Hochstand

Beiträge zum Thema Hochstand

Kultur
Ein Selfie mit der Gästekönigin: Schützenchef Gero Keusen und Traudel Liptow schießen ein Erinnerungsfoto.
3 Bilder

Ex-Prinzessin ist Gästekönigin

Überglücklich, aber zunächst auch ziemlich fassungslos reagierte Traudel Liptow auf den Treffer, mit dem sie am Dienstagmittag Gästekönigin der St.-Sebastiani-Bruderschaft wurde. „Okay, ich mach’s!“ hatte die Karnevalsprinzessin der vergangenen Session zwar vorher noch zu ihren Freunden gesagt – aber das war eigentlich nur als Jux gemeint, denn ihre gesamte Vorbereitung für den letzten Schießwettbewerb des Ratinger Schützenfestes bestand lediglich in einem einzigen Probeschuss. Als die...

  • Ratingen
  • 06.08.19
Natur + Garten
11 Bilder

Streifzug durch die Natur, Teil III – Hochstand am Schwafheimer Meer

Etwa 300 Meter von meinem letzten Standort entfernt führt ein kurzer, schmaler Weg zu einem Hochstand. Von oben hat man einen Blick über den Schilfgürtel auf die tiefsten Stellen des Schwafheimer Meeres. Mit bloßem Auge kaum auszumachen und nur durch heranzoomen entdeckte ich weit hinten neben einigen Enten auch 2 Reiher. Auch hier ist Näheres einer Hinweistafel zu entnehmen.

  • Duisburg
  • 10.09.17
  •  9
  •  12
Vereine + Ehrenamt
14 Bilder

Hubertus Schützen laden zum Gästepreisschiessen

Am 29.07.2012 fand erstmalig das Gästepreisschiessen der befreundeten Vereine in Unterbach vor der Unterbacher Kirmes statt. Viele Gastvereine folgten dieser Einladung, so dass der 1.Vorsitzende der Bruderschaft, Herbert Bruckmann über 90 aktive Schützen begrüßen konnte. Auch der amtierende König Thomas Schmidt lies es sich nicht nehmen an diesem Tag aktiv die Bruderschaft zu unterstützen. Auf Grund organisatorischer Neuerungen wurde dieses Hochstandschiessen, welches sonst immer am...

  • Düsseldorf
  • 29.07.12
Ratgeber

Drückjagd zur Reduzierung des Schwarzwildes

(Artikel verfasst von der Kreisjägerschaft, Ansprechpartner: Hermann Gottschalk, Telefon: 0281/21537 ) Das Schwarzwild hat sich in den letzen Jahren im rechtsrheinischen Kreisgebiet erheblich vermehrt. Waren vor 10 Jahren noch Jagdstrecken von jährlich ca. 350 Stück Schwarzwild im Kreis Wesel die Regel, wurden vor einem Jahr bereits 1054 Wildschweine erlegt. Durch diesen zum Teil dramatischen Zuwachs der Schwarzwildbestände drohten schwerwiegende Schäden an landwirtschaftlich genutzten...

  • Wesel
  • 26.03.10
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.