Verordnung

Beiträge zum Thema Verordnung

Ratgeber
Das Impfzentrum in Ennepetal - Anmeldebereich.
2 Bilder

15 Kilometer-Beschränkungen für Fahrten nicht folgenlos für Bürger des Ennepe-Ruhr-Kreises
Ennepe-Ruhr-Kreis: Corona-Impfzentrum startet am 1. Februar

Zwei auf Landesebene getroffene Entscheidungen sind auch für die Bürger des Ennepe-Ruhr-Kreises wichtig. Zum einen ist jetzt klar, wann die Impfzentren in Nordrhein-Westfalen ihren Betrieb aufnehmen sollen und ab wann und wie Termine gebucht werden können. Zum anderen nennt die seit Dienstag, 12. Januar, geltende Corona-Regionalverordnung vier Kreise, für die bis zum 31. Januar Einschränkungen gelten. Zwei davon - der Oberbergische Kreis und der Kreis Recklinghausen - liegen dabei in der Nähe...

  • Schwelm
  • 13.01.21
  • 1
Ratgeber
Foto Pixabay

Kampf gegen die Corona -Pandemie
Corona : Was für uns Bochumer nun wichtig ist

Corona - Pandemie : Vom heutigen Montag an gelten verschärfte Regeln für uns Bochumer. Eine Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasenschutzes gilt täglich von 9 bis 24 Uhr nicht nur in bestimmten Bereichen der Innenstadt, sondern auch in weiteren Bereichen. Wo genau die Maskenpflicht gilt finden wir im Internet auf  www.bochum.de >Corona>Maske. Maskenpflicht besteht in Krankenhäusern, Pflegeheimen auf Spielplätzen sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln. Überall wo 1,5 Meter Abstand nicht eingehalten...

  • Bochum
  • 11.01.21
  • 1
  • 1
Ratgeber
Mit Wirkung von Dienstag, 1. Dezember, ist die neue Quarantäneverordnung NRW in Kraft getreten, die gemäß § 8 Vorrang vor örtlichen Regelungen hat.

Neue Quarantäneverordnung des Landes NRW zur Eindämmung der Corona-Pandemie
Kreis Wesel hebt eigene Allgemeinverfügung auf

Mit Wirkung von Dienstag, 1. Dezember, ist die neue Quarantäneverordnung NRW in Kraft getreten, die gemäß § 8 Vorrang vor örtlichen Regelungen hat. Hierdurch werden die vom Kreis Wesel mit Allgemeinverfügung vom 2. November (und Neufassung vom 19. November) getroffenen Regelungen zur Anordnung von Quarantäne weitestgehend gegenstandslos. Daher hebt der Kreis Wesel die entsprechende Allgemeinverfügung mit Wirkung von Mittwoch, 2. Dezember, auf. Für die Bürger des Kreises Wesel ändert sich...

  • Dinslaken
  • 02.12.20
Politik

Stadtverwaltung betont die Verlängerung der Auflagen für Freizeitunternehmungen
Zusammenkünfte in Sport- und kulturschaffenden Vereinen sind bis 20. Dezember nicht gestattet

Offenbar gibt's doch noch eine Reihe von Menschen, die mit den ordnungsbehördlichen Vorgaben nicht zurecht kommen. Anlass genug jedenfalls für diese aktuelle Pressemitteilung der Hamminkelner Stadtverwaltung ... Der Bund und die Länder haben in ihrem Treffen am vergangenen Mittwoch die Verlängerung der Einstellung aller Freizeit-, Sport- und Unterhaltungsangebote bis zum 20.12.2020 beschlossen. Die Stadt Hamminkeln schließt darüber hinaus zunächst bis zum 07.01.2021 (Weihnachtsferien). Nicht...

