Gewässer

Beiträge zum Thema Gewässer

Politik

Abstimmung mit Verwaltung läuft
EUV übernimmt Gewässerunterhaltung

Um die Pflege von Landwehr-, Mühlen- und Schlaanbach kümmert sich der EUV bereits. Bald soll er das auch bei Torfheider, Roß- und Goldschmiedingbach tun. Geplant ist, dass der Stadtbetrieb die Unterhaltung aller städtischer Gewässer übernimmt. Ein exakter Zeitpunkt stehe zurzeit noch nicht fest, erklärt Stadtsprecherin Nicole Fulgenzi. „Derzeit laufen Abstimmungsgespräche mit der Verwaltung, und eine zukünftige Gewässerunterhaltungssatzung ist in Bearbeitung. Diese wird voraussichtlich Ende...

  • Castrop-Rauxel
  • 10.08.19
Natur + Garten
Gemeinsam gegen Müll in Gewässern und gegen Mikroplastik: Eva Marxen, Elke Wimmer, Pit Bohne, Guido Lohmann und Wolfgang Thoenes (v.l.).

Kunst macht auf Verschmutzung der Gewässer aufmerksam
Tonnen mit Beinen

Zum Nachdenken regt das aktuelle Projekt des Moerser Künstlers Pit Bohne an. Seine Installation „Unser Müll im Meer" an der Fußgängerbrücke an der Wall- und Grabenanlage hinter dem Rathaus macht auf die Vermüllung der Ozeane und anderer Gewässer mit Plastikmüll aufmerksam. Zu sehen sind Abfalltonnen mit herausragenden Beinen von Schaufensterpuppen. „Mein Ziel ist, dass der Erdball nicht zu einem Plastikball wird“, erläuterte Bohne bei der Vernissage am Freitag, 12. Juli, seine Motivation....

  • Moers
  • 19.07.19
Natur + Garten
Der Wittringer Mühlenbach ist nun wieder viel naturnaher - auch dank EU-Förderung.
4 Bilder

Einst tote Gewässer sind nun wieder lebendige Bäche
Fördergelder wirken: EU unterstützt Renaturierung in Gladbeck

Am 26. Mai entscheidet die Bevölkerung über die Zusammensetzung des nächsten Europäischen Parlaments. "Die Europäische Union (EU) erscheint vielen Menschen in der Region weit weg, dabei hat sie reichlich positiven Einfluss auf die Entwicklung unserer Region", betont Lippeverband-Pressesprecher Ilias Abawi. Das Generationenprojekt Emscher-Umbau wird erheblich mit Geldern aus Brüssel gefördert. So auch die Renaturierung der Gewässer in Gladbeck. Durch die Emscher-Kommune Gladbeck fließt zwar...

  • Gladbeck
  • 21.05.19
Politik

Bolkerstraße:
Tierschutz FREIE WÄHLER hilft Feuerwehr beim Entenretten

Düsseldorf, 25. April 2019 Gestern Nachmittag in der Düsseldorfer Altstadt. Eine Entenmutter wollte offenbar mit ihren 11 Küken über die Bolkerstraße zum nächsten Gewässer zu watscheln. Zwischen dem Goldenen Kessel und dem Weißen Bären wurden die tierischen Besucher aufgehalten und Hilfe angefordert. Als die Feuerwehr wenig später mit einem Einsatzfahrzeug anrückte, kuschelten sich die Küken an die Entenmutter, die völlig verängstigt neben einem Baumstamm hockte. Zwei Feuerwehrmänner fingen...

  • Düsseldorf
  • 25.04.19
  •  3
  •  1
Natur + Garten
Am Montag, 15. April, trafen sich gegen 18 Uhr Einsatzkräfte der Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) an der Rettungswachstation am Rhein, um in Zusammenarbeit mit Thorsten Schölzel einen sich im Rotbach befindlichen Lkw-Reifen auf Felge zu bergen, der sich zwischen Fußgängerbrücke an der Mündung und Autobrücke Frankfurter Straße befand.
5 Bilder

