Grüne

Beiträge zum Thema Grüne

Politik
3 Bilder

Unnötiges und Freiraum zerstörendes Projekt zunächst gestoppt !
5-jähriger Planungsstopp für L663n / OWIIIa beschlossen.

Gewonnene Zeit für Verkehrswende nutzen!BISuF begrüßt 5-jährigen Planungsstopp für L663n/OWIIIa Hoch erfreut ist die Bürgerinitiative „Schützt unseren Freiraum“ (BISuF) über den Ratsbeschluss zum Planungsstopp für den Weiterbau der Brackeler Straße (L663n/OWIIIa) nach Unna und Kamen. Am Donnerstag hatten die Ratsfraktionen von GRÜNEN, CDU, LINKE+ und SPD (letztere vermutlich versehentlich) dem Moratorium zugestimmt. GRÜNE und CDU, die sich im Vorfeld der Wahl auf einen Planungsstopp geeinigt...

  • Dortmund-Ost
  • 16.02.21
  • 1
Politik
Coronagerecht: Die neue Führungsmannschaft der Lütgendortmunder Grünen in einer Fotomontage.

Lütgendortmunder Grüne wählen Elke Kornberger und Uwe Müller zu Sprechern
Neues Duo an der Spitze

Mit frischem Wind starten die Grünen aus Lütgendortmund ins neue Jahr: Elke Kornberger und Uwe Müller bilden das neue Sprecher-Team. Auf einer digitalen Jahreshauptversammlung haben die Mitglieder des Ortsverbandes eine Liste neuer Vorstandskandidaten erstellt und diese im Nachgang per Briefwahl bestätigt. Neue Sprecherin ist fortan Elke Kornberger, zum Sprecher wurde der bisherige Beisitzer Uwe Müller gewählt. „Wir bedanken uns für das Vertrauen und freuen uns auf die Arbeit in einem starken...

  • Dortmund-West
  • 08.02.21
Blaulicht
Der warnende Laut und Lichtbogen des Elektro-Tasers sorgte laut Polizei am Montag dafür, dass eine Situation nicht eskalierte. Eine Blutspur hatte die Beamten in eine Wohnung geführt, wo sich aggressive Männer nach der Warnung ohne Gegenwehr festnehmen ließen. Hier ein Bild des Einsatzes einer Elektroschockpistole zur Demonstration.

Erste Taser-Erfahrung in der Dortmunder Nordstadt: Warnung der Polizei verhinderte Schlimmeres
Androhung führte zur Deeskalation

Schon am dritten Tag, an dem Polizeibeamte in der Dortmunder Nordstadt auch mit einem Taser ausgerüstet sind, habe das Elektro-Gerät Schlimmes verhindern können. Wenige Tage zuvor hatten  NRW-Innenminister Herbert Reul und der Dortmunder Polizeipräsident Gregor Lange noch bei der Vorstellung des Geräts betont, dass sie vor allem auf die deeskalierende und abschreckende Wirkung des Distanzelektroimpulsgeräts (DEIG) setzen wollen. Weniger Widerstände gegen Einsatzkräfte der Polizei und weniger...

  • Dortmund-City
  • 20.01.21
Politik
Geschafft: Mit knapper Mehrheit gewann Thomas Westphal (SPD) die Stichwahl als zukünftiger Oberbürgermeister von Dortmund.
47 Bilder

Thomas Westpfahl gewinnt bei knapper Stichwahl Herzkammer der SPD als neuer Dortmunder Oberbürgermeister
Spannender Wahlabend im Rathaus

Das war Spitz auf Knopf: Viel spannender als das BVB-Spiel war der Wahlabend im Dortmunder Rathaus: Obwohl gegen 18.27 Uhr sich schon 4 Prozentpunkte zwischen dem Dortmunder Wahlsieger Thomas Westphal und dem CDU- und dann auch Grünen-Kandidaten Dr. Andreas Hollstein lagen, wollten die Genossen, dem Sieg noch nicht trauen. Bis plötzlich der Kontrahent in ihrem Sitzungssaal stand und ihnen gratulierte.  Nach dem vorläufigen Endergebnis gewann Wirtschaftsförderer Thomas Westphal die Stichwahl mit...

  • Dortmund-City
  • 27.09.20
Politik
Beim Klimabündnis Dortmund kommt die schwarz grüne Kooperation, die zur Stichwahl geschmiedet wurde, gut an.

