Niederrhein-Therme hat schnell auf die neuen Corona-Regelungen reagiert
Bestens vorbereitet

Die neue Großsauna in der Niederrhein-Therme ist bestens angenommen worden und hat regelrechte Begeisterung hervorgerufen. Jetzt soll das "jüngste Kind" der Therme beim Namen gerufen werden.
Fotos: Niederrhein-Therme
2Bilder
  • Die neue Großsauna in der Niederrhein-Therme ist bestens angenommen worden und hat regelrechte Begeisterung hervorgerufen. Jetzt soll das "jüngste Kind" der Therme beim Namen gerufen werden.
    Fotos: Niederrhein-Therme
  • hochgeladen von Reiner Terhorst

Seit Samstag, 31. Juli, gilt auch in Duisburg ganz offiziell gemäß den Vorgaben der aktuellen Coronaschutzverordnung des Landes die lokale Inzidenzstufe 1. „Das war nicht anders zu erwarten“, sagt Sandra Blat y Bränder, Betriebsleiterin im Revierpark Mattlerbusch und der Niederrhein-Therme.

Das gesamte Team sei aber bestens vorbereitet und bereits seit Montag, 26. Juli, wird das Hygiene- und Schutzkonzept aufgrund der landesweiten Inzidenzstufe 1 bereits wieder vollumfänglich gelebt.

Die Inzidenzgrenze 10 ist an acht aufeinanderfolgenden Tagen überschritten worden. Das bedeutet für den Besuch von Freizeitbädern und Thermen erneut die 3G-Regel (getestet, genesen, geimpft). Ebenso tritt die Besucherbeschränkung wieder in Kraft. „Wir benötigen außerdem wieder die ausgefüllten Kontaktdatenerhebungsbögen zum Einlass in die Niederrhein-Therme oder es kann nun auch die Registrierung über die Luca App erfolgen“, so Blat y Bänder weiter.

Namenswettbewerb
für die neue Großsauna

Viel Zuspruch, Lob und Anerkennung gab es zudem für die neue Großsauna, die anstelle der abgebrannten Kelo-Sauna errichtet wurde. Das „jüngste Kind“ der Niederrhein-Therme im Herzen des Revierparks Mattlerbusch soll jetzt einen Namen bekommen, getreu des geflügelten Wortes „Gib dem Kind einen Namen und es wird gerufen.“

„Gerufen“ wird die neue Großsauna, in der in „Nach-Corona-Zeiten“ bis zu 110 Personen Platz finden, jetzt noch nicht, aber bald. Das Thermenteam hat deshalb einen Namenswettbewerb ausgeschrieben und sucht Namensvorschläge nach der Devise „kurz, knapp, einprägsam“.

Diese können an info@niederrhein-therme.de gemailt werden. Dem letztendlichen Namensgeber und Gewinner des Wettbewerbs winkt eine 11er-Karte für Sauna und Sole über vier Stunden, die jeden Tag gültig ist und einen Wert von Wert 190 Euro hat. Die Namensvorschläge müssen bis Freitag, 6. August, eingegangen sein.

Die neue Großsauna in der Niederrhein-Therme ist bestens angenommen worden und hat regelrechte Begeisterung hervorgerufen. Jetzt soll das "jüngste Kind" der Therme beim Namen gerufen werden.
Fotos: Niederrhein-Therme
Autor:

Reiner Terhorst aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen