Altenessen Konferenz

Beiträge zum Thema Altenessen Konferenz

Vereine + Ehrenamt

Zusammenarbeit mit Initiativen/Organisationen

Leserbrief zu „Bürger kämpfen gegen den Müll in der Stadt“ Sie möchten sich für mehr Sauberkeit in Ihrem Stadtteil engagieren? So steht es auf der Homepage der Stadt Essen. Ich finde es sehr traurig, dass die Müllgruppe „Gegen die Vermüllung des Stadtteils Karnap“ (254 Mitglieder) nicht auf der Seite der Stadt Essen erwähnt wird. Dabei war ich derjenige gewesen, der am 22.07.2017 die erste Müllgruppe ins Leben gerufen hat und über die Müllproblematik im Essener Norden aufmerksam gemacht...

  • Essen-Nord
  • 17.08.19
Politik
3 Bilder

13. Altenessen-Konferenz in Altenessen-Süd
Altenessen – #FridaysForFootball

Zwei Ballkünstler stehen auf der Gladbecker Straße, kicken sich gekonnt den Ball zu und präsentieren akrobatische Leistungen. Der tosende Verkehr verlangsamt sich und sichtlich verunsicherte LKW- und PKW-Fahrer schütteln ihre Köpfe und hupen. Kicken auf IHRER Bundesstraße? Grundgütiger, was kommt als Nächstes? Womöglich Greta, die die bodennahe Ablüftung von Schadstoffen in die benachbarten Wohngebiete anprangert? Und worum geht’s hier eigentlich? Es geht um die Zurückeroberung von Lebens-...

  • Essen-Nord
  • 28.05.19
  •  4
  •  3
Politik
2 Bilder

8. AEK: Altenessener sprachen über ruhenden und fließenden Verkehr in Wohngebieten

Im Rahmen der 8. Altenessen-Konferenz kamen rund 45 Interessierte in die Arbeitsgruppe Verkehr im Wohnumfeld, um über Ihre Probleme zu berichten. BIGWAM e.V. war hier als Experte eingeladen worden. Dabei gab es genau die Diskussionen im ruhenden und fließenden Verkehr, die uns bereits seit Jahren bekannt sind und gegen die wir seit einigen Jahren als BIGWAM e.V. kämpfen. Erkennbar war, dass die Raserei, wilde Parkerei mit abgemeldeten Autos kein Phänomen von Altenessen-Süd, Vogelheim...

  • Essen-Nord
  • 07.11.16
  •  1
Politik
Keine Asyl-Info, sondern die Altenessen-Konferenz: Sozialdezernent Peter Renzel informiert über die neuesten Entwicklungen. Fotos: Müller
3 Bilder

Propaganda und Parallelgesellschaften: Vor dem Beispiel Frankreich warnte die 6. Altenessen-Konferenz

Angesichts der politischen Situation sah man es fast kommen: Mit Sorgen, Erfahrungen und Chancen der Flüchtlingsfrage beschäftigte sich die 6. Altenessen-Konferenz am vergangenen Sonntag, 15. November, auf Zeche Carl. Ins Gespräch kamen die fast 300 Besucher über die Standorte Hülsenbruch- und Erbslöhstraße sowie Mathias-Stinnes-Stadion, geklärt wurden hauptsächlich Sorgen und Erfahrungen – welche Chancen die Vertriebenen mitbringen, blieb dabei etwas auf der Strecke. Einen Schatten auf die...

  • Essen-Nord
  • 18.11.15
  •  1
Politik
Im April stellte Moderations-Altmeister Klaus Wermker die Frage nach dem Zusammenleben im Stadtteil. Archivfoto: Debus-Gohl

Das Thema Flüchtlinge hat die 6. Altenessen-Konferenz

Erfahrungen, Sorgen und Chancen zur Flüchtlingsfrage im Stadtteil ergründet die 6. Altenessen-Konferenz am Sonntag, 15. November, zwischen 11 und 13 Uhr auf der Zeche Carl, Wilhelm-Nieswandt-Allee 100. Zu Beginn der Konferenz wird der Sozialdezernent der Stadt Essen, Peter Renzel, kurz Bericht erstatten zur Situation der Unterbringung von Flüchtlingen im Stadtbezirk V insgesamt. Er, wie auch weitere Personen aus Einrichtungen, die mit der Unterbringung, Betreuung und Unterstützung von...