Dortmunder Klimabündnis sieht Hoffnungszeichen für Schutz in Vereinbarungen zwischen Dr. Hollstein und Bündnis 90/Die Grünen
Zusammenarbeit wird befürwortet

Das Dortmunder Klimabündnis befürwortet die aktuellen Vereinbarungen zwischen Dr. Andreas Hollstein und den Grünen vor der Stichwahl am Sonntag, 27. September.  Die Mitglieder des Bündnisses sehen in ihnen ein Hoffnungszeichen für den Klimaschutz, die Mobilitätswende und den Naturschutz in dieser Stadt.Insbesondere die Ziele der Klimaneutralität der Stadt bis 2035, 20 Prozent Radverkehr bis 2025, Stopp des Ausbaus des Flughafens, Verkauf der Steag-Beteiligung der Stadtwerke und ein Moratorium...

  • Dortmund-City
  • 25.09.20
Politik
Wahlkampf- eine Momentaufnahme mit drei von zwölf KandidatenInnen zur OB-Wahl.
6 Bilder

5 Fragen an 5 der Dortmunder OB-Kandidaten vor der Kommunalwahl am Sonntag
Wer wird Oberbürgermeister*in?

Das ist sicherlich die spannendste Frage bei den Kommunalwahlen am 13. September. Der Stadt-Anzeiger hat einen kurzen Check durchgeführt - per Interview mit fünf Fragen an die wohl fünf aussichtsreichsten Kandidaten, im Bild mitten im Wahlkampf (v.l.) Daniela Schneckenburger von Bündnis 90 /Die Grünen, Thomas Westphal von der SPD und Dr. Andreas Hollstein, der für die CDU antritt. Die Länge der Antworten war vorgegeben. Sie finden die Antworten der Befragten jeweils per Link in einem eigenen...

  • Dortmund-City
  • 07.09.20
Politik
Wer wird im September nach der Wahl den Chefsessel im Dortmunder Rathaus besetzen? Die Wohlfahrtsverbände laden heute 5 Kandidaten für den Oberbürgermeisterposten zur Diskussion, die live im Internet übertragen wird.

Heute Dortmunder OB-Kandidaten im Livestream beim Wahlcheck der Wohlfahrtsverbände
Thema: Gute Lebensbedingungen für alle

Beim Wahl-Check wollen heute Abend fünf OB-Kandidaten in Dortmund die Fragen der Wohlfahrtsverbände beantworten. wegen der Corona- und Platzbeschränkungen wird die Diskussion im heute, 26. August, mit AWO, Caritas, Diakonie, DRK, Der Paritätische und Jüdischer Kultusgemeinde im Livestream online übertragen.  Am 13. September 2020 finden in NRW die Kommunalwahlen statt, es werden also auch in Dortmund der Stadtrat, die Bezirksvertretungen und der oder die Oberbürgermeister/in gewählt. Fünf der...

  • Dortmund-City
  • 26.08.20
Politik
Die Nordstadtgrünen 2020

Grüner Ortsverband ist gewachsen
In die Nordstadt kommt viel Bewegung

Viel Bewegung kommt in den nächsten Jahren in die Nordstadt. Große Bauprojekte wie das neue Wohnquartier an der Westfalenhütte, die Nordseite des Hauptbahnhofs und die Neugestaltung des Hafens an der Speicherstraße verändern das Gesicht des Stadtteils. Viel Bewegung auch bei den Nordstadtgrünen: Mit einem neu aufgestellten Team für Rat und Bezirksvertretung wollen die Grünen die Entwicklungen hier im Norden mitgestalten und die Interessen der Bewohner*innen wirksam berücksichtigen. Klima- und...

  • Dortmund-City
  • 09.08.20
Kultur
Der Florian im Westfalenpark und auch die Messe und die Westfalenhallen leuchteten in der "Night of Lights" als durch die Corona-Krise gefährdete Orte rot auf.
5 Bilder

"Night of Lights" als flammender Appell der Dortmunder Veranstalter in Existenznot
Leuchtender Hilferuf

 "Die nächsten 100 Tage übersteht die Veranstaltungswirtschaft nicht!", riefen nachts bundesweit 8365 Firmen um Hilfe. Denn innerhalb kürzester Zeit fühlen sich tausende Unternehmer durch die Auflagen im Zuge der Corona-Krise an den Abgrund gedrängt. Sie schlossen sich zusammen und beleuchteten in der "Night of Lights" bundesweit 9136 Gebäude rot, knapp 30 davon in Dortmund. Von der Partyband über den Club Oma Doris bis zur Messe Westfalenhallen, sie alle zählen zu einem riesigen...

