GFL-Fraktion

Beiträge zum Thema GFL-Fraktion

Politik
Lernen in der Schule, Lernen auf Distanz - die GFL unterstützt das Vorhaben der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule. Foto: Pixabay
2 Bilder

Eilantrag an den Rat
Corona-Gefahr: GFL beantragt Modellprojekt für Gesamtschule

Die Käthe-Kollwitz-Gesamtschule soll ihren Unterricht mit Blick auf die Corona-Pandemie künftig selbst organisieren dürfen. In Absprache mit der Schulleitung stellt die GFL-Ratsfraktion einen entsprechenden Eilantrag an den Rat. Danach soll das Land der Schule eine Kombination aus Präsenz- und Distanzunterricht im Rahmen eines zu genehmigenden Modellantrags gestatten. „Es ist unverständlich, dass die Bezirksregierung in Arnsberg als Schulaufsichtsbehörde der Eigeninitiative der Gesamtschule...

  • Lünen
  • 06.12.20
Politik
GFL-Vorsitzender Johannes Hofnagel freut sich am Samstag über Anrufe zur Kommunalpolitik in Lünen und dem Kreis Unna. Foto: GFL

GFL-Bürgertelefon am Samstag von 16 bis 18 Uhr
Mit Herz & Verstand. GFL wählen.

"Wählen Sie mal keine Partei! Helfen Sie unserer Wählergemeinschaft, stärker zu werden. Erst wenn wir gemeinsam die unerfreuliche Mehrheit aus SPD und CDU im Rat der Stadt und im Kreistag brechen, ist mehr Bürgernähe möglich", sagt Johannes Hofnagel. Der GFL-Vorsitzende bittet alle Wahlberechtigten in Lünen und im Kreis Unna, am Sonntag (13.) zur Abstimmung zu gehen - falls noch keine Briefwahl erfolgte.  Zu den wichtigsten Zielen der GFL gehören: mehr Schwimmfläche schaffen...

  • Lünen
  • 11.09.20
Politik
"Wir sind keine Partei. Wir als Wählergemeinschaft kümmern und nur um Lünen und den Kreis Unna", sagt GFL-Vorsitzender Johannes Hofnagel. Foto: GFL

Bürgertelefon am Sonntag von 17 bis 19 Uhr
GFL wählen - mehr Heimatliebe geht nicht

"Die GFL ist keine Partei. Die GFL ist eine Wählergemeinschaft engagierter Bürger:innen. Wir kümmern uns nur um Lünen und den Kreis Unna. Das hat den großen Vorteil, dass wir keine Rücksicht auf Parteitagsbeschlüsse im Bund oder Land nehmen müssen. Wir machen Kommunalpolitik pur", sagt Johannes Hofnagel, Vorsitzender der Wählergemeinschaft Gemeinsam Für Lünen (GFL). Die GFL spricht sich für eine bürgernahe Politik aus, die alle wichtigen Entscheidungen transparent und im Interesse aller...

  • Lünen
  • 28.08.20
Politik

Investieren statt sparen
Mehr Kultur. GFL wählen.

GFL-Ratskandidat Herbert Hamann bricht eine Lanze für mehr Kultur in Lünen. Die Lippestadt ist zwar recht gut aufgestellt, aber in den vergangenen Jahren wurde auch an vielen Stellen gespart. Er sagt: Das ist nicht gut. Wir sollten in Kultur investieren. Das macht unsere Heimatstadt liebens- und lebenswert. Beispielsweise fehlt eine Jugendkunstschule, die auch für Ältere offen ist. Schauen Sie rein. P.S.: Lassen Sie sich nicht durch Corona von der Wahl abhalten. Nutzen Sie auch die kostenlose...

  • Lünen
  • 28.08.20
Politik

GFL-Team stellt sich vor
Brambauer kann mehr. GFL wählen.

Liebe Wähler:innen, ab heute stellt sich das GFL-Team für Brambauer in einer kleinen Serie vor. Den Auftakt macht Ratskandidat Otto Korte. Er sagt: Brambauer braucht eine Entwicklungsperspektive. Viele gut gemeinte Einzelaktionen sind gescheitert. Deshalb braucht der größte Stadtteil Lünens ein integriertes Handlungskonzept. Schauen Sie rein. P.S.: Lassen Sie sich von Corona nicht von der Wahl abhalten. Nutzen Sie auch die kostenlose Briefwahl.  

  • Lünen
  • 26.08.20
Politik
Den symbolischen Scheck über 500 Euro überreichten den FFF-Vertreterinnen die GFL-Vorstandsmitglieder Andreas Dahlke und Nils Lewandowski (v.re.) an die FFF-Vertreterinnen Teresa Kleine-Frauns und Ruth Kirschbaum. Mit von der Partie waren die GFLer Dr. Ulrich Böhmer und Herbert Hamann. Foto: GFL
Video 2 Bilder

Heute Preisverleihung
GFL-Jugendpreis 2020 geht an Fridays for Future

Fridays for Future (FFF) Lünen erhält den Jugendpreis 2020 der Wählergemeinschaft Gemeinsam Für Lünen. Die Preisübergabe fand am heutigen Freitag (14.) auf dem Europaplatz am Rathaus statt. "Die jungen Leute haben dem Klima- und Umweltschutz in Lünen eine starke Stimme gegeben", so Nils Lewandowski (30). Das GFL-Vorstandsmitglied für Junioren lobte das außergewöhnliche Engagement der Lüner Fridays for Future-Mitglieder - keineswegs nur in der Schulzeit, wie fälschlicherweise gerne behauptet...

