Gewässer

Beiträge zum Thema Gewässer

Natur + Garten
Am Montag, 15. April, trafen sich gegen 18 Uhr Einsatzkräfte der Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) an der Rettungswachstation am Rhein, um in Zusammenarbeit mit Thorsten Schölzel einen sich im Rotbach befindlichen Lkw-Reifen auf Felge zu bergen, der sich zwischen Fußgängerbrücke an der Mündung und Autobrücke Frankfurter Straße befand.
5 Bilder

Einfach so entsorgt
Bergung eines alten Lkw-Reifens aus dem Rotbach

Am Montag, 15. April, trafen sich gegen 18 Uhr Einsatzkräfte der Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) an der Rettungswachstation am Rhein, um in Zusammenarbeit mit Thorsten Schölzel einen sich im Rotbach befindlichen Lkw-Reifen auf Felge zu bergen, der sich zwischen Fußgängerbrücke an der Mündung undAutobrücke Frankfurter Straße befand. Nachdem sich alle Personen an der Rettungswachstation eingefunden hatten, ging es zu Fuß zu einer ersten Erkundungan den Rotbach. Dort angekommen...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 16.04.19
Ratgeber
Auch auf den Autos können sich dicke Eisschichten bilden.

Achtung, Eisfläche!
DLRG warnt vor Betreten der Eisschicht

Damit eine zugefrorene Wasserfläche einen Menschen sicher tragen kann, benötigt die Eisschicht eine Stärke von 15 Zentimetern. Die DLRG Dinslaken warnt eindringlich davor, zugefrorene Gewässer im Stadtgebiet zu betreten. Seit einigen Tagen friert es nicht nur nachts, sondern auch tagsüber. Dies sorgt dafür, dass die ersten Gewässer im Dinslakener Stadtgebiet eine Eisschicht erhalten haben. Die DLRG Dinslaken warnt jedoch vor dem Betreten. „Die Eisflächen sind keinesfalls dick genug um einen...

  • Dinslaken
  • 25.01.19
Ratgeber
Die DLRG warnt:  Die Eisdecke der meisten Gewässer ist noch zu dünn.

Gefahrenquelle Eis

Mit einigen kalten Tagen und Schnee und Eis ist Deutschland ins neue Jahr gestartet. Die aktuelle Wetterlage lässt derzeit aber nur auf wenigen Seen einen Eisspaziergang zu. In den meisten Gewässern ist die Eisdecke noch zu dünn oder wird durch das zwischenzeitliche Tauwetter instabil. Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Gladbeck rät daher davon ab gefrorene Seen zu begehen. Eltern sollten ihre Kinder über die Gefahren, die auf zugefrorenen Seen lauern, aufklären. Tobias...

  • Gladbeck
  • 21.01.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.