  • Dortmund-City
  • 25.06.20
Politik

Dortmunder Grüne wollen Ausweitung der Angebote
Mehr Ferienprogramm im Sommer

Vor dem Hintergrund der Corona-Auswirkungen setzen sich die Grünen im Rat dafür ein, das städtische Sommerferienprogramm für Kinder- und Jugendliche in diesem Jahr auszuweiten. Viele Kinder aus Familien mit geringem Einkommen haben nicht die Möglichkeit, in den Urlaub zu fahren und für weitere Kinder werden geplante Reisen ausfallen. Deshalb bräuchte es ein Ferienprogramm, das über die normalen Angebote hinausgehe. Zumal viele Kinder in den letzten Wochen nicht viel außerhalb der Wohnungen...

  • Dortmund-City
  • 28.05.20
Sport

Einfachere Nutzung für Sportvereine
Grüne wollen elektronische Schließanlagen für Sporthallen einführen

Im Zuge des anstehenden Programms zum Bau und zur Sanierung von Sporthallen in Dortmund haben die Grünen im Dortmunder Rat den Einbau digitaler Schließanlagen angeregt. Die Hallennutzung für die Vereine soll zukünftig leichter werden. Nach einer ersten Prüfung kommt die Verwaltung jetzt zu einem positiven Ergebnis: Die Einführung elektronischer Schließsysteme ermöglicht unter anderem eine flexible Hallenbelegung und eine schnelle und sichere Änderung von Zugangsrechten per Fernzugriff....

  • Dortmund-City
  • 06.05.20
Politik

Nordstadt- Grüne wollen Containerbar retten
Muss Umschlagplatz am Hafen weichen?

Ein Besuch im „Umschlagplatz“, der Containerbar mit Biergarten direkt am Dortmunder Hafen ist für viele Bewohner zur liebgewonnenen Gewohnheit geworden. Damit soll jetzt Schluss sein. Die Bauarbeiten an den ehemaligen Speichergebäuden beginnen bald und die Pläne zur Gestaltung des Umfelds sehen keinen Platz mehr für den weiteren Betrieb der Bar vor. Richard Dembowski, Sprecher der Grünen in der Nordstadt „Wir GRÜNE möchten, dass der Umschlagplatz auch nach den Bauarbeiten ein fester Bestandteil...

  • Dortmund-City
  • 27.04.20
Politik

Nordstadtgrüne fordern:
Keine Videobeobachtung in der Münsterstraße

Wie vom Dortmunder Polizeipräsident nach langer Diskussion angekündigt, soll die Videobeobachtung zukünftig auf die Münsterstraße ausgeweitet werden. Diese Maßnahme lehnen die Grünen aus der Nordstadt entschieden ab. „Eine Stigmatisierung der Nordstadt hilft niemandem, sondern verstärkt nur bestehende Vorurteile.“, so Richard Dembowski, Sprecher des Ortsverbandes Innenstadt Nord der Dortmunder Grünen. Die Wirksamkeit von Videobeobachtung gilt im Allgemeinen als fraglich, so erbrachte eine...

  • Dortmund-City
  • 06.03.20
Politik
Die Dortmunder Grünen haben Daniela Schneckenburger (M) zur Spitzenkandidatin bei der Oberbürgermeister gewählt. Die Kreissprecher Katja Bender (r.) und Julian Jansen (l.) gratulierten.

Dortmunder Grüne wählen Daniela Schneckenburger zur Oberbürgermeister-Kandidatin
"Starke Frau für die Spitze der Stadt"

Mit 92,5 % der Stimmen haben die Mitglieder des Dortmunder Kreisverbands der Grünen Daniela Schneckenburger zur Kandidatin für das Amt der Oberbürgermeisterin gewählt. In ihrer Rede auf der Kreismitgliederversammlung betonte Daniela Schneckenburger: „Dortmund verändert sich, weil die Menschen hier Veränderung wollen. Fridays for Future und Critical Mass sind da nur zwei Beispiele. Auch wir Grüne wollen eine ökologische, soziale, demokratische Veränderung: Den Strukturwandel ökologisch und...

  • Dortmund-City
  • 10.02.20
Politik
Will als Grüne-Kandidatin fürs Oberbürgermeisteramt bei der Wahl im September antreten: Dezernentin Daniela Schneckenburger.