Einfach so entsorgt
Bergung eines alten Lkw-Reifens aus dem Rotbach

Am Montag, 15. April, trafen sich gegen 18 Uhr Einsatzkräfte der Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) an der Rettungswachstation am Rhein, um in Zusammenarbeit mit Thorsten Schölzel einen sich im Rotbach befindlichen Lkw-Reifen auf Felge zu bergen, der sich zwischen Fußgängerbrücke an der Mündung undAutobrücke Frankfurter Straße befand. Nachdem sich alle Personen an der Rettungswachstation eingefunden hatten, ging es zu Fuß zu einer ersten Erkundungan den Rotbach. Dort angekommen...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 16.04.19
Natur + Garten
Prachtlibelle am Gewässer.
3 Bilder

Bald schimmert und flimmert es am Rotbach
Libellen kehren dank verbesserter Wasserqualität ins Lippe-Gebiet zurück

Sie sind faszinierende Geschöpfe, die schon seit jeher mit Gewässern in Verbindung gebracht werden. Der Dichter Heinrich Heine beschrieb die Libelle als „schimmernde, flimmernde Gauklerin.“ Ein treffender Vergleich für das geflügelte Insekt, das der Lippeverband als Bewohner des Monats im März vorstellt. Auch in Dinslaken kommt die Prachtlibelle an den Ufern des Rotbachs immer häufiger vor. Die verbesserte Wasserqualität und neue Lebensräume machen es möglich. „In Deutschland finden wir...

  • Dinslaken
  • 26.03.19
Politik

Keine vorzeitigen Fakten am Grummer Bach schaffen - CDU: Bürger muss beteiligt werden

Die CDU-Fraktion hat in der letzten Ausschusssitzung für Infrastruktur und Mobilität einen Änderungsantrag eingebracht, der den Bürger an der Planung des Konzepts Grummer Bach beteiligen sollte. Der Antrag wurde mehrheitlich abgelehnt, stattdessen wurde einem Änderungsantrag der Koalition zugestimmt, der den Bürger nur informiert. "Ich bin überrascht dass es hinsichtlich der Neugestaltung von Grummer Bach und Grummer Teichen jetzt lediglich bei einer Information der Bürger bleiben soll. Im...

  • Bochum
  • 22.02.19
Fotografie
Diese Spiegelung in einem Gebäude ist Renate Croissier aufgefallen. Foto: lokalkompass.de / Renate Croissier

Foto der Woche
Spiegelungen

Sie sind ein beliebtes Fotomotiv, weil sie das menschliche Auge irritieren und somit die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich ziehen: Spiegelungen.  Besonders häufig werden Reflexionen in Seen oder anderen Gewässern fotografiert. Aber auch Spiegelungen in Pfützen können reizvoll sein oder in Fenstern, zum Beispiel hohen Gebäudekomplexen in Großstädten. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt - und ein echter Hingucker springt meist dabei heraus! Die Spielregeln Hier noch...

  • Velbert
  • 16.02.19
  •  19
  •  4
Ratgeber
Auch auf den Autos können sich dicke Eisschichten bilden.

Achtung, Eisfläche!
DLRG warnt vor Betreten der Eisschicht

Damit eine zugefrorene Wasserfläche einen Menschen sicher tragen kann, benötigt die Eisschicht eine Stärke von 15 Zentimetern. Die DLRG Dinslaken warnt eindringlich davor, zugefrorene Gewässer im Stadtgebiet zu betreten. Seit einigen Tagen friert es nicht nur nachts, sondern auch tagsüber. Dies sorgt dafür, dass die ersten Gewässer im Dinslakener Stadtgebiet eine Eisschicht erhalten haben. Die DLRG Dinslaken warnt jedoch vor dem Betreten. „Die Eisflächen sind keinesfalls dick genug um einen...

  • Dinslaken
  • 25.01.19
Natur + Garten
Einen ganzen Tag lang holten Diplom-Umweltwissenschaftler Markus Paster (r.) vom Unternehmen Limares und Mitarbeiter Felix Pleiss (l.) über 1.400 Goldfische aus dem Ententeich im Stadtpark Dinslaken.
7 Bilder

Elektrobefischung im Ententeich im Dinslakener Stadtpark: über 1.400 Tiere herausgeholt - mit Link zu Video

Über 1.400 Fische hat Markus Paster vom Unternehmen Limares am heutigen Mittwoch, 24. Oktober, aus dem Ententeich im Dinslakener Stadtpark gefischt. Die Vermutung liegt nahe, da sind sich der Diplom-Umweltwissenschaftler und Gerhard Kotzan, städtischer Fachdienstleiter Straßen- und Kanalunterhaltung einig, dass die Tiere - allesamt Goldfische - irgendwann einmal von Menschen dort ausgesetzt worden seien. Weil sie aber zum einen die Pumpen der Wasserfontäne verstopfen - "Daran merken wir...

