Dagmar Mühlenfeld

Beiträge zum Thema Dagmar Mühlenfeld

LK-Gemeinschaft
Spendenübergabe Sparda-Bank von rechts nach links: Yakub Akgül (Filialleiter Sparda-Bank Mülheim), Corinna Kasper (Dozentin Junior-Uni Ruhr), Dagmar Mühlenfeld (Geschäftsführerin Junior-Uni Ruhr)

Schneideratelier für Junior-Uni Mülheim gegründet
Sparda spendet 1500 Euro

Wegen der Corona-Einschränkungen wurde aktuell zwar der Studienbetrieb eingestellt, aber in der Junior-Uni Ruhr wird die Zeit gerade fleißig genutzt. Eine großzügige Spende der Sparda-Bank West eG in Mülheim ermöglichte die Einrichtung und Ausstattung des neuen Schneiderateliers. Sparda-Bank Filialleiter Yakub Akgül (links) verband die Scheckübergabe über 1500 Euro gerne mit einem Blick ins frisch eingerichtete Atelier und stellte fest: „Für unsere Genossenschaftsmitglieder und Kunden ist es...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 01.12.20
LK-Gemeinschaft
Das Team der Junior-Uni freut sich auf das neue Semester.

Neugier genügt
Junior-Uni startet ins neue Semester

Am Sonntag, 16. August, schaltet die Junior-Uni Ruhr ihr System für die Anmeldungen zum neuen Programm frei. Für jede Altersgruppe gibt es neue, interessante Kursthemen. Wie lebten die Indianer?, Wie funktioniert ein Roboter?, „land art“ - Kunst in und mit der Natur, Alles über 3-D-Druck – das sind nur einige Themen aus dem vielfältigen Angebot. Außerdem gibt es Wissenswertes zu Flora, Fauna und Geologie zu erfahren. Und auch Kreatives steht zur Wahl wie Schmuck-Design oder das Nähatelier. „Den...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.08.20
Politik
Alt-OB Dagmar Mühlenfeld (v.l.), Anke Hötzel (Projektbegleiterin der Junior-Uni Ruhr) und Günter Draken (Filialleiter der Sparda-Bank Mülheim) stellten die neuen Räume der Junior-Uni vor.
5 Bilder

3D-Drucker für Junior-Uni Ruhr von Sparda-Bank Mülheim
Gelungene Zusammenarbeit

Noch ist der Begriff Junior-Uni Ruhr nicht allen bekannt und in aller Munde. Doch das wird sich demnächst ändern. Eine Oberbürgermeisterin kann nicht nur während ihrer Amtszeit Gutes tun. Sie kann auch durch ihre umfangreichen Einblicke, Netzwerke und natürlich durch ihr gesellschaftliches Engagement auch danach noch zum Wohle der Gesellschaft tätig sein. So macht es Dagmar Mühlenfeld, Mülheims OB in der Zeit von 2003 bis 2014. In Wuppertal hatte sie die Junior-Uni Wuppertal kennengelernt. „Ich...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.11.19
Politik

BAMH erneuert Forderung nach Spende der Ex-OB

„Dieter Wiechering möge einmal darstellen, welche „kommunalen Kenntnisse“ bei der Wahrnehmung des Aufsichtsratspostens durch die EX OB und stellvertretende SPD Vorsitzende Dagmar Mühlenfeld es rechtfertigten, 120.000,00€ in die eigene Tasche zu wirtschaften“, erklärte der Fraktionsvorsitzende des BAMH , Jochen Hartmann, auf die Anwürfe des SPD - Fraktionschefs. Hartmann:“ Es geht um betriebs- und energiewirtschaftliche Fragen, die man beim Studium des Lehramtes kaum erworben haben wird.“...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 01.05.16
Politik

