Deutsche Telekom

Beiträge zum Thema Deutsche Telekom

Politik

Rheinturm: Lichtverschmutzung geht weiter

Düsseldorf, 19. Juni 2020 Seit einer Woche beleuchtet vom Rheinturm eine Lichtwerbeshow Nacht für Nacht die Gegend. Da dies Lichtverschmutzung ist, fragte die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER die Verwaltung, wer die Entscheidung traf und wie diese begründet wurde, wenn man auch die Kritik zum Rheinkometen, Tierschutz, Lichtsmog und Klimanotstand berücksichtigen würde. Die Stadtkämmerin, Frau Schneider, antwortete, dass die Deutsche Funkturm GmbH, eine hundertprozentige Beteiligung der...

  • Düsseldorf
  • 19.06.20
Wirtschaft
Viele Firmen und Unternehmen lassen ihre Mitarbeiter nun von zuhause aus arbeiten, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Durch die Arbeiten im Home-Office hat der Datenverkehr dramatisch zugenommen.

Corona-Krise: Datenverkehr hat dramatisch zugenommen
Keine Bandbreite - kein Home-Office

Eines der zehn größten kommunalen Rechenzentren in Deutschland, das Kommunale Rechenzentrum Niederrhein (KRZN) in Kamp-Lintfort, hat sich mit einer dringenden Bitte an den Vorstand der Deutschen Telekom gewendet. Das KRZN benötige dringend eine erhebliche Erweiterung der Internetanbindung, so der Vorsteher des Zweckverbandes, Dr. Andreas Coenen, zugleich Landrat des Kreises Viersen. Coenen befürchtet, dass das KRZN seinen „wichtigen Beitrag für das Funktionieren der kommunalen und staatlichen...

  • Kamp-Lintfort
  • 02.04.20
Wirtschaft
Landrat Olaf Schade und Ludger Kremer (Projektleiter Telekom) (links), Ulrich Schilling (Breitbandbeauftragter des Ennepe-Ruhr-Kreises, Bildmitte) sowie Frank Neiling (Regiomanager Telekom) und Heinz-Theo van Wickeren (Telekom) (rechts) freuen sich mit den Bürgermeistern sowie Vertretern der Städte über die Förderung.    Foto: UvK/EN-Kreis

Der erste Spatenstich ist für April geplant - Mit 19,4 Mio. Euro gefördert
Ennepe-Ruhr: Startschuss für den Breitbandausbau

Es kann losgehen: Landrat Olaf Schade hat für den Ennepe-Ruhr-Kreis einen Vertrag mit der Deutschen Telekom zum geförderten Breitbandausbau im Kreisgebiet unterzeichnet. Mithilfe von Fördergeldern des Bundes und des Landes NRW in Höhe von insgesamt 19,4 Millionen Euro werden in allen neun kreisangehörigen Städten Lücken in der Versorgung mit schnellem Internet geschlossen. Der erste Spatenstich ist für April geplant. Der Ausbau erfolgt flächendeckend in Gebieten, die der Kreis 2017 gemeinsam...

  • Hattingen
  • 06.03.20
Überregionales
Kein Anschluss unter dieser Nummer: Seit 8. Juni ist der Flotte-Socken-Treff telefonisch und per E-Mail nicht erreichbar. Kontakt persönlich ab 16 Uhr im Kuhlmannsfeld. Foto: Müller

Telekom-Ärger: Integrativer Verein seit Monaten ohne Telefon und Internet

„Waren Sie zufrieden mit uns? Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung“, lädt die Deutsche Telekom AG in ihrer E-Mail-Signatur zu offenherzigem Feedback ein. Margarete Roderig, Vorsitzende der Flotten Socken, kann die Frage mit einem klaren „Nein!“ beantworten, denn seit beinahe drei Monaten gibt’s in der integrativen Begegnungsstätte am Kuhlmannsfeld 1 kein Telefon, kein Internet. „Seit dem 8. Juni ist unsere Begegnungstätte weder telefonisch noch per E-Mail zu erreichen“, wandte sich Margarete...