  • Essen-Nord
  • 11.11.15
  •  1
Politik
Rückblick: Gerd Hußmann von der Interessengemeinschaft Altenessen informierte über Ergebnisse der vergangenen Konferenzen. Fotos: Debus-Gohl
8 Bilder

Vielfalt als Herausforderung: Altenessen-Konferenz will Zusammenleben im Stadtteil verbessern

In die fünfte Auflage ging am Sonntag, 26. April, die Altenessen-Konferenz. Thema der traditionellen Veranstaltung war dieses Mal „Zusammenleben in Altenessen – auf gute Nachbarschaft!“. Statt der Podiumsdiskussion der letzten beiden Konferenzen wurden die knapp 100 Besucher wieder auf acht Quartiersgruppen verteilt, in denen eifrig über eigene Erfahrungen, Hürden im Umgang miteinander und Chancen debattiert wurde. Positives Fazit: Beinahe jede Gruppe konnte konkrete Verabredungen...

  • Essen-Nord
  • 28.04.15
Überregionales
In der Zeche Carl wird erneut im Plenum, aber vor allem auch in Kleingruppen diskutiert.

Altenessen-Konferenz zum Thema gute Nachbarschaft

Zum fünften Mal geht es in Altenessen um besseres Zusammenleben im Wohnquartier: Die Altenessen-Konferenz tagt. Am Sonntag, 26. April, ist Treffpunkt in der Zeche Carl. „Zusammenleben in Altenessen - auf gute Nachbarschaft“ heißt das Thema. Nach einer Einführung wird in Kleingruppen diskutiert, gute Beispiele für Nachbarschaft sollen dargestellt, aber natürlich auch Probleme zur Sprache gebracht werden. Um 11 Uhr ist jeder zum Mitmachen eingeladen. 26. April in der Zeche Carl Am selben...

  • Essen-Nord
  • 18.04.15
Vereine + Ehrenamt
Der Vorstand der Interessengemeinschaft Altenessen zog am Donnerstagabend eine Bilanz für 2014 und präsentierte das aktuelle Programm. Fotos: Debus-Gohl
2 Bilder

100 Jahre Eingemeindung: Interessengemeinschaft Altenessen bereitet Feier im Juni vor

In die Gaststätte Spindelmann im Palmbuschweg lud am Donnerstag, 29. Januar, die Interessengemeinschaft Altenessen zur Jahreshauptversammlung. Rund 30 Mitglieder fanden sich ein, auch Bezirksbürgermeister Hans-Wilhelm Zwiehof schaute vorbei. Neben der Wahl des neuen Vorstands waren besonders Rückblick auf 2014 und Vorschau auf 2015 Schwerpunkt der Sitzung. Erfreut war Peter-Arndt Wülfing, Vorstandsvorsitzender der IGA, über das umfangreiche Spektrum der realisierten Projekte in 2014: In Runde...

  • Essen-Nord
  • 31.01.15
Überregionales
Bestandsaufnahme: Vertreter verschiedener Schulen schilderten ihre Eindrücke zur Bildungssituation in Altenessen. Foto: Müller
10 Bilder

Von Vernetzung: Schwerpunkt der vierten Altenessen-Konferenz war das Thema Bildung

Am vergangenen Sonntag ging die Altenessen-Konferenz auf der Zeche Carl in ihre vierte Runde, Thema war die Bildung im Stadtteil. Mängel sahen die Beteiligten vor allem in der Kommunikation mit der Stadt, zudem müsse auch außerhalb der Schule besonders durch Ehrenamtler und Netzwerkarbeit ein größeres Angebot geschaffen werden. War die Altenessen-Konferenz in den vorherigen Jahren mit brisanten Themen wie der Außenwirkung Altenessens,der Sauberkeit im Stadtteil und schwierigen Bauvorhaben...