Bei der Wahl zum Oberbürgermeister im September in Dortmund
Daniela Schneckenburger will grüne Kandidatin werden

In fünf Wochen kommen die Mitglieder des Dortmunder Kreisverbands von Bündnis 90/ Die Grünen zur Nominierung einer Grünen OB-Kandidatur zusammen. Der Kreisvorstand der Dortmunder Grünen  freut sich über die Bewerbung von Daniela Schneckenburger als Oberbürgermeisterkandidatin für Dortmund. Die Kinder- Jugend- und Schuldezernentin, die auch für FABIDO zuständig ist, bringt jahrzehntelange politische Erfahrung in der Kommunal- und Landespolitik mit. Sie war von 1994 bis 2006 Ratsmitglied und ab...

  • Dortmund-City
  • 10.01.20
  • 1
Politik

Hollstein will Dortmunder OB werden
Wird Hollstein auch für die Grünen ein Kandidat sein?

Politische Strategen für den Machtwechsel sind sowohl bei den Grünen als auch bei der CDU nicht vorhanden ! B90/ Grünen - Sprecher Jansen: Es wird einen/eine Kandidatin/ Kandidaten der Grünen geben ! Eine Zersplitterung der Kräfte! Es wird einen knappen Wahlsieg für die Genossen geben ! Bei der Ratswahl dürfte es kleinere Verschiebungen zu Gunsten von B90/ Grüne und CDU geben! Zum Machtwechsel wird es nicht reichen! Warum wird es nicht reichen: Weil Schwarz/Grün dem Bürger nicht die Alternative...

  • Dortmund-West
  • 23.11.19
  • 2
Politik

Grüne: Es gibt noch keinen Beschluss
Ideen zur OB-Kandidatur

Wenn eine Äußerungen des CDU-Parteivorsitzenden Kanitz den Eindruck erwecken sollte, Grüne und CDU hätten den Entschluss gefasst, im Herbst 2020 eine gemeinsame OB-Kandidatur auf die Beine zu stellen, dementieren dies die Grünen. „Wenn andere Parteien auf uns zukommen, um mit dem neu zusammengesetzten Parteivorstand über die aktuell veränderte politische Stimmungslage zu sprechen, dann ist das ein völlig normaler Vorgang. Auch gehört für uns zu einem Prozess, an dessen Ende die Aufstellung...

  • Dortmund-City
  • 22.08.19
Politik
Links im Bild (im weißen Kreis) die Video-Kamera zur Überwachung der Ludwigstraße im Brückstraßenviertel, in dem im April 2017 die Grünen bei einem Rundgang  über Beobachtung und Überwachung mit Kameras informierten.

CDU begrüßt Pläne der Polizei / Grüne und Nordpol kritisieren Kameras
Streit auf der Münsterstraße um Video-Überwachung

Die Münsterstraße wird zum Streitpunkt: Denn die Polizei will Videoüberwachung auf der Straße installieren. Schon von 2020 an könnten Kameras rund um die Uhr an den Gebäuden das Geschehen auf der Straße live überwachen. „Gerade die Münsterstraße hat unter der tagtäglichen Kriminalität zu leiden. Offener Drogenhandel, Ladendiebstähle, Gewaltverbrechen – alles keine Argumente diese in Teilen durchaus attraktive Einkaufsstraße zu besuchen. Es wird Zeit, dass sich etwas ändert“ so Fraktionssprecher...

  • Dortmund-City
  • 08.02.19
Politik
Die Gewerkschaft der Polizei und die Grünen wollen, dass nur wie hier, Polizisten Schlagstöcke tragen dürfen, und nicht Mitarbeiter des Ordnungsdienstes.

Grüne kritisieren Ausrüstung des Ordnungsdienstes
Streit um Schlagstöcke

Die Grünen im Dortmunder Rat sehen den Plan der Verwaltung kritisch, die Mitarbeiter des städtischen Ordnungsdienstes mit Einsatzmehrzweckstöcken auszurüsten. Die Fraktion schließt sich damit den Warnungen der Gewerkschaft der Polizei an, die eventuelle notwendige Anwendung von Gewaltmaßnahmen bei der Polizei zu belassen.  „Wir sehen, dass das Sicherheitsbedürfnis vieler Bürger trotz sinkender Kriminalitätszahlen steigt", sagt der Fraktionssprecher der Grünen, Ulrich Langhorst, "und wir wollen...

