Friedhofskultur

Beiträge zum Thema Friedhofskultur

Natur + Garten
Foto: ©Rainer Bresslein
  32 Bilder

EKIWA: Ev. Friedhof in Wattenscheid-Westenfeld
"Ort der Hoffnung" auch ein Insektenparadies Teil 2

Nachdem ich in meinem Beitrag vom 16.06.2019 bereits über das Insektenparadies auf dem Ev. Friedhof in Wattenscheid berichtet hatte, -hier klicken- ist die Anzahl der Wildblumenwiesen in der Zwischenzeit noch weiter angewachsen. Diese bieten Besuchern einen herrlichen Anblick und den Tieren ein reichhaltiges Nahrungsangebot. Durch eine neue Friedhofskultur –mehr Urnen als Sargbestattungen- wurden größere Flächen frei und entsprechend ökologisch genutzt. So wurden z.B. nicht mehr belegte...

  • Wattenscheid
  • 14.07.20
  •  6
  •  3
Natur + Garten
Foto: ©Rainer Bresslein
  30 Bilder

Ev. Friedhof Wattenscheid-Westenfeld
"Ort der Hoffnung" auch ein Insektenparadies.

Der 125 Jahre alte evangelische Friedhof an der Westenfelder Straße ist zu einem Paradies für Hummeln, Bienen und andere Insekten geworden. Das parkähnliche Areal, das über 380 Bäume verfügt, darf sich -im Rahmen der Landeskirchen-Kampagne- als erster Friedhof im Ruhrgebiet "Ort der Hoffnung“ nennen. Durch eine neue Friedhofskultur –mehr Urnen als Sargbestattungen- wurden größere Flächen frei und entsprechend ökologisch genutzt. So wurden z.B. nicht mehr belegte Gruften zu Wiesen...

  • Wattenscheid
  • 16.06.19
  •  8
  •  5
Kultur
Beliebt sind die Ostfriedhof-Kunstspaziergänge mit Monika Driesner-Goerke. Selbst Regen, wie hier zuletzt im August, schreckt die Teilnehmer nicht ab.
  2 Bilder

Samstag lockt wieder ein Kunstspaziergang über den Ostfriedhof

Er gilt als einer der schönsten deutschen Friedhöfe: der 1876 eingeweihte Ostfriedhof, auch Ostpark genannt. Das liegt nicht zuletzt daran, dass er außergewöhnlich kunstvoll ist. Mehr über die Skulpturen und Denkmäler auf dem Ostfriedhof erzählt Monika Driesner-Goerke beim nächsten „Spaziergang zur Kunst im öffentlichen Raum“ am Samstag, 25. Oktober. Los geht es um 12 Uhr am Haupteingang, Robert-Koch-Str. 35. Die Führung dauert anderthalb Stunden. Rund 100 Grabmäler und die Trauerhalle...

  • Dortmund-Ost
  • 21.10.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.