  • Essen-Nord
  • 01.10.14
Natur + Garten
9 Bilder

Hier pflanzt der Bürger: Schöne Baumbeete als Ergebnis der Altenessen-Konferenz

Eine weitere Aktion als Ergebnis der Altenessen-Konferenz fand an der Brockhoffstraße statt. Auf Baumbeeten entlang der Straße wurden Bepflanzungen durchgeführt. gepflanzt haben die Anwohner selber. Sponsoren aus dem Stadtteil sorgten für Erde und Pflanzen. Die Beete waren am Tag zuvor, durch Grün und Gruga veranlasst, von einer Fachfirma von Unkraut befreit und aufgelockert worden. Bei der Aktion waren auch die Wohngruppe der Evangelischen Jugendhilfe und Bewohner des Franz-Sales-Hauses in...

  • Essen-Nord
  • 26.05.14
  •  1
Politik
Die Kutel-Villa dient derzeit als Beratungsstelle und ist nur winziger Teil eines gewaltigen Gebiets, das seit langem ungenutzt ist.
3 Bilder

Wohnungen statt Milch und Müll? Auf ehemaligem Kutel-Gelände sollen Reihenhäuser entstehen

In der besten Verfassung ist das ungenutzte Gebiet der Firma FrieslandCampina im Palmbuschweg in Altenessen schon lange nicht mehr: Die Gebäude sind verfallen, Abfall und Sperrmüll häufen sich im Umfeld. Deshalb werden seit 2003 verschiedene Pläne für eine Neugestaltung geschmiedet – bisher ohne eindeutiges Ergebnis. Jetzt sieht es so aus, als könnte das Gelände – trotz schwieriger Lage – zum Wohngebiet werden. Erst auf der letzten Altenessen-Konferenz im Januar war der Milchhof im...

  • Essen-Nord
  • 24.05.14
Vereine + Ehrenamt
Der neue Vorstand der Interessengemeinschaft (v.l.): Nina Hamann-Hensel, Gerd Hußmann, Markus Haas, Eberhard Kühnle, Ralf Noreikat, Peter-Arndt Wülfing und Sonja Bertling. Es fehlt Helmut Dillkötter.

Interessengemeinschaft Altenessen legt zu - Pläne für die Zukunft vorgestellt

Auf 87 Mitglieder bringt es die Interessengemeinschaft Altenessen (IGA) jetzt, was einem Plus von 19 Prozent entspricht. Das konnte ihr Vorsitzender Peter-Arndt Wülfing auf der Jahreshauptversammlung bekannt geben. 33 Mitglieder waren zu dem Treffen ins Restaurant „Hahnenkorb“ gekommen. Ein wesentlicher Punkt auf der Tagesordnung war die Vorstandswahl. Nach fast 25 Jahren kandidierte der stellvertretende Vorsitzende Hubert Hensel nicht wieder. Jetzt sei ein guter Zeitpunkt gekommen, seinen...

  • Essen-Nord
  • 08.02.14
Politik
Am wilden Autohandel nehmen Bürger und Politiker im Essener Norden Anstoß. Ein gemeinsames Vorgehen rückt vor der Kommunalwahl im Mai aber in die Ferne. Foto: Gohl

Bürgerinitiative gegen den wilden Automarkt in der Schusslinie

Wer kann schon etwas gegen den Kampf gegen die ausufernden Triebe des Gebrauchtwagenhandels in Bergeborbeck einwenden? Da sitzen Bürger und Politiker doch im selben Boot, oder etwa nicht? Tatsächlich bläst der Bürgerinitiative gegen den wilden Automarkt (Bigwam) Wind entgegen. Gründe sind ein missglückter Auftritt des zweiten Vorsitzenden auf der Altenessen-Konferenz – und die bevorstehende Kommunalwahl. Viele Besucher der Altenessen-Konferenz trauen ihren Ohren nicht. Hat der zweite...

  • Essen-Nord
  • 31.01.14
  •  5
  •  4
Politik
5 Bilder

Dritte Altenessen-Konferenz ein voller Erfolg

Die dritte Altenessen-Konferenz auf Carl war für die Organisatoren ein voller Erfolg: 320 Bürger nahmen die Einladung an. Da hätte sich der notgedrungene Umzug von der Kaue zurück in die alte Turnhalle fast gerächt. Bei der Premiere vor einem Jahr machten etliche Bürger vor der Menschentraube an der Eingangstür kehrt: Zu voll war die Turnhalle. Damals allerdings war sie mit Tischen für die Gruppenarbeit bestückt worden, weshalb viele Interessierte die Konferenz nur von draußen verfolgen...

