Coronaregeln

Beiträge zum Thema Coronaregeln

Politik
3 Bilder

Weitere Lockerungen der Corona-Regeln in Marl ab Freitag

Die relevante Sieben-Tages-Inzidenz (RKI) im Kreis Recklinghausen liegt seit fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unter dem Schwellenwert von 35. Dies hat auch das Land Nordrhein-Westfalen festgestellt und auf seiner Internetseite veröffentlicht. Damit fällt der Kreis Recklinghausen ab Freitag, 11. Juni, unter die Inzidenz-Stufe 1 der Coronaschutzverordnung des Landes NRW. Für die Bürger in Marl  bedeutet dies weitere Lockerungen der Corona-Regeln. Weitere Lockerungen der Corona-Regeln So sind...

  • Marl
  • 09.06.21
Politik
Mit der aktualisierten Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen gelten ab Freitag, 28. Mai, neue Regeln zum Schutz vor dem Corona-Virus.

Drei-Stufen-Plan für Lockerungen
Neue Corona-Regeln

Mit der aktualisierten Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen gelten ab Freitag, 28. Mai, neue Regeln zum Schutz vor dem Corona-Virus. Die Verordnung gibt vorsichtige Öffnungsschritte vor für Kreise und kreisfreie Städte mit stabilen 7-Tage-Inzidenzen von unter 100 und weitere vorsichtige Öffnungsschritte bei stabilen 7-Tages-Inzidenzen von 50 oder weniger bzw. von 35 oder weniger. Unabhängig von den Inzidenzwerten gibt es Lockerungen für Schulen und Kindertagesbetreuung. Die...

  • Arnsberg
  • 28.05.21
Politik
Vor dem Hintergrund der auch in Arnsberg und dem Hochsauerlandkreis stark steigenden Infektionszahlen bittet die Stadt Arnsberg darum, auch am Maifeiertag, Samstag 1. Mai, unnötige Kontakte zu vermeiden.

Infektionszahlen in Arnsberg kritisch
1. Mai: Ordnungsamt kontrolliert Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen

Vor dem Hintergrund der auch in Arnsberg und dem Hochsauerlandkreis stark steigenden Infektionszahlen bittet die Stadt Arnsberg darum, auch am Maifeiertag, Samstag 1. Mai, unnötige Kontakte zu vermeiden. Der 7-Tage-Inzidenz-Wert im Hochsauerlandkreis ist in den vergangenen Wochen kontinuierlich gestiegen, wobei in Arnsberg viele positive Fälle registriert wurden. Mit Blick auf den kreisweiten Wert ist in Arnsberg eine gesteigerte Inzidenz festzustellen, die der städtische Stab für...

  • Arnsberg
  • 01.05.21
Ratgeber

SICHERER FRISEURBESUCH - Zusätzliche Regeln fürs Haareschneiden in Kreisen mit Bundes-Notbremse

SICHERER FRISEURBESUCH Zusätzliche Regeln fürs Haareschneiden in Kreisen mit Bundes-Notbremse Ab dem 24. April 2021 gilt die so genannte Bundes-Notbremse auch in großen Teilen Nordrhein-Westfalens: Überschreitet ein Landkreis oder eine kreisfreie Stadt die Inzidenz von 100, greifen bundeseinheitliche Maßnahmen, die das Infektionsgeschehen eindämmen sollen. Das betrifft auch den Friseurbesuch. Die Verbraucherzentrale NRW klärt auf, welche Bestimmungen beachtet werden müssen. Vor dem Besuch: •...

  • Schwerte
  • 29.04.21
Vereine + Ehrenamt
Manuel Adamski (Jugendwart) und Jennifer Janiszek (Teambetreuerin U10/U13) übergeben das Trikot an die Geschäftsführung von m.Concept.
2 Bilder

Starke neue Partnerschaft
Black Barons und m.Concept Healthcare Herne kooperien

Football heißt Verantwortung für seine Mitspieler zu übernehmen. Hinter den Kulissen arbeiten viele Verantwortliche daran, einen Trainingsbetrieb für die U10 und U13 aufrechtzuerhalten. Dies ist den Black Barons mit einem starken Partner der m.Concept Healthcare Herne gelungen. Jeden Samstag gegen 11 Uhr wird eine mobile Teststadion vor dem Trainingsgelände aufgebaut und alle Sportler, Trainer und Betreuer lassen sich dann dort testen. Dies gibt allen Spielern, Trainern und Eltern ein gutes...

