Alles zum Thema Hochwassertrasse

Beiträge zum Thema Hochwassertrasse

Politik
„Grundsätzlich ist man bei jeder Baumaßnahme, die in den Untergrund eingreift, verpflichtet, die Kampfmittelfreiheit abzuklären“, sagt Michael Werner.

Eine Million Euro für Kampfmittel
Überprüfung auf Bomben vor Baumaßnahmen kostet Geld und Zeit

Seit etwa drei Wochen wird der Bereich der künftigen Hochwassertrasse unter der Altstadt auf Kampfmittel untersucht. Rund eine Million Euro kostet dies. Neben den Kosten nimmt die Überprüfung im Vorfeld der eigentlichen Bauarbeiten auch viel Zeit in Anspruch. „Wir haben Monate eingeplant“, erklärt EUV-Chef Michael Werner. Dies ist kein Einzelfall, wenn auch eine Überprüfung besonderen Ausmaßes. „Grundsätzlich ist man bei jeder Baumaßnahme, die in den Untergrund eingreift, verpflichtet, die...

  • Castrop-Rauxel
  • 20.03.19
Politik

Hochwassertrasse für den Landwehrbach geplant: Offenlegung der Baupläne

Die Unterlagen für die geplante Hochwassertrasse, die zwischen Hochwasserrückhaltebecken Cottenburgschlucht und der Herner Straße den Landwehrbach entlasten soll, können Bürger ab dem 1. Februar im Rathaus einsehen. Die Offenlegung der Pläne wurde im neuesten Amtsblatt der Stadt angekündigt. Zuvor hatte der EUV Stadtbetrieb die Planfeststellung für das Bauprojekt beantragt. Im Rahmen der Offenlegung würden die Stellungnahmen gesammelt und vom Kreis Recklinghausen als Genehmigungsbehörde...

  • Castrop-Rauxel
  • 27.01.18
Politik
Einen Blick in das künftige Gemeindezentrum der Mevlana-Gemeinde auf Schwerin warfen die Teilnehmer des Spaziergangs.
2 Bilder

Stadtteilspaziergang mit dem Bürgermeister von Schwerin zur Altstadt

Zum zweiten Stadtteilspaziergang hatte Bürgermeister Rajko Kravanja am Donnerstag (24. August) eingeladen. Auf dem Weg von Schwerin bis zur Altstadt konnten Bürger mit ihm sowie Vertretern von Verwaltung und Politik ins Gespräch kommen und sich über Projekte in den Stadtteilen informieren. ● Das Gemeindezentrum der DiTiB Mevlana-Gemeinde entsteht an der Dortmunder Straße 175. Geplant sind unter anderem zwei Seminarräume, die auch gemietet werden können, ein Café und ein Spielplatz. Wie...

  • Castrop-Rauxel
  • 26.08.17
Politik
Zu einer Infoveranstaltung zum Thema Hochwasserschutz und Kanalsanierung hatte die SPD Obercastrop-Mitte eingeladen.

2019 soll Baubeginn sein: Pläne fürs Hochwasserrückhaltebecken Obercastroper Bach vorgestellt

Ab 2019 könnte der Bau des schon lange angedachten Hochwasserrückhaltebeckens (HRB) Obercastroper Bach beginnen. Die ersten Pläne stellte der EUV am Mittwoch (28. Juni) bei einer Infoveranstaltung des SPD-Ortsvereins Obercastrop-Mitte vor. „Das ist ambitioniert und relativ eng gestrickt“, sagte Arianka Simonsen vom Bereich Kommunale Infrastruktur über den Projektablauf. Dieser sieht bis Ende dieses Jahres den Abschluss der Abstimmungen mit Behörden und Betroffenen vor, für 2018 das...

  • Castrop-Rauxel
  • 01.07.17