Wer im Glashaus sitzt…

Scharf kritisiert Dieter Wiechering, Vorsitzender der SPD-Fraktion, die jüngsten Äußerungen von Frank Wagner (BAMH) zur Wiederwahl Dagmar Mühlenfelds in den RWE-Aufsichtsrat. „Wie schon in seinen Meinungsäußerungen zur Flüchtlingsunterbringung fällt Herr Wagner zum wiederholten Male dadurch auf, dass er niedere Instinkte wie Neid und Missgunst bedient. Wider besseren Wissens vermittelt er den Eindruck, dass Frau Mühlenfeld die Aufsichtsratstantiemen in voller Höhe für sich selbst vereinnahmt“,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.04.16
  • 1
  • 1
Überregionales
Die ehemalige Oberbürgermeisterin und die Grundschüler lesen aus Aladin - in neun Sprachen.
2 Bilder

Dagmar Mühlenfeld liest mit Kindern der Grundschule Filchnerstraße

60 Kinder der 4. Klassen der Grundschule Filchnerstraße kamen am Mittwoch in der Stadtteilbibliothek in Heißen zusammen, um gemeinsam mit der ehemaligen Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld das Märchen Aladin zu lesen. Elf im Vorfeld ausgewählte Kinder lasen Abschnitte des Märchens in ihrer Muttersprache vor. Im Anschluss an die vielsprachige Märchenstunde lösten die Kinder mit in drei Gruppen mit viel Eifer ein Sprachquiz und bastelten ihre eigenen Lesezeichen. Organisiert wurde die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 01.03.16
Politik
OB Schulten war nur einer der zahlreichen Gäste des Neujahrsempfang der SPD Heißen/Heimaterde. Foto: SPD

SPD-Neujahrsempfang mit OB Scholten

Beinahe 80 Gäste aus Vereinen, Organisationen, Schulen, Kirchen und der Bürgerschaft sorgten für ein volles Haus bei der SPD Mülheim-Heißen/Heimaterde. „Wir hatten anhand der Anmeldezahlen durchaus mit vielen Gästen gerechnet, waren dann aber doch gleichermaßen überrascht und erfreut, dass es so voll geworden ist“, so Ortsvereinsvorsitzender Daniel Mühlenfeld über den Andrang beim traditionellen Neujahrsempfang. Zu den Gästen zählten auch Oberbürgermeister Ulrich Scholten und seine...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.02.16
Politik
Neun Bälle überreichte Dagmar Mühlenfeld ihrem Nachfolger Ulrich Scholten, der an diesem Mittwoch seine Ernennungsurkunde bekommt.
6 Bilder

OB Dagmar Mühlenfeld geht mit viel Beifall in den Ruhestand

Viel wurde über die 12,5 Jahre währende die Amtszeit von Dagmar Mühlenfeld in den letzten Tagen und Wochen geschrieben. Bei der offiziellen Verabschiedung von Mülheims langjähriger Oberbürgermeisterin am Dienstag in der Stadthalle stand mehr die Person im Fokus. Rund 300 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung verabschiedeten Dagmar Mühlenfeld an ihrem letzten Amtstag, der mit einem Gottesdienst in der Petrikirche begann. Ein Tag, der ihr auch nahe ging. „Ich danke allen, die heute...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.10.15
  • 1
Politik
Dagmar Mühlenfeld im Gespräch mit Mülheimern, die nach Orkan Kyrill aus ihrem Haus mussten.
5 Bilder

Niemals geht man so ganz - Die scheidende Mülheimer Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld im Interview

Wenn in der kommenden Woche am 21. Oktober mit Ulrich Scholten (SPD) der neue Oberbürgermeister in sein Amt eingeführt wird, dann endet gleichzeitig auch die zwölfjährige Ära von Dagmar Mühlenfeld (SPD) als erster hauptamliche weiblicher Oberbürgermeisterin. Was waren ihre größten Erfolge, größten Niederlagen? Dagmar Mühlenfeld: „Die Frage ist schwer zu beantworten, denn etwas zu nennen bedeutet automatisch, alles Andere zurückzusetzen. Daher möchte ich es anders versuchen. Als ich mein Amt...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.10.15
Politik
Teilnehmer des diesjährigen CBE-Kurses