  • Essen-Nord
  • 21.01.14
  •  3
  •  1
Politik
Moderator Klaus Wermker wird auch diesmal die Veranstaltung leiten.

Dritte Altenessen-Konferenz: Diesmal geht es um Bauprojekte

Nach zwei erfolgreichen Altenessen-Konferenzen steht nun die dritte Auflage vor der Tür. Am Sonntag, 19. Januar, um 11 Uhr lädt der Vorbereitungskreis der Altenessen-Konferenz die Bürger erneut in die Kaue der Zeche Carl ein. Zunächst werden kurz Ergebnisse der letzten Veranstaltung mit Beispielen verschiedener Aktivitäten vorgestellt. Nach dem Thema „Sauberkeit und Erscheinungsbild des Stadtteils“ der zweiten Konferenz beschäftigt sich die dritte mit den durch Baupläne einhergehenden...

  • Essen-Nord
  • 11.01.14
  •  1
Überregionales
9 Bilder

Anwohner packten an: Pielstickerstraße wurde aufgeräumt

„Was die Stadt Essen im Großen mit der Aktion PiccoBello immer wieder erfolgreich praktiziert, wollen wir, die Altenessen-Konferenz , im Kleinen nachmachen.“ Diese Ankündigung ging kürzlich an alle Anwohner der Pielstickerstraße. Wie berichtet, hatten auf der letzten Altenessen-Konferenz die Bürger sich vor allem für mehr Engagement in Bezug auf das Erscheidungsbild ihres Stadtteiles ausgesprochen. Also beschloss man: „Wir wollen Laub und Müll sammeln und auch sonst für Ordnung sorgen. Säcke...

  • Essen-Nord
  • 13.11.13
Überregionales
Seit Jahren machen Grundschulen und andere Einrichtungen im Rahmen des Pico Bello Sauberzauber in Essen mit. In Altenessen sollen jetzt neue Aktionen hinzukommen.

Mit "Mini Pico Bello" alle vier Wochen Altenessen schöner machen

Ein attraktiveres Bild soll der Stadtteil abgeben - das ist ein Ziel der Altenessen Konferenz. Dazu wird eine neue Arbeitsgruppe aktiv. Saubermachen im Bereich Schonnefeldstraße/ Bückmannshof/ Ziegelteich, lautet das Motto. „Mini Pico Bello“ soll nicht einmalig bleiben, sondern alle vier Wochen stattfinden. Praktisch deshalb, dass aus früheren Aktionen noch Zangen, Handschuhe, Warnwesten und Säcke vorhanden sind. Bückmannshofschule macht mit Sehr engagiert ist die Bückmannshofschule....

  • Essen-Nord
  • 02.10.13
  •  1
Überregionales
8 Bilder

Zweite Altenessen-Konferenz: Nicht nur reden, sondern handeln

Ein wenig nervös waren sie schon, die Organisatoren der Altenessen-Konferenz. Ob die Aufbruchsstimmung der ersten Auflage vor einem halben Jahr nicht doch abgeklungen ist? Am Sonntag blickte man in erleichterte Gesichter. Mit 200 Teilnehmern war die zweite Runde gut besucht. Doch letztlich ist es unerheblich, ob die Kaue auf Carl halbvoll oder -leer erscheint. Wichtig ist, was unterm Strich herauskommt. Die Bestandsaufnahme im März brachte eines zum Vorschein: Das Thema Sauberkeit brannte...

  • Essen-Nord
  • 10.09.13
Überregionales
Fragen stellen, Probleme definieren, Ideen sammeln, um sie zu lösen. Das war das Motto bei der ersten Altenessen-Konferenz und soll es auch wieder bei der zweiten am Sonntag sein.
2 Bilder

Altenessener machen sich ein Bild von ihrem Stadtteil

Aus dem, was den Bürgern bei der ersten Altenessen-Konferenz auf den Nägeln brannte, ergab sich das Thema der zweiten. Und so geht es am 8. September in der Zeche Carl um die Frage, wie man gemeinsam für ein gepflegteres Stadtbild sorgen kann. von sabine pfeffer Mit rund 300 Teilnehmern platzte die erste Veranstaltung ihrer Art Anfang März fast aus den Nähten. Nicht jeder fand einen Sitzplatz in der Turnhalle. Diesmal ist um 11 Uhr die Kaue der Treffpunkt, aber sitzen kann jeder, denn...

