IGA

Beiträge zum Thema IGA

Politik
Mit dem idyllischen Volkspark hat sich die Stadt Marl als Standort für die Internationale Gartenausstellung 2027 beworben. Foto: Stadt Marl
2 Bilder

Volkspark in Alt Marl wird mit 4,41 Millionen Euro saniert

Die Stadt erhält für die Erneuerung des Volksparks in Alt-Marl 4,41 Mio. Euro.  Der Haushalts-ausschuss des Deutschen Bundestages hat die Fördermittel freigegeben. Damit übernimmt der Bund nahezu 100 Prozent der gesamten Sanierungskosten.  Angebote für Freizeit und Erholung Mit den Fördermitteln will die Stadt Marl unter anderem die Grünflächen rund um das Volksparkstadion erweitern, zeitgemäße  Freizeit- und Erholungsangebote schaffen, den Wald verjüngen sowie die Teiche und den Weiherbach...

  • Marl
  • 23.11.20
Politik
Den Förderbescheid mit Mitteln des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz übergab Regierungspräsident Hans Josef Vogel (2.v.r.) mit Dr. Martina Oldengott (r.) von der Durchführungsgesellschaft IGA 2027 an Oberbürgermeister Thomas Westphal (3.v.l.) im Beisein von Planungsdezernent Ludger Wilde und Stadterneuerungs-Amtsleiterin Susanne Linnebach.

8,3 Mio. € für Stadtentwicklungs- und Infrastrukturprojekt „Emscher nordwärts“ in Dortmund
IGA 2027 nimmt Fahrt auf

Viel weiter als andere Städte ist Dortmund mit der Projektplanung für die Internationale Gartenausstellung (IGA) Metropole Ruhr 2027. Das zahlt sich aus: Das Land NRW fördert die Errichtung des Zukunftsgartens „Emscher nordwärts“ in Dortmund im Rahmen der IGA mit 8,3 Mio. Euro. Im Dortmunder Norden entsteht für die IGA in den nächsten sechs Jahren auf 35 Hektar der große Zukunftsgarten "Emscher nordwärts" als großräumiges Stadtentwicklungs- und Infrastrukturprojekt rund um die Kokerei Hansa...

  • Dortmund-City
  • 19.11.20
Natur + Garten
Hattingens Baudezernent Jens Hendrix (l.), hier mit Bürgermeister Dirk Glaser bei der Planung des Gethmannschen Gartens, sitzt im IGA-Beirat.

IGA 2027 startet Auswahlprozess zur Ebene „Unsere Gärten“
Sterne für zwei Hattinger Projekte

„Wir sind erfreut, dass bereits zwei der drei Hattinger Projekte mit einem ersten IGA-Stern versehen sind und somit als IGA-fähig angesehen werden“, so Hattingens Baudezernent Jens Hendrix. Mit „Zukunftsgärten“, „Unseren Gärten“ und bürgerschaftlichem Engagement im Sinne von „Mein Garten“ will die Internationale Gartenschau Metropole Ruhr (IGA) 2027 die Region in das neue Dekadenprojekt einbinden. Mit der ersten Beiratssitzung im Regionalverband Ruhr hat der Prozess zur Vorauswahl für die...

  • Hattingen
  • 22.08.20
Natur + Garten
Die Nr. 13 hat sich als Glückszahl erwiesen: Dieser Entwurf der Berliner bbz Landschaftsarchitekten, der mit einer 50 Meter langen Brücke im zukünftigen grünen Hansapark die alte Kokerei und das neue Energie-Quartier mit der Aussichtshalde verbindet, gewann von 16 Visionen den städtebaulichen Wettbewerb.
5 Bilder

Im Zukunftsgarten Emscher nordwärts 2027 bei der IGA über den Haldensprung zum Wolkenspielplatz bummeln
Dortmund zeigt Zukunftsvision an der Emscher

Grün, grüner, IGA: Was die Internationale Gartenausstellung in sieben Jahren im Revier bietet, etwa an der alten Kokerei, darauf machten Landschaftsplaner jetzt schon im Rathaus Lust. Denn mit "Emscher Nordwärts" soll Hansa in Huckarde, der Deusenberg und auch die HSP-Brache zu einem blühenden Publikumsmagneten werden. 50 Mio. Euro will sich die Stadt alle IGA-Projekte für 2027 kosten lassen. 10 Mio. Euro sollen in das Projekt "Unsere Gärten" fließen. Dafür ist in Dortmund Innovatives...