  • Hamminkeln
  • 27.11.20
Ratgeber
Thomas Nienhaus, Teamleiter Online-Dienste der Stadt Mülheim, hat mit seinen Kolleginnen und Kollegen gerade in der Corona-Pandemie viele Anfragen zu beantworten. Da bilden Agieren und Reagieren eine inhaltliche Einheit.
Foto: PR-Foto Köhring/SC

Corona stellt das Online-Team der Stadt Mülheim vor besondere Herausforderungen
„Der Ton macht die Musik“

"Corona war schon ein Schlüsselmoment für uns. Die ganze Welt war aufgeregt. Jeder wollte wissen, was das hier vor Ort heißt und für jeden Einzelnen bedeutet. Wir wurden angeklickt ohne Ende.“ Thomas Nienhaus, Teamleiter Online-Dienste der Stadt Mülheim, hat durchaus „gemischte Gefühle“, wenn er auf die derzeitigen Veränderungen und Herausforderungen „im Netz“ blickt. Mülheim war bundesweit eine der ersten Kommunen überhaupt, die ihre Online-Präsenz und die Nutzung der Sozialen Medien schon...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.11.20
  • 1
Politik

Übrigens
„Klage- Virus“

Bis Ende November gelten offiziell noch die derzeitigen Corona-Schutzverordnungen. Vermutlich werden sie heute ebenso offiziell verlängert oder sogar noch verschärft. Bereits jetzt sind bei den NRW-Verwaltungsgerichten viele Klagen eingegangen, allein 400 beim Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster. Die sind noch längst nicht abgearbeitet oder entschieden. Die Richter arbeiten mit Hochdruck. Mehrere Streitpunkte müssen noch in dieser Woche entschieden werden, wie am Dienstag die ver.di-Klage zur...

  • Duisburg
  • 25.11.20
Ratgeber

Corona im EN-Kreis
Neue Regeln für Reiserückkehrer - viele Einrichtungen betroffen

Seit Montag, 9. November, gilt in Nordrhein-Westfalen eine neue Einreiseverordnung. Sie regelt Vorschriften zu Quarantänen für Ein- und Rückreisende aus ausländischen Risikogebieten im Rahmen der Corona-Pandemie. Betroffene sind weiterhin verpflichtet, das zuständige Gesundheitsamt bei Einreise zu informieren und sich umgehend nach Einreise in eine zehntägige Quarantäne zu begeben. Neu ist: Die Quarantäne kann nicht mehr durch einen negativen Coronatest vermieden oder sofort nach Einreise...

  • Witten
  • 10.11.20
Ratgeber

Corona-Krise
Kreis veröffentlicht neue Verfügung, Einrichtungen stark betroffen

Mit einer neuen Allgemeinverfügung hat der Ennepe-Ruhr-Kreis in Absprache mit den Städten auf die seit Anfang der Woche nrw-weit geltende Coronaschutzverordnung reagiert. Dies war notwendig, weil der seit Mitte Oktober für den Kreis geltenden Verfügung durch die neuen Vorgaben aus Düsseldorf die rechtliche Grundlage fehlte. Alles, was die Bürger beachten sollen und müssen, um einen Beitrag zum Eindämmen der Pandemie zu leisten, ist seit Anfang der Woche in der Landesverordnung nachzulesen und...

  • Witten
  • 05.11.20
LK-Gemeinschaft
Gesichtsmaske, Skulptur von Pussy Riot hergestellt.

Kommentar: Corona-Krisenstab verschärft Maskentragen
Maske tragen bis Hausnummer 13

Zuerst dachte ich ja der Corona-Krisenstab möchte einen kleinen Schabernack mit uns Bürgern treiben, weil wir alle gerade so wenig zu lachen haben. Doch als ich die Nachricht über die sofortige Maskenpflicht in den Straßen las, wurde mir klar: Die Krisenlenker meinen das wirklich ernst! Und zwar freitags von 8 bis 18 Uhr und samstags von 8 bis 16 Uhr ... Maskenpflicht unter freiem Himmel wegen steigender Corona-Fälle, z. Bsp. in der Duisburger Straße 187 bis zur Karlsruher Straße oder auch...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 20.10.20
  • 2
  • 1
Ratgeber
110 Schilder zur neuen Maskenpflicht auf den Einkaufstraßen bringen Mitarbeiter des Dortmunder  Tiefbauamtes am Westen- und Ostenhellweg an.
3 Bilder

Dortmund: Corona-Inzidenzwert klettert auf 61: Bundeswehr hilft im Gesundheitsamt
60 neue positive Testergebnisse

Um die Nachverfolgung der neu gemeldeten Corona-Virus-Fälle schnell zu schaffen, kommt dem Team im Dortmunder Gesundheitsamt die Bundeswehr zur Hilfe. Gestern sind 60 positive Testergebnisse hinzugekommen. Von den neuen Fällen wurden 13 aus 4 Familien gemeldet, 4 weitere Fälle sind Reiserückkehrende aus Risikogebieten. Die anderen 43 Fälle sind voneinander unabhängig. Zurzeit sind in Dortmund 545 Infizierte gemeldet. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in liegen insgesamt 2.679 positive...

