Delikt

Beiträge zum Thema Delikt

Politik
Innenminister Herbert Reul sagte am Dienstag in Düsseldorf, dass die Kriminalitätsrate während der Pandemie um 23 Prozent gesunken ist. Foto: Land NRW/R. Sondermann

Innenminister Reul stellt aktuelle Zahlen aus NRW vor
Kriminalität geht um 23 Prozent zurück - auch weniger häusliche Gewalt

Wohnungseinbrüche, Raubüberfälle, Taschendiebstähle: Delikte, die seit Beginn der Corona-Pandemie deutlich zurückgegangen sind. Auch häusliche Gewalt hat in dieser Zeit abgenommen. Insgesamt habe es in NRW von Anfang März bis Ende Juni 23 Prozent weniger Strafanzeigen gegeben, teilte Innenminister Herbert Reul am Dienstag in Düsseldorf mit. 365.676 Strafanzeigen wurden in dem genannten Zeitraum gestellt, 107.954 weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Laut Reul eine logische Konsequenz...

  • Essen-Süd
  • 09.07.20
  • 2
Blaulicht
Um fast ein Viertel sank die Zahl der Wohnungseinbrüche in den vergangenen elf Monaten in Dortmund gegenüber Januar bis November 2018.

Polizei: Weniger Kriminalität motiviert
Weniger Einbrüche in Dortmund

Zum Jahresende blickt die Polizei auf eine positive Entwicklung zurück: Erneut ist Zahl der Straftaten im Dortmunder Zuständigkeitsbereich um rund sechs Prozent gesunken. Waren es von Januar bis November 2018 noch 61.583 Delikte in Dortmund, steht in der Statistik für 2019 die Zahl 57.615. Ein Blick auf die vergangenen Jahre zeigt: Seit 2015 ist die Zahl um rund ein Viertel gesunken. Mit 57,6 Prozent liegt die Aufklärungsquote zudem auf dem hohen Niveau der vergangenen zwei Jahre. So sind mit...

  • Dortmund-City
  • 25.12.19
Blaulicht
Im Polizeipräsidium Dortmund wurden im vergangenen Jahr 2 Prozent weniger Straftaten angezeigt, als im Jahr zuvor.
2 Bilder

Mehr Gewalt gegen die Polizei und mehr angezeigte Sexualdelikte
Weniger Straftaten in Dortmund

Immer mehr Polizisten werden im Job angegangen. Mit 740 Fällen von Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte nahm die Zahl der Delikte 2018 um 25 Prozent in Dortmund zu. Und das obwohl die Kriminalität in der Stadt nicht nur im vergangen Jahr, sondern seit 2014 kontinuierlich abnimmt und immer mehr Fälle aufgeklärt wurden. Als Gründe, warum immer mehr Kollegen beleidigt oder angegriffen werden, sieht Polizeipräsident Gregor Lange nicht nur in einem wachsenden Mangel an Respekt, nicht nur im...

  • Dortmund-City
  • 14.02.19
Überregionales
Wer kennt diese Frau? Hinweise werden unter Tel. 02331-9862066 entgegen genommen.

Diebstahl in der Fußgängerzone: Wer kennt diese Frau?

Bereits am 28.06.2017 ereignete sich in der Elberfelder Straße ein Diebstahl. Eine 78-jährige Hagenerin bemerkte gegen 15 Uhr während eines Besuchs in einem Geschäft, dass ihre Geldbörse aus ihrer Handtasche entwendet wurde. Nur anderthalb Stunden später hob eine unbekannte Frau mit der gestohlenen Debitkarte 800 Euro an einem Bankautomaten ab. Dabei wurde die mutmaßliche Diebin von einer Überwachungskamera gefilmt. Jetzt liegt der Polizei ein Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung vor. Die...

  • Hagen
  • 05.01.18
Ratgeber

Kind auf dem Lipper Weg in Marl angefahren

Marl: BMW-Fahrerin fährt 9-Jährigen an und fährt dann weiter. Heute, Donnerstag, gegen 8 Uhr, überquerte ein 9-Jähriger Junge aus Marl zu Fuß den Lipper Weg. Dabei wurde der Junge von einem PKW erfasst und leicht verletzt. Die Fahrerin stieg nur kurz aus, schimpfte mit dem Jungen und fuhr dann weiter. Nach Zeugenaussagen dürfte es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen schwarzen 5er BMW Touring mit RE-Kennzeichen handeln. Die Fahrerin soll demnach etwa 40 Jahre alt sein und schulterlange,...

  • Marl
  • 07.04.16
Überregionales
Die Polizei fragt: Wer kennt diesen Mann?

Raub: Polizei fahndet mit Phantombild

Die Polizei fahndet jetzt mit einem Phantombild nach einem Räuber, der am 7. September 2013 an einem brutalen Überfall beteiligt war. Der Sachverhalt: Am Samstag, 7. September, lief ein 28-jähriger Moerser gegen 1.45 Uhr in Moers auf der Filder Straße aus Richtung Holderberg kommend in Richtung Venloer Straße, als ihm zwei Männer begegneten und plötzlich mit Schlagstöcken auf ihn einschlugen. Nachdem der 28-Jährige den beiden Angreifern seine Geldbörse mit Bargeld übergeben hatte, ließen diese...

  • Moers
  • 15.10.13
  • 2
Ratgeber

"Habt ihr gut gemacht, ich komm freiwillig mit" - Sexualstraftäter gefasst

Seit Sonntagmorgen, 10. März, fahndet die Essener Polizei nach dem 46-jährigen Andreas H., der eine 30 Jahre alte Essenerin drei Tage in seine Gewalt gebracht und sich mehrfach sexuell an ihr vergangen haben soll. Unter einem Vorwand habe sich der 46-Jährige am Freitag, 8. März, Zutritt zur Wohnung seiner Nachbarin auf der Steeler Straße verschafft. Als ihm die 30-Jährige in ihrer Wohnung kurz den Rücken kehrte, überwältigte er sie mit einem Messer und verging sich mehrfach sexuell an ihr. Erst...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.03.13
Überregionales
Die Arbeit mit der Jugend soll weitere Festnahmen verhindern.Foto: Rike/pixelio

Kriminalstatistik: Mülheimer werden nicht beraubt

„Die statistische Chance, in Mülheim ausgeraubt zu werden, ist sehr gering“, liest die Kriminalabteilung der Polizei Mülheim/Essen zufrieden aus den jüngst vorliegenden Zahlen des vergangenen Jahres. Dafür hat sich die Stadt das Schwarzfahren zum neuen Trendsport erkoren. Um fast 600 Prozent angestiegen sind die Fälle, in denen Fahrgäste ohne Fahrschein erwischt wurden, von 298 sogenannten „Beförderungserschleichern“ auf 2070. Dabei sei aber nicht davon auszugehen, dass hier eine tatsächliche...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.03.12
Politik

Leistungsmissbrauch aufgedeckt

Die Mitarbeiter des Bereiches Wirtschaftsdelikte der Stadt Iserlohn konnten jetzt erneut zwei eklatante Fälle von Sozialleistungsmissbrauch aufdecken. In einem Fall bezog der Beschuldigte Leistungen des Bereichs Soziales im Rahmen der so genannten Grundsicherung. Er lebte allerdings seit einem Jahr und zehn Monaten überhaupt nicht mehr in Iserlohn. Lediglich seine Post holte er hier regelmäßig ab, denn die leere Wohnung samt Briefkasten war noch vorhanden. Nachbarn waren zwischenzeitlich...

  • Iserlohn
  • 16.11.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.