  • Dortmund-City
  • 07.07.20
Politik
Noch schlummert die HSP-Brache hinter hohen Zäunen. Doch es läuft derzeit schon  ein internationalew Planungswettbewerb für den Zukunftsgarten "Emscher nordwärts" in Dortmund, wozu auch dieses Gelände gehört.
Video

Dortmunder HSP-Gelände wird Teil des Zukunftsgartens der IGA 2017
Studie zur IGA 2027

Die Finanzierungsplanung für den Zukunftsgarten "Emscher nordwärts" der Internationalen Gartenausstellung (IGA) Metropole Ruhr 2027 ist in vollem Gange. Dortmund hat jetzt eine Machbarkeitsstudie zur Umsetzung vorgelegt. Bei der Refinanzierung der Investitionen sollen auch Fördermittel der Städtebauförderung genutzt werden. Zudem stellt das NRW-Umweltministerium ein Sonderprogramm mit einer Festbetragsförderung für die drei eintrittspflichtigen Zukunftsgärten in Dortmund, Duisburg und...

  • Dortmund-City
  • 11.04.20
Politik
10 Bilder

Friday for future aber was ist mit dem Wednesday?
Marler werdet wach und fangt an für die Zukunft der Stadt, die Zukunft für uns und die unserer Kinder zu kämpfen.

Wo sind Greta, Günter Wallraff, Jenke von Wilmsdorff oder Galileo - das ProSieben Wissensmagazin wenn man sie selbst braucht? Heute traf sich dank der Einladung von Freddy Schoknecht und seinen Mitstreitern die www.buergerinitiative-marl-hamm.de im Gemeindehaus im Pfarrheim St. Konrad, Tannenstraße 5, 45772 Marl . Dieser Einladung folgten interessierte Bürger, Vertreter des BUND, eine Vertreterin des Bauamts der Stadt Marl, Sachkundige und Marler Politiker. Es war das erste Mal, das ich...

  • Marl
  • 25.09.19
  • 1
Politik
 „Grün, gesund und produktiv“ – inmitten der Grün- und Wasserlandschaft und eingebettet in den „Zukunftsgarten“ der IGA 2027 mit dem Thema „Wie wollen wir morgen leben, wohnen und arbeiten?“ könnte der Zukunftscampus namens Smart Rhino zwischen Rheinischer Straße und Heinrich-August-Schulte-Straße entstehen.

Stadt plant mit Thelen auf dem HSP-Gelände einen Zukunftscampus
Ein neuer Park für Technologie, Leben und Wissen

Für das ehemalige Hoesch-Spundwand-Gelände (HSP) gibt es Ideen, einen Zukunftscampus zu entwickeln. Die Stadt will mit der Thelen-Gruppe unter Beteiligung der IHK auf rund 14 Hektar des Geländes einen neuen wissensorientierten Stadtraum entwickeln: Smart Rhino. Wunschpartner für den wissenschaftlichen Teil ist die Fachhochschule Dortmund - mit der Idee, aus bislang vier Standorten einen zu machen. Die Dortmunder Gesamtidee des Zukunftscampus wurde dem Sonderältestenrat der Stadt...

  • Dortmund-City
  • 15.04.19
Politik
Der neue Vorstand der SPD Beckinghausen zusammen mit den beiden Kassenprüfern und der Versammlungsleiterin. Foto: Michael Blandowski (RN)
2 Bilder

SPD-Beckinghausen wählt neuen Vorstand - Kindergarten kommt – Löschzug bleibt - Weiterhin bürgernahe Politik als erste Priorität

Lünen. Auf der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Lünen-Beckinghausen standen der Bericht des Vorsitzenden Robert Schmidt und die Vorstandswahlen im Mittelpunkt. Dabei wurde in den vergangenen zwei Jahren erreicht, dass die Diskussion um die Nachnutzung der ehemaligen Sportplatzfläche wieder Fahrt auf genommen hat, die Regenbogenschule sinnvoll als Kindergarten weitergenutzt wird und der Löschzug der freiwilligen Feuerwehr im Stadtteil erhalten bleibt. Für den...

  • Lünen
  • 14.03.19
  • 1
Politik
Gladbeckern, die eine Klage gegen den geplanten Bau eines Windrades auf der Mottbruchhalde in Erwägung ziehen und somit die Pläne für den "Bürgerpark" unterstützen würden, bietet das "Bürgerforum" seine Hilfe bei der Vorbereitung der rechtlichen Schritte an.