  • Dortmund-City
  • 17.10.20
Politik
Foto:
Pixabay
2 Bilder

Ist denn jetzt alles Corona ?
Freitag,16.Oktober neue zusätzliche Regeln für Bochum

Bochum : Freitag der 16.Oktober 2020. Wir sind Hotspot : Neue Corona - Regelungen in Sicht . Bochum : Nur maximal 5 Personen dürfen in der Öffentlichkeit zusammenkommen . Das wären Menschen die aus maximal 2 Haushalten kommen. Nur wer in gerader Linie verwandt ist - in diesem Fall dürfen es mehr sein. In gerader Linie sind verwandt diejenigen Personen ,die voneinander abstammen ( Vater - Sohn ,Großmutter - Enkel ) in der Seitenlinie diejenigen , die von einem  Dritten abstammen (Geschwister,...

  • Bochum
  • 16.10.20
  • 9
  • 4
Ratgeber
Die Corona-Fallzahlen in Dortmund sind gestiegen. Zum Schutz setzt die Stadt auf dem Westenhellweg, hier eine Szene aus dem April, und auf dem Ostenhellweg auf eine Maskenpflicht. Auch ein Tuch oder ein Schal reichen bei Passanten zum Schutz vor dem Virus.

Inzidenzwert überschreitet 35er-Schwelle: Dortmund stellt neue Regeln zum Schutz vor Corona auf
Gestern kamen 54 positive Tests hinzu

Neue Regeln für mehr Schutz haben sich durch steigende Infektionszahlen mit dem Coronavirus ergeben. 54 neue Corona-Fälle meldete gestern das Dortmunder Gesundheitsamt, darunter elf aus fünf  Familien, sechs Reiserückkehrer und 37 voneinander unabhängige Einzelfälle. Der Inzidenz-Wert des RKI beträgt 38,9. Um Infektionen zu verhindern, führte die Stadt eine Maskenpflicht in der Fußgängerzone ein, beschränkt Feiern auf 50 Gäste, fordert ab 25 Anmeldungen und setzt auf Kontrollen.   In der...

  • Dortmund-City
  • 14.10.20
Ratgeber

Corona-Krise
Neue Regelungen für Veranstaltungen - Alle Beschränkungen auf einen Blick

Das Gesundheitsamt Witten reagiert auf die aktuellen Coronafallzahlen und gibt neue Regelungen für Veranstaltungen heraus. Private Feste aus herausragendem Anlass (zum Beispiel Hochzeitsfeier, Geburtstag, Taufe, Jubiläum, etc.), die außerhalb der Wohnung und mit mehr als 50 Teilnehmern stattfinden sollen, müssen drei Tage vorher beim Ordnungsamt angezeigt werden. Weiterhin dürfen nicht mehr als 150 Personen an solchen Festen teilnehmen. Die Teilnehmerliste muss im Sinne der einfachen...

  • Witten
  • 01.10.20
Sport
Neuauflage der Partie aus dem Jahr 2016: Am Montag, 14. September, trifft der Essener Regionalligist an der Hafenstraße erneut auf die Arminia aus Bielefeld.

Nach langer Abstinenz wieder ins Stadion: 100 Fans erleben RWE gegen Arminia Bielefeld
Chance auf Fußball live an der Hafenstraße demnächst auch in der Liga - Zufallsprinzip entscheidet

Endlich wieder: Erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie werden einige Fans der Rot-Weissen aus Essen wieder ein Fußballspiel live an der Hafenstraße erleben können.  20 Handvoll Rot-Weisse werden nach sechs Monaten Zuschauerabstinenz endlich wieder den langersehnten Mythos Hafenstraße genießen dürfen. Das gab der Regionalliga-Club jetzt bekannt. Die glücklichen 100 Zuschauer für den Erstrunden-Pokalabend gegen Arminia Bielefeld (Montag, 14. September um 18.30 Uhr) werden hierbei unter allen...

  • Essen-Borbeck
  • 09.09.20
Kultur
Karnevals-Umzüge wie hier beim Kinderkarvenal in Dortmund oder am Rosenmontag bergen in Pandemiezeiten zu hohe Risiken für den Festausschuss Dortmunder Karneval. Er sagte für die neue Session alle Veranstaltungen ab.

