digitale Welt

Beiträge zum Thema digitale Welt

Ratgeber

Wegweiser durch die digitale Welt
Kostenloser Ratgeber für erste Schritte im Internet

Das Internet ist für die meisten Menschen aus ihrem Alltag nicht mehr wegzudenken. Und doch sind zwölf Millionen Menschen in Deutschland noch ohne offline - die meisten von Ihnen 50 Jahre und älter. Bernd Schlieper, der das ESSENER BÜRGER BÜNDNIS - FREIE WÄHLER im Seniorenbeirat der Stadt Essen vertritt, weist auf einen interessaten und leicht verständlichen Ratgeber hin, für alle die erste Schritte im Internet machen wollen oder bereits dort unterwegs sind. Die kostenlose Broschüre...

  • Essen
  • 15.02.20
Ratgeber

PC-Stammtisch für Senioren
Fit im Umgang mit der digitalen Welt

Wulfen. Vor Senioren machen Computer und Internet heute nicht mehr halt. „Viele Nutzungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung: Ob für den Kontakt mit der Familie und Freunden, zur Informationsbeschaffung, zum Einkaufen oder für Bankgeschäfte, Computer machen viele Dinge leichter“, sagt Olaf Herzfeld, Leiter der Bibi am See. Immer dienstags von 14 bis 15 Uhr treffen sich in der BiBi am See Senioren, die Probleme mit dem PC haben. Kompetente Hilfe leistet beim PC-Stammtisch Klaus Schautzki....

  • Dorsten
  • 15.02.19
Politik
Gebäude  Grimme-Institut Marl
4 Bilder

Marler insel VHS intensiviert Zusammenarbeit mit dem Grimme-Institut

Die Stadt Marl und das Grimme-Institut intensivieren ihre Zusammenarbeit. Unter dem Titel „Enter, Error or Escape? – Neues aus der digitalen Welt“ laden die insel-VHS, die Zentralbibliothek, die Familienbibliothek Türmchen und das Grimme-Institut gemeinsam zu Kino und Vorträgen ein. Wachsamkeit und ein bewusster Umgang „Ob in Bildung, Beruf und Freizeit – digitale Medien sind praktische Begleiter, die aber auch mit Vorsicht zu genießen sind. Wachsamkeit und ein bewusster Umgang sind...

  • Marl
  • 23.02.18
Politik

Meinung Macht Manipulation

Journalismus auf dem Prüfstand. Sieben junge Journalis- tinnen und sieben Journalisten stellen ihren eigenen Beruf auf den Prüfstand und gewähren einen Einblick in ihre Arbeit. Die einzelnen Autoren schreiben jeweils einen Artikel. Die Über- schrift deutet oft nur die Tiefe und Breite der Abhandlung an. Die Vielschichtigkeit der Sichtweisen fordert den Leser auf, seine eigene Vorstellungen zu bedenken und zu prüfen. Was ist dran an der Medienschelte oder ist es die fehlende Distanz des...

  • Düsseldorf
  • 02.03.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.