Kreative Mülheimer finden neue Ideen fürs Ehrenamt

Bereits seit 10 Jahren gibt es in Mülheim den Verein mit dem sperrigen Name "Centrum für bürgerschaftliches Engagement e. V.". abgekürzt "CBE". Ehrenamtler werden händeringend gesucht, aber "aktive Ruheständler" suchen auch sinnvolle Ehrenämter und genau hier setzt das CBE so erfolgreich an. Mit Hilfe dieses zunächst vom Bund und dem Land finanzierten gemeinnützigen Vereins, der sich heute durch Mitgliedsbeiträge und aus Spenden finanziert, wurden in Mülheim viele neue und gute Ideen und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.06.15
  • 1
Politik
36 Bilder

Die Arbeit der Zukunft gestalten wir !

Der Umzug von der Wiesenstraße zum Kurt-Schuhmacher-Platz war besser besucht als die letzten Jahre. Ideales Wetter sorgte für eine gute Stimmung, was angesichts der düsteren Aussichten für Mülheim bemerkenswert ist. Als Hauptredner sprachen Volker Becker-Nühlen, Dagmar Mühlenfeld und Sylvia Löhrmann. Die größte Aufmerksamkeit bekam jedoch Anna Conrads von ver.di Pünktlich startete der friedliche Mai-Umzug. Die Walking Hats machten ihrem Namen Ehre und gingen die gesamten Strecke voran. Immer...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 05.05.15
  • 1
Kultur
40 Preisträger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ präsentierten ihre Wettbewerbsbeiträge im Kammermusiksaal der Stadthalle. Alle 40 kehrten zudem mit einer Auszeichnung vom Wettbewerb auf Regionalebene zurück.
2 Bilder

Jugend musiziert: Sieger des Regionalwettberwerbs präsentieren sich in der Stadthalle Mülheim

Die begrüßenden Worte beim Preisträgerkonzert des Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ im Kammermusiksaal der Stadthalle übernahmen noch Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld und Martin Weck, Vorstandsvor-sitzender der Sparkasse Mülheim. Ganz nach dem Motto „Lasst die Musik erklingen und die Schüler ins Rampenlicht“, verloren die beiden Vorredner nicht allzu viele Worte und die OB brachte es mit ihrem Lob auf den Punkt: „Dass die vielen jungen Menschen neben der intensiven Belastung in der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.02.15
Politik
Dagmar Mühlenfeld steht für eine dritte Amtszeit als Oberbürgermeisterin nicht mehr zur Verfügung.

Dagmar Mühlenfeld kandidiert nicht mehr als Oberbürgermeisterin

Die Nachricht kam am Montag nicht nur für viele Parteifreunde überraschend, sondern auch für die engen Mitarbeiter: Dagmar Mühlenfeld hat sich dazu entschlossen, zur Oberbürgermeisterwahl im September nicht noch einmal anzutreten. „Ich stehe für eine dritte Amtszeit nicht mehr zur Verfügung“, verkündete sie Anfang der Woche. Ulrich Scholten als SPD-Kandidat vorgeschlagen und nominiert Dem Unterbezirksvorstand, der abends tagte, schlug sie den Mülheimer SPD-Vorsitzenden Ulrich Scholten als...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.02.15
  • 1
  • 1
Politik
Die Macher der M&B, Jürgen Schnitzmeier (Geschäftsführer), OB Dagmar Mühlenfeld (Aufsichtsratsvorsitzende) und Heinz Lison (stellv. Aufsichtsratsvorsitzender)
3 Bilder

Migranten sind in Mülheim willkommen

Die Mülheim & Business GmbH (M&B) zog eine positive Jahresbilanz 2014. Geschäftsführer Jürgen Schnitzmeier, die Vorsitzende des Aufsichtsrates der M&B, Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld und Heinz Lison, stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der M&B und Sprecher der regionalen Wirtschaft, traten gut gelaunt ob der positiven Ergebnisse, im Haus der Wirtschaft vor die Presse. In Mülheim sind rund 5.700 Unternehmen angesiedelt. Sie beschäftigen etwa 57.400 Personen. Und es könnten noch...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.01.15
  • 1
  • 1
Kultur
Sehr erfreut sind Stefanie Horn und Jens Amman über das Geschenk eines Bildnisses, welches die Äbtissin Maria Theresia von Reuschenberg (1684 – 1743) zeigt, die das Kloster von 1720 – 1741 leitete. Das Gemälde ist die einzige bekannte bildliche Darstellung einer Saarner Äbtissin. Für die Klostergeschichte stellt es deshalb ein unersetzliches Zeugnis dar. Das Bild hängt im hinteren Eingangsbereich.
2 Bilder

