halde-schleswig

Beiträge zum Thema halde-schleswig

Vereine + Ehrenamt
Die Halde Schleswig, im Dreieck zwischen Brackel, Asseln und Neuasseln gelegen, ist die höchste Erhebung  im Dortmunder Osten - und leider selbst noch nicht öffentlich zugänglich. Hier im Blick von der Aussichtsterrasse des Dortmunder Flughafens fotografiert. Höhe über NN: rund 138 Meter; Höhe über Niveau: rund 45 Meter.

Scharnhorster Wanderfreunde auf dem Brackeler Rundweg unterwegs
Wandertreff Niegedacht wagt Neustart

Zum Re-Start mit der ersten Wanderung unter Coronabedingungen lädt der offene Wandertreff Niegedacht im TuS Scharnhorst für Samstag, 24. Oktober, ein. Treffpunkt ist um 9 Uhr das Eichenwäldchen am Einkaufszentrum EKS in Scharnhorst. Die rund zwölf Kilometer lange Strecke führt über den Brackeler Rundwanderweg vorbei an der Halde Schleswig. Eine Einkehr ist vorgesehen. Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist mitzuführen. Nähere Auskünfte unter Tel. 0231/239381.

  • Dortmund-Nord
  • 07.10.20
Politik
Einfach nicht satt sehen können sich Besucher der Halde Schleswig am Ausblick! Wer die Bergehalde zwischen Brackel, Asseln und Neuasseln erklommen hat, wird mit einer beeindruckenden Weitsicht belohnt. Die SPD im Stadtbezirk fordert, das Gelände endlich öffentlich zugänglich zu machen.
2 Bilder

SPD-Fraktion in der BV Brackel fordert die Verwaltung auf, eine neue Regelung mit Thyssen zu finden
Freier Zugang zur Halde Schleswig gefordert

Nach der endgültigen Absage des Regionalverbandes, die Halde Schleswig zu übernehmen, fordert die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung (BV) Brackel nun ein schnelles Handeln der Stadt mit dem Ziel, gemeinsam mit Thyssen eine Regelung für die Nutzung der Halde zu finden. Der Antrag zur nächsten BV-Sitzung wurde bereits gestellt. Fabian Erstfeld, Ortsvereinsvorsitzender der SPD in Asseln: "Seit Jahren wartet die Bevölkerung darauf, das Gelände betreten und für Freizeitzwecke nutzen zu können....

  • Dortmund-Ost
  • 10.10.19
  • 1
Überregionales
Viel Interessantes über die ehemalige Zeche Schleswig und die "Asselner Alm" gab es beim Vortrag von Stephanie Iris Vollmer.
2 Bilder

Vortrag war „Herzensangelegenheit“: Stephanie Iris Vollmer referierte am Tag des offenen Denkmals über Zeche Schleswig

Der Zeche Schleswig widmete sich das Team der Katholischen öffentlichen Bücherei (KöB) St. Nikolaus von Flüe in Neuasseln am Tag des offenen Denkmals. Dafür hatte es sogar eine Expertin engagiert: Stephanie Iris Vollmer, Absolventin des Aufbaustudiums Denkmalpflege, hielt einen Vortrag über die Geschichte der Zeche und ihren Einfluss auf Neuasseln. Mit alten Klängen, etwa von einem Kohleofen, leitete Arnold Bremer von der Bücherei den Vortrag ein. Anlass war neben dem Tag des offenen Denkmals,...

  • Dortmund-Ost
  • 10.09.18
Überregionales
Vertreter führender Weltreligionen kamen zum Friedensgebet auf der Halde Schleswig zusammen.
14 Bilder

Weltreligionen beten auf der "Asselner Alm"

Unter freiem Himmel und bei strahlendem Sonnenschein kamen über 200 Besucher zum dritten Friedensgebet der Religionen. Auf der Halde Schleswig in Asseln genossen viele auch den weiten Rundumblick. Die Veranstaltung stand unter dem Motto „miteinander.versöhnt.reden“. „Es gibt keinen Frieden in der Welt ohne Dialog der Religionen“, erklärte die evangelische Pfarrerin Sandra Sternke-Menne. „Wir brauchen Gemeinschaft und Solidarität in der Gesellschaft“, ergänzte der katholische Geistliche Ludger...