Dortmund sagt zum Schutz vor Corona Karnevals-Session 2020/2021 ab
Feiern fallen Pandemie zum Opfer

Auf Nummer sicher gehen die Dortmunder Karnevalisten: Angesichts der anhaltenden Corona-Pandemie hat der Vorstand des Festausschusses Dortmunder Karneval in Absprache mit seinen Mitgliedsvereinen und Partnern beschlossen, die Karnevals-Session 2020/2021 abzusagen. Dazu zählen in Dortmund alle Veranstaltungen des Dachverbandes und der Karnevalsjugend-Dortmund, wie der Rosenmontagszug, der Kinderkarnevalszug, die Kinder-Karnevals-Fete und die Schlüsselübergabe. Die derzeit amtierenden...

  • Dortmund-City
  • 24.08.20
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Neues von der DJK TuS Ruhrtal Witten
Beckenbodentraining auch in Bewegung

Es gibt schon wieder etwas Neues bei der DJK TuS Ruhrtal Witten: Nach der Sommerpause starten wir das Beckenbodentraining mit neuem Ansatz. Der Beckenboden muss einerseits stark sein und dem Druck der Organe standhalten. Andererseits muss er durchlässig sein, damit wir ausscheiden können. Beides zusammen schliesst sich eigentlich aus. Die Anwort auf diese knifflige Frage ist ein elastischer Beckenboden, der sowohl an- als auch entspannen kann. Ein gut trainierter Beckenboden ist elastisch,...

  • Witten
  • 23.08.20
Sport
2 Bilder

Wir starten wieder mit neuem Ansatz
Beckenbodentraining auch in Bewegung

Es gibt schon wieder etwas Neues bei der DJK TuS Ruhrtal Witten: Nach der Sommerpause starten wir das Beckenbodentraining mit neuem Ansatz. Der Beckenboden muss einerseits stark sein und dem Druck der Organe standhalten. Andererseits muss er durchlässig sein, damit wir ausscheiden können. Beides zusammen schliesst sich eigentlich aus. Die Anwort auf diese knifflige  Frage ist ein elastischer Beckenboden, der sowohl an- als auch entspannen kann. Ein gut trainierter Beckenboden ist elastisch,...

  • Witten
  • 23.08.20
Vereine + Ehrenamt
Zweimal täglich Auslauf, mindestens eine Stunde, sieht eine neue Verordnung Hunde vor. Das geplante Gassi-Gesetz könnte Hunden mit zu wenig Bewegung helfen, doch ganz andere gesetzliche Regelungen und einen Hundeführerschein wünscht sich der Dortmunder Tierschutzverein.

Dortmunder Tierschutzverein wünscht sich neben Gassi-Auslauf wichtigere gesetzliche Regelungen
"Ein Zirkus ist das"

Zweimal täglich soll der Hund Gassi gehen, sagt die Gesetzesvorlage aus dem Bundeslandwirtschaftsministerium. Und das auch nicht nur eben um die Ecke. "Mag manchen Hunden helfen", räumen die Dortmunder Tierschützer, Erika Scheffer und Ilona Pusch, zur geplanten Gassi-Gehen-Verordnung ein. Wichtiger seien ihnen allerdings andere Regelungen. Und so schlüssig sei das Gesetz denn auch nicht. "Was ist mit dem alten Dackel oder dem 14 Jahre alten großen Hund, die nicht mehr den einstündigen Marsch...

  • Dortmund-City
  • 22.08.20
Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

Neues von der DJK TuS Ruhrtal Witten
Schnuppern beim Rehasport auch im Wasser?

es gibt gute Nachrichten von der DJK TuS Ruhrtal Witten e. V.: Die Ferienzeit ist beendet und der Rehasport kann wieder mit den normalen Sport- und Schwimmhallenterminen stattfinden. Ein paar Änderungen gibt es aber doch. Der Lungenkurs wechselt wieder auf den Donnerstag nach Annen. Die Termine im Schillergymnasium fallen vorerst noch wegen der Renovierungsarbeiten aus. Teilnehmer aus diesen Gruppen können in andere Sporthallen wechseln. Auch das Marienhospital ist noch mindestens bis zum...