  • Herne
  • 26.04.21
LK-Gemeinschaft
Seit Samstag, 24. April, gilt die bundesweite Notbremse. Foto: pixabay.de

Bundesweite Notbremse
Neue Regelungen treten in Kraft

Die Bundesnotbremse ist beschlossen. Seit Samstagfrüh, 24. April, um 0 Uhr treten neue Corona-Regeln in Kraft. Bis dahin gilt noch die aktuelle Allgemeinverfügung des Kreises Unna. Diese wird durch die Bundesregeln abgelöst. Der Kreis Unna liegt mit der aktuellen Inzidenz weit über den darin gesetzten Grenzwerten. Kreis Unna. "Die ab Samstag geltenden bundeseinheitlichen Regeln sollen helfen, die dritte Welle der Pandemie auch im Kreis Unna zu bremsen", sagt Landrat Mario Löhr. "Und das ist gut...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 26.04.21
Politik
Seit Donnerstag (15. April) liegt der kreisweite Inzidenzwert über der Marke von 200 Punkten. Der Krisenstab des Kreises wird mit einer neuen Allgemeinverfügung reagieren und neue Regeln verfügen.

Kreis Unna: Inzidenzwert über 200
Krisenstab beschließt neue Corona-Regeln

Seit Donnerstag (15. April) liegt der kreisweite Inzidenzwert über der Marke von 200 Punkten. Der Krisenstab des Kreises wird mit einer neuen Allgemeinverfügung reagieren und neue Regeln verfügen. Die Allgemeinverfügung wird am 16. April nach Abstimmung mit dem MAGS NRW veröffentlicht und könnte dann am Samstag, 17. April in Kraft treten, teilte der Kreis mit. Vorab gibt der Kreis die Kernregelungen bekannt. Landrat Mario Löhr bittet eindringlich um deren Beachtung: "Wir tragen jetzt gemeinsame...

  • Kamen
  • 16.04.21
Politik
2 Bilder

Diese Lockdown-Regelungen gelten ab Montag, 25. Januar 2021

Anpassung der Coronaschutzverordnung – Nordrhein-Westfalen verlängert Lockdown bis 14. Februar 2021.  Um die Infektionszahlen weiter abzusenken und die Verbreitung des Corona-Virus und seiner Mutationen einzudämmen, setzt die Landesregierung die von Bund und Ländern getroffenen Beschlüsse um. Kontakte Private Zusammenkünfte im öffentlichen Raum sind weiterhin nur im eigenen Haushalt und mit maximal einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person gestattet. Generell sind Kontakte unverändert...

  • Marl
  • 24.01.21
Politik

Beschluss von Bund und Ländern am 19.1.21, Regeln zur Coronapandemie

Videoschaltkonferenz der Bundeskanzlerin mit denRegierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am 19. Januar 2021.  Zum Beginn des Jahres 2021 gibt es in der Corona-Pandemie große Hoffnung. Die Zulassung von inzwischen zwei Impfstoffen, der Beginn der Impfungen und die Aussicht auf weitere erfolgreiche Impfstoffkandidaten sind verbunden mit der Hoffnung, dass die Pandemie in diesem Jahr überwunden werden kann. Genau dies war auch von Anfang an das Ziel von Bund und Ländern: Sobald bei...

  • Marl
  • 19.01.21
Politik
Kanzlerin Merkel und Berlins Regierender Bürgermeister Müller nahmen vom Kanzleramt aus an der Videokonferenz teil.
Foto: Bundesregierung/Kugler

Bund-Länder-Beschluss vom 19.1.21, Regeln zur Eindämmung der Corona-Pandemie

Bund und Länder haben vereinbart, die gelten Regeln zur Eindämmung der Corona-Pandemie bis zum 14. Februar zu verlängern. Sorge bereiten Erkenntnisse über Mutationen des SARS-CoV-2-Virus. Daher soll ein beschleunigter Rückgang der Infektionszahlen erreicht werden. Die Beschlüsse von Bund und Ländern zur Eindämmung der Corona-Pandemie gelten fort. Alle bestehenden Maßnahmen werden zunächst befristet bis zum 14. Februar 2021 verlängert. Das bedeutet: Private Zusammenkünfte bleiben auf den eigenen...