"Jahrhundertchance für die Region und Lebensqualität"
"Bürgerforum Gladbeck" will Klagen für den "Bürgerpark" organisieren

Brauck. Mit aller Kraft für die Schaffung eines Bürgerparks auf den Halden im Süden von Gladbeck will sich das "Bürgerforum Gladbeck". „Der von der Stadt für das Gebiet Mottbruchhalde vorgelegte Bebauungsplan verkörpert eine Jahrhundertchance für die Region und die Lebensqualität der Gladbecker. Der Bürgerpark wird die Attraktivität und das Image der Stadt weit über das Ruhrgebiet hinaus prägen. Das dürfen wir uns nicht kaputt machen lassen“, erklärt hierzu Klaus Axnich, der stellvertretende...

  • Gladbeck
  • 22.02.19
  • 2
Politik

Konstruktive Weiterentwicklung Schwertes erwünscht
CDU: IGA Teilnahme nicht ohne Wenn und Aber

Die Schwerter Christdemokraten möchten sich einer generellen Teilnahme an der Internationalen Gartenausstellung nicht verschließen, knüpfen diese jedoch an Voraussetzungen. „Wir möchten eine Weiterentwicklung und Attraktivitätssteigerung Schwertes mit interessanten Projekten erreichen. Deswegen schließen wir weiterhin eine Teilnahme nur um der Teilnahme Willen aus“, so die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Bianca Dausend, die auch das Thema Stärkungspaktkommune und damit die finanzielle...

  • Schwerte
  • 12.02.19
Politik
 In Sachen "Mitfinanzierung der IGA 2027" sieht der Gladbecker SPD-Landtagsabgeordnete Michael Hübner nun auch die Düsseldorfer Landesregierung in der Pflicht.

In Gladbeck soll das Projekt "Haldenwelt" realisiert werden
"IGA 2027" im Ruhrgebiet: SPD-Hübner sieht nun Landesregierung in der Pflicht

Gladbeck/Düsseldorf. Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Im Jahr 2027 wird das Ruhrgebiet Ort der "Internationalen Gartenausstellung" (IGA Ruhr) sein. Dies jedenfalls hat Ende 2018 der "Regionalverband Ruhr" als Zusammenschluss der Städte im Ruhrgebiet mit der "Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft" verbindlich beschlossen, um im Jahr 2027 die genannte Veranstaltung in der Metropole Ruhr durchzuführen. „Das ist nach dem Kulturhauptstadtjahr 2010 ein weiteres Riesenprojekt,...

  • Gladbeck
  • 05.01.19
Politik
v.l.n.r.: RVR-Regionaldirektorin Karola Geiß-Netthöfel, DBG-Geschäftsführer Jochen Sandner, RVR-Beigeordnete Nina Frense
Foto: RVR/Wiciok

Ruhrparlament gibt Startschuss für die IGA Metropole Ruhr 2027

Die Verbandsversammlung des Regionalverbandes Ruhr (RVR) hat in ihrer heutigen Sitzung (14. Dezember) einstimmig beschlossen, die Internationale Gartenausstellung 2027 in der Metropole Ruhr zu realisieren. Im Anschluss unterzeichneten Regionaldirektorin Karola Geiß-Netthöfel und Geschäftsführer Jochen Sandner den Durchführungsvertrag zwischen dem RVR und der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft (DBG). Auf der Basis des Vertrages bereitet der RVR im nächsten Schritt die Gründung einer...

  • Marl
  • 14.12.18
Ratgeber
Vortrag mit Diskussion zum Thema "Quo vadis, Waltrop? - Der Stadtpark und die IGA 2027"

Waltrop: Der Stadtpark und die IGA 2027 - Vortrag und Diskussion in Waltrop

Am Donnerstag, 15. November, findet um 18 Uhr im Haus der Bildung und Kultur, Ziegeleistraße 14, ein Vortrag mit Diskussion zum Thema "Quo vadis, Waltrop? - Der Stadtpark und die IGA 2027" statt. Die Weiterentwicklung der öffentlichen Frei- und Grünräume ist ein wichtiger Bestandteil der Waltroper Stadtentwicklung. Die Umgestaltung des Moselbachparkes mit Fördermitteln aus dem Landesprogramm "Zukunft Stadtgrün" und die Teilnahme der Stadt Waltrop an der Internationalen Gartenausstellung 2027...

  • Waltrop
  • 14.11.18
Politik
Austellungsflächen IGA, Erschließung mit Gartenroute und Seilbahnlinie, größere Ansicht: http://die-stadtgestalter.de/files/2018/07/seilbahn-iga.jpg
3 Bilder

Internationale Gartenbauausstellung in Bochum, Seilbahn und mehr

Die Internationale Gartenausstellung (IGA) wird 2027 in der Metropole Ruhr stattfinden (Landesregierung gibt Grünes Licht). 200 Millionen Euro sollen im Rahmen der IGA in die Infrastruktur des Ruhrgebietes investiert werden. Bochum könnte zu einem Schwerpunkt der IGA werden, denn anders als Dortmund, Essen und Gelsenkirchen war Bochum noch nie Veranstaltungsort einer Gartenschau. Das bisherige IGA-Konzept in Bochum überzeugt noch nicht Im Rahmen der Bewerbung hat Bochum sich bisher nur...

