bus kam stieg die...

  • Oberhausen
  • 25.05.20
Blaulicht
Ein 40-jährige Busfahrer ertappte in Wesel einen Dieb, der Hochprozentiges mitgehen ließ.

Geschulter Blick eines Weseler Busfahrers stoppt Dieb
Bus-Endhaltestelle "Im Buttendicksfeld" in Wesel wird Langfinger zum Verhängnis

 Busfahrer müssen oftmals mit den unterschiedlichsten Situationenfertig werden und begegnen den verschiedensten Menschen. Doch was ein 40-jährige Fahrer der Linie 85 gestern Abend in Wesel erlebte, dürfte auch ihm noch lange in Erinnerung bleiben: Gegen 21.30 Uhr stieg an der Haltestelle des Bahnhofs in Wesel ein Fahrgast zu. Dieser fragte den Fahrer, wann er aussteigen müsse, um zu einem Einkaufsmarkt zugelangen. Der 40-Jährige nannte ihm die Endhaltestelle "Im Buttendicksfeld", wo der...

  • Wesel
  • 15.04.20
Ratgeber
Mit einer Absperrung zu Busfahrern möchten DSW21 und auch andere Verkehrsunternahmen im östlichen Ruhrgebiet dazu beitragen, die öffentliche Mobilität aufrecht zu erhalten.
2 Bilder

Coronavirus: Nur noch mit Ticket hinten in den Bus steigen
DSW21 will Busfahrer vor Ansteckung schützen

Ab morgen, Samstag, 14. März, bleibt die vordere Tür bei allen Bussen von DSW21 bis auf Weiteres geschlossen. Der Ticketverkauf beim Fahrer wird eingestellt und die erste Sitzreihe hinter dem Fahrerbereich abgesperrt. Durch diese Maßnahmen soll die Wahrscheinlichkeit der Übertragung des Coronavirus‘ für die Busfahrer und für Fahrgäste minimiert werden. Die Ticketpflicht ist dadurch nicht aufgehoben. DSW21 bittet alle Fahrgäste, die kein Abonnement haben, vor Fahrtantritt ein Ticket zu kaufen....

  • Dortmund-City
  • 13.03.20
Wirtschaft
Auf neue Kollegen freuen sich die Busfahrer Karina Gawlik, Djene Blaise Kouakou und Stefan Keller. Mit der Kampagne „Steig bei uns ein“ wirbt das Verkehrsunternehmen um neue Mitarbeiter, die es auch selbst in sechs Monaten ausbildet.
Video 3 Bilder

DSW21 stellt in Dortmund über 70 neue Busfahrer ein
Verkehrsunternehmen startet Kampagne

Um sich auf künftige Herausforderungen personell vorzubereiten, hat DSW21 die Kampagne „Steig bei uns ein“ gestartet. Ziel ist es, 2020 mehr als 70 neue Busfahrer in Dortmund einzustellen. Im Wettbewerb um die gefragten Arbeitskräfte kann DSW21 mit Sozialleistungen und Familienfreundlichkeit punkten. „Wir möchten uns für die Zukunft insgesamt personell breiter aufstellen“, sagt DSW21-Arbeitsdirektor Harald Kraus. Daher sollen über die bisherigen Planungen hinaus bis zu 42 zusätzliche Busfahrer...

  • Dortmund-City
  • 04.03.20
Blaulicht
Weil der Busfahrer stark bremsen musste wurden in Gevelsberg eine Frau und zwei Kleinkinder im Bus verletzt.

Fünf Verletzte bei Busunfall in Gevelsberg
Zwei Kleinkinder stürzen bei harter Bremsung

Bei einem Busunfall auf der Hagener Straße in Gevelsberg wurden fünf Menschen verletzt. Am Montagnachmittag musste auf der Hagener Straße der 34-jährige Fahrer eines Linienbusses plötzlich abbremsen, als ein vor ihm fahrender Pkw ebenfalls verkehrsbedingt abbremsen musste. Kinder im Krankenhaus Durch den Ruck kamen insgesamt fünf Insassen des Busses zu Fall, darunter zwei Kleinkinder (1 und 3 Jahre). Die Kinder und eine 42-Jährige wurden zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht....

  • Schwelm (Region)
  • 18.02.20
Blaulicht
Plötzlich zückte einer der Täter ein Brotmesser und bedrohte den Busfahrer in Velbert. Foto: Adriano Gadini auf Pixabay

An der Schmalenhofer Straße in Velbert
Busfahrer wird Opfer eines bewaffneten Überfalls

Mit einem Messer bedroht, geschlagen und beraubt wurde am Sonntag ein Busfahrer in Velbert. Das teilt die Polizei mit.  Am Nachmittag des ersten Advents, gegen 15.40 Uhr, kam es an der Schmalenhofer Straße in Velbert-Mitte zu einem bewaffneten Raubüberfall auf einen 59-jährigen Busfahrer aus Velbert, bei dem drei bislang noch unbekannte Männer den Kraftfahrer mit einem Messer bedrohten, mit einem Faustschlag ins Gesicht leicht verletzten und danach mit mehreren hundert Euro geraubter Beute...

  • Velbert
  • 02.12.19
Ratgeber
Busfahrer Frank Chindemi (links) gibt den UNESCO-Schülern der 5a und 5c wertvolle Tipps zum sicheren Busfahren. Die Klassenlehrer Nadine Bußmann (Bildmitte) und Falk Brinkmann (rechts) sind natürlich beim Verkehrssicherheitstraining dabei.

UNESCO-Schüler üben das sichere Fahren mit dem Bus
„Sicher auf allen Wegen"

Neben der Verkehrsteilnahme zu Fuß, auf dem Fahrrad und bei der Mitfahrt im Pkw ist für viele Kinder der Bus das wichtigste Verkehrsmittel, mit dem sie sich selbstständig im Straßenverkehr bewegen können. Mit dem Konzept „Sicher auf allen Wegen“ setzt sich die UNESCO-Schule gezielt dafür ein, Unfälle von Kindern im Verkehr zu reduzieren bzw. zu vermeiden. Lehrerin Stefanie Urner koordiniert diesen wichtigen Bereich und arbeitet eng mit außerschulischen Partnern wie der Polizei des Kreises...

  • Kamp-Lintfort
  • 11.10.19
Ratgeber
Bei einem Infotag der Hagener Straßenbahn AG am 20. Juli können sich alle Interessierte rund um das Thema Busfahren informieren.

"Einsteigen bitte!"
Busfahrer in Hagen werden: Infobus hält Samstag auf dem Friedrich-Ebert-Platz

„Einsteigen, bitte!“: Unter diesem Motto sucht die Hagener Straßenbahn AG aktuell mindestens 30 neue Busfahrer. Aus diesem Grund wird am Samstag, 20. Juli, ein Linienbus zum Infobus, der von 12 bis 17 Uhr auf dem Friedrich-Ebert-Platz hält. Mit an Bord: Ansprechpartner aus den Bereichen Fahrdienst und Personal, die für Fragen zur Verfügung stehen. Auch Quereinsteiger sind willkommen Ob mit oder ohne Busführerschein, wer sich über den Beruf des Busfahrers informieren möchte ist hier genau...

  • Hagen
  • 19.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.