  • Marl
  • 19.01.21
Politik

Corona-regionalverordnung: 15-Kilometer-Regelung gilt jetzt in Marl

Wie aus der von der Landesregierung am Montagabend erlassenen Regionalverordnung hervorgeht, gilt ab heute für den gesamten Kreis Recklinghausen die 15-Kilometer-Regelung. Bewohner der Kreisstädte, also auch in Marl  dürfen sich demnach nur in einem Umkreis von 15 Kilometern Luftlinie ab Grenze des eigenen Heimatorts bewegen. Für Besucher, die in eine der betroffenen Städte hinein wollen gilt ebenfalls ein 15-Kilometer-Radius von ihrem Wohnort aus. Verstöße können mit einer Geldbuße von bis zu...

  • Marl
  • 12.01.21
Politik
Bürgermeisterin Bettina Weist befürwortet eindeutig härtere Corona-Maßnahmen für Gladbeck. Und gleichzeitig appelliert sie eindringlich an die Bürger, sich an die Corona-Regeln zu halten.

Dringlicher Appell von Bürgermeisterin Weist an alle Bürger!
Stadt Gladbeck spricht sich für verschärfte Corona-Regeln aus

Traurige Realität: Am Montag, 11. Januar, hat die Stadt Gladbeck mit einem 7-Tage-Inzidenzwert von über 400 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner einen neuen Pandemie-Höchststand erreicht. Aus diesem Grund hat der städtische Krisenstab in enger Abstimmung mit dem Kreis Recklinghausen über die seit heute gültige Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen hinausgehende Maßnahmen beraten. Die Stadt Gladbeck liegt mit einem Wert von 407,4 sehr deutlich über dem Wert des Kreises...

  • Gladbeck
  • 11.01.21
  • 2
Politik
2 Bilder

Diese Lockdown-Regelungen gelten ab Montag, 11. Januar

Die Landesregierung hat die Coronaschutzverordnung (CoronaSchutzVO) und die Coronabetreuungsverordnung (CoronaBetrVO) mit Wirkung zum 11. Januar 2021 angepasst. Die Verordnungen gelten bis zum 31. Januar 2021. Neben den bislang gültigen Lockdown-Regelungen gelten ab Montag, 11. Januar 2021, folgende Bestimmungen: Kontakte Treffen im öffentlichen Raum sind nur zwischen Angehörigen eines Hausstands sowie einer weiteren Person zulässig. Diese Person kann von betreuungsbedürftigen Kindern aus ihrem...

  • Marl
  • 10.01.21
Politik
Ab 11. Januar verboten: Zwei Pärchen dürfen sich nicht treffen. Die Regel besagt ein Hausstand plus eine weitere Person. Foto: Pixabay

NRW verschärft Lockdown-Regeln
Noch weniger Kontakte möglich - Entscheidung zu Schulen und Kitas vertagt

Nach den Bund-Länder-Beratungen hat NRWs Ministerpräsident Armin Laschet soeben die neuen Corona-Regeln für NRW bekannt gegeben. "Wir brauchen jetzt noch härtere Maßnahmen, um Kontakte zu beschränken." So dürfen sich ab 11. Januar 2021 nur noch ein Hausstand plus eine Person treffen - im öffentlichen und privaten Raum. Dies entspricht den Regeln, die schon im März und April in NRW galten.  Tagestourismus wird eingedämmt In Regionen, die eine Inzidenz über 200 haben, wird der Bewegungsraduis...

  • Velbert
  • 05.01.21
  • 2
Ratgeber
In den Gottesdiensten  müssen jetzt die Masken getragen werden.

Maskentragen in der Kirche und auf Friedhöfen
Bistum Essen verschärft Regeln

Das Bistum Essen veröffentlicht neue Corona-Regelungen für Pfarreien, ab sofort ist eine durchgehende Maskenpflicht in Gottesdiensten sowie in Gebäuden und auf Friedhöfen von Pfarreien im Bistum Essen notwendig. Maßgeblich ist für diese Regelung der Inzidenzwert in Städten und Kreisen, wenn er über 35 steigt. Bei Gottesdiensten müssen Masken auch am Sitzplatz getragen werden. Steigt der Inzidenzwert auf über 50, ist Gesang trotz Maske nur noch reduziert möglich. Auch bei Beerdigungen müssen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.10.20
LK-Gemeinschaft
Die Stadt Schwelm reagiert auf die steigenden Corona-Fallzahlen im Kreis. Der Ennepe-Ruhr-Kreis zählt zu den Risikogebieten.