  • Bochum
  • 14.07.18
  • 3
  • 4
Politik
Beim Rundgang übers  HSP Gelände wurden an der Alten Radstraße die Pläne fürs zukünftige Wohn- Gewerbe- und Freizeitviertel vorgestellt. .
35 Bilder

Dortmund wird grün: Hinterm rostigen Werkzaun wird ein neues Stück Stadt geschaffen

Wo einst Spundwände aus dem Werk rollten und heute Brennesseln und Sommerflieder im Wind wiegen soll bald ein neuer See geflutet werden. Im Schatten des Emscherschlösschens, wie Hoeschianer einst die riesige Werkhalle auf dem alten HSP-Gelände tauften, soll in neun Jahren ein zukünftiger Grünzug der 45 Hektar Brache neues Leben einhauchen. "Nein, nicht so groß wie der Phoenix-See", beeilen sich die Planer zu versichern, während der Blick von der Einfahrt an der Alten Radstraße zwischen...

  • Dortmund-City
  • 26.06.18
Politik
Fatma Karacakurtoglu

Fraktion DIE LINKE im RVR bestätigt Fraktionsspitze

Auf ihrer letzten Fraktionssitzung hat die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) die bisherige Fraktionsspitze wiedergewählt. Wolfgang Freye aus Essen wurde als Fraktionsvorsitzender und Eleonore Lubitz aus Schwelm als Ko-Vorsitzende bestätigt. Wolfgang Freye ist Betriebsratsvorsitzender in einem Essener Metall-Betrieb. Er leitet die Fraktion seit 2004. Eleonore Lubitz ist Angestellte des kommunalpolitischen forums nrw e.V. und seit 2009 in der Funktion. Zu weiteren Mitgliedern des...

  • Dortmund-Ost
  • 06.06.18
Natur + Garten
Eine schöner Garten auf der IGA 2017 in Berlin .

Internationale Gartenausstellung 2027 auch in Castrop-Rauxel

2027 kommt die Internationale Gartenausstellung (IGA) in die Metropole Ruhr. Auch Castrop-Rauxel soll dabei eine große Rolle spielen, wie der vorläufige Projektplan ausweist. Eine 24 Hektar große Fläche an der Stadtgrenze zu Recklinghausen zwischen Emschertalweg in Suderwich und Emscher auf Castrop-Rauxeler Gebiet soll als sogenannter "Zukunftsgarten" mit freiem Eintritt im Rahmen der IGA entwickelt werden. An der Kreuzung von Emscher, Rhein-Herne-Kanal und neuem Abwasserkanal ist ein...

  • Castrop-Rauxel
  • 10.01.18
  • 1
Kultur
Die IGA soll 2027 auch nach Dorsten kommen.

Projektplan für IGA 2027: In Dorsten soll eine Wasser- und Gartenstadt entstehen

Kreis/Dorsten. Die Internationale Gartenausstellung (IGA) soll 2027 in der Metropole Ruhr stattfinden. Der vorläufige Projektplan weist den Kreis Recklinghausen als einen der Hauptstandorte des Großereignisses aus. In Dorsten soll beispielsweise eine Wasser- und Gartenstadt entstehen. Der jetzt vorgelegte Plan zeigt, wie sich die Region in neun Jahren Besuchern aus dem In- und Ausland präsentieren will. Die Kommunen werden dabei ihre Stärken in Stadt- und Landschaftsentwicklung sowie...

  • Dorsten
  • 02.01.18
Kultur
Weinfest Altenessen, Karlsplatz
Schaustellerin Renate Rendschmidt (vorne li.), die mit ihrem Stand auf dem Forumsplatz vertreten war, gönnte sich eine Erfrischungspause im Schatten.
18 Bilder

Leck're "Tröpfchen" und Geselligkeit: 8. Weinschmecker & StreetFoodFestival

Am vergangenen langen Wochenende lud die Interessengemeinschaft Altenessen (IGA) zum nunmehr 8. „Weinschmecker und Street-Food-Festival“ in die Altenessener City und am Karlsplatz ein. Auf dem Karlsplatz erwartete die Besucher das Winzerdorf des mittlerweile schon fast traditionellen Weinschmeckerfestes. Acht Bands sorgten auf zwei beiden Bühnen mit Livemusik musikalisch für Stimmung. Auf dem Forumsplatz gegenüber dem Allee-Center offerierte die „Bar in Boxes“ 15 verschiedene Craft-Biere...