  • Witten
  • 13.08.20
  • 1
LK-Gemeinschaft

Festveranstaltungen bis November verboten
Neue NRW-Corona-Verordnung

Nachdem in Mülheim die Zahl der Corona-Infizierten am Sonntag wieder auf 37 gestiegen war, sinken die Neu-Infektionen seitdem beständig ab. Stand Freitagmorgen gab es in der Ruhrstadt noch 19 akut an Corona erkrankte Bürger, 110 befanden sich in Quarantäne. Leider gab es in dieser Woche ein 13. Todesopfer mit Corona zu verzeichnen. Es handelt sich um eine 80-Jährige mit Vorerkrankungen, die am Dienstag gestorben ist. Noch immer aber gehört Mülheim in NRW zu den Städten mit den höchsten...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.07.20
Vereine + Ehrenamt
Aus dem Geschäftsführer-Büro wurden zwei Bewohnerzimmer im Quarantänebereich der Grafschafter Diakonie. (v.l.) Annegret Peldszus-Förderer, Jan Wiebecke, Jenniver Taverniti, Elke Hagemann, Daniel Völling, Elena Vogt, Alexandra Brosig, Marcel Tilch.

Grillfest mit Abstand und starkem Team: Grafschafter Diakonie dankt Mitarbeitern der Quarantänestation
„Wesentlich zum Schutz der Bewohner beigetragen“

Vor jeder der Türen hing ein Ständer mit Ganzkörper-Schutzanzügen, FFP2-Masken und Spezialbrillen. Im Inneren der Zimmer gab es mit Pflegebett, Tisch und Campingkleiderschrank das Nötige für zwei Wochen. Beim Rundgang durch die Räume des Quarantänebereichs der Grafschafter Diakonie, dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis Moers, erinnert sich Pfleger Marcel Tilch an acht Wochen Arbeit im Ausnahmezustand. Zusammen mit 13 weiteren Kollegen betreute er Bewohner der Pflegeheime der Grafschafter...

  • Moers
  • 20.06.20
Ratgeber

Neue Verordnung tritt Samstag in Kraft
Bis zu zehn Menschen können sich treffen

Ab Samstag hat die NRW-Landesregierung das Kontaktverbot weiter gelockert, das eigentlich bis zum 5. Juni gelten sollte. Nun dürfen sich Gruppen von höchstens zehn Personen auch aus mehreren Haushalten in der Öffentlichkeit treffen. Diese maximale Personenzahl gilt nicht, wenn sich Verwandte in gerader Linie oder Personen aus nur zwei verschiedenen Haushalten treffen. Dann könnten es auch theoretisch noch mehr Personen sein, die sich in der Öffentlichkeit aufhalten dürfen. Auch in Restaurants...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.05.20
Ratgeber

Auch in Duisburg gibt es viele Lockerungen, aber nicht in allen Bereichen - Immer die Regeln beachten
Neue "Corona-Maßnahmen" ab morgen und im Laufe der Woche

Mit der Veröffentlichung der vollständigen und zum 11. Mai gültigen Fassung der Coronaschutzverordnung NRW haben sich weitere Änderungen konkretisiert. Nachfolgend die wichtigsten Änderungen, die ab dem morgigen Montag, 11. Mai, für Duisburg gelten.  Im Hinblick auf die am 13. September stattfindende Kommunalwahl ist künftig wieder das Aufstellen von Informationsständen der Parteien erlaubt. Allerdings werden diese nicht im sonst üblichen Umfang ausgestaltet sein. Zudem ist eine gleichmäßige...

  • Duisburg
  • 10.05.20
Ratgeber
Die „Corona“-Hotline der Stadt Dorsten zu allgemeinen Fragen ist ab sofort an Wochenenden und an Feiertagen nicht mehr besetzt.

Corona Dorsten
Corona-Hotline der Stadt an Wochenenden und Feiertagen nicht mehr allgemein besetzt

Die „Corona“-Hotline der Stadt Dorsten zu allgemeinen Fragen ist ab sofort an Wochenenden und an Feiertagen nicht mehr besetzt. Unter der Rufnummer 02362 / 66 32 32 wird aber eine Rufnummer angesagt, unter der bei unaufschiebbaren Fragen von jeweils 10.00 bis 14.00 Uhr eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter der Stadt Dorsten erreichbar ist. Werktags ist die Hotline ab Montag von 08.00 bis 12.00 Uhr sowie von 13.00 bis 16.00 Uhr erreichbar. Die Hotline des Kommunalen Ordnungsdienstes zur...

  • Dorsten
  • 27.04.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.