  • Dinslaken
  • 24.10.18
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Steine am Quälingsteich wurden herausgerissen und ins Wasser geschleudert. Foto: Kariger

Gladbeck: Vandalismus und Müll verderben Angelspaß

Der 1. Vorsitzende der Angelfreunde Gladbeck, Lothar Komorek, meldet zunehmende Verwüstungen und illegale Müllentsorgung an Teichen und Anglerbuchten. "Nicht nur Abfalleimer, Tresore, Fahrräder oder Kindersportwagen, sondern vor allem jede Menge Reste Wohlstandsmüll" zählt er die unerwünschten Funde in den Angelgewässern auf. "Kürzlich wurden gelochte Steine am Quälingsteich in Rentfort-Nord, mit denen Anglersitzplätze geebnet werden, kurzerhand aus dem Boden gerissen und ins Wasser...

  • Gladbeck
  • 16.10.18
Überregionales
Der Lippeverband musste die Notbremse ziehen und rund 3.000 Fische in verschiedene Gewässer nach Dortmund umsiedeln. Foto: Lippeverband
2 Bilder

Fisch-Retter im Einsatz: Lippeverband rettet 3.000 Fische aus Regenrückhaltebecke

Die Wassertemperatur des stehenden Gewässers stieg in den vergangenen Tagen rapide an und der Sauerstoffgehalt sank – ein Fischsterben drohte. Kamen/Unna. Das Wetter zeigt sich momentan von seiner besten Seite. Die lang anhaltende Wärmeperiode birgt jedoch auch Gefahren - und das nicht nur für den Menschen, sondern auch für Fische: Die Wassertemperatur steigt rapide an und gleichzeitig sinkt der Sauerstoffgehalt im Wasser auf einen kritischen Wert. An einem Regenrückhaltebecken musste der...

  • Kamen
  • 21.07.18
Natur + Garten
Von oben bereits gut zu sehen: die neue kurvenreiche Trasse der Boye. Rechts daneben fließt die bereits abwasserfreie, aber noch begradigte Boye. Luftfoto: Jörg Saborowski/EGLV
3 Bilder

Renaturierung: Die Boye kriegt in Gladbeck die Kurve

Die Emschergenossenschaft hat die neue Gewässertrasse zur Nordverlegung der Boye im Pelkumer Feld nahezu fertig gestellt. Dabei verschwenken die Flussmanager das Gewässer nicht nur auf knapp einem Kilometer von Bottroper auf Gladbecker Stadtgebiet, sondern gestalten es in diesem Abschnitt auch etwas kurvenreicher. Bei der Baumaßnahme handelt es sich um den ersten Schritt zur naturnahen Umgestaltung der Boye. Die Boye – sie gilt als der Grenzfluss zwischen den Emscherstädten Bottrop und...

  • Gladbeck
  • 09.04.18
  •  2
Natur + Garten
Mit dem Strom ziehen ...
17 Bilder

Was kreucht und fleucht an der Hönne und im Mühlengraben?

Bei unserem Sonntagsspaziergang Richtung Städtchen, gingen wir extra ein Stück an der Hönne entlang. Letzte Woche hatte ich dort ein Gänsesägermännchen entdeckt, aber keine Kamera dabei. Leider war er jetzt nicht mehr vor Ort. Dafür sah ich plötzlich wieder eine Gebirgsstelze. Vor 2 Jahren hatte ich sie das erste Mal an der Hönne gesehen und letztes Jahr vergeblich nach ihr Ausschau gehalten. Am Mühlengraben konnten wir dafür aber etliche Fische entdecken: noch nicht groß, aber sehr...