Inzidenzwert im Ennepe-Ruhr-Kreis über 50
Schwelm schränkt Teilnehmerzahlen bei Hochzeiten und Beerdigungen ein und erlässt Maskenpflicht in einigen Außenbereichen

Der Inzidenzwert im Ennepe-Ruhr-Kreis ist über 50 gestiegen. Der Kreis ist nun offiziell Corona-Risikogebiet. Die Stadt Schwelm schränkt deshlab Teilnehmerzahlen bei Hochzeiten und Beerdigungen ein und erlässt Maskenpflicht in einigen Außenbereichen. Am 15. Oktober hatte der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Ennepe-Ruhr-Kreis erstmals die Marke von 35 überschritten und damit die Warnstufe 1 ausgelöst. Der Kreis erließ umgehend eine Allgemeinverfügung - HIER NACHZULESEN. Vier Tage später, am 19....

  • wap
  • 21.10.20
LK-Gemeinschaft

Die Nerven liegen blank
Karos Kolumne - Gong frei zur nächsten Runde

Wieder einmal in einem Schaltervorraum einer Bank. Seit mehr als einem halben Jahr gilt die begrenzte Personenanzahl und natürlich Maskenpflicht. Zwei Personen dürfen rein. Drei sind bereits drin. Der vierte (zumindest mit MNS) kommt hinein und posiert sich, weil "sein" Automat besetzt ist, breitbeinig und armeverschränkend in die Mitte des kleinen Raumes. Der Hinweis eines Bankkunden, er könne ja auch draußen warten denn schließlich müsse er ja warten (es ist schönes Wetter!), löst bei dem...

  • Menden (Sauerland)
  • 01.10.20
Wirtschaft
Wegen zahlreicher Verstöße von Besuchern gegen die Hygieneregeln dürfen nur noch maximal 700 Personen ins Strandbad.

Zu viele Verstöße gegen Corona-Regeln
Strandbad Langscheid begrenzt Besucherzahlen

Aufgrund der Erfahrungen am vergangenen Wochenende und des vorhergesagten Hochsommerwetters mit Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke hat die Sorpesee GmbH entschieden, die maximale Besucherzahl im Strandbad ab sofort auf 700 Personen zu reduzieren (bisher 966). Am vergangenen Wochenende hatten sich viele Gäste nicht an die Hygieneregeln gehalten - sowohl im Eingangsbereich, als auch auf der Liegewiese wurden die Mindestabstände teilweise nicht ausreichend eingehalten.„Wir sind froh, dass wir...

  • Sundern (Sauerland)
  • 06.08.20
Blaulicht
Die Polizei in Gevelsberg und Schwelm schrieb 150 Anzeigen wegen mehreren Verstößen gegen die Coronaregeln.
2 Bilder

150 Anzeigen in Schwelm und Gevelsberg
Feiern ohne Maske ist nicht drin

Die Polizei schreibt 150 Anzeigen am vergangenem Wochenende in Schwelm und Gevelsberg, weil sich zwei Feiergesellschaften nicht an die Coronaregeln gehalten haben. "Vielfach von Vernunft geprägt und unauffällig" - so lautete aus Sicht der Kreispolizeibehörde die "Corona-Verhaltens-Bilanz" für die vergangenen Sonnen- und Feiertage. Die meisten Bürgerinnen und Bürger im Polizeibezirk haben die Vorgaben der Coronaschutzverordnung beachtet, Verstöße waren aus Sicht der Polizei die Ausnahme. Nicht...

  • wap
  • 08.06.20
LK-Gemeinschaft
Tim Kops, Verkehrsingenieur von Straßen NRW, stellte die Duschen vor.
6 Bilder

Pilotprojekt wurde auf dem Parkplatz Neufelder Heide-Süd umgesetzt – zunächst für drei Monate
20 neue Duschen für Brummi-Fahrer

Ab sofort startet an der A40 auf dem Parkplatz Neufelder Heide-Süd bei Neukirchen-Vluyn ein Pilotprojekt für Nordrhein-Westfalen, das der Landesbetrieb Straßenbau auf Bitten des Bundesverkehrsministeriums umgesetzt hat. Nun haben LKW-Fahrer die Möglichkeit, unentgetlich 20 neue Duschen, die in zwei Containern zu je zehn Duschen untergebracht sind, zu nutzen. Joachim van Bebber, Leiter der Straßen.NRW-Autobahnniederlassung in Krefeld, stellte das neue Projekt vor. „Die A40 ist eine stark...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 06.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.