  • Dortmund-City
  • 25.01.19
Politik
Auch an der B1 werden die Grenzwerte beim Stickstoffdioxid überschritten. Das Urteil zu, Dieselfahrverbot beschäftigt die Politik, die Planer, Händler, Handwerker, Lieferanten und Diesel-Kfz-Fahrer vor Ort.

Der Handel warnt vor vorschnellen Fahrverboten

Die gestern veröffentlichte Entscheidung des BVerwG zu den Luftreinhalteplänen in Stuttgart und in Düsseldorf lässt den Handel zwar vorerst leicht aufatmen, eine Entwarnung vor abrupten Fahrverboten bietet das Urteil jedoch nicht. „Natürlich hätte man sich eine andere Entscheidung gewünscht,“ sagt Thomas Schäfer, Geschäftsführer des Handelsverbandes Westfalen- Münsterland, „gleichwohl gibt die bislang bekannt gewordene Begründung des BVerwG den Kommunen die Möglichkeit, von übereilten...

  • Dortmund-City
  • 28.02.18
Politik
Auf dieser Fläche am Rande des Induparks will die Firma Segmüller ein Möbelhaus eröffnen. Im Bild links das Hotel Ibis, rechts sind die ersten Gebäude des Induparks zu sehen.

Auch Grüne gegen Möbelhaus am Indupark

Die Grünen im Rat fordern die Verwaltung auf, die Planungen für ein Möbelhaus im Dortmunder Westen nicht weiter zu verfolgen und stattdessen nur die Ansiedlung eines Möbelhauses in der Nordstadt zuzulassen. Abgesehen von dem fehlenden regionalen Konsens in Bezug auf die Ansiedlung zweier großer Möbelhäuser sei am Standort Sorbenweg der Freiraum- und Agrarbereich mit einem „Regionalen Grünzug“ überlagert. Auch die Verkehrssituation stelle sich als kritisch dar. „Wettbewerb ist grundsätzlich zu...

  • Dortmund-West
  • 24.01.18
Politik
Rathaus der Stadt Dortmund: Der Behindertenfahrdienst bleibt auf der Memorandum-Sparliste von SPD & CDU.
2 Bilder

Behindertenfahrdienst bleibt auf Memorandum-Sparliste von SPD & CDU

Der Finanzausschuss der Stadt Dortmund hatte in seiner letzten Sitzung auch den Behindertenfahrdienst der Kommune auf der Tagesordnung. Im Rahmen des von SPD und CDU vereinbarten Spar-Memorandums soll dieser Dienst bei gleichbleibender Qualität um 600.000 Euro günstiger werden. Klappt nur leider nicht. Alle Zeichen der Stadtverwaltung signalisieren, dass genau dies nicht möglich ist. Eine Einsparung in dieser Größenordnung sei nur durch Qualitätsverlust einsparbar. Deshalb lehnen Linke, Piraten...

  • Dortmund-City
  • 03.12.16
Kultur
Die Interessierten setzen sich für mehr Grün im Stadtbild ein.

Gärtnern in der City

Dortmund soll grüner werden: Jetzt trafen sich zum ersten Mal 25 am urbanen Gärtnern Interessierte auf Initiative der Grünen Innenstadt West im Union-Gewerbehof. Das Treffen galt dem ersten Kennenlernen der zukünftigen Gärtner, die teils schon Erfahrungen auf dem Balkon mit dem Ziehen von eigenem Gemüse machen konnten und nun den Wunsch nach Vergrößerung innerhalb einer Gemeinschaft verspüren. Die Bezirksvertretung der Bündnis 90/DIE GRÜNEN hat bereits im Mai eine Anfrage an die Verwaltung zur...

  • Dortmund-Süd
  • 10.10.16
Politik
Die Bezirksvertretung Brackel.
2 Bilder

BV Brackel schlägt Tempo 30 auf Wickeder Hellweg vor

Bereits im Vorfeld der Sitzung wurde der Vorschlag des Brackeler Bezirksbürgermeisters Karl-Heinz Czierpka (SPD), auf den Wickeder Hellweg zwischen Rübenkamp und Dollersweg eine Tempo-30-Begrenzung vorzuschlagen, in den Fraktionen der Bezirksvertretung (BV) Brackel eifrig diskutiert. Die BV stimmte schließlich mit 13 zu vier Stimmen für den Antrag. „Eine Gesetzesinitiative besagt, dass in sensiblen Bereichen, z.B. vor Seniorenheimen, eine Geschwindigkeitsbegrenzung möglich ist. Meiner Meinung...

  • Dortmund-Ost
  • 10.04.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.