Elke Balz

Beiträge zum Thema Elke Balz

Vereine + Ehrenamt
Mira ist Menschen und Hunden gegenüber freundlich und lieb.

Neues Zuhause für zwei Tiere aus Rumänien
Hündin Mira hat sich im Refugium gut eingelebt

Heute vor vier Wochen kam Hündin Mirjala aus Rumänien im "Refugium für Tiere in Not" an. Seitdem hat sich nicht nur ihr Name verändert, sie wird nun kurz Mira gerufen, auch sonst hat die Hündin einen Wandel durchgemacht. Traute sie sich anfangs nicht nach draußen, läuft sie nun ganz von alleine rein und raus. Darüber freut sich Elke Balz vom Refugium sehr. "Mira geht über die Treppe wie eine junge Göttin. Ich bin es gar nicht gewohnt, eine gesunde Hündin zu haben, die so beweglich ist",...

  • Castrop-Rauxel
  • 30.03.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Herta wird in ihrem Tierasyl in Rumänien als vermisst gemeldet.
3 Bilder

Dramatische Wende bei Hilfsaktion
Hündin Herta ist im Tierasyl verschwunden

Alles sollte gut werden für Hündin Herta aus Rumänien, die unter schlimmen Bedingungen in einem Tierasyl in Bucov dahinvegetierte. Doch es gab kein Happy End für sie. Das "Refugium für Tiere in Not" wollte die Hündin aufnehmen und hatte einen Spendenaufruf gestartet (wir berichteten), der eine Welle der Hilfsbereitschaft in Castrop-Rauxel und Umgebung auslöste. Nun die Schock-Nachricht für das Refugium: Herta wird vermisst! "Wir sind enttäuscht und zutiefst traurig, dass Hertas Leben so...

  • Castrop-Rauxel
  • 02.03.19
LK-Gemeinschaft
Hündin Herta braucht Hilfe.

Wer hilft Hündin aus Rumänien
Zu einem besseren Leben braucht Herta nur noch eine Fahrkarte zum "Refugium für Tiere in Not"

"Das Refugium für Tiere in Not" möchte gern die zehn Jahre alte Hündin Herta aus Rumänien aufnehmen. Doch es fehlt noch Geld für die Fahrkarte und die medizinische Versorgung. "Herta lebt mit ca. 20 Hunden unter den ärmlichsten Bedingungen in einem Zwinger in einem Tierheim, in dem über 2.000 Fellnasen zusammengepfercht sind", erzählt Elke Balz vom "Refugium für Tiere in Not". Ihr geht das Schicksal von Herta sehr nahe. Herta wird gemobbt "Innerhalb ihres Rudels ist die friedliche Herta...

  • Castrop-Rauxel
  • 17.02.19
Vereine + Ehrenamt
Esel Balou (rechts) mit Frederike und Eseldame Elfie mit Angelina (links). Es gibt immer helfende Hände im Refugium.
2 Bilder

"Refugium für Tiere in Not" in Castrop-Rauxel
Hier geht es Mateo und Balou gut

"Refugium für Tiere in Not" ermöglicht schönen Lebensabend In Zeiten, in denen Tiere oft schlimmes Leid durch Menschen erfahren, ist das "Refugium für Tiere in Not" ein sicherer Hafen. Für Esel Balou ebenso wie für Hund Mateo und alle anderen Tiere, die in der Einrichtung an der Hochstraße 39a leben. Elke Balz, Gründerin des Vereins und engagiert wie eh und je, mag es eigentlich nicht, eines "ihrer" Tiere hervorzuheben, denn "jedes einzelne ist etwas Besonderes". Und sie liegen ihr alle am...

  • Castrop-Rauxel
  • 23.12.18
  •  2
Natur + Garten
Elke Balz muss sich nicht mehr über verdorbene Lebensmittel fürs Refugium ärgern.

Vergammelte Lebensmittel
Refugium für Tiere in Not: "Der Spuk ist vorbei"

"Der Spuk ist vorbei", freut sich Elke Balz vom "Refugium für Tiere in Not". Wochenlang hatten Unbekannte nachts verdorbene Lebensmittel über das Hoftor der Einrichtung an der Hochstraße geworfen (der Stadtanzeiger berichtete). "Brot und Gemüse für die Tiere" hatte auf einem beigelegten Zettel gestanden. "Wer kann nur denken, den Tieren damit etwas Gutes zu tun?", hatte sich Elke Balz gefragt. Videoüberwachung und Kette Um die ungewünschten "Lieferungen" zu stoppen, habe man...