Jede Veranstaltung war ein Erfolg

Auch 800 Jahre nach der Grundsteinlegung hat das wohl älteste Gebäude in Mülheim nichts von seiner Anziehungskraft und seinem ganz besonderem magisch-spirituellem Reiz und Charme verloren. Oder je nach Sichtweise wieder erlangt. Die Rede ist vom Kloster Saarn. Im Jahr 1214 erfolgte die Gründung des Zisterzienserinnenkloster Saarn. Das 800jährige Bestehen des Klosters wurde im Jahr 2014 mit vielen Veranstaltungen gebührend gefeiert und gewürdigt. Dabei wurde jedem Jahrhundert eine spezielle...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.01.15
Überregionales
Durch die Sperrung auf der Uhlandstraße ist die Zuwegung zu REWE und Aldi eingeschränkt.
4 Bilder

Rewe Scholand wird dank plakativer Anzeige zum Stadtgespräch

Gäbe es in Mülheim einen Preis für die erfolgreichste PR-Kampagne des Jahres, Christiane und Kai Scholand von den gleichnamigen Rewe-Märkten hätten gute Chancen ihn abzugreifen. Nach ihrer Anzeigenkampagne „Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,...“ rappelte es in den Sozialen Netzwerken nur so in der Kommentarfunktion und die baulich bedingte Sperrung der Uhlandstraße war tagelang Stadtgesprächtsthema Nummer eins. Auf der Facebook-Seite „Du weißt, dass du aus Mülheim kommst, wenn . . .“hielten...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.12.14
Kultur
Probebühne-Einweihung mit Helmut Schäfer und Bernd Boddeling (beide RWE Deutschland) Sven Schlötcke (Künsterischer Leiter Theater an der Ruhr), Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld und Impresario Roberto Ciulli (v.l.).

Theater an der Ruhr: Neue Probebühne in Mülheim eingeweiht

Der Rote Teppich, der direkt hinter der Eingangstür einladend auf dem ansonsten tiefschwarzen Boden der neuen Probebühne im Theater an der Ruhr liegt, ist ein echter Hingucker. Geradezu magisch lädt er dazu ein, die neueste Errungenschaft der kreativen Mannschaft um ihren Künstlerischen Leiter Roberto Ciulli zu stürmen. Noch jedoch herrscht fast schon geisterhafte Ruhe in diesem Raum - der vor allem dank der finanziellen Unterstützung der RWE frisch saniert werden konnte - in dem in Zukunft vor...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.11.14
  • 3
  • 1
Politik
Die Zeit für einen Flughafen Essen/ Mülheim ( FEM) ist lange vorbei - manche Politiker wollen das aber immer noch nicht wahrhaben. Heutzutage bringt dieser FEM nur noch Lärm und Verluste für die beteiligten Städte und das Land NRW. Das riesige Areal zwischen Essen und Mülheim hat eine bessere Zukunft verdient.

Grüne Ratsinitiative zur Schließung des Flughafens Essen/Mülheim - Schließung darf nicht erst in 10 Jahren erfolgen

Auf Initiative der grünen Ratsfraktion befasst sich der Rat der Stadt Essen am 29. Oktober mit der Schließung des Flughafens Essen/Mülheim. Die Grünen wollen, dass sich die Essener Stadtverwaltung klar gegen das Vorhaben der Stadt Mülheim an der Ruhr positioniert, den Flughafen noch weitere 10 Jahre zu betreiben. Dazu erklärt Dr. Elisabeth van Heesch-Orgass, Aufsichtsrätin für die Essener grüne Ratsfraktion in der Flughafen Essen/Mülheim GmbH: „Der vom Flughafen-Mitgesellschafter Stadt Mülheim...

