Hautarzt

Beiträge zum Thema Hautarzt

Ratgeber
Das Hautkrebs-Screening wird im Kreis Unna immer weniger genutzt. Foto: AOK/hfr.

Vorsorge von Kopf bis Fuß
Hautkrebs-Screening im Kreis Unna wird immer weniger genutzt

Das Hautkrebs-Screening wird im Kreis Unna immer weniger genutzt. Das belegt eine aktuelle Auswertung der AOK NordWest. Danach gingen im vergangenen Jahr lediglich 15,9 Prozent der AOK-Versicherten zur ärztlichen Früherkennung von Hautkrebserkrankungen. Kreis Unna. Der Anteil der Frauen lag mit 55,6 Prozent höher als der der Männer (44,4 Prozent). Über die Jahre ist ein kontinuierlicher Rückgang zu beobachten. Im Jahr 2015 lag die Quote noch bei 20,1 Prozent. „Hautkrebs ist fast immer heilbar,...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 15.08.20
Ratgeber
Das Universitätsklinikum Essen erhofft sich viel von der neuen Diagnosemethode.

35 Euro werden noch privat abgerechnet: "Besser als Dr. Google"
Hautärzte stellen erste Diagnosen auf Basis von Patientenfotos

Ein Gespräch zwischen Arzt und Patient per Skype, eine Tele-Diagnose auf der Basis von Fotos - das ist nicht mehr Zukunftsmusik, sondern Realität. Mit diesen und anderen Mitteln soll in der Medizin vieles einfacher, schneller und unbürokratischer ablaufen. Einen wesentlichen Schritt gibt es jetzt in Bezug auf Hautfachärzte. Sie dürften erstmals ohne persönlichen Kontakt zum Patienten eine digitale Diagnose ausstellen. Lanciert wurde das digitale Angebot gemeinsam von Mitarbeitern der Klinik für...

  • Essen-Süd
  • 21.11.18
  • 1
Ratgeber
Urlaub

Erfolgreicher Patientenabend zum Thema Hautkrebsvorsorge in der Capio Klinik im Park

Der Patientenvortrag zum Thema „Hautkrebsvorsorge“ am 09.07.2018 in der Capio Klinik im Park Hilden wurde sehr gut angenommen und war zahlreich besucht. Passend zur aktuellen Sonnenexposition während des Urlaubs wurde über die Vorbeugung, das Erkennen und die Therapie des weißen und schwarzen Hautkrebses gesprochen und auf die individuellen Fragen und Probleme der Besucher ausführlich eingegangen. Zur Prophylaxe ist wichtig, vor allem auf das Tragen von Sonnenschutz und zwar im ganzen Jahr zu...

  • Hilden
  • 10.07.18
  • 1
Ratgeber

Zu viel Sonne kann schädlich sein. Die Zahl der Hautkrebsfälle steigt seit Jahrzehnten stetig an.

Als wichtigster Risikofaktor für die Entstehung der Krankheit gilt UV-Strahlung. Deren Hauptquelle ist die Sonne, in geringerem Maße auch Solarien. Deswegen sollte man immer mit einem guten UV-Schutz Hautkrebs vorbeugen. „Hautkrebsvorsorge fängt immer mit einem guten Sonnenschutz an, denn überall dort, wo Menschen die Sonne genießen, ist die Haut schädlichen UV-Strahlen ausgesetzt“, so Dr. med. Peter Grotmann, Dermatologe und Ärztlicher Leiter des Capio MVZ in Hilden. Besonders gestiegen sind...

  • Hilden
  • 23.06.17
  • 1
Ratgeber
Der Riesen-Bärenklau trägt seine weißen Blüten in großen Dolden.
9 Bilder

Vorsicht, diese Pflanze ist eine Gefahr!

Bienen fliegen auf die weißen Blüten, doch für den Menschen und manche Tiere ist diese Pflanze eine Gefahr! Der Riesen-Bärenklau, auch Herkulesstaude genannt, wächst an der Lippe. Der Kontakt mit der Pflanze verursacht im schlimmsten Fall heftige Reaktionen der Haut. Der Riesen-Bärenklau heißt nicht ohne Grund auch Herkulesstaude: Die Blätter der "erwachsenen " Pflanze sind riesig, der Stängel dicker als ein Besenstiel und die ganze Staude nicht selten höher als drei Meter. Im Aussehen der...