  • Dortmund-Ost
  • 03.09.18
  • 1
Überregionales
Das Friedensgebet der Religionen auf der Halde Schleswig war auch im vergangenen Jahr ein großer Erfolg.
12 Bilder

Religionen treffen sich auf der Halde: Friedensgebet im Rahmen von „Bunt statt braun“ am 2. September

364 Tage im Jahr herrscht Ruhe, nur an einem Tag wird die Halde Schleswig geöffnet: Erneut laden Kirchenvertreter am Sonntag, 2. September, zum „Friedensgebet der Religionen“ in Brackel ein. „miteinander.versöhnt.leben“ lautet das Motto des Friedensgebets, das um 13 Uhr beginnt. Dieser Spruch wird auch auf Freundschaftsbändchen stehen, die während des Gebets verteilt werden. Alle Teilnehmer sollen ihrem Nachbarn eines der gelben und grünen Bänder umbinden. Gerechnet wird mit etwa 300 Besuchern....

  • Dortmund-Ost
  • 28.08.18
Überregionales
Evangelische, katholische, muslimische, jüdische, eritreisch-orthodoxe und koptisch-orthodoxe Geistliche und Teilnehmer beteten mit.
10 Bilder

Bunt statt braun: Beste Aussicht beim Friedensgebet der Religionen auf der Halde Schleswig

Die einen genossen einfach nur die herrliche Aussicht vom höchsten Punkt des Stadtbezirks Brackel. Die anderen beteten im Rahmen von „Bunt statt Braun“ mit beim zweiten „Friedensgebet der Religionen“. Erstmals als Freiluft-Gottesdienst fand dieses Event am gestrigen Sonntag hoch oben auf der Halde Schleswig statt - Petrus sei Dank! Es beteten mit katholische, evangelische, koptisch-orthodoxe und eritreisch-orthodoxe Christen, Juden und Muslime. Brackels Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpka...

  • Dortmund-Ost
  • 04.09.17
Politik
Das von Era Freidzon einst für den Stadtbezirk Brackel entwickelte Aktions-Logo für "Bunt statt braun".
10 Bilder

Kampagne "Bunt statt braun" erstmals stadtbezirksübergreifend entlang des Hellwegs von Dorstfeld bis Wickede

Wie in den Vorjahren wird es auch 2017 rund um den Jahrestag des Überfalls der deutschen Wehrmacht auf Polen und damit des Beginns des Zweiten Weltkrieges eine Kampagne „Bunt statt braun“ geben. Erstmals aber verbindet sie die drei Dortmunder Stadtbezirke Innenstadt-West, Innenstadt-Ost und Brackel durch gemeinsame Aktionen entlang des Hellwegs von Dorstfeld bis Wickede.  Kreidezeichen für Toleranz, Vielfalt und Respekt quer durch die Stadt Als roter Faden dient das Logo, das Era Freidzon vor...

  • Dortmund-Ost
  • 25.08.17
  • 1
  • 1
Kultur
Das Logo der schon traditionellen Veranstaltungsreihe.
3 Bilder

Bunt statt Braun 2016: Posaunenchöre senden unüberhörbares Signal von der "Asselner Alm" in den Bezirk Brackel

Sie haben letzte Hand angelegt für "Bunt statt Braun 2016". Beim letzten Planungstreffen trafen sich gestern Morgen (26.7.) in der Verwaltungsstelle Brackel die Aktiven der erweiterten Lenkungsrunde des Stadtbezirks-Marketings Brackel im Vorfeld der geplanten Veranstaltungsreihe im Spätsommer. Wie Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpka erläutert, werden sich unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Ullrich Sierau vom 1. bis zum 11. September viele Aktionen und Veranstaltungen um die...