  • Menden (Sauerland)
  • 26.03.18
  •  11
  •  16
Natur + Garten
12 Bilder

Samstagabend, einmal rum ;-)

Hubertusgewässer Angelsee bei EmmerichJa der Tag geht zu Ende, Bundesliga auch und die Arbeit des Tages erledigt. Jetzt erst mal abschalten, was bietet sich da so an. Ja, Sauerstoff tanken raus in die Natur. Okay, es ist zwar eisig kalt, aber schöne klare Luft. Also hin zum Hubertusgewässer und die Ruhe genießen. Zur krönung des Tages noch nen Sonnenuntergang beobachten ein paar Bilder machen und dann hat der Tag ein schönes Ende genommen. Der Abend dann, ....... Wünsche Euch einen...

  • Emmerich am Rhein
  • 26.02.18
  •  13
  •  16
Überregionales
Am 19. November ist Welttoilettentag. Foto: Archiv
2 Bilder

Welttoilettentag: Bilanz der Kamener Kläranlage 2016

Kamen. Am Sonntag, 19. November, ist Welttoilettentag. Anlässlich dieses Jahrestages gibt der Lippeverband wie in jedem Jahr bekannt, wie viel Abwasser im Vorjahr in seinen Kläranlagen gereinigt wurde: In der Kläranlage Kamen-Körnebach des Lippeverbandes wurde 2016 eine Menge von 15.169.964 Kubikmeter Abwasser gereinigt (im Vorjahr: 15.942.058). Die Kläranlage an der Mündung der Körne in die Seseke wurde im Rahmen des Sesekeprogramms 1998 in Betrieb genommen. Der Lippeverband nutzt den...

  • Kamen
  • 17.11.17
Überregionales
Der Ternscher See in Selm. Foto: Birgit Kalle (Kreis Unna)

Bestnote für Badegewässer

Bestnoten für das Wasser der drei offiziellen Badegewässer im Kreis: Das geht aus einer Veröffentlichung des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) hervor - damit kann die Badesaison gut starten. Kreis Unna. Das LANUV bescheinigt dem Horstmarer See in Lünen, dem Naturfreibad in Bergkamen-Heil und dem Ternscher See in Selm eine ausgezeichnete Wasserqualität und vergibt damit die beste Note. Die Bewertung der Wasserqualität fußt auf jeweils fünf Untersuchungen im...

  • Kamen
  • 16.05.17
  •  1
Kultur
Roland Jalowietzki
10 Bilder

Ausflug zum Grünen See nahe Ratingen mit dem E- Scooter entlang der Reichswaldallee

Ihr kennt das sicher: das erste Fahrrad, das erste Auto oder die erste Wohnung. Alles, was neu ist, muss ausprobiert werden. Da gibt es sicher keine Ausnahmen. Auch mein E- Scooter muss dran glauben. Die ersten Wochen, das muss ich schon zugeben, habe ich ihn schon ein wenig geschont und nur kleine Einkäufe mit dem Scooter erledigt. Irgendwie ist es wie in der Ehe: Man gewöhnt sich aneinander und findet schnell die Macken des Partners heraus. Eine Frage stellte sich mir allerdings immer wieder:...

  • Düsseldorf
  • 02.03.17
  •  5
  •  4
Natur + Garten

Ausbau Caller Bach beginnt

Im Rahmen des Gewässerentwicklungskonzeptes der Stadt Iserlohn wird der Caller Bach zunächst auf einem ersten Teilabschnitt ökologisch umgestaltet. Dieser Bereich erstreckt sich von der Einmündung des Landhäuser Siepens in den Caller Bach im Süden bis hin zur Scheffelstraße im Norden. In dem jetzt anstehenden Bauabschnitt wird der Caller Bach auf einer Länge von zirka 120 Metern naturnah umgestaltet. Dabei wird die Bachsohle deutlich aufgeweitet, so dass die Querschnitte im Sohlbereich...

  • Iserlohn
  • 24.07.16
Natur + Garten
Müll auf dem Darss

Wissenschaftsjahr der Meere und Ozeane

„Entdecken. Nutzen. Schützen." Unter diesem Motto startet am 7. Juni das Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane. In den nächsten 16 Monaten sind Bürger eingeladen, an Veranstaltungen und Aktionen rund um das Thema Meeresforschung teilzunehmen. Bis September 2017 werden deutsche Meeresforscher Einblicke in ihre Arbeit geben und mit Bürgern über eine nachhaltige Nutzung und den Schutz der Ozeane diskutieren. Beim offiziellen Auftakt im Bundesministerium für Bildung und Forschung in...

  • Dorsten
  • 03.06.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.