  • Essen-Borbeck
  • 25.08.18
  • 1
Überregionales
An diversen Straßenkreuzungen, wie hier am Kleinen Ring/ Ecke Orthöver Weg, werden Verteilerkästen der Deutschen Telekom erneuert und auch vergrößert.
2 Bilder

Telekom läßt Leerrohre für Glasfaser in Wulfen verlegen – Deutsche Glasfaser baut ebenfalls aus

Wulfen. Aktuell gibt es in Wulfen mehrere kleine Baustellen. An diversen Straßenkreuzungen, wie am Kleinen Ring/ Ecke Orthöver Weg, werden Verteilerkästen der Deutschen Telekom erneuert und auch vergrößert. Zusätzlich werden zwischen diesen Kästen von einer Spezialfirma neue Leerrohre verlegt. Diese Rohre werden im sogenannten Horizontal-Spülrohrverfahren verlegt. Dies geschieht unterirdisch, ohne dass der Boden darüber aufgerissen werden muss. Der am vorderen Ende des Bohrgestänges angebrachte...

  • Dorsten
  • 15.06.18
Überregionales
2 Bilder

Nach Verkehrsunfall Telefonmast umgelegt

Zur Unterstützung der Polizei nach einem Verkehrsunfall musste heute um 13:21 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau nach Huisberden ausrücken. Bei dem Eigenunfall wurde der aus Bedburg-Hau stammende Fahrer nicht verletzt. Zu dem Verkehrsunfall kam es, nachdem der Fahrzeugführer auf der Straße Schlenk die Kontrolle über seinen PKW verlor, nach links von der Straße abkam und dabei mit einem Telefonmast kollidierte. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass der Mast dabei in etwa 80 cm Höhe...

  • Bedburg-Hau
  • 20.02.16
Ratgeber
Das muss alles zusammenpassen: Nach Ausfällen wie in Stoppenberg kann es als Folge nicht ganz präziser Reparatur zu Verschaltungen kommen.

Sind Störungen im Festnetz nur "wenige Einzelfälle"?

Ausnahmsweise war nicht Sturmtief „Ela“ schuld. Vielmehr haben die einige Wochen später folgenden Starkregenfälle für erhebliche Störungen im Netz der Deutschen Telekom gesorgt. Nicht nur Anwohner in Stoppenberg waren betroffen. Die Telekom erklärt, warum. An so unterschiedlichen Orten wie Stoppenberg und Schönebeck trat das gleiche Phänomen auf: Wer eine Festnetznummer wählte, landete oftmals bei einer ganz anderen. Verschaltung nennt man das. Ob das im Nordwesten der Stadt auch auf Starkregen...

  • Essen-Nord
  • 29.07.14
  • 1
Überregionales

"Volle Breite" für Recklinghausen: Ausbau des Breitbandnetzes schreitet voran

Die ersten neuen Verteilerschränke stehen, die ersten Leitungen sind verlegt. Die Deutsche Telekom hat mit den Ausbauarbeiten am Breitbandnetz in Recklinghausen begonnen. Aktueller Stand: Die Deutsche Telekom arbeitet in den Stadtteilen Grullbad, Hochlarmark und Süd mit fünf Bautrupps. Die Arbeiten sollen voraussichtlich bis Ende Juli dauern. Im Anschluss widmet sich die Deutsche Telekom den restlichen Stadtteilen, insbesondere der Stadtmitte. Sie rechnet mit einem Abschluss der Baumaßnahmen im...

  • Recklinghausen
  • 14.05.14
Politik

Drosselung gefährdet Netzneutralität

Die Pläne zur Drosselung des Internets durch die Deutsche Telekom AG gefährdet die Netzneutralität. Warum Netzneutralität wichtig ist.Ein Kommentar zu den Plänen der Deutschen Telekom AG mit der Drosselung von DSL-Festnetzanschlüssen zu beginnen. Das Internet ist nicht zu dem geworden, was es ist, weil sich einige Konzerne dazu entschlossen haben, sondern weil viele Ideen frei erprobt werden konnten. Private und professionelle Teilnehmer waren gleichberechtigt. Viele private Ideen sind von...

  • Sprockhövel-Haßlinghausen
  • 14.05.13
WirtschaftAnzeige
Die Vorstandsvorsitzenden René Obermann (l., Telekom) und Wijnand Donkers (Annington) drücken den Startknopf

Glasfaser als Zauberwort: Deutsche Annington kooperiert mit der Telekom

Telekom-Chef René Obermann war extra aus Bonn nach Bochum an die Philippstraße geeilt, um persönlich über den Start einer umfangreichen Kooperation mit der Deutschen Annington Immobiliengesellschaft (DAIG) zu informieren. Dabei ist „Glasfaser“ der zentrale Begriff: In den nächsten acht bis zehn Jahren sollen 171.000 Wohnungen des Bochumer Anbieters an das neue Glasfasernetz des Telekommunikationsriesen angeschlossen werden. In der ersten Phase erhalten bis 2013 zunächst 42.000 Wohnungen in...

  • Bochum
  • 30.03.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.