  • Essen-Süd
  • 29.10.14
  • 1
Politik
Die Chemie zwischen Dagmar Mühlenfeld und dem neuen Leiter der Stadtkanzlei, Guido Brücker, stimmt.  PR-Foto Köhring/SH
2 Bilder

Brücker übernimmt Stadtkanzlei

Mit Guido Brücker übernimmt ein erfahrener Verwaltungsbeamte die Leitung der Stadtkanzlei. Sein Ziel: bessere Information der Bürger und Beteiligung, wo immer es geht. Guido Brücker gehört zum Aufbauteam der Stadtkanzlei, die seit 2003 die strategische Entwicklung für die Stadt leistet. 2008 wurde er stellvertretender Referatsleiter. Verwaltungssteuerung, Kommunikation, Beteiligung der Bürger und energetische Stadtentwicklung gehören zu den weiteren Aufgaben. Daneben gilt es, der Politik, den...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.08.14
Überregionales
Im modernen Bauhausstil präsentiert sich das neue Gebäude des Gymnasiums Broich.

Gymnasium Broich präsentiert neues Schulgebäude

Glatt und glänzend leuchtet die schwarze Außenfassade in der Sonne. Nah am Boden reihen sich die langen Fensterreihen der neuen Klassenräume. Große Glastüren laden zum Betreten ein. Nach zwei Jahren Bauzeit ist das neue Schulgebäude des Schulzentrums am Gymnasium Broich, Ritterstraße 21, fertig. Noch sind die 29 Klassenräume leer. Doch nach den Osterferien bietet der Neubau 600 bis 700 Schülern viel Platz zum Lernen. „Es ist wirklich ein ungewöhnlich schönes Gebäude, ja fast schon nobel“,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.04.14
  • 1
Überregionales
Oliver Knörr, Porr Deutschland,  MWB-Vorstand Jürgen Steinmetz, OB Dagmar Mühlenfeld, Thomas Weber von der Sparkassentochter FDL, und der Aufsichtsratsvorsitzendeder MWB, Wilfried Cleven (v.l.) beim ersten Spatenstich.

MWB beginnt mit Bau des "Ruhrquartiers"

Zufrieden nehmen gestern Mittag die Beteiligten an der Straße „Am Rathaus“ die Spaten in die Hände: Mit ihrem ersten Spatenstich beginnt der Bau des Ruhrquartiers des Mülheimer Wohnungsbaus (MWB) symbolisch. Auch die ersten künftigen Bewohner warten gespannt auf den ersten Spatenstich. Die Freude ist ihnen im Gesicht abzulesen: Im Frühjahr 2016 werden sie ins Ruhrquartier einziehen. Hieß es im vergangenen Jahr noch, man wolle erst im März beginnen, entschieden sich die Verantwortlichen, den...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.01.14
Politik
Er durfte zur Feier des Tages nicht fehlen: Dieter Fleskes, zehn Jahre lang Vorsitzender der SPD-Fraktion in Bochum, war früher als Schulleiter eines Bochumer Gymnasiums der Chef von Dagmar Mühlenfeld. Noch heute erinnert er sich gerne: „Sie hat unermüdlich gearbeitet und war überall einsetzbar.“  Als sie in die Politik gehen wollte, bestärkte er sie bei der Entscheidung.

OB Mühlenfeld feiert Dienstjubiläum

Ihr zehnjähriges Dienstjubiläum als Oberbürgermeisterin feierte Dagmar Mühlenfeld in dieser Woche mit einem kleinen Empfang. Am 6. April 2003 setzte sie sich nach dem Rücktritt des CDU-Oberbürgermeisters Dr. Jens Baganz im November 2002 in der Stichwahl gegen den CDU-Kandidaten durch, nach der „perfektesten Kampagne, die die Mülheimer SPD je durchgeführt hatte“, wie Lothar Fink, Vorsitzender der Mülheimer SPD, schwärmt. Am 10. April wurde sie als Oberbürgermeisterin vereidigt. Fink fand zum...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.04.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.