Frauen in Not

Beiträge zum Thema Frauen in Not

Ratgeber
Josefa Redzepi (Mitte) und Pfarrerin Elke Markmann (rechts) bekamen von Anja Wolsza (links), Martina Ricks-Osei (Zweite von links) und Zora Lachermund (Zweite von rechts) ein kleines Dankeschön für die Verwaltung des Spendenfonds „Frauen in Not“.

Unkomplizierte Hilfe für Frauen
Spendenfonds „Frauen in Not“ des Mädchen- und Frauennetzwerk Unna unterstützt in Notlagen

Wenn schnelle, unbürokratische Hilfe für Frauen gebraucht wird, dann kommt „Frauen in Not“ zum Einsatz -­­ ein Spendenfonds des Mädchen- und Frauennetzwerkes Unna. 2004 wurde der Topf eingerichtet und unterstützt seitdem Frauen in verschiedensten Notlagen. Das kann die Kostenübernahme für eine dringend benötigte Zahnarztbehandlung sein, Geld für Lebensmittel, eine Monatskarte für Fahrten zur Arbeit oder Beratungsgesprächen, Beteiligungen an Teilnahmegebühren oder die Gebührenübernahme für...

  • Unna
  • 31.07.21
Vereine + Ehrenamt
Das Mädchen- und Frauennetzwerk Unna hat einen Spendenfond eingerichtet, um schnell und unbürokratisch Frauen in Notsituationen zu helfen.

Unbürokratische Hilfe in Pandemiezeiten
Frauen in Not

Leidtragende der Corona-Pandemie sind vielerorts Frauen: Geldsorgen, fehlende Freiräume und Probleme im Alltag und Berufsleben haben laut einer Umfrage der dpa zu mehr häusliche Gewalt geführt. Frauen stehen dann oftmals mit leeren Händen da, müssen alleine und ohne finanzielle Mittel einen Ausweg bzw. Neuanfang finden. Hier hilft der Spendenfond „Frauen in Not“. Das Mädchen- und Frauennetzwerk Unna hat diesen Spendenfond eingerichtet, um schnell und unbürokratisch Frauen in Notsituationen zu...

  • Unna
  • 29.03.21
Vereine + Ehrenamt
Esther Theumert (von links), Leiterin des Velberter Vereins "Oase", mit Michael Franzen und Andrea Machost von der Sparkasse HRV sowie mit Mitarbeiterinnen der Oase bei der Spendenübergabe im Garten des "Haus des Verstehens".
2 Bilder

Stiftung der Sparkasse unterstützt Velberter Verein "Oase"
„Diese Initiative hat uns berührt!“

Seit 2012 gibt es die "Oase", eine Wohngemeinschaft für Frauen, die psychischer oder sexueller Gewalt ausgesetzt waren, in Velbert. Eine Stiftung der Sparkasse ermöglichte es nun, diese Initiative mit einer Spende in Höhe von 2.700 Euro zu unterstützen. Genau genommen ist es die Gemeinschaftsstiftung der Sparkasse Hilden-Ratingen-Velbert (HRV), die an diesem Vormittag ein strahlendes Lächeln in das Gesicht von Esther Theumert zaubert. Sie ist die Gründerin und Leiterin des Velberter Vereins...

  • Velbert-Langenberg
  • 09.02.20
  • 1
Überregionales
Der Erlös des jüngsten Weihnachtsmarktes der Grünen Damen kommt unter anderem dem Projekt "Frauen in Not" zugute.

EK Unna: Grüne Damen spenden über 1000 Euro für „Frauen in Not“ und Seelsorge

Ein Hauch von Weihnachten wirkt immer noch nach, wenn die Grünen Damen und Herren des Evangelischen Krankenhauses (EK) Unna traditionell im neuen Jahr Geschenke verteilen. Schließlich handelt es sich um den Erlös des jüngsten Weihnachtsmarktes, der alljährlich gemeinnützigen Gruppen und Zwecken in Unna zugute kommt. Am Mittwoch, 18. Januar, überreichten die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des EK unter Vorsitz von Ruth Normann einen Scheck in Höhe von 800 Euro an Josefa Redzepi. Die...

  • Unna
  • 20.01.17
Überregionales
Past-Präsidentin Beatrice Kraft (2.v.r.) und Präsidentin Dr. Uta Kranz übergaben den Scheck in Höhe von 500 Euro DRK-Präsident Roland Pohlmann (li.) und Michael Vucinaj aus dem DRK Vorstand.

Zonta spendet 500 Euro für Frauen in Not

Das DRK Iserlohn freute sich in dieser Woche über eine großzügige Spende des Zonta Club Iserlohn Area. Durch Clubmitglied Brigitte Müller-Hellwig (3.v.l.) entstand der Kontakt zum DRK und dort speziell zur Leiterin der Schwangerenberatung Sabine Kraatz (3.v.r.). „Wir können das Geld gut für die Erstausstattung der Mütter gebrauchen. Seit Anfang 2016 hat sich der Zuwachs an bedürftigen Frauen, besonders durch die Flüchtlinge, um 30 Prozent gesteigert“, meint Kraatz. Bei der Veranstaltung...

  • Iserlohn
  • 25.07.16
Politik

Zonta spendet 500 Euro für Frauen in Not

Das DRK Iserlohn freute sich in dieser Woche über eine großzügige Spende des Zonta Club Iserlohn Area. Durch Clubmitglied Brigitte Müller-Hellwig (3.v.l.) entstand der Kontakt zum DRK und dort speziell zur Leiterin der Schwangerenberatung Sabine Kraatz (3.v.r.). „Wir können das Geld gut für die Erstausstattung der Mütter gebrauchen. Seit Anfang 2016 hat sich der Zuwachs an bedürftigen Frauen, besonders durch die Flüchtlinge, um 30 Prozent gesteigert“, meint Kraatz. Bei der Veranstaltung...

  • Iserlohn
  • 21.07.16
Überregionales
Freuten sich gemeinsam über die Spendensumme von 1.148 Euro (v.l.): André Stoltefuß, Karen Falkenberg, Petra Hartmann, Elke Markmann, Josefa Redzepi und Heike Gogolin-Schwering.

Kalender unterstützt Frauen in finanziellen Notlagen

„Unbeschreiblich weiblich“ lautet nicht nur der Titel des Kalenders, für den zwölf Frauen ihre Hüllen fallen ließen. In Frauenhand bleibt auch der Erlös aus dem Verkauf des Kalenders, der nun mit 1.148 Euro den Spendentopf von „Frauen in Not“ des Evangelischen Kirchenkreises Unna füllt. Aus einer Schnapsidee entstand das Vorhaben, einen Kalender ganz nach dem Vorbild der „Kalender Girls“ zu gestalten. Schnell hatte Petra Hartmann Mitstreiterinnen gefunden, die sich für ein Foto auszogen. „Wir...

  • Unna
  • 29.11.13
Überregionales

Frauen kämpfen um Existenz der Beratung! - Mut beweisen, Raum kaufen!

Diejenigen, die zur Zeit die Frauenberatungsstelle Impuls in Goch mit einer Spende unterstützen, haben quasi die „halbe Miete“ für die Hilfe von Frauen in häuslicher Gewalt raus, könnte man salopp sagen. Doch ganz so einfach ist es tatsächlich nicht, denn die Frauen müssen weiter um jeden kämpfen, um anderen den Raum, den in Notsituationen benötigen, geben zu können. Man kann es auch etwas leichter formulieren: Die Beratungsstelle in Goch, die Frauen ab 16 Jahren ein angemessenens...

  • Goch
  • 18.01.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.