  • Essen-Nord
  • 04.09.13
Politik
Bestens besucht war die Premiere der Veranstaltungs-Reihe im März.

Altenessen-Konferenz mit Thema, das auf den Nägeln brennt

Auf große Resonanz stieß die erste Altenessen-Konferenz im März. Über 300 Besucher fanden kaum genug Sitzplätze in der Turnhalle der Zeche Carl. In einer Umfrage nach Themen, die den Bürgern besonders am Herzen liegen, wurde „Gepflegtes Stadtbild“ am häufigsten genannt. Konsequenterweise steht es im Mittelpunkt der nächsten Altenessen-Konferenz. Das äußere Bild vom Stadtteil verbessern So sehr viele Anwohner von den Qualitäten ihres Stadtteils überzeugt sind, wünschen sie sich doch mehr...

  • Essen-Nord
  • 14.08.13
Überregionales
Die erste Altenessen-Konferenz bot den Raum für gute Gespräche. Foto: Gohl

Zweite Altenessen-Konferenz nach der Sommerpause

Die „Altenessen-Konferenz“, die sich das Ziel gesetzt hat, den Stadtteil Altenessen lebenswert zu gestalten und nachhaltig zu fördern, wird im September ihre zweite Veranstaltung durchführen. Termin ist der 8. September, 11 Uhr, in der Zeche Carl, das Schwerpunktthema lautet: Pflege und Verbesserung des Stadtteilbildes. Die ursprünglich noch vor der Sommerpause geplante Konferenz musste wegen Terminüberschneidungen verschoben werden. Bei der ersten Altenessen-Konferenz im März, getragen...

  • Essen-Nord
  • 23.07.13
Überregionales
Gut besucht war die Altenessen-Konferenz. Zu den Gästen gehörte auch OB Reinhard Paß (vierter von rechts).
11 Bilder

Altenessen-Konferenz: Volles Haus und gute Gespräche

Was für ein Auftakt! Tanja Rutkowski vom Stadtteilprojekt blickte ungläubig vom Podium herab: „Einfach überwältigend!“ Schließlich drängten rund 300 interessierte Bürger in die Alte Kaue der Zeche Carl, um an der ersten Altenessen-Konferenz teilzunehmen. Mehrere Institutionen, darunter die örtliche Interessengemeinschaft und eben jenes Stadtteilprojekt, hatten die Einladung ausgesprochen. Lamentieren über die Negativberichterstattung war gestern, jetzt ist bürgerschaftliches Handeln...

  • Essen-Nord
  • 04.03.13
Überregionales
Sie laden alle Bürger ein, am Sonntag mitzudiskutieren: (v.l.) Oktay Sürücü (Essener Verbund der Immigrantenvereine), Achim Gerhard-Kemper (Evang. Kirchengemeinde Altenessen-Karnap), Bernd Bengfort (Kath. Pfarrgemeinde St. Johann Baptist), Tanja Rutkowski (ISSAB), Klaus Wermker (Moderator) un Gerd Hußmann (Interessengemeinschaft Altenessen).

Altenessen-Konferenz: Am 3. März mitdiskutieren zum Thema Image

„Wo stehen wir?“ Das fragen die Veranstalter der 1. Alten­essen-Konferenz mit Blick auf das Image des Stadtteils. Zur Diskussion laden sie alle Bürger am kommenden Sonntag, 3. März, von 11 bis 13 Uhr in der Zeche Carl ein. Es ist wohl keine gewagte Prognose, dass die Kunstaktion, die gerade an der alten Tankstelle gegenüber vom Altenessener Bahnhof läuft, zum Stoff der Debatten gehören wird. Kunst will oft provozieren, und das ist dem Künstler Gigo Propaganda gelungen, wie verschiedene...

  • Essen-Nord
  • 27.02.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.