  • Lünen
  • 26.06.15
  • 3
  • 6
Ratgeber

Haut vergisst nie – Nicht nur im Sommer schützen

13. September: Tag des hellen Hautkrebses Heller Hautkrebs kommt sehr oft vor, aber kaum jemand kennt die Krankheit. Der Tag des hellen Hautkrebses am Freitag, 13. September 2013, soll das ändern. Denn je früher der Tumor erkannt wird, desto größer sind die Heilungschancen. „Heller Hautkrebs lässt sich in verschiedene Formen einteilen. Am häufigsten ist das Basalzellkarzinom, hieran leiden vier von fünf Patienten. Es zeigt sich meist im höheren Alter ab 50 Jahren, typischerweise auf den...

  • Hilden
  • 06.09.13
Ratgeber

Vortragsreihe Ästhetische Lasermedizin

Schönheitsideale haben sich im Laufe der Zeit verändert, aber eines ihrer begehrenswertesten Merkmale ist geblieben: die natürliche Ausstrahlung. Mit unserer neuen Vortragsreihe möchten wir Ihnen die Möglichkeiten der ästhetischen Medizin vorstellen. Jeder sollte sein persönliches Potenzial erkennen und seine Vorzüge wie auch die kleinen Makel lieben lernen; denn letzten Endes verleiht erst die zufriedene und selbstbewusste Ausstrahlung jedem Menschen das besondere Etwas, welches wahre...

  • Hilden
  • 20.08.13
Ratgeber
Dr. med. Peter Grotmann, Hautarzt im Capio MVZ

Hautkrebs: Das Mittelalter ist besonders gefährdet – Vorsorge rettet Leben

Drei Wochen vor den Sommerferien in NRW machen sich die meisten „keinen Kopf“, welche Gefahren ihrer Haut im und nach dem Urlaub drohen. Fachleute schon, sie warnen vor einer dramatischen Zunahme von Hautkrebserkrankungen. Etwa 15.000 Menschen erkranken in Deutschland jedes Jahr neu am schwarzen Hautkrebs. Rund 200.000 Menschen erhielten die Diagnose heller Hautkrebs. „Betroffen sind vor allem Personen in mittleren Jahren. Hauptgrund ist, dass sie ihre Haut zunehmend der Sonne aussetzten“, weiß...

  • Hilden
  • 01.07.13
Ratgeber

Hautkrebsvorsorge rettet Leben

Zwei Monate vor den Sommerferien in NRW machen sich die meisten „keinen Kopf“, welche Gefahren ihrer Haut im und nach dem Urlaub drohen. Fachleute schon, sie warnen vor einer dramatischen Zunahme von Hautkrebserkrankungen. Etwa 15.000 Menschen erkranken in Deutschland jedes Jahr neu am schwarzen Hautkrebs. Rund 200.000 Menschen erhielten die Diagnose heller Hautkrebs. „Betroffen sind vor allem Personen in mittleren Jahren. Hauptgrund ist, dass sie ihre Haut zunehmend der Sonne aussetzten“, weiß...

  • Hilden
  • 13.05.13
Ratgeber
Die Haut sollte vor allem im Sommer richtig geschützt werden.

"Einen Sonnenbrand immer vermeiden"

Sommer, Sonne, Sonnenschein: Viele Menschen können es kaum erwarten, ausgiebige Sonnenbäder zu nehmen. Doch Hautärzte warnen. Dr. Karl-Heinz Brune aus Castrop-Rauxel: „Ein Sonnenbrand fördert die Entstehung von Muttermalen, die mitunter bösartig werden können.“ Gemeinsam mit seiner Kollegin Angelika Schäfer rät er, die Tagesplanung nach dem Wetter auszurichten. „Bei sonnigem Wetter sollte man möglichst zwischen 11 und 15 Uhr die Sonne meiden. Gartenarbeit, Radtouren oder Ausflüge ins Schwimmbad...

  • Castrop-Rauxel
  • 21.06.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.