  • Castrop-Rauxel
  • 24.11.18
  •  1
Natur + Garten

"Refugium für Tiere in Not": Neuer Kalender ist da

Schöner Wandschmuck und gute Tat zugleich: Das „Refugium für Tiere in Not“ hat seinen Jahreskalender für 2019 herausgegeben. Er liegt in zwei Größen vor, im DIN-A3- und DIN-A4-Format. Beide Ausführungen kosten jeweils 15 Euro. Die Kalender sind unterschiedlich gestaltet: Der große präsentiert eindrucksvolle Fotos der hofeigenen Tiere; der kleine zeigt andere Motive und enthält darüberhinaus auf der abwechslungsreich gestalteten Rückseite Tiergeschichten, Sprüche, fachliche Informationen und...

  • Castrop-Rauxel
  • 21.08.18
Natur + Garten
Elke Balz hat ein großes Herz für Tiere.
2 Bilder

Elke Balz: "Tiere haben ein Recht auf Leben"

Zehn Jahre "Refugium für Tiere in Not" - das wurde jetzt mit einer großen Geburtstagsparty auf dem Gelände an der Hochstraße 39a gefeiert. Elke Balz, Gründerin und Seele des Vereins, liegt das Wohl der Tiere ungebrochen am Herzen. Ans Aufhören denkt die rüstige 76-Jährige noch lange nicht. "Ich möchte noch eine Weile weitermachen", sagt sie bestimmt und erinnert sich an die Anfänge des Refugiums. "Wir waren acht Gründungsmitglieder, später stagnierte die Zahl lange Zeit bei 30." Jetzt sind...

  • Castrop-Rauxel
  • 28.06.17
Vereine + Ehrenamt
Elke Balz betreut auf ihrem Tierschutzhof zahlreiche Hunde und andere Tiere. Foto: Archiv

Veganes zum Ausprobieren: Frühlingsfest beim Refugium für Tiere in Not

„Viele Menschen glauben ja leider, dass eine Ernährung ohne Fleisch nicht schmeckt“, weiß Elke Balz vom Refugium für Tiere in Not. Den Gästen des Frühlingsfestes, zu dem der private Tierschutzverein am Sonntag (18. Mai) an die Hochstraße 39a einlädt, möchte sie deshalb das Gegenteil beweisen. Von 12 bis 18 Uhr können sich die Besucher auf ein vielfältiges Angebot an vegetarischen und veganen Speisen, Stände mit Handarbeiten und Trödel, einen Spaziergang mit Eseln und vieles mehr freuen....

  • Castrop-Rauxel
  • 13.05.14
  •  1
Überregionales
Land unter im Tierheim auf Sardinien.

Verzweifelte Hilferufe aus Sardinien

Flüsse wurden zu reißenden Fluten, Brücken stürzten ein, Orte waren von der Außenwelt abgeschnitten: Knapp zehn Tage ist es her, seit ein Zyklon auf der italienischen Mittelmeerinsel Sardinien wütete und Tod und Zerstörung brachte. „Ein Jahrtausendhochwasser“, nannte es der Präsident der Region. Aus Olbia erreichten Elke Balz vom Castrop-Rauxeler „Refugium für Tiere in Not e.V.“ verzweifelte Hilferufe. „Es herrscht absoluter Ausnahmezustand, Not und Chaos“, sagt Elke Balz. So auch im...

  • Castrop-Rauxel
  • 02.12.13
Überregionales
Elke Balz hat ein Herz für Tiere.
2 Bilder

Weihnachten auf dem Tier-Schutzhof: "Meine Liebe und mein Herz gehören den Tieren"

Sie sind alt, krank und niemand will sie mehr haben, außer Elke Balz. Die engagierte Tierrechtlerin ist erste Vorsitzende des Vereins „Refugium für Tiere in Not“ und bietet Bello, Mietze und Co. einen artgerechten Lebensabend. Fünf Hunde, sechs Hühner, zwei Laufenten und jede Menge Katzen verbringen zurzeit ihren Lebensabend an der Castroper Hochstraße. Mit Engagement und jeder Menge Herzblut kümmert sich hier Elke Balz um ihre Tierschar. Unterstützt wird sie von rund acht aktiven...

  • Castrop-Rauxel
  • 21.12.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.