  • Dortmund-Ost
  • 27.07.16
Natur + Garten
Die Deponie Schleswig, gelegen mitten im Dortmunder Osten im Dreieck zwischen Asseln, Brackel und Neuasseln nördlich der Aplerbecker Straße, soll der Bevölkerung als Naherholungsgebiet dienen. Die Aufbereitung des Geländes will thyssenkrupp in den kommenden Monaten abschließen.
3 Bilder

thyssenkrupp sucht noch Partner, der die Aufsicht über die "Asselner Alm" übernimmt

Die Deponie Schleswig in Asseln soll in nächster Zeit als Naherholungsgebiet für die Bevölkerung zugänglich gemacht werden. Die technischen Maßnahmen unter anderem zur Aufbereitung des Geländes werden von thyssenkrupp in den nächsten Monaten abgeschlossen. Dies hat thyssenkrupp Steel Europe jetzt selbst mitgeteilt. Anschließend erfolge noch die Rekultivierung der Oberfläche, ergänzte Erik Walner, Leiter Media Relations von thyssenkrupp Steel Europe. Nach der Bepflanzung soll dann das Gelände...

  • Dortmund-Ost
  • 15.07.16
Überregionales
Brackels Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpka.

"Ein lebendiger Stadtbezirk" // Große Marketing-Runde bereitet Dorf-Kinderfest in Brackel und Veranstaltungsreihe im September vor

Mehr als 30 Aktive aus dem Stadtbezirk Brackel haben sich im Brackeler Kultur- und Bildungszentrum Balou getroffen, um gleich zwei wichtige Veranstaltungen im Sommer vorzubereiten. Am Samstag, 4. Juni, von 14 bis 18 Uhr wird es zunächst ein großes Dorf-Kinderfest auf dem Gelände der Brackeler Geschwister-Scholl-Gesamtschule geben. Wie Brackels Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpka mitgeteilt hat, stehen viele Kooperationspartnerunter dem Dach des Brackeler Stadtbezirks-Marketings bereit, um...

  • Dortmund-Ost
  • 26.04.16
Natur + Garten
Die bunt blühende Blumenwiese – vor allem mit viel Klee – oben auf der Kuppe der Halde Schleswig verzückte offensichtlich auch diese vier (jungen) Damen und machte dem Halden-Spitznamen „Asselner Alm“ alle Ehre.
7 Bilder

Dortmund überrascht: Bunte Blumenwiese auf der "Asselner Alm"

Dortmund überrascht! Auch beim Höhepunkt der jüngsten Brackeler Stadtbezirks-Radtour, dem Aufstieg auf die ansonsten noch für Besucher abgeriegelte „Asselner Alm“. Denn die Kuppe der diesmal von rund 170 Gipfelstürmern bestiegenen Halde Schleswig nördlich der Aplerbecker Straße begeisterte – trotz der nicht unbedingt idealen Wetterverhältnisse – nicht nur wegen der herrlichen Rundumsicht vom höchsten Punkt des Stadtbezirks auf den Dortmunder Osten, sondern auch mit einer bunt blühenden...

  • Dortmund-Ost
  • 14.09.15
  • 1
  • 1
Natur + Garten
4 Bilder

Weinbau auf der Halde Schleswig - Versuchsweinbau in Neuasseln trägt Früchte

Kürzlich habe ich den Artikel „Hügel ohne Höhepunkte“ von Ralf K. Braun gelesen und war sehr erstaunt: Sehr häufig benutze ich den Weg rund um die Halde Schleswig sozusagen als Trimmdichpfad. Ich beobachte die Halde schon seit vielen Jahren und freue mich jetzt immer wieder, wie sich diese erbärmliche Schlackenhalde zu einem Landschaftsbauwerk entwickelt hat, das sehr gut in die Landschaft passt. Parallelen zu den Halden des Steinkohlenbergbaus sind für mich unverkennbar. Nach meiner Meinung...

  • Dortmund-Süd
  • 09.08.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.