  • Lünen
  • 14.08.20
Politik
GFL-Ratsherr Andreas Mildner freut sich am Sonntag über Anrufe zur Lüner Kommunalpolitik. Foto: GFL
Video

GFL-Bürgertelefon
„Jedes Kind muss schwimmen lernen!“

Das Bürgertelefon der GFL-Ratsfraktion ist am Sonntag, 16. August, von 17 bis 19 Uhr geschaltet. Unter der Rufnummer (0 23 06) 30 174 81 ist Andreas Mildner erreichbar. Der Ratsherr wirbt für mehr Schwimmfläche in Lünen, damit jedes Kind das Schwimmen lernen kann. „Fast 60 Prozent aller Kinder können nicht oder nicht richtig schwimmen“, sagt Andreas Mildner. Der GFL-Ratsherr verweist auf die Angaben der DLRG. Danach ist die Nichtschwimmer-Quote seit Jahren steigend. Das sei keine Statistik, so...

  • Lünen
  • 14.08.20
Politik
Keine Kasse und nur Teilöffnung: Die Bädergesellschaft Lünen macht ihr Bad am Cappenberger See unattraktiv im Vergleich zu anderen Städten im Umland. Foto: GFL
2 Bilder

Nachbarstädte regeln es besser
GFL fordert bürgerfreundliche Freibad-Öffnung

Die GFL-Ratsfraktion fordert die Bädergesellschaft auf, unverzüglich für eine bürgerfreundliche Öffnung des Freibads am Cappenberger See zu sorgen. Auch dürften bestimmte Personengruppen nicht länger ausgegrenzt werden. „Es ist unglaublich, wie die Bürgerinnen und Bürger in Lünen von der Bädergesellschaft behandelt werden“, so GFL-Ratsherr Ulrich Böhmer. „Die aktuellen Maßnahmen erinnern eher an einen Rausschmiss als an eine Einladung an Badegäste.“ Bei allem Respekt vor den...

  • Lünen
  • 03.07.20
  • 1
  • 1
Politik
Der Bund fördert aktuell die Ausstattung mit Laptops und anderen Endgeräten für bedürftige Kinder.
2 Bilder

Eilantrag an das Ratsgremium gestellt
GFL will für bedürftige Schüler Laptops anschaffen

Die Bundesregierung fördert mit einem 500-Mio.-Euro-Topf Laptops und andere digitale Endgeräte für bedürftige Schülerinnen und Schüler. Die GFL-Fraktion spricht sich in einem Eilantrag dafür aus, dass die Stadt in Absprache mit den Schulen möglichst bald Gelder aus dem Sonderprogramm beantragt. 150 Euro pro Kind beträgt der Zuschuss, den der Bund für die Anschaffung von digitalen Endgeräten wie Laptop oder Tablet fördert. Vorausgesetzt, bei den Schülerinnen und Schülern handelt es sich um...

  • Lünen
  • 29.05.20
Politik

Bürger sollten am 13. September abstimmen
Bündnis will Rodung des Kleinbecker Parks aufhalten

Dem Kleinbecker Park droht offenbar kurzfristig das Aus. Entsprechende Hinweise liegen dem Bündnis „Rettet den Kleinbecker Park“ vor. Damit in den nächsten Tagen nicht vorschnell Fakten geschaffen und Dutzende Bäume gefällt werden, ruft das Bündnis zu einer Denkpause auf: Die Bürgerinnen und Bürger sollen mit der Kommunalwahl am 13. September mit Ihrer Stimmabgabe oder durch eine separate freiwillige Befragung bzw. Abstimmung darüber entscheiden können, ob das historische Wäldchen gerodet oder...

  • Lünen
  • 15.02.20
Politik
GFL-Ratsherr Kunibert Kampmann freut sich am Sonntag über Anrufe zur Kommunalpolitik. Foto: GFL

Am Sonntag von 17 bis 19 Uhr
Kunibert Kampmann am GFL-Bürgertelefon

Das Bürgertelefon der Ratsfraktion der Wählergemeinschaft Gemeinsam Für Lünen (GFL) ist am kommenden Sonntag, 15. November, von 17 bis 19 Uhr geschaltet. Unter der Rufnummer (0 23 06) 30 174 81 ist Kunibert Kampmann erreichbar. Kunibert Kampmann ist Mitglied des Lüner Stadtrates und stellvertretender Fraktionsvorsitzender der GFL. Der Pädagoge und ehemalige Schulleiter kümmert sich u. a. um die Themenbereiche Bürgerservice und Soziales sowie um Jugendhilfe. Was brennt Ihnen aktuell unter den...

  • Lünen
  • 17.01.20
Politik
Elektro Laschinski Redeker zog von der Borker Straße ins Gewerbegebiet Westfalia. Mit der neuen Adresse Hüttenallee 58 ist das Unternehmen sehr zufrieden.
2 Bilder

Elektro Laschinski Redeker
GFL begrüßt gelungenen Firmen-Umzug

Die Verlagerung des Betriebes Elektro Laschinski Redeker von der Borker Straße in das Gewerbegebiet Westfalia an der Hüttenallee 58 ist ein hervorragendes Beispiel für gelungene Wirtschaftsförderung. Davon überzeugten sich Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns zusammen mit einer Delegation der GFL-Fraktion. Firmenchef Thorsten Redeker schilderte Bürgermeister und Ratsherren, welche positiven Effekte diese Umsiedlung von der verkehrlichen Anbindung bis zur Optimierung der Arbeitsabläufe für den...

  • Lünen
  • 28.01.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.