  • Essen-Nord
  • 30.05.17
Politik

BAMH: „Pantoffelgrün in Dümpten verschönern“

„Eine deutliche Aufwertung der kleinen Parkanlage entlang der BAB 40 zwischen der Kleingartenanlage Randenbergfeld und der Gaststätte Dümptener Treff könnte eine Teilrenaturierung des verrohrten Bachlaufs bringen,“ diese Auffassung vertritt der Dümptener Stadtverordnete Hans Georg Hötger vom Bürgerlichen Aufbruch ( BAMH). Ein frei fließender Bach wäre auch für Kinder ein „Highlight“ und könnte eine kleine wertvolle ökologische Nische entlang der Autobahn schaffen. Bei dieser Gelegenheit...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 23.05.17
Politik
Eine Region bewirbt sich: (v.l.) Jochen Sandner, Geschäftsführer der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft, Ulrich Paetzel, Vorstandsvorsitzender der Emschergenossenschaft, RVR-Regionaldirektorin Karola Geiß-Netthöfel, Helmut Selders, Präsident Bund deutscher Baumschulen und Josef Hovenjürgen, Vorsitzender der RVR-Verbandsversammlung. Foto: privat

Bewerbung um IGA 2027 geht in entscheidende Phase

Die Metropole Ruhr bewirbt sich um die Ausrichtung der Internationalen Gartenausstellung in 2027. Regionaldirektorin Karola Geiß-Netthöfel und Josef Hovenjürgen, Vorsitzender der Verbandsversammlung des Regionalverbandes Ruhr, haben am Dienstag im Beisein kommunaler Spitzenvertreter des Ruhrgebiets die Bewerbungsunterlagen an die Deutsche Bundesgartenschau-Gesellschaft (DBG) übergeben. Dazu Josef Hovenjürgen: „Mit der IGA 2027 wird die Metropole Ruhr zum Schauplatz für innovative...

  • Oberhausen
  • 30.09.16
Politik
Dieter McDDevitt, Bezirksvertreter in Dortmund-Mengede (Fraktion DIE LINKE & PIRATEN).

Ja zur Internationalen Gartenausstellung

„Wir können es uns durchaus vorstellen, ein Teil der Internationalen Gartenausstellung 2027 zu werden. Die diesbezüglichen Voruntersuchungen werden wir auf jeden Fall mittragen und dem RVR ein positives Signal für eine Bewerbung geben. Nicht nur, weil wir uns von der IGA eine mögliche Imageverbesserung und auch eine Optimierung des Stadtbildes versprechen“, sagt Utz Kowalewski, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN. „Wir erhoffen uns durch eine solche überregional bedeutsame...

  • Dortmund-City
  • 10.03.16
  • 1
  • 1
Ratgeber
Zum Stadtteilfest ist Sonntag verkaufsoffen. Archivfoto: Gohl

Verkaufsoffene Sonntage 2016 in Altenessen

In der Sitzung der Bezirksvertretung V vom Dienstag, 27. Oktober, wurden die Terminvorschläge für die verkaufsoffenen Sonntage im kommenden Jahr angemeldet. Im Jahr 2016 hat der Stadtbezirk V mit Altenessen insgesamt vier verschiedene Daten auf dem Plan. Erster Termin ist der 24. April, dann feiert die Interessengemeinschaft Altenessen (IGA) mit einer Kirmes den Frühling. Einen Monat später, am 29. Mai, steigt erneut das Weinschmeckerfestival. Ebenfalls fest im Kalender verankert ist das...

  • Essen-Nord
  • 31.10.15
Kultur

Das Stadtteilfest wird 20! Interessengemeinschaft Altenessen lädt drei Tage zum Feiern ein

Das ist nun wirklich mal ein Anlass für die Redewendung: Kinder, wie die Zeit vergeht! Bereits zum 20. Mal wird das Stadtteilfest Altenessen veranstaltet. In einem Zeitraum, in dem so manche andere Veranstaltung mal kurz aufflackerte, um dann bald wie zu erlöschen, ist das Stadtteilfest in Altenessen nicht nur die ganze Zeit über ein Highlight gewesen, sondern auch immer das größte Fest im Stadtteil geblieben. Eben solche Kontinuität weisen die Veranstalter auf. Die Interessengemeinschaft...

  • Essen-Nord
  • 16.09.15
  • 2
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.